Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Snogard

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 398

Registrierungsdatum: 27. September 2006

  • Nachricht senden

21

Samstag, 18. März 2017, 07:16

aber Matrix zwei und drei waren halt garnichts
Würde ich so nicht sagen. Teil 2 kann man zumindest zur Hypnose benutzen. Also ich bin dabei jedenfalls mehrfach weggeknackt :D

Manny

Forenaufhübscher

Beiträge: 16 277

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Ghostbusters, Star Trek (X)III Stirb Langsam 6, PotC 5 und Genitalherpes

  • Nachricht senden

22

Samstag, 18. März 2017, 08:44

Seit wann wird Teil 2 eigentlich so schlecht gesehen? Ich meine mich zu erinnern, dass damals die Begeisterung nach Teil 2 noch recht groß war und erst nach Teil 3 die große Ernüchterung eintrat.

Ich persönlich finde beide Fortsetzungen ganz gut. Bei einer neuen Trilogie dürfen dann aber gerne alle Teile überwiegend in der Matrix spielen.
#Teamyounghansoloboykott

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 21 582

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

23

Samstag, 18. März 2017, 09:11

Ich fand Matrix 2 und 3 auch gut. Nicht so super wie Teil 1, aber trotzdem solide. Hier wird getan, als wären 2+3 schlimmer als Sharknado 8|

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 168

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

24

Samstag, 18. März 2017, 09:42

Seit wann wird Teil 2 eigentlich so schlecht gesehen? Ich meine mich zu erinnern, dass damals die Begeisterung nach Teil 2 noch recht groß war und erst nach Teil 3 die große Ernüchterung eintrat.

Ich persönlich finde beide Fortsetzungen ganz gut. Bei einer neuen Trilogie dürfen dann aber gerne alle Teile überwiegend in der Matrix spielen.


Für mich war damals Matrix 2 der große Schock, Teil 3 konnte nichts retten. Teil 2 war viel zu viel Action während Teil 3 meiner Meinung nach zu ruhig war. Erst als ich Teil 2 und 3 als ein Film im Heimkino am Stück sehen konnte, waren die zwei Teile für mich ein ganzes Stück besser, ausgeglichener.

Ich freue mich auf weitere Besuche in der Matrix. Was der Autor dazu zu sagen hatte, lässt mich hoffen. Allein Animatrix hat gezeigt wie unterschiedlich Geschichten aus der Matrix sein können. Es kann also viel passieren. Lassen wir es in freudiger Erwartung einfach auf uns zu kommen. :thumbsup:
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Constance

of the Dead

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

25

Samstag, 18. März 2017, 10:32

Da die Matrix sich bis zu besagtem Ende sowieso immer selbst Rebooted wäre es wirklich sinnlos das Ganze nem Remake zu unterwerfen.

Einfach bei der aktuellen friedlichen Situation weitermachen und eine neue Herausforderung oder ein anderes Ereignis etablieren. Da gäbe es unzählige Möglichkeiten.

Wie gesagt, ich empfand Teil 2 & 3 als gut, zwar nicht so wie ich The Matrix liebe, aber das sind immer noch bessere Filme als viel pseudo-intellektueller Murks heute.
Leite mich.

jak12345

Goodfella

Beiträge: 4 587

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Kingsman 2 | Guardians of the Galaxy 2 | Super Troopers 2

  • Nachricht senden

26

Samstag, 18. März 2017, 11:18

Matrix 1 ist wie Jurassic Park 1 und viele andere Teil 1 auch, nicht erreichbar und auch nicht reproduzierbar.
Danke Gimli für die Boxoffice-news und danke an alle anderen die News beitragen oder weiter das Forum bevölkern.

Will keine gekauften Reviews lesen
Mag kein minderwertiges CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
<3 Star Wars News
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts
Werbung hat mein Leben zerstört
I find your lack of faith disturbing
Marv is back
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne Mich und ich will kein digitales sauberes Bild
Prime95
FurMark

Slevin

Goodfella

Beiträge: 3 856

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: Mayans MC, Game of Thrones S7, True Detective S3

  • Nachricht senden

27

Samstag, 18. März 2017, 15:10

Hmm, hängt ganz von der Story ab. Abgeneigt wäre ich nicht. Virtuelle Welten im Stil von Matrix oder Tron sind eigentlich immer gern gesehen.

Seit wann wird Teil 2 eigentlich so schlecht gesehen? Ich meine mich zu erinnern, dass damals die Begeisterung nach Teil 2 noch recht groß war und erst nach Teil 3 die große Ernüchterung eintrat.

Das ist wie bei Star Wars Episode III. Als der im Kino lief, wurde nur so mit 10er (okay, vereinzelt auch 9er) Wertungen um sich geschmissen und heute ist der Film ein Schandfleck und nicht mehr gut genug. :nedu:
Star Wars, a movie about an old man and a young man who go to a bar.

Metroplex

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 501

Registrierungsdatum: 23. August 2010

  • Nachricht senden

28

Samstag, 18. März 2017, 15:56

Ich gehöre wohl zu der seltenen Spezies welche Teil 3 besser findet als Teil 2 :ugly:
Teil 2 hatte einige nette Action Szenen, aber das war es dann auch schon, ausserdem waren die dann doch etwas zu over the top, und sahen schon damals fake aus (zb 100 Smiths gegen Neo).
In Teil 3 gab es immerhin die Szene mit den riesigen Kampfanzügen in Zion. Und ich muss sagen dass mir der Endkampf gegen Smith mitterweile auch ziemlich gut gefällt.

Trotzdem, alles in allem waren die beiden Sequels unnötig und schaden mit ihrer Existenz dem ersten Teil.
"People keep asking me what happened to the monster guns, the one-liners, and all the things that made our action movies great... and this answers the question. We're back. Time to make action movies fun again." - Arnold Schwarzenegger

Edward Nygma

ehemals Eric Draven

Beiträge: 926

Registrierungsdatum: 11. Juli 2008

Freue mich auf: Godzilla 2, Einen ernsten Piratenfilm, Dredd 2 ;) und The Dark Tower

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 19. März 2017, 08:37

Totaler Schwachsinn!
Das einzige was ich mir vorstellen könnte wär, mit Neo (in Keanu Reeves form) in der Matrix zu sehen wie wir sie alle kennen und lieben :)
Clark Kent ist Superman’s Kritik an der Menschheit

Lunas

of the Dead

Beiträge: 738

Registrierungsdatum: 15. Februar 2011

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 19. März 2017, 11:06

Als Matirx 1 das Licht der Welt erblickte war ich 15.Jahre alt und ich habe ein paar Monate davor die Leidenschaft fürs PC Gaming und Lan Party entdeckt. Ich verschlung alles was rund um Matrix war. Schon alleine wegen meiner Persönlichen Beziehung zu dem Film kann für mich ein reboot nicht funktionieren. Das heißt nicht das er vielleicht nicht gut werden könnte, aber für mich Persönlich sind einfach mit dem Orig Film und dem Orig Cast zu viele Erinnerungen Verbunden.
Aber es wird glaub ich mal wieder Zeit mir die 3.Teile rein zu ziehen. :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lunas« (19. März 2017, 12:44)


Constance

of the Dead

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 19. März 2017, 11:32

Ich war 13 und hegte schon da ein Fable fürs Gaming. Der Film war echt ein einschneidendes Erlebnis, und du hast verdammt Recht: Es wird Zeit die Blus aus zu packen und nochmal einzulegen!
Leite mich.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 10 872

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 19. März 2017, 11:52

Das ist wie bei Star Wars Episode III. Als der im Kino lief, wurde nur so mit 10er (okay, vereinzelt auch 9er) Wertungen um sich geschmissen und heute ist der Film ein Schandfleck und nicht mehr gut genug.

Hu? Ich hab heute durchaus noch das Gefühl, dass III als der klar beste der Prequels angesehen wird (zurecht).
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt | Momentanes Musikvideo

Slevin

Goodfella

Beiträge: 3 856

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: Mayans MC, Game of Thrones S7, True Detective S3

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 19. März 2017, 16:07

Als bestes Prequel schon, keine Frage, aber wenn allgemein von Star Wars gesprochen wird, wird dennoch oft die gesamte Prequel-Trilogie ausgeblendet.
Ich mein, klar, die Wahrnehmung und Beurteilung von Filmen kann sich mit der Zeit und mit erneuten Sichtungen verändern, aber bei Episode III fand ich es schon sehr auffällig, wie sehr Erstwertungen und Folgewertungen auseinandergehen.
Star Wars, a movie about an old man and a young man who go to a bar.

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 852

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 19. März 2017, 16:10

Konkrete Beispiele für diese Wahrnehmung?

serd

of the Dead

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 20. April 2007

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 19. März 2017, 17:35

Rein theoretisch könnte eine weitere Geschichte aus dem Universum Potential bieten, aber ich finde das all die Trademarks der Reihe so sehr mit ihrer Entstehungszeit verknüpft sind, dass sie heutzutage wie Relikte (die Musik aus Nu-Metal und Techno) oder fast schon zum Teil unfreiwillig komisch (alles modische, das herumgewirbel bei den Kämpfen) wirken.

Oder findet jemand heute noch die Hippen Lederklamotten und Sonnenbrillen cool? Und ohne diese Elemente kann man gleich etwas ganz Neues machen.

Constance

of the Dead

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 19. März 2017, 17:48

Das ist ja keine Erscheinung der damaligen Epoche, sondern eher einer bestimmten (Rand)Gruppe. Gothic, Trance, Techno, Industrial und Punk sind da die Stichworte, stark verknüpft mit der Genderthematik der sich die Wachowskis jeher äußerst intensiv gewidmet haben. Das war deren Stil, deren Vorliebe, etwas worin sie sich selbst wiederfanden und diese damalige Randerscheinung packten sie zielgerichtet in die Thematik um The Matrix. Ich fand das damals schon nicht besonders "hipp" die Outfits, passten aber gut in das Gesamtbild, weil Neo ebenso Außenseiter ist.

Außerdem kommt die Kern- & Metaebene des Films nie aus der Mode, da sie das Internet, bzw. unsere Mikro/Informationstechnik als zentrales Organ thematisiert und übertragt.
Leite mich.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Constance« (19. März 2017, 18:11)


Lunas

of the Dead

Beiträge: 738

Registrierungsdatum: 15. Februar 2011

  • Nachricht senden

37

Montag, 20. März 2017, 07:22

Ich sehe das wie Constance und der Grundgedanke das wir alle in einer Vorgegaukelten Welt leben die sich Digital abspielt trifft heute noch viel mehr zu als damals.

@Serd Matrix griff wie Constance schon sagte gewisse Randgruppen und Erscheinungen auf und trat damals einen richtigen Hype los. Ich sah damals viele die sich so ähnlich Stylten wie unsere 3.Helden. Und das heißt was denn ich wohn am Land. :D
Hätte es einen Film wie Matrix bisher noch nicht gegeben würde der Heute noch genau so einschlagen wie damals. Nur haben wir halt bis jetzt alles schon xmal gesehen, von Bullettime möchte ich gar nicht reden.
Ich glaube wenn dann würde es nur mit einem Kompletten Stil Bruch gehen, aber dann bitte nicht mehr Matrix nennen.

Constance

of the Dead

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

38

Montag, 20. März 2017, 10:05

Man könnte das Social-Media-Segment stark einbinden, weshalb es Figuren noch schwerer fällt loszulassen. Vorallem: Früh loszulassen, da Social Media auch für recht junge Generationen einen erheblichen Raum einnimmt.

Ich sehe das ähnlich wie Lunas: die Thematik bekommt heute noch viel mehr Gewicht, da es uns immer weiter in das Netz zieht.

Um The Matrix gekonnt weiterzuführen ist wirklich einiges nötig: Es sollte zwar kaum mehr "bahnbrechendes" kommen, aber etwas konsequent weiterentwickeltes wäre durchaus wünschenswert. Nimmt man nur die Dinge, die The Matrix damals schon ausmachten (Bullettime, Design, ähnliche Plots) dann wird man einfach nur zu einer Kopie, und das ist genau das, was viele enttäuschen wird.
Leite mich.

Teddy Duchamp

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 25. März 2011

  • Nachricht senden

39

Montag, 20. März 2017, 10:36

Also wenn es bei einer Fortsetzung bleibt und man Herrn Reeves wieder einsetzt, sehe ich das Ganze erstmal positiv. Teil 2&3 waren Banane, also einfach das verschenkte Potential für einen neuen Streifen nutzen 8)
"Auf keinen Fall kann eine Comicfigur einen echten Typen schlagen!"

sh1ggy

ehemals niGGo

Beiträge: 1 169

Registrierungsdatum: 5. Juni 2007

  • Nachricht senden

40

Montag, 20. März 2017, 10:46

Ich habe anlässlich der News nach vielen Jahren mal wieder in Teil 2 reingeschaut. Ich war echt schockiert, wie trashig das alles doch irgendwie ist. Ich wusste zwar, dass Reloaded und Revolutions stark abfallen, aber so schlecht hatte ich es nun wirklich nicht in Erinnernug. Echt verrückt :ugly: Dabei war ich auch immer jemand, der mit den beiden Nachfolgern ganz gut leben konnte.

Ich denke, ein viertel Teil könnte da eigentlich nur besser werden — der Schaden gegenüber dem fantastischen ersten Teil ist ja sowieso schon angerichtet. Von daher nur her damit.

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen