Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Diego de la Vega

Not Yet Rated

  • »Diego de la Vega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 666

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

1

Montag, 22. Mai 2017, 07:21

Resident Evil - Reboot kommt! Mit extra viel Action?

"Resident Evil: The Final Chapter" ist durch, und damit auch diese Reihe. Daher arbeitet man nun am Reboot. Das hat Constantin Films Chef Martin Moszkowicz bestätigt.
http://www.darkhorizons.com/resident-evi…to-be-rebooted/

Näher am ursprünglichen Spiel? Details gibt es keine.
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Beiträge: 2 740

Registrierungsdatum: 30. September 2010

Freue mich auf: Assassin's Creed, Star Wars Rogue One, Angry Video Game Nerd - The Movie, The Conjuring 2, Annabelle 2, Justice League,

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. Mai 2017, 08:40

Ein Reboot ist mehr als sinnvoll! Ganz schnell weg von dieser Alice und diesem verkorksten Schema; Alle Figuren in einen Mixer rein und am Ende einen komplett wirren Mix der Story.
Bitte beim Alpha Team anfangen und das Herrenhaus in Raccoon Forest bringen. Schaurige Kulissen, stöhnende Humpel-Zombies, riesen große Vogelspinnen etc. Und BITTE! Vernünftige Schauspieler suchen! Kate Beckingsale als Jill Valentine, Scott Speedman als Chris Redfield und Ryan Hurst als Barry Burton.
Wenn ein zehnjähriger dir eine Waffe ins Gesicht hält, tu verdammt nochmal was er will!

brawl 56

Verflucht guter Hut!

Beiträge: 7 342

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator, Alita: Battle Angel

  • Nachricht senden

3

Montag, 22. Mai 2017, 10:01

Soll wohl auch direkt sechs Teile bekommen.

http://variety.com/2017/film/news/reside…val-1202439086/


Erstmal warum nicht? Kommt halt drauf an, welche Richtung eingeschlagen wird.

Like a cyberpunk Die Hard directed by John Carpenter.

4

Montag, 22. Mai 2017, 10:19

Wenn man Interesse generieren will und mehr rausholen möchte aus der Marke als jetzt, muss man sich wohl eher mehr an den Spielen orientieren bzw. an den Charakteren, denn irgendwie muss man ja irgendwen ja abholen. Und ein Reboot macht ja aus Studiosicht dann auch nur Sinn, wenn am Ende mehr Gewinn steht.

War Alice eigentlich als Figur irgendwann mal angelehnt an eine Figur aus den Spielen?
Und welchen Teil von "Resident Evil" würdet ihr als Einstieg für die PS3 empfehlen? :)

Schneebauer

Targaryen

Beiträge: 7 339

Registrierungsdatum: 24. März 2009

Freue mich auf: Blade Runner 2 / Transformers 5 / Dunkirk / It's what I do / mother! / Red Sparrow / Marvel CU

  • Nachricht senden

5

Montag, 22. Mai 2017, 10:32

Ein Reboot ist mehr als sinnvoll! Ganz schnell weg von dieser Alice und diesem verkorksten Schema; Alle Figuren in einen Mixer rein und am Ende einen komplett wirren Mix der Story.
Bitte beim Alpha Team anfangen und das Herrenhaus in Raccoon Forest bringen. Schaurige Kulissen, stöhnende Humpel-Zombies, riesen große Vogelspinnen etc. Und BITTE! Vernünftige Schauspieler suchen! Kate Beckingsale als Jill Valentine, Scott Speedman als Chris Redfield und Ryan Hurst als Barry Burton.


Beckinsale und Speedman? Das kenn ich doch irgendwoher. :ugly: Und wie kommst du auf Speedman? Sehe da nicht viel Ähnlichkeit zu Redfield.

2017:
Passengers [8/10] / La La Land [8,5/10] / Hacksaw Ridge [6/10] / Arrival [8/10] / xXx 3 [5/10] / Manchester by the Sea [7,5/10] / Patriots Day [6,5/10]
Live by Night [5,5/10] / Logan [7/10] / Kong [6/10] / Ghost in the Shell [8/10] / Gold [7/10] / Alien 6 [5,5/10] / WW [7,5/10] / Rough Night [6/10]

next:
Dunkirk / GoT S07 / Spidey

Diego de la Vega

Not Yet Rated

  • »Diego de la Vega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 666

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

6

Montag, 22. Mai 2017, 10:34

Soll wohl auch direkt sechs Teile bekommen.

Hexalogie. Irgendwas war da doch. So zuletzt und angekündigt. Aber ich komm nicht drauf... :hae:
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

brawl 56

Verflucht guter Hut!

Beiträge: 7 342

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator, Alita: Battle Angel

  • Nachricht senden

7

Montag, 22. Mai 2017, 10:43

@Neo
Ne, Alice war ne Figur rein für die Filme, aber die meisten anderen Figuren aus den Filmen hatten ihre Vorlagen (meistens eigentlich nur die Kostüme als Wiedererkennungswert) aus den Spielen.

@Diego
Wat? :ugly:

Like a cyberpunk Die Hard directed by John Carpenter.

Måbruk

vs. the World

Beiträge: 655

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. Mai 2017, 10:44

>Schnarch< :sleeping::wacko:

Ich weiss gar nicht wann ich aufgehört habe diese Reihe zu sehen, da draußen gibt es viel interessanteren Stoff. Leute hört auf soche Geldesel zu schauen, die man bis zum geht nicht mehr ausgquetscht, nur dann kriegen wir auch interessanteren Stoff!

Beiträge: 2 740

Registrierungsdatum: 30. September 2010

Freue mich auf: Assassin's Creed, Star Wars Rogue One, Angry Video Game Nerd - The Movie, The Conjuring 2, Annabelle 2, Justice League,

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. Mai 2017, 11:07

Ein Reboot ist mehr als sinnvoll! Ganz schnell weg von dieser Alice und diesem verkorksten Schema; Alle Figuren in einen Mixer rein und am Ende einen komplett wirren Mix der Story.
Bitte beim Alpha Team anfangen und das Herrenhaus in Raccoon Forest bringen. Schaurige Kulissen, stöhnende Humpel-Zombies, riesen große Vogelspinnen etc. Und BITTE! Vernünftige Schauspieler suchen! Kate Beckingsale als Jill Valentine, Scott Speedman als Chris Redfield und Ryan Hurst als Barry Burton.


Beckinsale und Speedman? Das kenn ich doch irgendwoher. :ugly: Und wie kommst du auf Speedman? Sehe da nicht viel Ähnlichkeit zu Redfield.

Jap. Das Underworld Päärchen :D Ich finde das würde schon gut passen. Zumindest hat er weitaus mehr Ähnlichkeit mit Redfield als diese Pfeife aus Prison Break :thumbdown:
Wenn ein zehnjähriger dir eine Waffe ins Gesicht hält, tu verdammt nochmal was er will!

Danny O

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 470

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Freue mich auf: Einen Dead Space Film?!Conan the Conqueror ,einen weiteren Solo Hulk Film, Alien 5, Predator 4, Conjuring 3 mal sehen....

  • Nachricht senden

10

Montag, 22. Mai 2017, 14:59

Und welchen Teil von "Resident Evil" würdet ihr als Einstieg für die PS3 empfehlen?


Die Remaster Versionen von 1 und Zero :thumbsup:
Filme Nerd Schlecht Hin :top:


Justice Is Lost
Justice Is Raped
Justice Is Gone
Pulling Your Strings
Justice Is Done
Seeking No Truth
Winning Is All
Find it So Grim
So True
So Real

(Metallica ...And Justice for all)

"Verschwende keine zeit damit ,etwas kontrollieren zu wollen was du niemals unter kontrolle haben wirst"

nachoz

of the Dead

Beiträge: 849

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

  • Nachricht senden

11

Montag, 22. Mai 2017, 15:01

Da wäre mir eine Serie doch um einiges lieber.

Cimmerier

<3 Twilight

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Nachricht senden

12

Montag, 22. Mai 2017, 16:15

>Schnarch< :sleeping::wacko:

Ich weiss gar nicht wann ich aufgehört habe diese Reihe zu sehen, da draußen gibt es viel interessanteren Stoff. Leute hört auf soche Geldesel zu schauen, die man bis zum geht nicht mehr ausgquetscht, nur dann kriegen wir auch interessanteren Stoff!


Ich hab die Reihe nach Teil 1 ignoriert bzw. nur geguckt, wenn ich irgendwie über Freunde an die DVD/BD gekommen bin. Als Fan der Spiele und weil ich die Zombie-Thematik grundsätzlich immer unterhaltsam finde, hoffe seit der Info zur ersten Verfilmung, dass eine atmosphärisch und inhaltlich adqäquate Umsetzung in die Kinos kommt.

Finanziell ist es doch zudem auch ein Trugschluss anzunehmen, dass ein gestrichenes RE 1:1 in ein "innovatives" Projekt gesteckt würde. Im Gegenteil, mit Filmreihen, die in gewisser Weise kalkulierbar in ihrem Erfolg sind, lassen sich andere Projekte finanzieren, die andernfalls auf der Strecke geblieben wärden. Daher war ich verhalten optimistisch auf detailliertere Infos zum Projekt. Wen es nicht interessiert, dem steht es frei, den Film im Kino und allgemein zu ignorieren. Ich werde es nicht anders handhaben, falls die Rahmenbedingungen für den Reboot nicht meiner Vorstellung entsprechen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cimmerier« (22. Mai 2017, 19:22)


jak12345

stirbt einfach so weg

Beiträge: 5 541

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Kingsman 2 | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2

  • Nachricht senden

13

Montag, 22. Mai 2017, 18:39

So effektive wie mit den RE-Filmen Geld gemacht wurde, spricht schon sehr gegen einen Stilwechsel.
Jesus...
Danke Gimli für die Boxoffice-News und danke an alle anderen die News beitragen oder weiter das Forum bevölkern.
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht

Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
Ich finde ihren mangelnden Glauben beklagenswert!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne Mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 601

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. Mai 2017, 19:13

Ich hätte ebenfalls gerne sehr schaurige, stimmungsvolle Horrorfilme. War zwar noch nie wirklich ein Fan der Spiele aber ich will eigentlich immer schaurige, stimmungsvolle Horrorfilme.
Das Problem ist irgendwie wirklich, wie jak schon schrieb, das die Jovovich Reihe ziemlich gutes Geld gemacht hat. Es gibt nicht umsonst so viele Teile. Ob sie es nun wagen, Action und Effektgewitter runterzudrehen?
Fand übriegens den ersten Teil noch zumindest schaubar. Teil 2 und 3 mies und weiter hab ich dann nicht mehr geschaut.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

Måbruk

vs. the World

Beiträge: 655

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

15

Montag, 22. Mai 2017, 20:11

Finanziell ist es doch zudem auch ein Trugschluss anzunehmen, dass ein gestrichenes RE 1:1 in ein "innovatives" Projekt gesteckt würde. Im Gegenteil, mit Filmreihen, die in gewisser Weise kalkulierbar in ihrem Erfolg sind, lassen sich andere Projekte finanzieren, die andernfalls auf der Strecke geblieben wärden.

Ich bin dennoch der Meinung, wenn sich solche Geldesel nicht mehr rentieren, wird die Qualität der kleineren Filme besser.
Es ist ja häufig nicht so, dass sich anspruchsvollere Filme nicht rentieren, nur so etwas wie RE spielt halt noch Mals deutlich mehr Geld in die Kassen.

Es ist sehr schade, dass es beim Film nicht wie in der Musikszene ist. Musikalben zu produzieren kann sich mittlerweile jeder leisten und auch nahezu jeder kostenfrei übers Internet vermarkten. Deshalb ist die Masse an qualitativ hochwertiger Musik kaum zu überblicken.
Filme sind leider zu teuer, weshalb hier in erster Linie die Kapitalgeber entscheiden, was auf den Markt kommt - und das spiegelt sich dann auch eklatant in den Kinos wieder.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Måbruk« (22. Mai 2017, 20:18)


Cimmerier

<3 Twilight

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. Mai 2017, 20:17

Na ja, glauben... Ich seh das alles nicht so eng. Die großen, kantenlosen Produktionen sind überall diejenigen, die den geringsten künstlerischen Anspruch haben. Wenn man damit nicht klar kommt, muss man sich halt eine andere Nische suchen. Die stirbt deswegen effektiv nicht aus, auch wenn manch einer die Befürchtung hat.

Måbruk

vs. the World

Beiträge: 655

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

17

Montag, 22. Mai 2017, 20:21

Im Kino ist diese Nische aber nahzu ausgestorben, wenn dann gibt es in der Regel nur eine direkte Vermarktungen auf dem Heimvideo Markt.
Interessante internationale Filme, quasi aus Asien sind selbst da sehr schwer zu bekommen.
Ich wünsche mit ein anspruchvolles, internationales und kulturell variationsreiches Kino, leider haben wir genau das Gegenteil davon.

Cimmerier

<3 Twilight

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Nachricht senden

18

Montag, 22. Mai 2017, 20:39

Ist ja nicht so, als wenn diese Filme vorher die Kinos überschwemmt hätten. Muss man halt auch abseits der Cineplexe suchen.

Jay

first try

Beiträge: 33 887

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, The Disaster Artist, Infinity War, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

19

Montag, 22. Mai 2017, 20:49

Hier muss man wohl leider im Auge behalten, dass es Constantin Films erfolgreichste (internationale) Produktion ist. Ja, selbst The Final Chapter hat 300 Millionen Dollar eingespielt. Mit Filmen wie Verrückt nach Fixi, Bruder vor Luder oder Gut zu Vögeln werden sie so schnell keine vergleichbaren Zahlen schaffen. Das heißt, im Vergleich zu einem Riesenstudio wie Universal werden die es sich schlichtweg nicht leisten können, irgendwelche Wagnisse einzugehen. So gern ich selbst eine nahe Umsetzung des ersten Spiels sehen würde, gehe ich ebenfalls davon aus, dass die neuen Filme trotz weniger Jovovich und weniger Anderson (bleibt eventuell als Producer) primär actionreich bleiben werden.

Ich fand die als B-Movies alle recht guckbar (und aufgrund Jovovich reichliche erträglich), mir tuts trotzdem leid, die sich schon damals beim Trailer mit der ersten Slo Mo Actionszene urgs gedacht haben, oder die wie ich sogar RE1 gespielt haben, als es rauskam.

Ok, eine minimale Chance haben sie. Der Fakt, dass RE7 mit seiner stilistischen Gradwanderung durchaus erfolgreich war... auch wenns nur halb so oft verkauft wurde wie das actionlastige RE6.

Herrenhaus in Raccoon Forest bringen. Schaurige Kulissen, stöhnende Humpel-Zombies, riesen große Vogelspinnen etc

Bis hier hin kann ich dich verstehen, aber

Und BITTE! Vernünftige Schauspieler suchen! Kate Beckingsale als Jill Valentine, Scott Speedman als Chris Redfield

... das war dann ein Spaß oder? :ugly: Ist das Underworld Team nicht ausgesprochen nah dran an den Residents? Und waren Residents 5 und 6 nicht freilich besser als Underworld 4 und 5? Jedenfalls kaum anders.

Soll wohl auch direkt sechs Teile bekommen.

Können sie sich mal biitte angewohnen, solche Versprechungen hinter verschlossenen Türen zu halten? Denn

Hexalogie. Irgendwas war da doch. So zuletzt und angekündigt. Aber ich komm nicht drauf... :hae:

:D :D :D
Top 15 So Trash So Good Filme:

The Room / Birdemic: Shock and Terror / Surf Ninjas / Mortal Kombat 2: Annihilation / Der Rasenmähermann / Story of Ricky / Zardoz / Troll 2 / The Wicker Man (2006) / Space Platoon - Leprechaun 4 in Space / The Twilight Saga: Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 1 / Schindlers Liste / Pluto Nash – Im Kampf gegen die Mondmafia / Der Weiße Hai 4: Die Abrechnung / Lifeforce: Die tödliche Bedrohung

Jay

first try

Beiträge: 33 887

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, The Disaster Artist, Infinity War, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

20

Montag, 22. Mai 2017, 23:34

NEWS
Schon wieder News. James Wan (Regie Saw, insidious, Conjuring, Fast 7) ist als Producer dabei, Drehbuch von Greg Russo. Letzterer hat noch nix realisiert, aber wohl am geplanten Mortal Kombat mitgeschrieben.

http://www.darkhorizons.com/wan-to-produ…nt-evil-reboot/
Top 15 So Trash So Good Filme:

The Room / Birdemic: Shock and Terror / Surf Ninjas / Mortal Kombat 2: Annihilation / Der Rasenmähermann / Story of Ricky / Zardoz / Troll 2 / The Wicker Man (2006) / Space Platoon - Leprechaun 4 in Space / The Twilight Saga: Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 1 / Schindlers Liste / Pluto Nash – Im Kampf gegen die Mondmafia / Der Weiße Hai 4: Die Abrechnung / Lifeforce: Die tödliche Bedrohung

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen