Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Jay

dabbt gerade hart

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 173

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Black Panther, The Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

21

Freitag, 15. Dezember 2017, 20:00

Ich hab noch immer nix gelesen oder SW 8 gesehen, wollt aber nochmal ebend nachschenken und noch gebrannte Mandeln u Pizzastücke drauflegen (Tonno und Hawaii).
"I did not hit her, it's not true! It's bullshit! I did not hit her! It's not true. (*throws water bottle) Oh, hi Mark!"
"You invited all my friends. Good thinking!"
"Oh, hi, Johnny. I didn't know it was you. "
*throws football*
"Ha ha ha. What a story, Mark."

johnpreston

<3 Twilight

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2007

  • Nachricht senden

22

Samstag, 16. Dezember 2017, 00:10

Für mich Tonno bitte.:-)
--"GANZ OHNE GEGENWEHR!"--

j.@.c.K

Liza Saturday

Beiträge: 4 580

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Freue mich auf: Meg, Independence Day 2, Die glorreichen Sieben, The Purge 3, 47 Meters Down, alles was noch von Star Wars kommt

  • Nachricht senden

23

Samstag, 16. Dezember 2017, 06:47

Ich bin nicht zufrieden.

Zu lang. Der Plot auf dem Casino Royale Planeten kann man sich schenken und ist total unnötig.
Snoke verschenkt. Warum? Ein neuer Sith Meister und wir erfahren nichts über ihn.
Kein vernünftiger Lichtschwertkampf. Der in Episode 7 war schon sehr nett.
Am schlimmsten finde ich den Abgesang auf Luke. Han Solo hat nen tollen Auftritt ich Abgang bekommen. Aber Luke? Das ist doch n Witz? DER Charakter der Originaltrilogie so einfallslos da rauszuschreiben. Wenigstens nen ordentlichen Kampf hätte er spendiert bekommen müssen.

Das mit Reys Vergangenheit war doch ein Bluff von Kylo um sie zu manipulieren oder? Luke sagt, diese Macht bei ihr hat er zuvor nur bei Kylo gesehen und der ist der Sohn einer Skywalker. Und Rey soll die Tochter von Junkies sein? Come on.

Alles in allem so 6/10.

Rhodoss

of the Dead

Beiträge: 991

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: ale kommenden DC-Filme - kann ja nur besser werden

  • Nachricht senden

24

Samstag, 16. Dezember 2017, 08:02

Das mit Reys Vergangenheit war doch ein Bluff von Kylo um sie zu manipulieren oder? Luke sagt, diese Macht bei ihr hat er zuvor nur bei Kylo gesehen und der ist der Sohn einer Skywalker. Und Rey soll die Tochter von Junkies sein? Come on.

Na sicher war das n bluff. Das mit snoke sollte unbedingt im nächsten Teil noch aufgeklärt werden.

Ehrlich gesagt hätte ich Luke keinen richtigen harten Kampf mehr abgekauft. Das war bei Yoda in ep2 schon absolut lächerlich.

Erstaunlicher weise stören keinen die porks
FÜR DARKSEID

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 21 605

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

25

Samstag, 16. Dezember 2017, 08:32

Das mit Rey ist doch toll. Wie Ani 2.0 am Ende, muss man keinen berühmten Nachnamen haben. Endlich das Universum nicht künstlich verkleinert. Rey ist Rey, und das ist auch gut so.

Star Wars Fans sind aber echt so ne Spezies für sich. Episode 7 hat zu viel Fan Service mimimi, Episode 8 hat zu wenig, geht in eine Richtung die mir nicht gefällt, mimimimi. :plemplem: :clap:
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

j.@.c.K

Liza Saturday

Beiträge: 4 580

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Freue mich auf: Meg, Independence Day 2, Die glorreichen Sieben, The Purge 3, 47 Meters Down, alles was noch von Star Wars kommt

  • Nachricht senden

26

Samstag, 16. Dezember 2017, 08:51

Mangelnden Fanservice finde ich hier nicht das Problem. Davon gibt's genug. Luke, Leia, der Planet am Ende und der Kampf, der frappierend an Hoth erinnert. Rey in der Lehre bei Luke. Del Toros Charakter welcher diverse Ähnlichkeiten mit Lando hat. Und und und.

Das Problem sind Fragen und Charaktere welche in Episode 7 gestellt bzw. eingeführt wurden und hier nun gefühlt einfallslos abgevespert werden. Rey und Snoke zB. Mit deren Auflösungen bzw Ableben kann nach Episode 7 doch nicht wirklich jemand zufrieden sein?

Kylo Ren ist da ein Lichtblick und der ist kein Fanservice.

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 21 605

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

27

Samstag, 16. Dezember 2017, 09:09

Snoke wegrasiert, grandios. Endlich was mutiges, nie gesehenes was man erst für 9 erwartet hätte. Und wie herrlich Snoke da lag, Arm noch auf der Lehne, sabbernd... Ren war eh interessanter.
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

j.@.c.K

Liza Saturday

Beiträge: 4 580

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Freue mich auf: Meg, Independence Day 2, Die glorreichen Sieben, The Purge 3, 47 Meters Down, alles was noch von Star Wars kommt

  • Nachricht senden

28

Samstag, 16. Dezember 2017, 09:11

Kann man so sehen. Ist was anderes richtig. Aber n bisschen Background wünscht man sich schon. Ein Sith Lord wächst ja nicht einfach aus dem Boden.

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 21 605

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

29

Samstag, 16. Dezember 2017, 09:33

Wer weiß :D
Snoke: A Star Wars Story. :clap:

Zudem, in 6 wusste man vom Imperator auch kaum was an background. Und es funktionierte ebenso ohne 1-3.
Er ist stark, stark deformiert und steht auf goldene Bademäntel der olle Poser.
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

sh1ggy

ehemals niGGo

Beiträge: 1 173

Registrierungsdatum: 5. Juni 2007

  • Nachricht senden

30

Samstag, 16. Dezember 2017, 10:55

Ich muss sagen, dass Snokes Tod auch eine der drei wenigen Sachen waren, die mir richtig gut gefallen haben. Damit hat wirklich niemand gerechnet -- und davon, dass ein Meister von seinem Schüler betrogen wird, wird schon gefühlt seit immer in Star Wars gesprochen. Das war richtig klasse und richtig mutig.

Aber ...

Zudem, in 6 wusste man vom Imperator auch kaum was an background. Und es funktionierte ebenso ohne 1-3.

Das ist meiner Meinung nach etwas anderes. Nicht gänzlich anders, aber anders. Ich kann Palpatine/den Imperator irgendwie akzeptieren, weil die OT z.B. bereits in Teil 4 von ihm sprach und irgendwer natürlich an der Spitze sein muss. Das war einfach das Setup innerhalb der Saga. Er hat jetzt keine extrem besondere Tiefe, aber er funktioniert. Und spätestens durch die Prequels und seine raffinierte und manipulative Art, die Geschichte mit Darth Plagueis usw. wird er nochmals eine riesige Ecke interessanter und dreidimensionaler.

Das Problem an Snoke ist/war, dass er jetzt nach Teil 6 kam; aus dem Nirgendwo. Du kannst mir zwar einmal den mächtigen Bösewicht und Strippenzieher vor die Nase setzen, aber ein zweites Mal ist einfach wahnsinnig faul und funktioniert in einer fortlaufenden Geschichte einfach nicht. Vor allem nach dem vermeintlichen "Sieg" über das Imperium MUSS man doch zumindest mal andeuten, wer der Vogel ist und warum jetzt plötzlich neue Sith an der Macht sind. Sag doch einfach in nem Nebensatz, dass er ein geheimer Schüler Palpatines war und die Explosion auf dem Todesstern irgendwie überlebt hab (deshalb deformiert). Oder IRGENDWAS.

Und erklär am besten gleich, warum es überhaupt noch so ein mächtiges Imperium 2.0 gibt. Versteh gar nicht, wie man sich wohlwollend Teil 7+8 nun angucken kann, ohne sich vom originalen Ende aus Teil 6 völlig verraten zu fühlen. Der Anschluss ist einfach überhaupt nicht vorhanden.

Cartman

of the Dead

Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 30. August 2008

  • Nachricht senden

31

Samstag, 16. Dezember 2017, 11:44

Jetzt liegt es an JJ Episode IX zu einem halbwegs runden Abschluss zu bringen.

Ich hoffe, JJ
- bringt Luke als Machtgeist so zurück wie wir ihn in Episode VIII gerne gesehen hätten.
- gibt noch eine Antwort wer Snoke war
- wer Rey´s Eltern sind.


Zu Rey´s Eltern.

Das Ende von Episode VIII deutet ja an, dass es einige Kinder gibt, welche die Macht in in sich haben. Das erinnert doch stark an Episode I und die Midi-Chloreaner.
Vielleicht hat Rey einfach wie Anakin einen besonders hohen Wert an Midi-Chloreaner und fertig.

Noch was anderes:

Am Ende von Episode VIII hatte ich eher das Gefühl, Mark Hamill wäre verstorben und nicht Carrie Fisher.
Sein Tod erschien nämlich unnötig und nachträglich eingefügt. Während es bei Lea so wirkte, als sei sie im Film bereits gestorben und nachträglich wieder "reingeschrieben" worden. Hätte man sie nicht einfach durchs All schweben lassen können?

j.@.c.K

Liza Saturday

Beiträge: 4 580

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Freue mich auf: Meg, Independence Day 2, Die glorreichen Sieben, The Purge 3, 47 Meters Down, alles was noch von Star Wars kommt

  • Nachricht senden

32

Samstag, 16. Dezember 2017, 11:55

So wie sh1ggy das formuliert, spricht es mir am ehesten aus der Seele. Das Snoke verraten und getötet wird, super.

Aber du kannst doch nicht an eine Geschichte von vor ca. 30 Jahren anknüpfen, alle Uhren zurück aud Episode 4 stellen und dann keine Antworten geben wie es dazu kam. Da bleibt in mir nur Leere und ein Gefühl irgendwie verarscht worden zu sein. Falls Episode 9 Antworten liefert, will ich nix gesagt haben.

johnpreston

<3 Twilight

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2007

  • Nachricht senden

33

Samstag, 16. Dezember 2017, 21:09

Ach und hat mal einer über das extrem dümmliche Ende des Films nachgedacht?

Als die Rebellen eine Hintertür aus dem Bunker suchen,verlassen sie sich erst blind auf den Scan von BB-8 und ergeben sich ihrem Schicksal.
Also starten diesen extrem idiotischen Angriff mit den Klapperkisten,der nur einem einzigen Zweck dient: Poe Dameron kann beweisen,dass er die Lektion "Blindes Draufgängertum ist böse"auch umsetzen kann.Das muss dem dummen Zuschauer noch unbedingt vermittelt werden.

Ach und als Luke plötzlich auftaucht(besser seine Projektion),der aber nichts von einem Fluchtweg erwähnt,dämmert es plötzlich Allen und es fällt ihnen wie Schuppen von den Augen:

"Wo sind denn die Kristallfüchse hin?"

Natürlich hat auch ein Exemplar schön artig gewartet damit die Deppen es noch schnell verfolgen können.

Ich meine wer schreibt solche Drehbücher? Suchen sie sich das aus Kinderbüchern?

Und der gesamte Film strotzt nur vor solch dümmlichen Storydetails.
--"GANZ OHNE GEGENWEHR!"--

fNx

<3 Twilight

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 30. August 2008

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 17. Dezember 2017, 11:35

Ach und hat mal einer über das extrem dümmliche Ende des Films nachgedacht?

Als die Rebellen eine Hintertür aus dem Bunker suchen,verlassen sie sich erst blind auf den Scan von BB-8 und ergeben sich ihrem Schicksal.
Also starten diesen extrem idiotischen Angriff mit den Klapperkisten,der nur einem einzigen Zweck dient: Poe Dameron kann beweisen,dass er die Lektion "Blindes Draufgängertum ist böse"auch umsetzen kann.Das muss dem dummen Zuschauer noch unbedingt vermittelt werden.

Ach und als Luke plötzlich auftaucht(besser seine Projektion),der aber nichts von einem Fluchtweg erwähnt,dämmert es plötzlich Allen und es fällt ihnen wie Schuppen von den Augen:

"Wo sind denn die Kristallfüchse hin?"

Natürlich hat auch ein Exemplar schön artig gewartet damit die Deppen es noch schnell verfolgen können.

Ich meine wer schreibt solche Drehbücher? Suchen sie sich das aus Kinderbüchern?

Und der gesamte Film strotzt nur vor solch dümmlichen Storydetails.


Du meinst doch nicht etwa so Sachen wie die neuen (alten?) Bomber der Rebellen,
oder dass auch einmal Treibstoff(mangel) den gesammten Storyarc bilden,
oder dass gefühlt mit jedem Sprung auf Luke's Insel immer mehr und mehr Lebewesen auf dem Felsen auftauchen,
oder dass man zwar erwähnt, dass Kylo ein paar von Luke's Schülern mitgenommen hat, aber man ausser dem einen Satz nix mehr von denen zu sehen oder hören bekommt
oder dass man den ganzen Arc um den Meisterknacker so geschrieben hat, dass man den Typen komplett belanglos findet, da weder begründet wird warum ausgerechnet er der einzige ist, der den Hack machen kann, noch irgendwie seine Motivation veranschaulicht, die Rebellen zu verraten (wobei man hier einen wirklich coolen Cameo für Lando hätte einbauen können),
oder dass Holdo ebenfalls einfach nur als Sturkopf ohne Background und Motivation reingeschmissen und verheizt wird,
oder dass Phasma vollkommen sinnlos verheizt wird,
oder dass man in dem Film versucht, einen weiteren, vorher niemals erwähnten Arc über die Würfel im Cockpit zu spannen,
oder

Unterm Strich - die Stories und die fehlenden Links zu den Vorgängern sind merkbar und schmerzen, Unfug wie die Leia Szene im Weltraum hätte man sich sparen können. Aber nichts desto trotz ist der Film technisch klasse, hat ein paar grandiose Szenen (zB Snoke Thronsaal, Holdos Ende) und er hat sich entgegen den vielen Erwartungen deutlich genug von Empire strikes back abgesetzt.
..alles eine Frage der Definition..

Cartman

of the Dead

Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 30. August 2008

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 17. Dezember 2017, 12:24

Warum Warum Warum? Warum hat man nicht einfach folgendes gemacht?

Zunächst muss der Humor raus, der die erste Ordnung lächerlich macht.

Keylo schießt auf das Schiff und Lea stirbt darauf. Eine tolle Todesszene hat man doch bereits!

Luke spürt, dass seine Schwester gestorben ist und erklärt sich daraufhin bereit der Rebellion zu helfen.
Am Ende kommt Luke also wirklich auf en Planeten. Nachdem er zunächst mit seiner Macht die Laserstrahlen der At At´s abwehrt (einige der At At´s werden daraufhin von den eigenen Strahlen getroffen) kommt es zu einem gigantischen Zweikampf mit Keylo. Am Ende opfert sich Luke (wie Obi-wan in Episode IV), die Rebellen konnten dadurch aber unbemerkt flüchten.

Zum Schluß finden sich die Rebellen auf einem uns unbekannten Planeten wieder. Es gibt eine Trauerfeier für Lea (was wäre das für ein Gänsehautmoment gewesen?).

Luke erscheint Rey als Machtgeist uns kündigt ihr an, ihre Ausbildung abzuschließen.

Ende

Metroplex

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 810

Registrierungsdatum: 23. August 2010

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 17. Dezember 2017, 12:58

Ich war am Freitag im Kino... und ich war ziemlich unterwältigt.
Nicht wegen den "kontroversen" Entscheidungen welche getroffen wurden, sondern einfach weil ich den Film nicht wirklich gut fand?
Auch der Humor hat mich nicht gestört, und ich LIEBE die fucking Porgs, ich hoffe ja immer noch auf einen 30minuten längeren Porg-Cut in dem die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt wird.
Aber es passiert einfach so viel, was letzten Endes einfach als scheiss egal oder konsequenzenlos herausstellt.

Ein paar Stichworte:

Am besten hat mir noch die Raumschlacht zu Beginn des Filmes gefallen. Auch wenn auch das nicht wirklich Sinn macht dass ein einziger X-Wing ein solch grosses Schiff so lange beschäftigen kann ohne das was dagegen unternommen wird. Und am Ende geht es ja dann doch fast schief.

Danach folgt die wohl langsamste Verfolgungsjagt in der Geschichte der Verfolgungsjagden.
Szenen welche mir dabei durch den Kopf gegangen sind:
- Ein Sketch der Bullyparade in welchem sich ein Polizist und ein Bankräuber in elektrischen Rollstühlen verfolgen.
- Die Szene in Austin Powers 1 in welcher er einen Gehilfen von Doctor Evil mit einer Dampfwalze überfährt.
- Die Szene in Deadpool in welcher er jemanden mit einem Zamboni überfährt.

Der ganze Quatsch um den Hyperspacescanner, inklusive dem unnötigen Auftritt von Maz Kanata, Super Code-Knacker (hat da sonst noch jemand gehofft es wäre Lando?), ERSATZ Codeknacker, unnötiger Tierschutzbotschaft, Einbruch auf Flaggschiff, unnötige Rückkehr von Phasma, nur um schon wieder entsorgt zu werden und am ende klappt das ganze nicht mal. Da hätte man locker 40minuten schneiden und mit was interessanterem füllen können!

Auch der Showdown auf dem Planeten war, auch wenn wunder schön, trotzdem total unnötig. Wow, der Gegenangriff mit den Speedern hat ja mal überhaupt nichts gebracht, wenn sie wenigstens EINEN der AT-Whatever hätten mitreissen können hätte das ganze einen weniger unnötigen Eindruck gemacht.

Oh, und wenn man mit einem Wechsel zu Lichtgeschwindigkeit mal eben solch einen riesen Zerstörer zerteilen kann, warum macht man das bitte nicht öfters??
Klar, man opfert ein ganzes Schiff, aber in gewissen Fällen dürfte es das wohl wert sein. "Hey, das Schiff von Darth Vader!" *fitz* Darth Vader tot. :top:
Vielleicht kann man das sogar hoch schrauben auf Todesstern Level. Statt eine Flotte Schiff um Schiff zu verlieren rasen sie einfach mit Lichtgeschwindigkeit darauf zu.

Aber trotz all der dummen Szenen, hätte der Film trotzdem besser sein können wenn wenigstens ein paar der im letzten Film aufgeworfenen Fragen beantwortet worden wären... Wer ist Snoke, wer waren die Knights of Ren, woher hatte Maz Lukes Lichtschwert, warum ist der First Order überhaupt schon so übermächtig?
Und warum zum Teufel ist der Widerstand so unfähig? Er besteht aus gefühlten 12 Leuten welche aber nichts zustande bringen, der First Order wirkt aber schon wie ein Full-Sized Emperium auf Episode 4 Level.

Zack (ZACK!) Snyder ist wirklich nicht zu beneiden, der muss aus diesem Chaos einen befriedigenden Abschluss zusammen schustern.
Episode 7 war bei weitem nicht perfekt, aber The Last Jedi ist wirklich eine verpasste Gelegenheit und passt von seiner Qualität her eigentlich besser zu den Prequels. Keine Ahnung woher die Bewertungen von 8/10, 9/10 oder sogar 10/10 kommen.

Ich wollte den Film wirklich gut finden, aber je länger ich darüber nachdenke, desto schlimmer wird es...
Dabei sage ich ja eigentlich dass ich mit Filmen schnell zufrieden bin, mit hat sowohl Rouge One als auch Justice League gut gefallen.
Immerhin freue ich mich jetzt mehr auf den Han Solo Film als auf Episode 9 :ugly:

Aus der Luft gegriffene Bewertung: Vielleicht 6/10, oder 6.5/10.
Achja, wenn ich mich recht erinnere sagt Luke in der OV mal "Lasersword" statt "Lightsaber,", geht's noch?
"People keep asking me what happened to the monster guns, the one-liners, and all the things that made our action movies great... and this answers the question. We're back. Time to make action movies fun again." - Arnold Schwarzenegger

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 21 605

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 17. Dezember 2017, 13:19

Zack (ZACK!) Snyder ist wirklich nicht zu beneiden, der muss aus diesem Chaos einen befriedigenden Abschluss zusammen schustern.

Zack Snyders Episode 9 würde ich auch gucken.
Aber lieber Zack Snyders Die 7 Jedi. :D
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Metroplex

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 810

Registrierungsdatum: 23. August 2010

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 17. Dezember 2017, 13:32

Zack (ZACK!) Snyder ist wirklich nicht zu beneiden, der muss aus diesem Chaos einen befriedigenden Abschluss zusammen schustern.

Zack Snyders Episode 9 würde ich auch gucken.
Aber lieber Zack Snyders Die 7 Jedi. :D


Ach fuck, J.J. Abrams :D Irgendwie verwechsle ich die beiden Namen dauernd, für mich war auch schon 300 von J.J. Abrams. Nicht die Person, nur der Name.
Aber ein Star Wars Film von ZACK! wäre sicher auch ein Kinobesuch wert!
"People keep asking me what happened to the monster guns, the one-liners, and all the things that made our action movies great... and this answers the question. We're back. Time to make action movies fun again." - Arnold Schwarzenegger

johnpreston

<3 Twilight

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2007

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 17. Dezember 2017, 20:26

Zack (ZACK!) Snyder ist wirklich nicht zu beneiden, der muss aus diesem Chaos einen befriedigenden Abschluss zusammen schustern.

Zack Snyders Episode 9 würde ich auch gucken.
Aber lieber Zack Snyders Die 7 Jedi. :D


Also auf epische Zeitlupenaction brauchen wir bei ihm nicht verzichten! :D

Die eine oder andere epische Szene hätte Episode 8 echt gut gebrauchen können.
--"GANZ OHNE GEGENWEHR!"--

Envincar

der mecKercheF

Beiträge: 2 876

Registrierungsdatum: 10. Mai 2006

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 17. Dezember 2017, 23:06

Was gefiel mir:

1. Praetorian Guardians - die Typen waren cool. Konnten mit zwei Jedis mithalten und haben wohl die beste Actionsequenz geliefert
2. Opferung des Hauptschiffes - schöner Moneyshot
3. Erste Weltraumschlacht - war flott und spannend.

Was gefiel mir nicht:

1. Die First Order - was für Hampelmänner. Die konnte man doch nicht mehr ernst nehmen. Der Humor war daher leider fehl platziert da er meistens auf Kosten der Großmacht ging und diese dadurch ihre Bedrohlichkeit verloren hat.
2. Alles mit Finn und seinem Sidekick - wirklich alles. Das Casino war scheiße...bei den Kindern dachte ich der Film bekommt jetzt noch seine eigene Peter Pan Storyline. Die rettet die armen Tiere Botschaft wirkte für mich auch deplatziert. Der Kampf gegen Phasma unnötig. Die Rettungsaktion der Asiatin...ich rette Plotarmor-Finn und besiegel damit quasi das Schicksal vom kompletten Widerstand...weil Liebe. Vorher taser ich aber jeden der abhauen will. Was sollte Benicio del Toros Rolle? Wieso verheizt man so einen Schauspieler für so eine dumme und unwichtige Rolle.
3. Reys "Training" - Lektion 1: Jedis sind überschätzt. Lektion 2: Ohne Jedis wäre alles besser. Lektion 3: Ausbildung done. Lichtschwert Training? Fuchteln wir bisschen gegen einen Stein und schon halten wir gegen ausgebildete Jedikiller mit. Was sollte das in dem schwarzen Loch? Der Spiegel? Hab ich nicht verstanden was einem das mitteilen sollte oder war das nonsense?
4. Luke vs Ben Solo - mein Gott gebt uns einen Lichtschwertkampf Schüler vs Meister und nicht 3x den gleichen unbeeindruckenden Flashback
5. Illu Luke vs Kylo Ren - Endlich endlich der lang erwartete Fight ist da.....uuuuuund doch nicht :cursing:
6. Die Action - zuuu wenig. 2/3 der Action war eine Schnecken Verfolgungsjagd mit Spannung auf dem Level eines Bingoabends. Zu wenig Lichtschwerter. Verzichtet man so sehr darauf, weil man denkt: "Oh man alle hassen Episode 1-3 ... woran kanns gelegen haben...da gabs viel Lichtschwertaction .... das muss es sein ... wir reduzieren die Lichtschwertzeit."

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen