Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 810

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. Januar 2018, 18:05

Steig. Nicht. Aus! ~ dt. Thriller mit WW Möhring

In "Steig. Nicht. Aus!" spielt. Wotan. Wilke. Möhring! einen Familienvater, der eines Tages im Auto von einem Verrückten angerufen wird, der ihm mitteilt, eine Bombe im Wagen angebracht zu haben.

Von Christian Alvart, der die Til Schweiger Tatorte und Pandorum inszeniert hat.

Trailer. jetzt. ansehen!
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

2

Freitag, 12. Januar 2018, 19:06

Das ist ja doch mehr ein Teaser als ein Trailer. Aber nun gut bei der Prämisse müssen eber Drehbuch und Inszenierung passen und davon kann kein Trailer wirklich glaubwürdig schon einen guten Eindruck geben.

3

Dienstag, 27. Februar 2018, 13:10

Auch letzte Woche bereits gesehen. Startet im April in den Kinos.
Und ja der kann durchaus was. Ich möchte hier nicht die nervige Phrase "für einen deutschen Thriller" reinwerfen, denn wer die noch nutzt (Thriller hier Synonym für Film) hat einfach zu wenig Filme aus Deutschland gesehen. ;)
Die Prämisse und Ausführung erinnern eigentlich an einen Thriller, wie sie alle paar Jahre immer mal wieder Jaume Collet-Serra mit Liam Neeson abliefert. Die Geschichte, wie auch die Figuren sind völlig auf die 90 Minuten konstruiert und da sollte man dann auch nicht mehr erwarten. Auch hier wird vieles genrekonform konstruiert. Das kann man auseinanderbauen und die Logiken hinterfragen oder sich einfach treiben lassen. Natürlich macht hier die von Wotan Wilke Möhring gespielte Hauptfigur und die Nebenfiguren Dinge, die einen an den Kopf fassen lassen, doch es sind eben auch dramaturgische Kniffe, die nicht immer ganz elegant sind, aber das Drehbuch am Laufen halten. Flott inszeniert und größtenteils überzeugend gespielt, macht man also mit diesem Thriller kaum was falsch, wenn man mal über ein, zwei Drehbuchschnitzer hinweg sehen kann. Erfindet das Rad auch nicht neu, aber tut dem deutschen Genrekino gut.

4

Donnerstag, 12. April 2018, 08:38

Seit heute kann man zusteigen: ;)

Empfehlung für einen rasanten, schnörkellosen Thriller. Ein paar wenige Macken, aber lässt sich verschmerzen.

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen