Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Mstf

Expendable

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 26. April 2018

  • Nachricht senden

21

Freitag, 27. April 2018, 10:36

Liste die gestorben sind:

Loki, Heimdall, Gamora, Drax, Mantis, Star Lord, Dr. Strange, Spiderman, Black Panther, Scarlet Witch, Bucky, Vision, Falcon, Nick Fury und Agent Hill.

Der Handlungsstrang mit Thors Hammer fand ich deplatziert... Hätte man den Handlungsstrang lieber in Thor 3 benutzt wäre Thor 3 viel besser gewesen.. Denn die Erstellung des Hammers dauerte mir bisschen zu viel. Des weiteren frag ich mich, woher Thor von Wakanda wusste bzw. woher er wusste dass Thanos sich in Wakanda befindet?

Red Skull zu sehen fand ich gut aber nachdem Thanos den Seelenstein bekommen hat war Red Skull weg... Hätte Thanos doch mit nach Wakanda mitgenommen, so hätten wir einen Kampf zwischen Cap und Red Skull gesehen... So wurde Red Skull wieder verschenkt... Und der Schauspieler der Red Skull verkörpert hat, war nicht Hugo Weaving, habe extra im Abspann auf den Schauspielernamen von Red Skull geachtet und stand nicht Hugo Weaving....

Der beste Kampf war auf Titan gewesen... Dort hat man gesehen wie alle zusammen als TEAM gegen Thanos kämpfen und es fast geschafft hatten, den Handschuh von Thanos zu klauen... Den Kampf in Wakanda fand ich dagegen sehr langweilig....

Beiträge: 2 878

Registrierungsdatum: 30. September 2010

Freue mich auf: Ready Player One & Avengers Infinity War, The Batman

  • Nachricht senden

22

Freitag, 27. April 2018, 10:57

Ist Spidey etwas selbstbewusster geworden? Oder hängt er immernoch an Tonys Hintern?
Wenn ein zehnjähriger dir eine Waffe ins Gesicht hält, tu verdammt nochmal was er will!

Raphiw

Godfather of drool

Beiträge: 2 628

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2007

  • Nachricht senden

23

Freitag, 27. April 2018, 11:06

Er emanzipiert sich langsam in dem Film und wird offiziell zum Avenger "geschlagen".

Rodriguez

4 Beiträge für ein Halleluja

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 11. Januar 2018

  • Nachricht senden

24

Freitag, 27. April 2018, 11:09

War nun gestern auch endlich drinne, mit so viel Vorfreude wie für wahrscheinlich noch kein anderen Film und muss sagen, mir hat er sehr gut gefallen ABER nicht so gut wie ich es im vornherein erwartet hätte. Zuerst wäre zu sagen für eine Filmlänge von über 2,5h !? kam er mir äußerst kurz vor, klar gab es viele verschiedene Handlungsorte und es wurde sich extrem viel Zeit genommen endlich den Charakter Thanos richtig zu beschreiben/darzustellen aber gerade im Bezug auf Cap hatte ich das Gefühl er hatte mit die wenigste Screnezeit...wobei sich das dann wohl für Teil 4 aufgehoben wird. Allgemein ist dieser Teil als einzelner Film betrachtet schwer zu bewerten da er einfach zu viele Fragen offen lässt...
Ich war überrascht, nachdem ich vor 3-4 Monaten ein paar Handlungsspoiler im Internet erspähen konnte... diese sagten z.B. den Tod von Loki,Vision und Gamora(wegen dem Seelenstein) vorraus + die Szenen mit Peter Dinklage wurden gespoilert... auch wurde dort gesagt das sich Banner nicht mehr in den Hulk verwandeln kann und in der Endschlacht im Hulkbuster kämpft, besiegt wird von dem großen Monster(sorry Namen vergessen ;) und dann als Hulk den Tag rettet... Dafür sprach ja auch die Moneyshot Szene ausn Trailer wo alle mit dem Hulk angerannt kamen... Nun ist das ja nicht passiert und allgemein muss ich sagen fand ich die Auftritte der Black Order zwar cool, war um so enttäuschter wie sie gestorben sind... allen voran der Schlaumeier mit seinen magischen Kräften der mit diesen Simplen "Alien-Trick" besiegt wurde, ich dachte im Leben nicht daran das der da schon besiegt war... aber wie gesagt bei Allen von denn wurde mir einfach zu wenig Spannung aufgebaut. Aber egal das ist auch nur meckern auf hohem Niveau... nochmal zu der Moneyshot Szene zurück, ich kann mir auch sehr gut Vorstellen das diese noch im 4.Teil verwendet wird...Beide Teile wurden ja eh zusammen gedreht und es ist ja auch kein Geheimnis mehr, dass sich der 4.Teil wohl hauptsächlich um Zeitreisen bzw. -Manipulation spielen wird... es hieß ja auch schon das wir den Manhattan Fight aus Teil 1 in einer anderen Version u.a. mit Ant Man sehen werden. Also kann ich mir sehr gut vorstellen das wir den Endfight in einer etwas anderen Konstellation nochmal zu sehen bekommen, genauso wie die Thanos Fight Szene in der Star Lord ausgeflippt ist wegen Gamora und somit den Plan kaputt gemacht hat, wäre eine ideale Szene um die Ereignisse dort zu verändern. Auch die zweite Vorstellungsszene zwischen Spidey und Strange ausn Trailer kam nicht vor, wobei diese auch der Schere zum opfer gefallen sein könnte, aber insgeheim glaube ich auch daran das wir diese im 4.Teil womöglich noch sehen werden.


Alles in allem guter bis sehr guter Film von den Russo-Brüdern, viel Action, Spaß , coole Szene und noch mehr offene Fragen :D würde starke 8,5 von 10 Infinity Steine geben !
Übrigens die Post Credit Szene fand ich dieses mal leider nicht so gelungen auch das es nur eine war, hatte schon auf eine Szene mit Hawkeye gehofft oder noch besser einen kurzen Teaser auf Adam Warlock(bin eigentlich immer noch der Meinung das der auch ne Rolle im 4.Teil bekommt?)... auch hätten sie gerne anstatt "Thanos will return" den Titel vom 4.Teil erwähnen dürfen ;) hoffentlich kommt der bald

Raphiw

Godfather of drool

Beiträge: 2 628

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2007

  • Nachricht senden

25

Freitag, 27. April 2018, 11:56

Wichtige Logikfrage: Löst sich jetzt eigentlich Thors Hammergriff in Luft auf?

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 760

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

26

Freitag, 27. April 2018, 13:57

Wichtige Logikfrage: Löst sich jetzt eigentlich Thors Hammergriff in Luft auf?

Nein, sonst hätte sich Strange Umhang oder Spideys Anzug auch nicht auflösen dürfen.

Ich denke, es ging um das was die Person en am Körper getragen haben.

Das Spiderman vor Tonys Augen gestorben ist, fand ich übrigens großartig. Ich hatte gehofft, dass genau das passiert.

Hattet ihr eigentlich auch so en ein mitgerissenes Publikum? Mit Klatschen, Heulen und allem. :ugly:
¯\_(ツ)_/¯

DoubleD.01

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 160

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2010

  • Nachricht senden

27

Freitag, 27. April 2018, 14:34

Ich hatte ein scheiß Publikum. Habe die Karten im Lokalradio gewonnen und dementsprechend sah auch das Publikum aus. Eine Frau beschwerte sich am Ende, dass es der schlechteste Film war, den sie jemals gesehen hat. Neben mir hat sich eine darüber kaputt gelacht, dass Starlord eben Starlord heißt. Usw....
Aber für umsonst

Raphiw

Godfather of drool

Beiträge: 2 628

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2007

  • Nachricht senden

28

Freitag, 27. April 2018, 17:20

Das Publikum bei uns (Cinemaxx Trier) war grausig. Hinter uns hat ein Typ beim Venom trailer Sätze wie "Tom Bradley kann echt froh sein die Venom rolled bekommen zu haben!" Abgelassen( ... :clap: ). Dann war daneben noch ein junges Paar die ununterbrochen gequasselt haben und mit dem bier angestoßen haben. Ich hatte leider die Randkarte von uns dreien und neben mir saß eine junge Dame die übel roch und mit ihrem Wasser an dem sie vielleicht 2 Mal nippte den Getränke Halter blockierte, so das ich mein Getränk in der hand halten musste. Danke für das urinwarme bier. Achja und leider habe den Streifen nur in 3d. Hätte ich echt nicht gebraucht.

Emotional waren sie hier aber auch. Ich mag das ja.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Raphiw« (27. April 2018, 17:25)


Bambi

hat verrückte Rehkitzideen

Beiträge: 3 407

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

29

Freitag, 27. April 2018, 17:36

Scheint wohl Trend zu sein dieses Mal, links neben mir sass ein paar****Piep vor den Herren. Hin und her Geschaukel, Handy rein und raus. Unterhaltung..So kenne ich das Savoy leider nicht. Der Cameo von Stan Lee wurde wie jedes Mal gefeiert und geklatscht . Dies gab es bei Thor denn ganze 3x und beim Star Lord 1x. Geheule hab ich nicht gehört...
Mir ist egal wie viele Menschen in einem Film sterben. Hauptsache die Katze überlebt.


Gekaufte/ gefakete Rezis sind schlimmer, als schlechtes CGI

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 760

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

30

Freitag, 27. April 2018, 20:19

Neben mir saß eine junge Inderin (war im OV) und hat immer gequietscht, geschluchzt und geheult. Das war für mich gefühlskalten Bastard hilfreich, um zu wissen was ich wann empfinden soll. :|

Hahaha, ich lache noch immer über dieses Ende. So ausgelassen fröhlich war ich schon lange nicht mehr. :D

Verreckt da einer nach dem anderen und Spidey vor Tonys Augen. :thumbsup:
¯\_(ツ)_/¯

Cimmerier

vs. the World

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Nachricht senden

31

Freitag, 27. April 2018, 21:39

Ist so schön „edgy“ bei dem Ende zu lachen.

Emotional mitgenommen hat mich das Ende jetzt nicht, allein weil ich erst einmal das Sequel abwarte, wie konsequent dabei ist. Trotzdem erst einmal schon recht radikal und um einige Figuren fänd ich es durchaus schade.

Edit: Zum Publikum: Das war überraschend gesittet und ruhig.

SommerSP

<3 Twilight

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 1. August 2012

Freue mich auf: Jeden einzelnen Tag

  • Nachricht senden

32

Freitag, 27. April 2018, 22:42

Fand denn Film ganz gut, Lustige Momente gute Action wobei der Fight auf dem Titan der Beste war... aber da hätte ich mir mal was Konsequentes gewünscht was Tony angeht... aber ist es Zufall das quasi nur der Hauptcast aus Avengers 1 überlebt hmm....
Killa wie Silla :plemplem:

33

Samstag, 28. April 2018, 01:14

Woody wieder kantiger als 1 Tesserakt oder?

Presko

Goodfella

Beiträge: 6 303

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

34

Samstag, 28. April 2018, 09:53

Ich fands wieder eher mau. Ich bleibe dabei, das Blockbuster non-plus-ultra ist Herr der Ringe und damit verglichen, war das eher schwach. Dabei war ich nach der ersten Hälfte noch recht positiv gestimmt, in der zweiten Hälfte dann, verlor ich mehr und mehr die Lust.

Der Anfang mit Thor, Loki, Thanos war Ok. Wobei schon hier: Für das, was da eigentlich gerade passiert und passiert ist, hat das viel zu wenig emotionalen Impact. Dann landen wir auf der Erde. Kurze Charaktereinführungen. Toni, Strange und Banner treffen zusammen und es wird ganz kurz auf die Folgen von Civil War aufgegangen (zwischen Toni und Steve herrscht Funkstille). A propos Civil War. Für was gabs diesen Film eigentlich. Bis auf zwei Verweise (hier am Anfang und später, wenn Cap und der General zusammentreffen) hat der kaum spürbare Auswirkungen.
Dann folgte eines meiner Highlights der Kampf in den belebten Strassen. Das wirkte für mich noch richtig rund und witzig. Das habe ich genossen – für mich die beste Actionszene des ganzen Films.

Hier wird dann auch er Hulk-Gag eingeführt: Bruce kann sich nicht mehr verwandeln. Der Hulk scheint vor Thanos Angst zu haben und bleibt unsichtbar. In der Folge wird Bruce Banner in dem Film als völliger Kasper vorgeführt. Der hat mit der Zeit richtig genervt. Zudem sehen die Shots, wo Banner später aus dem Iron-Man-Anzug rausschaut, mies aus. Ach ja und Spidey taucht auch noch auf – nett.

Dann wird die Gruppe das erste Mal getrennt. Die Szenen zwischen Strange und seinem Entführer, dem Folter-Handlanger von Thanos gefielen mir und waren überraschend hart. Aber ansonsten finde ich den ganze folgenden Plot im Raumschiff mühsam und uninspiriert. Ein dunkles, eintöniges Set. Spider-Man kriegte inzwischen seinen Pseudo-Iron-Spiderman-Anzug und sieht noch mehr nach CGI aus. Ach ja und Iron Man ist jetzt noch geiler. Man könnte meinen, er sei im Besitz eines Green Lanterns, womit er jetzt seinen Anzug nach seinen Vorstellungen verformen kann.

Eine meiner Highlightszenen ist das Zusammentreffen zwischen Hulk und den Guardians. Wobei Peter Quill den ganzen Film über ähnlich wie Banner den totalen Pfosten geben muss. Dafür kriegt Thor mit dem Kaninchen eine nette emotionale Szene, aber auch einen richtigen Aussetzer – Stichwort Auge. Trotzdem brachten mich die Guardians mit ihrer Teamchemie einige Male herzhaft zum Lachen. Auch gefallen hat mir das erste Zusammentreffen der Guardians mit Thanos.

Ach ja, dann sind da ja noch Vision und Wanda . Vision wird wegen dem Stein gejagt und wirkt völlig hilflos und muss von Wanda, Captain America und Co beschützt werden. Überhaupt scheint im ersten Dialog mit Wanda Vision inzwischen ein gewöhnlicher Verliebter zu sein. Der Captain übrigens hat im ganzen Film vielleicht eine Handvoll Dialoge und ist irgendwie einfach da um ab und zu ein Kommando zu geben und etwas ernst drein zuschauen. Noch schlimmer hats Superagentin Black Widow getroffen, die kaum was zu sagen kriegt – ach ja und Hawkeye ist so abwesend, wie die Liebe zwischen Black Widow und Bruce Banner. Überhaupt: Captain, Black Widow, Falcon, Black Panther, Bucky, War Machine kommen alle vor, beteiligen sich an der Action – aber als Charaktere bekommen sie fast null Raum und leben einzig von den Vorgängerfilmen.

So gehts dann halt weiter und weiter. Thor sucht seine Waffe, Gomorra trifft auf Daddy, die Guardians und Team Tony bekämpfen Thanos auf einem öden CGI-Planeten und Team Captain reisen nach Wakanda, wo sie in eine grosse Schlacht mit Thanos Armee geraten.

Ne richtige Handlung ergibt sich daraus nicht. Auch die Action ist zwar massig vorhanden, aber die erinnerungswürdigen Momente bleiben spärlich. Ich hab den tollen Einstieg erwähnt, der mir sehr gefiel. Auch der Kampf auf Titan hat definitiv seine Momente und Ideen, wobei der Planet selbst als Handlungsort ist doch einfach öde und so schaut das wieder zu sehr nach CGI aus. Die Raumschiffactionszene habe ich ja schon kurz genannt, auch da: einfach ödes Setdesign. Wakanda schaut etwas netter aus. Aber die Massenschlacht bringt nur wenig Ideenreiches hervor. Dann kommt noch Thor mit seiner neuen Waffe und den Lichtblitzen, das fand ich optisch und tricktechnisch auch wenig gelungen. Wie er sich so durch die Reihen pflügt, schreit alles wieder nach CGI und Computerspiel.


Nichtsdestotrotz gab es einiges, was mir gefiel. Ein paar habe ich erwähnt. Hinzu kommt Thanos. Den fand ich richtig gut, ich freute mich auf die Szenen mit ihm, weil der Film hier was erzählte, das eine klar nachvollziehbare Dramaturgie hatte.
Und die Idee mit Stranges Zukunftsvisionen gefiel mir ebenfalls sehr. Das gibt einerseits Aussicht auf den Sieg, andererseits in einem sehr dramatischen Gestus präsentiert.

Das Ende fand ich auch ganz nett. Auch Thanos' Pseudotod und seine Reaktion, wobei man sich hier schon fragen kann, wieso kommt Thor so spät. Allerdings gibt es hier von mir nochmal einen grossen Kritikpunkt. Thanos' Auftritt auf der Erde war ja dermassen verschenkt. So ganz nebenbei tritt er da aus seiner Wolke, irgendwo abseits des Geschehens. Leute, das müsste doch der Moment sein, wo allen der Atem stockt. Das müsste in epischer Auftritt sein. Das ist jetzt der Moment, wo es um alles oder nichts geht. Aber nein, er kommt da, ganz unspektakulär, unbemerkt und allein.

Jetzt noch was Grundsätzliches zu den Superhelden-Filmen beispielhaft an Infinity War:
Das spielt sich alles in so einer Parallelwelt-Blase ab. Für mich entsteht der Reiz von Superhelden erst durch die Verbindung mit der Alltagswelt, der normalen Menschen, welche wiederum auf die Superhelden und Superschurken reagieren. Und das fehlt einfach.

Fazit:
Letztlich einer der besseren Blockbuster der letzten Zeit. Unterhaltsam allemal. Ende und Anfang sind gut. Im Weltall fehlen mir die schönen und grossen Sets. Das sieht mir alles zu eintönig, dunkel und klein aus. Die Charaktere aus den Filmen sind zahlreich vorhanden. Die meisten sind aber nur da für Actionszenen. Thor, Tony-Strange-Spidey, Banner, Vision und Wanda sowie die Guardians erhalten am meisten Zeit für Charaktermomente. Banner und Quill werden allerdings zu reinen Witzfiguren degradiert. Trotzdem die Guardians machen innerhalb durchaus Spass. Thor macht ein bisschen sein eigenes Ding, das in so kurzen Häppchen wenig episch wirkt. Auch Team Tony im Weltall ist eine Entscheidung, mit der ich nicht so happy wurde, ganz geschweige von Spideys Anzug. Auch Vision und Wanda hätten etwas mehr Zeit gebraucht, um einen so richtig mitfühlen zu lassen. Toll: Thanos. Könnte tatsächlich als eigentliche Hauptfigur bezeichnet werden. Kriegt eindeutig am meisten Tiefe und die schönsten Momente. Die Action hat ihre Momente, vieles blieb für mich aber auch einfach uninspiriertes CGI-Geplänkel.
Trotzdem, ich freue mich auf den vierten Teil und bin gespannt.

6.5/10
Zürich Filmfestival 2018
Blade Runner 2049 - The Killing of a Sacred Deer - Three Billboards Outside Ebbin, Missouri - The Ballad of Lefty Brown - Shock and Awe - Menashe - Call Me by Your Name - Glass Castle - Machines - Brigsbey Bear - Daphne - Borg/McEnroe - Weightless - The Wife - Pop Aye - Gook - Mollys Game - Battle of the Sexes - Disappereance ...

Raphiw

Godfather of drool

Beiträge: 2 628

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2007

  • Nachricht senden

35

Samstag, 28. April 2018, 11:39

Hab jetzt ein wenig länger über den Film nachgedacht und je länger ich über ihn grübel, desto mehr wird mir klar, das ich ihn noch gar nicht bewerten kann oder möchte.

Das MCU ist wegen seiner Voraussetzungen Filme im voraus gesehen und verstanden haben ein Kontextprodukt. Es wäre also so als ob ich die ästhetik eines Bildes beurteilen müsste, bei dem mitten im entscheidenden Teil ein Stück fehlt.

Ich muss erst ant man 2 (da wird über das Quantum realm sicherheitshalber schon Zeitreise thematisiert), Captain Marvel (stärkste Figur im MCU) und Avengers 4 sehen. Danach soll man ja laut Feige nur noch vor und nach Avengers 4 unterscheiden. Avengers 3 steht und fällt mit A4. Momentan schwebt A3 in der Leere und den einzigen halt bieten 18 Vorgängerfilme. Auch wenn man was anderes sagt ist es ein Zweiteiler mit cliffhanger. Dann werde ich ihn bewerten können, wobei die Zahl wahrscheinlich zwischen 5 und 10 liegen wird. :)

nachoz

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 025

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

  • Nachricht senden

36

Samstag, 28. April 2018, 12:51

Gestern Abend gesehen in Imax und vorab: Allein den Film in dem Format zu sehen war ein Fest.

Ansonsten geht es mir ähnlich wie Raphiw. Für mich ist das MCU mittlerweile eher als gigantische Serie zu sehen. Natürlich funktionieren die Filme zum Großteil auch alleine. Aber gerade jetzt bei IW sieht man, dass das gesamte Vorwissen einfach essentiell ist.

Ich habe einiges von IW erwartet und eigentlich auch zu 99% bekommen was ich wollte.
Er hat mir ungemein gefallen. Und der Schluss lässt mich ratlos zurück irgendwie. Ich gehe stark davon aus, dass die Ur-Avengers irgendwie den Tag retten. Hulk wieder seinen Mut entdeckt und vielleicht endlich wütend genug wird um Worldbreaker zu werden.
Eigentlich ist es ja unmöglich Thanos zu besiegen. So wie ich das gesehen habe ist der Handschuh zwar im Eimer aber es lag ja noch einer in der Zwergenschmiede herum.
In einer Zeichentrickserie habe ich die Avengers gesehen, wie sie auf richtig clevere Weise Thanos´Hochmut ausgenutzt haben. Vielleicht geht es ja in diese Richtung.

Ansonsten vermute ich, dass die Ur-Avengers in A4 den Löffel abgeben werden und das Zepter übergeben. Aber vielleicht überrascht und Marvel ja wirklich noch mal.
Waren ja doch paar coole Wendungen drin im Film. Allein Red Skull war herrlich.

Ich werde den definitiv noch mal ansehen die nächsten Tage. Vielleicht in 2D dann.

Es wurde teilweise kaum groß gesprochen. Nur da wo es nötig war. Aber das machte auch nichts, weil da Marvel einfach ihre Früchte geerntet haben der vorangegangenen Filme.

Ich bin jetzt eigentlich nur noch heisser auf A4. Verdammt! :)

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 170

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

37

Samstag, 28. April 2018, 22:03

Ja, Vorfreude ist definitiv vorhanden.
Wie läuft das eigentlich nochmal mit dem Zeitstein. Muss Strange nicht irgendwie einen Punkt setzen, an den er immer wieder zurückkehren kann?
Hab sein Soloabenteuer nicht mehr so genau im Kopf.

Übrigens ist glaub ich mitlerweile Thor mein lieblings Avenger. Hemsworth spielt den so wunderbar arrogant und trottelig. Für mich funktioniert der Marvel typische Humor dort am besten.
Dann bekommt er hier auch noch so ein paar echte Badass Szenen. Besonders die am Ende als er Thanos die Axt in die Brust jagt. Ist vielleicht doof, dass er erst so spät kommt aber wenn es für diese Szene war, hat es sich schon gelohnt.

Ich denke übigens auch dass alle "gestorbene" zurückkehren. Inkl. Gamora. Loki glaub ich weniger.
Von der alten Garde werden sich im Sequel einige opfern müssen. Allerdings bestimmt nicht alle. Black Widow wird bleiben. Vielleicht hält sich von den anderen auch noch jemand eine Hintertür auf.
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

Mstf

Expendable

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 26. April 2018

  • Nachricht senden

38

Samstag, 28. April 2018, 22:22

Ich denke übigens auch dass alle "gestorbene" zurückkehren. Inkl. Gamora. Loki glaub ich weniger.
Von der alten Garde werden sich im Sequel einige opfern müssen. Allerdings bestimmt nicht alle. Black Widow wird bleiben. Vielleicht hält sich von den anderen auch noch jemand eine Hintertür auf.
Meiner Meinung nach werden Loki, Gamora, Heimdall und Vision tot bleiben, da sie ja vor dem Fingerschnippsen gestorben sind. Alle die ich nach dem Fingerschnippseln aufgelöst haben werden irgendwie zurückgeholt.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 170

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

39

Samstag, 28. April 2018, 22:34

Das wäre sinnig. Aber ich glaube Gamora holen sie trotzdem zurück. Irgendwie.
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

40

Sonntag, 29. April 2018, 00:21

Das wäre sinnig. Aber ich glaube Gamora holen sie trotzdem zurück. Irgendwie.

Sehe das genau wie du. Könnte mir das evtl iwie so vorstellen, dass das über Thanos läuft, weil Gamora die einzige von den Tot-Toten ist, bei der Thanos ein Interesse hat sie zurück zu holen.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen