Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Måbruk

of the Dead

Beiträge: 807

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

2 801

Sonntag, 2. Juli 2017, 01:09

VALERIAN und DUNKIRK werden alles wegfegen, freue mich schon riesig darauf! ^^

Lunas

of the Dead

Beiträge: 889

Registrierungsdatum: 15. Februar 2011

  • Nachricht senden

2 802

Sonntag, 2. Juli 2017, 07:25

Eigentlich hätte Teil 2 schon absaufen sollen damit Teil 3 mit frischem neuem Wind kommt. Aber was haben wir jetzt 5. Teile Bayische Robokloppe wo nur Teil 1 gut war (5.nicht gesehen). Es wäre doch toll gewesen wenn alle 5. Teile andere Regisseure gehabt hätten. Einen Transformers von Gareth Edwards zb.... :love:

Metroplex

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 692

Registrierungsdatum: 23. August 2010

  • Nachricht senden

2 803

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:27

Woran mag der Absturz liegen? Missfiel Mark Wahlberg im letzten Teil so sehr, dass man jetzt nicht mehr will? War den meisten das Konzept Transformers + Nazis + Merlins Tafelrunde zu blöde? Fehlten Linkin Park? War den meisten Teil 4 zu ernst?

Ich hab 5 noch nicht gesehen, aber in Sachen Action und Effekte scheints nicht schlechter geworden zu sein.
Bei mir lag es daran, dass der Film von Anfang an hier nur in die kleinen Säle kam. Wonder Woman blockiert immer noch die grossen Leinwände, also kam der in den USA bereits "nichts so erfolgreiche" Transformers 5 nur in die zweitklassigen Kinos. Dafür geb ich mein Geld nicht aus, also warte ich auf die BluRay.
Ich hätte ihn also gerne im Kino gesehen, aber hatte die Möglichkeit gar nicht dazu.
"People keep asking me what happened to the monster guns, the one-liners, and all the things that made our action movies great... and this answers the question. We're back. Time to make action movies fun again." - Arnold Schwarzenegger

2 804

Sonntag, 2. Juli 2017, 11:48

TRANSFORMERS 5: THE LAST KNIGHT ist aber hierzulande in derselben Woche wie in den USA gestartet. Die deutschen Kinos konnten also gar nicht wirklich wissen, wie der in Amerika ankommen wird. Bis auf erste Prognosen...

Metroplex

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 692

Registrierungsdatum: 23. August 2010

  • Nachricht senden

2 805

Sonntag, 2. Juli 2017, 14:33

Stimmt, du hast recht... vielleicht haben die vorab Kritiken ja gereicht :ugly:
"People keep asking me what happened to the monster guns, the one-liners, and all the things that made our action movies great... and this answers the question. We're back. Time to make action movies fun again." - Arnold Schwarzenegger

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 249

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 806

Montag, 3. Juli 2017, 22:37

Die Wochenendzahlen:

1. Ich - Einfach unverbesserlich 3 75,4 Millionen
2. Baby Driver 21 Millionen (30 Millionen)
3. Transformers - The Last Knight 17 Millionen (102,1 Millionen)
4. Wonder Woman 16,1 Millionen (346,6 Millionen)
5. Cars 3 9,5 Millionen (120,7 Millionen)
6. Casino Undercover 9 Millionen
7. 47 Metes Down 4,7 Millionen (32,6 Millionen)
8. Die Verführten 3,3 Millionen (3,6 Millionen)
9. Die Mumie 2,8 Millionen (74,5 Millionen)
10.Pirates of the Caribbean - Salazar's Rache 2,4 Millionen (165,5 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Gru bleibt unverbesserlich und eröffnet souverän auf der Spitzenposition. Die 75 Millionen Dollar sind allerdings schwächer als die 83,5 Millionen Dollar, die der Zweitling einnahm, obwohl er bereits am Mittwoch eröffnete. Allerdings ist diesesmal der amerikanische Unabhängigkeitstag erst am Dienstag, so dass Montag und Dienstag noch einiges hinzukommen kann. Für ein Ergebnis über 300 Millionen Dollar dürfte das Ergebnis aber zu schwach sein, zumal die Kritiken mit 63 % bei rottentomatoes auch nicht mehr allzu berauschend sind.
Von großartigen Kritiken scheint hingegen Edgar Wright's "Baby Driver" zu profitieren. Diese sind mit 98 % und einer Durchschnittswertung von 8.2 fantastisch und so scheint Wright erstmals auch das amerikanische Publikum anzusprechen. Trotz Start am Mittwoch konnte der Film am Wochenende 21 Millionen Dollar einnehmen und eröffnet somit doppelt so stark wie Wright's bislang bester Start "Scott Pilgrim vs. the world".
Will Ferrell hat unterdessen schon mal bessere Zeiten gesehen, denn dessen neueste Komödie Casino Undercover" scheitert an der 10 Millionen Marke und ging mit 19 % bei rottentomatoes auch bei Kritikern ordentlich baden.
Ebenfalls in die Top 10 konnte auch noch "Die Verführten" einsteigen, der seine 3,3 Millionen Dollar in nur 674 Kinos erwirtschaftete. Ein durchaus ordentlicher Wert. Den besten Hold erreichten unterdessen der Horrorfilm "47 Meters Down" mit 33,9 %, sowie die Dauerbrennerin "Wonder Woman" mit 35,4 %, die mittlerweile zum erfolgreichsten DCEU-Film aufstieg. Die 400 Millionen Dollar scheinen daher nur deshalb schwierig zu werden, da nächste Woche dann doch große Comickonkurrenz ansteht.
Den größten Drop musste hingegen "Transformers - The last knight" hinnehmen, der um 62 % nachgibt und nun die 100 Millionen Marke erreicht hat. Allerdings werden es wohl nicht mal mehr 150 Millionen Dollar am Ende werden. Aber auch "Cars 3" musste wegen der neuen Animationskonkurrenz einen Rückgang von 60,4 % in Kauf nehmen. Hier sollten die 150 Millionen Dollar aber noch machbar sein.

Nächste Woche gibt es nur einen Neustart, aber der hat es in sich. Es ist zwar bereits der 6. Spider-Man-Film und bereits der 3. Neustart, doch erstmals wird dieser von den Marvel Studios produziert, die ihn bereits in "The first Avenger - Civil War" in ihr Cinematic Universe integriert haben. So ist dieses Mal auch gleich noch Tony Stark mit an Bord, dessen Abenteuer seit dem ersten Avengers-Film mindestens immmer 400 Millionen an den US-Kassen generiert haben. Daran könnte "Spider-Man: Homecoming" vielleicht scheitern, aber deutlich mehr als der letzte "Amazing Spider-Man"-Film sollte dann doch wieder zu holen sein, der ja gerade so die 200 Millionen Marke erreicht hatte. Die bisherigen Kritiken bei rottentomatoes deuten mit 93 % auch an, dass hier der beste Spidey-Film seit Raimi's "Spider-Man 2" ins Haus stehen könnte und was positive Kritiken auslösen können hat im Juni bereits "Wonder Woman" gezeigt.


Alien: Covenant

Budget: 97 Millionen
domestic: 73,7 Millionen
foreign: 157,8 Millionen
worldwide: 231,5 Millionen

Baby Driver

Budget: 34 Millionen
domestic: 30 Millionen
foreign: 6,8 Millionen
worldwide: 36,8 Millionen

Baywatch

Budget: 69 Millionen
domestic: 57,2 Millionen
foreign: 94 Millionen
worldwide: 151,2 Millionen

Captain Underpants - The first epic movie

Budget: n/a
domestic: 69,4 Millionen
foreign: 7,4 Millionen
worldwide: 76,8 Millionen

Cars 3

Budget: n/a
domestic: 120,7 Millionen
foreign: 53,1 Millionen
worldwide: 173,8 Millionen

Casino Royale

Budget: n/a
domestic: 9 Millionen
foreign: 2,7 Millionen
worldwide: 11,7 Millionen

Die Schöne und das Biest

Budget: 160 Millionen
domestic: 503,9 Millionen
foreign: 756 Millionen
worldwide: 1.259,9 Millionen

Die Verführten

Budget: n/a
domestic: 3,6 Millionen
foreign: 0,5 Millionen
worldwide: 4,1 Millionen

Du neben mir

Budget: 10 Millionen
domestic: 33,7 Millionen
foreign: 11,8 Millionen
worldwide: 45,5 Millionen

Girls Night Out

Budget: 20 Millionen
domestic: 19,1 Millionen
foreign: 11,5 Millionen
worldwide: 30,6 Millionen

Gregs Tagebuch - Böse Falle!

Budget: 22 Millionen
domestic: 20,4 Millionen
foreign: 13 Millionen
worldwide: 33,4 Millionen

Guardians of the Galaxy Vol. 2

Budget: 200 Millionen
domestic: 383,3 Millionen
foreign: 471,2 Millionen
worldwide: 854,5 Millionen

Ich - Einfach unverbesserlich 3

Budget: 80 Millionen
domestic: 75,4 Millionen
foreign: 116,9 Millionen
worldwide: 192,3 Millionen

King Arthur - Legend of the Sword

Budget: 175 Millionen
domestic: 38,7 Millionen
foreign: 101,6 Millionen
worldwide: 140,3 Millionen

Meine Cousine Rachel

Budget: n/a
domestic: 2,6 Millionen
foreign: 3,9 Millionen
worldwide: 6,5 Millionen

Pirates of the Caribbean - Salazar's Rache

Budget: 230 Millionen
domestic: 165,5 Millionen
foreign: 543,2 Millionen
worldwide: 708,7 Millionen

Transformers - The last knight

Budget: 217 Millionen
domestic: 102,1 Millionen
foreign: 327,8 Millionen
worldwide: 429,9 Millionen

Wonder Woman

Budget: 149 Millionen
domestic: 346,6 Millionen
foreign: 361,8 Millionen
worldwide: 708,4 Millionen

http://deadline.com/2017/07/despicable-m…ice-1202123244/ + boxofficemojo

Auch international legt "Ich-Einfach unverbesserlich 3" ordentlich los und dürfte dank der Sommerferien den ganzen Juli über sehr erfolgreich laufen. "Transformers - The last knight" läuft hingegen weiterhin unspektakulär und muss auch in China einen großen Rückschlag hinnehmen. Dort ging es um 76 % nach unten und so ist die 200 Millionen nach 2 Wochen noch nicht erreicht. Teil 4 hat dort noch 320 Millionen Dollar einnehmen können (hatte aber auch chinesische Darsteller und ein in China angesiedeltes Finale). Diesesmal wird man wohl 100 Millionen Dollar zurückbleiben, wenngleich man immer noch einer der erfolgreichsten Importe des Jahres ist (Fast and Furious 8 steht mit seinen 393 Millionen Dollar einsam an der Spitze). Am Ende wird man wohl um die 600 Millionen Marke kämpfen müssen.
Freuen kann sich unterdessen "Wonder Woman", die mittlerweile die 700 Millionen Marke erreicht hat und auch Captain Jack Sparrow kann sich dank eines guten Japan-Starts mit 9,2 Millionen Dollar darüber freuen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

NewLex

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 038

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

  • Nachricht senden

2 807

Dienstag, 4. Juli 2017, 08:39

Freut mich für Transformers 5 dass er so "schlecht" läuft. Ebenfalls für Mumie und ein wenig auch für King Arthur. :rolleyes:
Wer hat eigentlich entschieden den Guy Richi 170 (!!!!) Millionen für einen King Arthur Film in die Hand zu drücken, mit Charlie Hunnam in der Hauptrolle? Weder Richi, noch Hunnam oder das Thema King Arthur haben jemals viel Geld eingespielt...
Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe die brannten draußen vor der Schulter des Orion.
Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkeln, nahe dem Tannhäuser Tor.
All diese Momente werden verloren sein, in der Zeit. So wie Tränen.. im Regen.. Zeit zu sterben..

Schneebauer

Targaryen

Beiträge: 7 340

Registrierungsdatum: 24. März 2009

Freue mich auf: Blade Runner 2 / Transformers 5 / Dunkirk / It's what I do / mother! / Red Sparrow / Marvel CU

  • Nachricht senden

2 808

Dienstag, 4. Juli 2017, 09:00

Naja wirklich freuen, wenn ein Film droht finanziell zu floppen kann ich mich selten. FÜr TF5 ist das schon ne Backpfeife. Bei den anderen zwei wars doch aber zu erwarten...

2017:
Passengers [8/10] / La La Land [8,5/10] / Hacksaw Ridge [6/10] / Arrival [8/10] / xXx 3 [5/10] / Manchester by the Sea [7,5/10] / Patriots Day [6,5/10]
Live by Night [5,5/10] / Logan [7/10] / Kong [6/10] / Ghost in the Shell [8/10] / Gold [7/10] / Alien 6 [5,5/10] / WW [7,5/10] / Rough Night [6/10] / GoT S07 [9/10]

next:
-BREAK-

Esum

Batman

Beiträge: 3 101

Registrierungsdatum: 22. Januar 2006

  • Nachricht senden

2 809

Dienstag, 4. Juli 2017, 10:38

Die Backpfeife hätte Transformers schon nach dem 2 bekommen müssen und nicht erst jetzt im 5ten :nedu:
▓░░░▓░▓░░▓░░▓▓░░▓▓▓
▓▓░▓▓░▓░░▓░▓░░░░▓░░
▓░▓░▓░▓░░▓░░▓▓░░▓▓░
▓░░░▓░▓░░▓░░░░▓░▓░░
▓░░░▓░░▓▓░░░▓▓░░▓▓▓

tramp87

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 045

Registrierungsdatum: 10. Februar 2008

  • Nachricht senden

2 810

Dienstag, 4. Juli 2017, 14:43

Ich sage mal voraus, dass der neue Spiderman die Milliarde knacken wird. Gegenwetten?
perception is the way individuals gain knowledge about their environment

Cimmerier

<3 Twilight

Beiträge: 325

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Nachricht senden

2 811

Dienstag, 4. Juli 2017, 14:54

Naja wirklich freuen, wenn ein Film droht finanziell zu floppen kann ich mich selten. FÜr TF5 ist das schon ne Backpfeife. Bei den anderen zwei wars doch aber zu erwarten...


Freuen vielleicht nicht gerade, aber am laufenden Band so krude Werke abliefern und dadurch Millionen scheffeln fühlt sich auch nicht richtig an. Bei T5 stimmt ja noch weniger, als bei den Vorgängern. Abseits der visuellen und akustischen Stärken hat der Film schlicht nichts zu bieten. Im Gegenteil, das Drehbuch ist hanebüchener Quatsch, die Figuren wenig mehr als Impulsgeber für die Action und die Regie abseits der rasanten Action-Sequenzen ein Graus. Da passt meines Erachtens nicht viel zusammen. Der einzige Vorteil: Dadurch driftet er vom Miesen wieder ins Trashige und wird dadurch wieder leidlich unterhaltsam. Vorausgesetzt man hat einen Sitznachbarn, mit dem man sich ab und an austauschen kann (flüsternd versteht sich, man möchte die anderen Zuschauer ja nicht stören). Andernfalls hätte ich mich verärgert im Kinositz gewunden.

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 8. September 2009

  • Nachricht senden

2 812

Dienstag, 4. Juli 2017, 15:59

Ich sage mal voraus, dass der neue Spiderman die Milliarde knacken wird. Gegenwetten?

Hier: 800Mio gesamt.
"Instructions to fit in, have everyone like you, and always be happy. Step 1: Breathe!"

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 745

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

2 813

Dienstag, 4. Juli 2017, 17:56

Das ich mich über einen Misserfolg freue, kann ich auch nicht sagen.
Allerdings sind sowohl Arthur, Transformers als auch die Mumie bei Kritikern, wie auch bei den vielen Zuschauern durchgefallen. Da ist es doch nur gerecht wenn die auch an der Kasse entäuschen.
Vor allem wenn im Gegenzug vermeintlich qualitative Filme wie Baby Driver, Wonder Woman, Logan oder auch Split und The Get out in ihrem jeweiligen Umfang erfolgreich sind.
Sowas führt am Ende dazu, dass die Studios auch mal ein Risiko eingehen. Jungen Kreativen eine Chance geben. Der Zuschauer gewinnt am Ende.
Zudem ist es ja auch nicht so, dass nicht auch großer Dreck viel Kohle machen kann. Da ist dieses Kinojahr bisher ganz ok verlaufen, meine ich.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

takahara71

Big Kahuna Burgerbrater

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 27. April 2009

  • Nachricht senden

2 814

Dienstag, 4. Juli 2017, 23:06

Von einem Misserfolg wird TF5 am Ende aber auch reichlich entfernt sein.....da kommt schon noch genug Geld zusammen.Und die Mumie kann man jetzt auch nicht unbedingt als Vollflop bezeichnen.
''Ich habe keine Angst davor etwas zu tun, ich habe Angst etwas nicht mehr tun zu können!''

Schneebauer

Targaryen

Beiträge: 7 340

Registrierungsdatum: 24. März 2009

Freue mich auf: Blade Runner 2 / Transformers 5 / Dunkirk / It's what I do / mother! / Red Sparrow / Marvel CU

  • Nachricht senden

2 815

Mittwoch, 5. Juli 2017, 15:11

Naja wirklich freuen, wenn ein Film droht finanziell zu floppen kann ich mich selten. FÜr TF5 ist das schon ne Backpfeife. Bei den anderen zwei wars doch aber zu erwarten...


Freuen vielleicht nicht gerade, aber am laufenden Band so krude Werke abliefern und dadurch Millionen scheffeln fühlt sich auch nicht richtig an. Bei T5 stimmt ja noch weniger, als bei den Vorgängern. Abseits der visuellen und akustischen Stärken hat der Film schlicht nichts zu bieten. Im Gegenteil, das Drehbuch ist hanebüchener Quatsch, die Figuren wenig mehr als Impulsgeber für die Action und die Regie abseits der rasanten Action-Sequenzen ein Graus. Da passt meines Erachtens nicht viel zusammen. Der einzige Vorteil: Dadurch driftet er vom Miesen wieder ins Trashige und wird dadurch wieder leidlich unterhaltsam. Vorausgesetzt man hat einen Sitznachbarn, mit dem man sich ab und an austauschen kann (flüsternd versteht sich, man möchte die anderen Zuschauer ja nicht stören). Andernfalls hätte ich mich verärgert im Kinositz gewunden.


Die Fast And Furious Reihe ist doch das Gleiche. Extrem übertriebener Quatsch, der schick aussieht - nur da echauffiert sich niemand wenn die Millarden einspielen.

2017:
Passengers [8/10] / La La Land [8,5/10] / Hacksaw Ridge [6/10] / Arrival [8/10] / xXx 3 [5/10] / Manchester by the Sea [7,5/10] / Patriots Day [6,5/10]
Live by Night [5,5/10] / Logan [7/10] / Kong [6/10] / Ghost in the Shell [8/10] / Gold [7/10] / Alien 6 [5,5/10] / WW [7,5/10] / Rough Night [6/10] / GoT S07 [9/10]

next:
-BREAK-

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 20 956

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

2 816

Mittwoch, 5. Juli 2017, 16:52

Doch. Andauernd und hier. F&F wird ähnlich "angefeindet".
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Cimmerier

<3 Twilight

Beiträge: 325

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Nachricht senden

2 817

Mittwoch, 5. Juli 2017, 20:07

Gerade der letzte F&F war nicht minder dämlich. Da war aber immerhin die Story etwas stringenter. Und dass die Filme die letzte Zeit tatsächlich die Milliarde knackt finde ich auch kurios. Allerdings legt T5 ja noch einmal ein paar Ladungen Unsinn drauf. Da hilft die Action auch nichts mehr.

takahara71

Big Kahuna Burgerbrater

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 27. April 2009

  • Nachricht senden

2 818

Mittwoch, 5. Juli 2017, 20:16

Letzten Endes entscheidet sowieso immer noch der persönliche Geschmack und da gibt es nunmal auch jede Menge Leute denen die hier verissenen Filme gefallen .
''Ich habe keine Angst davor etwas zu tun, ich habe Angst etwas nicht mehr tun zu können!''

Constance

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 080

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

2 819

Mittwoch, 5. Juli 2017, 21:42

Wenn ich mir FF im Kino angucke, dann bewusst um mein Hirn an der Kasse abzugeben. Da bei mir auf kurz oder lang viele unterhaltende und natürlich meine persönlichen Favoriten bei mir hier auf BD landen, gehe ich nur noch für meine Highlights ins Kino, und daher bekommt mich die Reihe nicht mehr dahinein, dafür ist mir ein Effekt- & Schwachsinnsgewitter nunmal viel zu wenig wert. Deswegen zerreisse ich die Reihe nicht für ihren Erfolg. Ich zerreisse da lieber eine der idiotischen Zielgruppen, die den Bullshit direkt nachahmen miss. Also die Dummen, von denen es viel zu viele gibt.
Leite mich.

Cimmerier

<3 Twilight

Beiträge: 325

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Nachricht senden

2 820

Donnerstag, 6. Juli 2017, 08:35

Letzten Endes entscheidet sowieso immer noch der persönliche Geschmack und da gibt es nunmal auch jede Menge Leute denen die hier verissenen Filme gefallen .


Der Aspekt steht ja gar nicht zur Debatte. Natürlich kann man an solchen Filmen seinen Spaß haben. Habe ich bisweilen auch und selbst T5 hat mich irgendwie unterhalten. Doch trotz aller subjektiver Geschmäcker, sind etliche objektive Mängel nicht von der Hand zu weisen. Überspitzt formuliert: Es gibt ja auch Leute, die Spaß an Sharknado haben, ein guter Film ist es am Ende halt trotzdem nicht. Der Erfolg gibt dem Studio natürlich in gewisser Weise recht.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen