Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Pete

<3 Twilight

Beiträge: 383

Registrierungsdatum: 18. August 2009

  • Nachricht senden

381

Sonntag, 1. November 2009, 00:08

einen stepfather 2 müssen wir wohl auch nicht ertragen ;-)

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 281

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

382

Sonntag, 1. November 2009, 19:31

Gut, der Film interessiert mich aber auch nicht wirklich und im Horrorfilm kenne ich mich eh nicht so aus.
Hier nun aber die Zahlen vom Wochenende

1. This is it 21,3 Millionen (32,5 Millionen)
2. Paranormal Activity 16,5 Millionen (84,8 Millionen)
3. Das Gesetz der Rache 7,3 Millionen (51,4 Millionen)
4. All Inclusive 6,1 Millionen (86,7 Millionen)
5. Saw VI 5,6 Millionen (22,8 Millionen)
6. Where the wild things are 5,1 Millionen (61,8 Millionen)
7. The Stepfather 3,4 Millionen (24,7 Millionen)
8. Astro Boy 3 Millionen (10,9 Millionen)
9. Amelia 3 Millionen (8,3 Millionen)
10.Der Mitternachtszirkus 2,8 Million (10,5 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

"This is it" startet wie gesagt gut, aber nicht so überragend wie vermutet. Ansonsten gibt es diese Woche nicht wirklich viel neues. Die Neueinsteiger von letzter Woche haben sich aber auch diese Woche nicht wirklich verbessern können. Ein 65-Millionen-Animationsfilm, der nach 2 Wochen 11 Millionen eingespielt hat, muss man auch erst einmal finden.
Ansonsten dürfte es nächste Woche werden, denn dann startet (etwas verfrüht) der neue Robert Zemeckis - Film "Eine Weihnachtsgeschichte" mit Jim Carrey. Mal sehen, ob es ein ähnlicher Flop wird wie Beowulf oder ein solider Erfolg wie "Der Polar Express", den man dann jedes Jahr wieder zu Weihnachten in die Kinos bringen kann.
Ansonsten gibt es auch noch den neuen George Clooney - Film "Männer, die auf Ziegen starren", sowie den neuen Film von Richard Kelly "The Box".

Internationale Zahlen gibt es wie immer später
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 708

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

383

Sonntag, 1. November 2009, 19:43

Aber was um Himmels Willen rechtfertigt denn bei "Stepfather" ein Budget von 20 Mio. Dollar? :headscratch: Um Himmels Willen, da gibt es Produktionen, die mit 5 Mio. auskommen und nahezu gleichwertig aussehen. Vielleicht ein wenig unfair, weil ich nur vom Trailer ausgehe. Aber 20 Mio. Dollar? Für was? Ist doch klar, dass, der keine 60 Mio. einpielt. Ehrlich gesagt bin ich sogar überrascht, dass der so mühelos über die 20 Mio. kam.

Pete

<3 Twilight

Beiträge: 383

Registrierungsdatum: 18. August 2009

  • Nachricht senden

384

Sonntag, 1. November 2009, 20:01

Zitat

Original von Dr Knobel
Aber was um Himmels Willen rechtfertigt denn bei "Stepfather" ein Budget von 20 Mio. Dollar? :headscratch: Um Himmels Willen, da gibt es Produktionen, die mit 5 Mio. auskommen und nahezu gleichwertig aussehen. Vielleicht ein wenig unfair, weil ich nur vom Trailer ausgehe. Aber 20 Mio. Dollar? Für was? Ist doch klar, dass, der keine 60 Mio. einpielt. Ehrlich gesagt bin ich sogar überrascht, dass der so mühelos über die 20 Mio. kam.


Vermutlich sind da schon 2-3 Millionen Dollar Remake-Rechte mit drin. Die Besetzung verschlingt sicher auch noch mal 2,5 Mios. Der Rest ist Crew und Dreh. Erscheint mir für einen regulären studiofilm nun nicht so viel.

Ich hab den Film noch nicht gesehen, aber warum gehst du dvon aus, dass ein Film wie der kein Hit sein könnte?

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 826

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

385

Sonntag, 1. November 2009, 20:07

Mit Filmen dieser Art ist das immer schwierig. Der Trailer sah schon nach Müll aus, aber das traf auch auf die anderen PG-13 Reißer-Remakes Unbekannter Anrufer und Prom Night zu. Und das waren Treffer.

Liegt wohl daran, dass Filme wie diese fast immer Zeitwahl sind und nur geschaut werden, wenn echt nichts anderes kommt. Und in Stepfathers Fall kam mal was anderes.

Zumal der nicht wirklich PG-13 orientiert beworben wurde... kann mir jedenfalls keinen in dem Alter vorstellen, der sich nach dem Trailer sagte hey muss ich sehen. Die anderen hatten Babysitter und Prom, das spricht ja schon eher an.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Pete

<3 Twilight

Beiträge: 383

Registrierungsdatum: 18. August 2009

  • Nachricht senden

386

Sonntag, 1. November 2009, 22:20

Zitat

Original von Jigsaw
Mit Filmen dieser Art ist das immer schwierig. Der Trailer sah schon nach Müll aus, aber das traf auch auf die anderen PG-13 Reißer-Remakes Unbekannter Anrufer und Prom Night zu. Und das waren Treffer.



Unbekannter anrufer war gut, ja, aber Prom Night war 08/15.

Die Zielgruppe für Stepfather: Kids, die glauben, dass der Stiefvater böse ist :D

carmine

Dexter's Dark Passenger

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 15. Januar 2005

  • Nachricht senden

387

Montag, 2. November 2009, 04:28

Ich finde es aber schon witzig, dass Saw 6 am Ende kaum mehr als Stepfather einspielen wird. :omg:
MOMENTANE HIGHLIGHTS

01 The Crazies
02 A Single Man
03 Up In The Air
04 Shattered Glass
05 How To Train Your Dragon

MOST WANTED

01 Resident Evil: Afterlife
02 Scream 4
03 Mr. Nobody
04 Final Destination 5
05 Vanishing On 7th Street

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 708

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

388

Montag, 2. November 2009, 14:38

Zitat

Original von Pete

Zitat

Original von Dr Knobel
Aber was um Himmels Willen rechtfertigt denn bei "Stepfather" ein Budget von 20 Mio. Dollar? :headscratch: Um Himmels Willen, da gibt es Produktionen, die mit 5 Mio. auskommen und nahezu gleichwertig aussehen. Vielleicht ein wenig unfair, weil ich nur vom Trailer ausgehe. Aber 20 Mio. Dollar? Für was? Ist doch klar, dass, der keine 60 Mio. einpielt. Ehrlich gesagt bin ich sogar überrascht, dass der so mühelos über die 20 Mio. kam.


Vermutlich sind da schon 2-3 Millionen Dollar Remake-Rechte mit drin. Die Besetzung verschlingt sicher auch noch mal 2,5 Mios. Der Rest ist Crew und Dreh. Erscheint mir für einen regulären studiofilm nun nicht so viel.

Ich hab den Film noch nicht gesehen, aber warum gehst du dvon aus, dass ein Film wie der kein Hit sein könnte?


Einerseits, weil ich mir auch nicht vorstellen kann, welche Zielgruppe der Film haben sollte. Andererseits, weil "Stepfather" kein Franchise ist, dass jeder kennt. Wer weiß schon, dass es davon drei Teile gibt? Sicher, als DtD Premiere it einem Budget von 5-8 Mio. Dollar passt das alles, aber akls Studioproduktion mit dem Budget? Ne, ich bín ja schon wie gesagt überrascht, dass er bislang dieses Geld einspielt.

Zu den Kosten: Sicherlich ist es für einen regulären Studiofilm nicht so viel, in Anbetracht der zu erwartenden Umsetzung erscheint es mir aber schon teuer. Ich kann mir nicht erklären, wo sie das Geld verprasst haben. Das Remake von "Halloween" oder eben die "Saw" Filme bekommt man auch für wesentlich weniger Geld hin, und ich sehe da vom Aufwand erst einmal keinen Unterschied.

@Carmine: Mag sein, aber "Saw 6" kostete auch nur 11 Mio und muss dementsprechend bedeutend weniger Geld einspielen, um in die Gewinnzone zu kommen.

Pete

<3 Twilight

Beiträge: 383

Registrierungsdatum: 18. August 2009

  • Nachricht senden

389

Montag, 2. November 2009, 15:45

ich hätte einem stepfather (immer vorausgesetzt, der film ist halbwegs passabel) schon 40 bis 45 zugetraut. Schielt ja auch auf die Zuschauer, die sich einen "unbekannter anrufer" oder "the unborn" anschauen und hat ebenso ne jugendliche identifikationsfigur. letzten endes war aber gerade in den letzten zwei wochen wohl auch zu viel konkurrenz für einen film wie den vorhanden.

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 708

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

390

Montag, 2. November 2009, 15:49

Letzteres kam dann noch dazu. Zudem lockte "The Unborn" ja auch noch mit einer attraktiven Hauptdarstellerin, die entsprechend auf den Plakaten abgebildet war.

Pete

<3 Twilight

Beiträge: 383

Registrierungsdatum: 18. August 2009

  • Nachricht senden

391

Montag, 2. November 2009, 16:41

Zitat

Original von Dr Knobel
Letzteres kam dann noch dazu. Zudem lockte "The Unborn" ja auch noch mit einer attraktiven Hauptdarstellerin, die entsprechend auf den Plakaten abgebildet war.


Amber Heard gefällt mir besser. :super:

xyla

<3 Twilight

Beiträge: 325

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2006

  • Nachricht senden

392

Mittwoch, 4. November 2009, 11:01

Wie schlägt sich eigentlich das Gesetz der Rache so? Ist der als Erfolg einzustufen?
Wäre bedauerlich, wenn Butlers Actionfilme floppen und er komplett auf die romantische Komödien Schiene abspringt.
1/5 - ich habs gehasst; 2/5 - nicht gemocht; 3/5 - hab ich gemocht; 4/5 - hab ich sehr genossen; 5/5 - hab ich geliebt!

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000

Beiträge: 2 816

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Transformers 4, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Planet der Affen - Revolution, Step Up: All In, Guardians of the Galaxy, Sin City 2, Interstellar, Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

  • Nachricht senden

393

Freitag, 6. November 2009, 17:58

@xyla:

Also Gesetz der Rache hat sicherlich gute chancen am Ende schwarze Zahlen zu schreiben, zumal der Film schon allein in den USA 60 -70 Mio am Ende Einspielen wird (bei 50 Mio. Budget). Bleibt natürlich abzuwarten wie er International ankommt, aber ein Flop ala Gamer oder Rocknrolla wirds aufjedenfall nicht.

Mann muss aber ganz klar sagen das Gerard Butler im Bereich Komödie momentan deutlich erfolgreicher ist. Deshalb wird er wohl auch weiterhin zweigleisig fahren, denn als nächstes kommt ja wieder eine Romantische Komöide mit ihm und Jennifer Aniston in den Hauptrollen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Monkey D. Ruffy« (6. November 2009, 18:02)


Bandi

Abgerüstet

Beiträge: 3 780

Registrierungsdatum: 20. Januar 2009

  • Nachricht senden

394

Freitag, 6. November 2009, 21:26

Zitat

Wäre bedauerlich, wenn Butlers Actionfilme floppen und er komplett auf die romantische Komödien Schiene abspringt.


Das würde mir auch sowas von überhaupt nicht gefallen :(

Aber das solche Filme erfolgreicher sind ist auch nicht verwunderlich.
▓░▓▓▓░▓░▓░▓▓▓░░░▓▓░░░▓▓░░▓▓▓░░▓▓▓░░░▓▓░░▓░░░▓░░▓▓░░░▓▓░░▓
░░░▓░░▓░▓░▓░░░░▓░░░░▓░░▓░▓░░▓░▓░░▓░▓░░▓░▓▓░░▓░▓░░▓░▓░░░░░
░░░▓░░▓▓▓░▓▓░░░░▓▓░░▓░░▓░▓▓▓░░▓▓▓░░▓▓▓▓░▓░▓░▓░▓░░▓░░▓▓░░░
░░░▓░░▓░▓░▓░░░░░░░▓░▓░░▓░▓░░░░▓░▓░░▓░░▓░▓░░▓▓░▓░░▓░░░░▓░░
░░░▓░░▓░▓░▓▓▓░░░▓▓░░░▓▓░░▓░░░░▓░░▓░▓░░▓░▓░░░▓░░▓▓░░░▓▓░░░

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 281

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

395

Samstag, 7. November 2009, 19:40

Hier nun die Freitagszahlen:

1. Eine Weihnachtsgeschichte 9 Millionen
2. The fourth kind 4,9 Millionen
3. Männer, die auf Ziegen starren 4,5 Millionen
4. This is ist 4,3 Millionen (48,1 Millionen)
5. The Box 3 Millionen
6. Paranormal Activity 2,8 Millionen (91,6 Millionen)
7. Gesetz der Rache 1,9 Millionen (56,6 Millionen)
8. All Inclusive 1,9 Millionen (91,4 Millionen)
9. Wo die wilden Kerle wohnen 1,2 Millionen (66,2 Millionen)
10.Saw VI 0,7 Millionen (24,9 Millionen)

http://www.the-numbers.com/charts/today.php

Die Weihnachtsgeschichte startet mit 9 Millionen ordentlich, aber längst nicht so gut wie Monster vs. Aliens (16 Millionen) oder Oben (21 Millionen). Da es bis Weihnachten aber noch etwas hin ist, wird der Film sicherlich auch weiterhin gut laufen, aber das Budget von 175 Millionen ist schon ziemlich hoch. So wirklich erfolgreich wird er somit vermutlich nicht werden. Mal sehen, wie lange die Studios Zemeckis dann seine Performance-Capture-Filme noch bezahlen.
Ansonsten gibt es aber noch drei weitere Neueinsteiger auf den ersten 5 Plätzen, die wohl so starten, wie man es in etwa erwartet hat, wobei ich "The Fourth Kind" etwas schwächer eingeschätzt hätte.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 281

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

396

Sonntag, 8. November 2009, 23:28

Hier nun die Zahlen vom Wochenende

1. Eine Weihnachtsgeschichte 31 Millionen
2. This is ist 14,0 Millionen (57,9 Millionen)
3. The fourth kind 13,3 Millionen
4. Männer, die auf Ziegen starren 12,5 Millionen
5. Paranormal Activity 8,6 Millionen (97,4 Millionen)
6. The Box 7,9 Millionen
7. All Inclusive 6,4 Millionen (96 Millionen)
8. Gesetz der Rache 6,2 Millionen (60,9 Millionen)
9. Wo die wilden Kerle wohnen 4,2 Millionen (69,3 Millionen)
10.Astro Boy 2,6 Millionen (15,1 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Damit startet die Weihnachtsgeschichte zwar stärker als der Polarexpress, aber deutlich schwächer als beispielsweise Carreys Grinch. Für eine tausendfach erzählte Geschichte ist das sicherlich ok, angesichts eines 200 Millionen Dollar - Budgets (laut BoxofficeMojo) aber deutlich zu wenig. Natürlich wird sich der Film recht solide halten, da es bis Weihnachten noch etwas Zeit ist und viele den vermutlich eh erst zur Weihnachtszeit sehen möchte, aber eine wirkliche Goldgrube wird der Film für Disney wohl nicht werden.
Die anderen Neueinsteiger starten solide und Paranormal Activity sowie All Inclusive werden nächste Woche wohl die 100 Millionen überschreiten. Der Jackson-Film hält sich gegenüber der Vorwoche aber auch solide.
Nächste Woche sollte es aber richtig interessant werden, denn dann startet der neue Emmerich in den Kinos und der sollte schon ordentlich Kohle einspielen. Ansonsten startet in Amerika auch noch "leicht" verspätet "Radio Rock Revolution".

Ansonsten gibt es jetzt noch ein paar internationale Zahlen

This is it

domestic: 57,9 Millionen
foreign: 128,6 Millionen
worldwide 186,5 Millionen

Die Weihnachtsgeschichte

domestic: 31 Millionen
foreign: 12 Millionen
worldwide 43 Millionen

Oben

domestic: 293 Millionen
foreign: 367 Millionen
worldwide 660 Millionen

All Inclusive

domestic: 96 Millionen
foreign: 28,8 Millionen
worldwide 124,8 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/hr/cont…adbffd334d6af40

Also auch hier keine so wirklich tollen Zahlen für die Weihnachtsgeschichte. Es ist zwar kein weltweiter Start, aber es gibt schon einige wichtige Länder in denen er gestartet ist. In Mexiko und (welch Wunder) Großbritannien ist er sehr gut gestartet, aber naja, im Vergleich zu anderen Animationsfilmen ist es schon enttäuschend.
Ansonsten läuft die Michael Jackson Doku außerhalb Amerikas nochmal deutlich besser und dürfte locker die 200 Millionen knacken. Oben schreibt auch weiterhin gute Zahlen. Da der Film auch noch in Japan starten wird, sollten die 700 Millionen machbar sein.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gimli« (8. November 2009, 23:30)


Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 826

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

397

Montag, 9. November 2009, 00:06

Wenn der so weiter macht, ist's glaube ich bald die erfolgreichste Doku ever. Ich mein die stärkste wär zurzeit noch Fahrenheit 911 mit 220, sowas.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 281

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

398

Sonntag, 15. November 2009, 20:50

Fahrenheit hat weltweit 222 Millionen, also könnte er es schaffen. Allerdings sieht zumindest boxofficemojo den Film eher als Konzertfilm und nicht als Doku an. Deshalb taucht er auch nicht in der Liste der erfolgreichsten Dokus in Amerika auf. ( Klick )

Nun gibt es hier auch wieder die Wochenendzahlen.

1. 2012 65 Millionen
2. Disneys Eine Weihnachtsgeschichte 22,3 Millionen (63,3 Millionen)
3. Männer, die auf Ziegen starren 6,2 Millionen (23,4 Millionen)
4. Precious 6,1 Millionen (8,9 Millionen)
5. This is it 5,1 Millionen (68,2 Millionen)
6. The Fourth Kind 4,7 Millionen (20,6 Millionen)
7. All Inclusive 4,3 Millionen (102,1 Millionen)
8. Paranormal Activity 4,2 Millionen (103,8 Millionen)
9. Gesetz der Rache 3,9 Millionen (67,3 Millionen)
10.The Box 3,2 Millionen (13,2 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Emmerich startet auf ähnlichem Niveau wie damals bei "The Day after tomorrow". Laut comingsoon spielte der Film weltweit schon 225 Millionen ein. Emmerich scheint wohl immer mit Weltzerstörungen besonders erfolgreich zu sein.
Ansonsten hat sich die Weihnachtsgeschichte sehr solide gehalten und liegt im Moment über dem Ergebnis vom Polarexpress. Ich glaube aber nicht, dass dies bis zum Schluss der Fall sein wird, zumal sich Disney im Dezember ja selbst Konkurrenz macht. Aber jetzt sieht das Ergebnis schon freundlicher aus.
Ansonsten ist auch das Ergebnis von Precious sehr beeindruckend, immerhin spielt der Film ja nur in 174 Kinos. Der Film gilt ja als einer der Oscarfavoriten dieses Jahr und wird nächste Woche dann auch groß gestartet. Ansonsten gibt es nächste Woche mit "Planet 51" einen weiteren Animationsfilm, doch glaube ich da nicht an den ganz großen Erfolg. Astroboy wird er sicherlich schaffen, aber an so etwas wie die Fleischbällchen glaube ich dann doch nicht.
Der wohl interessanteste Start wird nächste Woche aber sicherlich "New Moon" werden, der sicherlich tolle Zahlen schreiben wird, zumal der Film ja sehr frontgeladen sein dürfte. Ansonsten startet mit "The Blind Side" ein weiteres Sportdrama mit Sandra Bullock. Davon gibt es ja so wenige.:ugly:
Möge der beste Zwerg gewinnen.

KoRnFlake

of the Dead

Beiträge: 906

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

  • Nachricht senden

399

Sonntag, 15. November 2009, 21:26

WoW mit so einem tollen Weltweiten start hat der Film ja fast wieder das ganze Budget drinnen, ich weiß zwar nicht wie es international aussieht, aber Domestic (also NA) bekommt das Filmstudio in etwa 90% der Einnahmen des ersten Wochenendes... beim zweiten is dann deutlich weniger. Aber unglaublich, konnte mir den Film leider noch nicht anschauen.

400

Sonntag, 15. November 2009, 22:03

Zitat

Original von KoRnFlake
ich weiß zwar nicht wie es international aussieht, aber Domestic (also NA) bekommt das Filmstudio in etwa 90% der Einnahmen des ersten Wochenendes


Wo hast du denn das aufgeschnappt? Wäre mir neu.

Zurzeit sind neben Ihnen 9 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

9 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen