Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Raptor

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 512

Registrierungsdatum: 15. November 2007

  • Nachricht senden

841

Samstag, 2. Oktober 2010, 23:45

Krass hätte nie gedacht, dass die Eulen so schlecht starten. Nach 8 Tagen haben se erst 22 Mio. Ist für mich ein Most wanted Film und kein Plan warum so wenige sehen wollen.

http://www.abload.de/img/gggilt.png
\"Viele Wege führen zum Gipfel eines Berges, doch die Aussicht bleibt die gleiche.\"

M_Night

Man of the Year (The Big Lebowski Anspielung)

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 28. September 2010

  • Nachricht senden

842

Sonntag, 3. Oktober 2010, 12:51

Devil läuft auch nicht gut.... :gruebel:
warte auf Devil, Legende von Aang 2, Unbreakable 2

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 334

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

843

Sonntag, 3. Oktober 2010, 20:39

Toll sind die Zahlen für Devil wirklich nicht, aber der wird wohl auch nicht so teuer gewesen sein (auch wenn genaue Zahlen bislang leider fehlen).

Die Wochenendzahlen:

1. The social network 23 Millionen
2. Die Legende der Wächter 10,9 Millionen (30 Millionen Millionen)
3. Wall Street - Geld schläft nicht 10,1 Millionen (35,9 Millionen)
4. The Town 10 Millionen (64,3 Millionen)
5. Easy A 7 Millionen (42,4 Millionen)
6. Du schon wieder 5,6 Millionen (16,4 Millionen)
7. Fall 39 5,4 Millionen
8. Let me in 5,3 Millionen
9. Devil 3,7 Millionen (27,4 Millionen)
10.Alpha and Omega 0,8 Millionen (19 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Social Network ist wie erwartet die unangefochtene Nummer 1. Ich hätte zwar mit einem Ergebnis näher an den 30 Millionen gerechnet, aber so ist das sicherlich auch ok. Der wird noch einiges einnehmen.
Die Enttäuschung des Wochenendes ist sicherlich "Let me in", denn auch dieser Film hatte tolle Kritiken und das der jetzt hinter "Fall 39" landet, ist alles andere als toll.
Ansonsten bleibt festzuhalten, dass "Die Legende der Wächter" dank einem starken Samstag einen recht geringen Rückgang hat, bei Animationsfilmen aber recht häufig der Fall ist. Aber auch Ben Affleck kann sich mit "The Town" über einen geringen Rückgang freuen. 100 Millionen werden es wohl nicht werden, aber trotzdem ein ziemlich gutes Ergebnis für jemanden, der in den letzten Jahren eher Kassengift war.

Nächste Woche startet die Oscarhoffnung "Secretariat" mit John Malkovich, die neue Katherine Heigl - Komödie "So spielt das Leben", das Drama "Stone" mit deNiro und Norton und der neuer Horrorfilm "My soul to take" von Wes Craven.

Hier nun die internationalen Zahlen:

A-Team

domestic: 77,2 Millionen
foreign: 100,3 Millionen
worldwide: 177,5 Millionen

Beileight - Biss zum Abendbrot

domestic: 36,2 Millionen
foreign: 27,8 Millionen
worldwide: 64,0 Millionen

Devil

domestic: 27,4 Millionen
foreign: 9,5 Millionen
worldwide: 36,9 Millionen

Die etwas anderen Cops

domestic: 117,7 Millionen
foreign: 22,2 Millionen
worldwide: 139,9 Millionen

Die Legende der Wächter

domestic: 30 Millionen
foreign: 9,9 Millionen
worldwide: 39,9 Millionen

Die Legende von Aang

domestic: 131,6 Millionen
foreign: 176,4 Millionen
worldwide: 308,0 Millionen

Diary of a wimpy kid

domestic: 64 Millionen
foreign: 8,5 Millionen
worldwide: 72,5 Millionen

Dinner für Spinner

domestic: 72,8 Millionen
foreign: 8,6 Millionen
worldwide: 81,4 Millionen

Duell der Magier

domestic: 62,8 Millionen
foreign: 148,3 Millionen
worldwide: 211,1 Millionen

Eat Pray Love

domestic: 79,7 Millionen
foreign: 39,5 Millionen
worldwide: 119,2 Millionen

Ich - Einfach unverbesserlich

domestic: 246,1 Millionen
foreign: 114,9 Millionen
worldwide: 361,0 Millionen

Kindsköpfe

domestic: 161,4 Millionen
foreign: 98,7 Millionen
worldwide: 260,1 Millionen

Knight and day

domestic: 76,4 Millionen
foreign: 154,1 Millionen
worldwide: 230,5 Millionen

Marmaduke

domestic: 33,6 Millionen
foreign: 47,7 Millionen
worldwide: 81,3 Millionen

Piranha 3-D

domestic: 24,9 Millionen
foreign: 42 Millionen
worldwide: 66,9 Millionen

Predators

domestic: 52 Millionen
foreign: 74,3 Millionen
worldwide: 126,3 Millionen

Resident Evil - Afterlife

domestic: 56,6 Millionen
foreign: 181,2 Millionen
worldwide: 237,8 Millionen

The American

domestic: 35,2 Millionen
foreign: 14 Millionen
worldwide: 49,2 Millionen

The Town

domestic: 64,3 Millionen
foreign: 13,2 Millionen
worldwide: 77,5 Millionen

Toy Story 3

domestic: 411,4 Millionen
foreign: 642,7 Millionen
worldwide: 1.054,1 Millionen

Umständlich verliebt

domestic: 27,3 Millionen
foreign: 12,2 Millionen
worldwide: 39,5 Millionen

Wie durch ein Wunder

domestic: 31,2 Millionen
foreign: 4,2 Millionen
worldwide: 75,4 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/hr/cont…1c194c51cc0d406

Afterlife gewinnt erneut das Wochenende und läuft weiterhin fantastisch. Aber auch Julia Roberts kann mit "Eat Pray Love" langsam, aber sicher sehr zufrieden sein. "Ich - Einfach unverbesserlich" hat diese Woche die 100 Millionen geknackt und wird in einigen Ländern wie auch Großbritannien erst noch anlaufen. Scheint also auch international seinen Anklang zu finden. Ansonsten musste ich diese Woche Wall-Street 2 und Inception rausstreichen, da dort kein Gesamtergebnis stand. Das Wochenendergebnis von Wall Street 2 war diese Woche aber durchaus ok und Inception soll nun auch die 500 Millionen außerhalb Amerikas geknackt haben, womit der Film 800 Millionen weltweit einspielen wird.:super:
Es freut mich auch, dass Piranha 3-D international doch etwas mehr Anklang findet, denn als Funfilm soll er ja ziemlich cool sein.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »gimli« (3. Oktober 2010, 23:23)


gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 334

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

844

Samstag, 9. Oktober 2010, 19:11

Die Freitagszahlen:

1. So spielt das Leben 5,3 Millionen
2. The social network 4,9 Millionen (35,5 Millionen)
3. Secretariat 4,1 Millionen
4. My soul to take 2,7 Millionen
5. The Town 1,9 Millionen (69,3 Millionen)
6. Die Legende der Wächter 1,8 Millionen (34,2 Millionen)
7. Wall Street - Geld schläft nicht 1,4 Millionen (40,4 Millionen)
8. Easy A 1,4 Millionen (45,3 Millionen)
9. Fall 39 0,8 Millionen (7,8 Millionen)
10.Let me in 0,8 Millionen (7,5 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart…10-10-08&p=.htm

Diese Woche werden sich mit "So spielt das Leben" und "The social network" wohl zwei Filme um die Spitzenposition streiten. Ich denke mal, dass "The social network" noch das Rennen machen wird. Für "So spielt das Leben" ist das Ergebnis allerdings weniger gut, denn viel mehr als sein Budget von 38 Millionen wird er in Amerika wohl nicht einspielen.
Auf der 3 wird dann wohl Disney's Oscarhoffnung "Secretariat" einlaufen. Das Ergebnis ist aber auch hier nicht so sonderlich toll und die Kritiken lassen nicht den ganz großen Oscarbuzz vermuten (auch wenn Roger Ebert dem Film vier Sterne gab).
Auf der 4 findet sich dann Wes Craven's Regiecomeback "My soul to take" ein, welches von der Kritik aber ordentlich auseinandergenommen wurde. Sein Budget von 25 Millionen wird er eher nicht einspielen können.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 334

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

845

Sonntag, 10. Oktober 2010, 19:13

Die Wochenendzahlen:

1. The social network 15,5 Millionen (46,1 Millionen)
2. So spielt das Leben 14,6 Millionen
3. Secretariat 12,6 Millionen
4. Die Legende der Wächter 7 Millionen (39,4 Millionen)
5. My soul to take 6,9 Millionen
6. The Town 6,4 Millionen (73,8 Millionen)
7. Wall Street - Geld schläft nicht 4,6 Millionen (43,7 Millionen)
8. Easy A 4,2 Millionen (48,1 Millionen)
9. Fall 39 2,6 Millionen (9,6 Millionen)
10.Du schon wieder 2,5 Millionen (20,7 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/cha…&wknd=41&p=.htm

"Social Network" fällt wie erwartet weich und führt auch in der zweiten Woche die Charts an. Aber auch "The Town" kann sich über eine schöne vierte Woche freuen. Enttäuschend sind hingegen sämtliche Neustarts diese Woche, die wohl alle ihre Budgets nicht einspielen werden.

Nächste Woche starten dann "Jackass 3D" und die Comicverfilmung "Red". Limitiert ist auch Clint Eastwood mit "Hereafter" am Start.

Hier nun die internationalen Zahlen:

Alpha & Omega

domestic: 21 Millionen
foreign: 4,8 Millionen
worldwide: 25,8 Millionen

Beileight - Biss zum Abendbrot

domestic: 36,4 Millionen
foreign: 30,8 Millionen
worldwide: 67,2 Millionen

Date Night

domestic: 98,7 Millionen
foreign: 54 Millionen
worldwide: 152,7 Millionen

Der fantastische Mr. Fox

domestic: 21 Millionen
foreign: 25,5 Millionen
worldwide: 46,5 Millionen

Devil

domestic: 30 Millionen
foreign: 11,2 Millionen
worldwide: 41,2 Millionen

Die etwas anderen Cops

domestic: 117,8 Millionen
foreign: 28,1 Millionen
worldwide: 145,9 Millionen

Die Legende der Wächter

domestic: 39,4 Millionen
foreign: 25,8 Millionen
worldwide: 65,2 Millionen

Die Legende von Aang

domestic: 131,6 Millionen
foreign: 180,5 Millionen
worldwide: 312,1 Millionen

Diary of a wimpy kid

domestic: 64 Millionen
foreign: 10,3 Millionen
worldwide: 74,3 Millionen

Dinner für Spinner

domestic: 73 Millionen
foreign: 11 Millionen
worldwide: 84 Millionen

Duell der Magier

domestic: 62,9 Millionen
foreign: 149,9 Millionen
worldwide: 212,8 Millionen

Eat Pray Love

domestic: 79,9 Millionen
foreign: 64,1 Millionen
worldwide: 144,0 Millionen

Ich - Einfach unverbesserlich

domestic: 246,5 Millionen
foreign: 135,5 Millionen
worldwide: 372,0 Millionen

Inception

domestic: 289,2 Millionen
foreign: 515 Millionen
worldwide: 804,2 Millionen

Kindsköpfe

domestic: 161,6 Millionen
foreign: 102,3 Millionen
worldwide: 263,9 Millionen

Knight and day

domestic: 76,4 Millionen
foreign: 161,6 Millionen
worldwide: 238,0 Millionen

Percy Jackson - Diebe im Olymp

domestic: 88,8 Millionen
foreign: 138,5 Millionen
worldwide: 227,3 Millionen

Resident Evil - Afterlife

domestic: 58,9 Millionen
foreign: 198,7 Millionen
worldwide: 257,6 Millionen

The Social Network

domestic: 73,8 Millionen
foreign: 3,2 Millionen
worldwide: 77,0 Millionen

The Town

domestic: 73,8 Millionen
foreign: 18,8 Millionen
worldwide: 92,6 Millionen

Toy Story 3

domestic: 412 Millionen
foreign: 644,4 Millionen
worldwide: 1.056,4 Millionen

Umständlich verliebt

domestic: 27,5 Millionen
foreign: 12,8 Millionen
worldwide: 40,3 Millionen

Wall Street - Geld schläft nicht

domestic: 43,7 Millionen
foreign: 37,1 Millionen
worldwide: 80,8 Millionen

Wie durch ein Wunder

domestic: 31,2 Millionen
foreign: 8 Millionen
worldwide: 39,2 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/hr/cont…85a5d57954628cf

Das Ergebnis schließt sich den Zahlen in Amerika an. Allzu spektakulär ist es nicht, so dass "Eat Pray Love" diese Woche knapp den Sieg vor "Ich- Einfach unverbesserlich" davonträgt. Wirklich erwähnenswert ist aber, dass "Inception" nun die 800 Millionen weltweit erreicht hat und ein paar Millionen kommen sicherlich noch dazu.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gimli« (10. Oktober 2010, 23:34)


gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 334

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

846

Samstag, 16. Oktober 2010, 19:33

Die Freitagszahlen:

1. Jackass 3-D 21,8 Millionen
2. Red 7,2 Millionen
3. The Social Network 3,3 Millionen (55,4 Millionen)
4. So spielt das Leben 3,1 Millionen (22,7 Millionen)
5. Secretariat 2,8 Millionen (20,9 Millionen)
6. The Town 1,2 Millionen (77,8 Millionen)
7. Die Legende der Wächter 1 Million (9,7 Millionen)
8. My soul to take 1 Million (9,7 Millionen)
9. Einfach zu haben 0,9 Millionen (50,5 Millionen)
10.Wall Street - Geld schläft nicht 0,7 Millionen (46,2 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart/

Endlich mal wieder ein unterhaltsamer Starttag. Jackass geht in 3-D mal so richtig ab und übertrumpft damit locker seine beiden Vorgänger, die jeweils ein Startwochenende unter 30 Millionen erlebten. Das Budget von 20 Millionen ist damit auch schon eingespielt.
Der Start von Red würde ich hingegen nur als solide ansehen. Wenn man aber bedenkt, wie mäßig dieses Jahr auch Filme wie "Knight and day" und "A-Team" liefen, kann man halbwegs zufrieden sein, aber das Budget von 60 Millionen wird man damit wohl nicht einspielen und muss auf internationale Zahlen hoffen.
Erwähnenswert sind diese Woche auch noch die niedrigen Rückgänge von "The Social Network", "So spielt das Leben" und "Secretariat", was insbesondere für die letzten zwei Filme nach eher mäßigem Start zufriedenstellend sein dürfte.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

KoRnFlake

of the Dead

Beiträge: 918

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

  • Nachricht senden

847

Sonntag, 17. Oktober 2010, 01:05

Also wenns R.E.D auf so ca. 22 Mio schafft denk ich sind über 60 Mio drinnen. Soll ja recht gute Kritiken erhalten haben.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 334

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

848

Sonntag, 17. Oktober 2010, 19:33

An die 60 Millionen wird er sicherlich herankommen, aber er wird sie wohl nicht großartig überbieten und muss deshalb halt auf die internationalen Zahlen hoffen, damit der Film wirklich erfolgreich wird.

Die Wochenendzahlen:

1. Jackass 3-D 50 Millionen
2. Red 22,5 Millionen
3. The Social Network 11 Millionen (63,1 Millionen)
4. Secretariat 9,5 Millionen (27,5 Millionen)
5. So spielt das Leben 9,2 Millionen (28,9 Millionen)
6. Die Legende der Wächter 4,2 Million (46 Millionen)
7. The Town 4 Millionen (80,6 Millionen)
8. My soul to take 3,2 Million (11,9 Millionen)
9. Einfach zu haben 2,7 Millionen (52,3 Millionen)
10.Wall Street - Geld schläft nicht 2,4 Millionen (47,9 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Jackass übertrumpft seine Vorgänger deutlich und dürfte durchaus Chancen auf die 100 Millionen Marke haben. Hat er zwar auch seinem 3-D zu verdanken, aber ich hätte trotzdem nicht erwartet, dass das noch so erfolgreich läuft. Der Start von Red ist wie gesagt ok, aber man muss da noch etwas abwarten. Auf DVD wird der sicherlich auch gut laufen, allein schon wegen Willis.
Ansonsten können aber auch "So spielt das Leben" und "Secretariat" mit ihrem zweiten Wochenende zufrieden sein. "The Town", "The Social Network" und "Easy A" halten sich aber auch weiterhin ziemlich gut.

Nächste Woche wird dann Cint Eastwood's "Hereafter" breit gestartet und auch der letztjährige Überraschungshit "Paranormal Activity" geht in seine zweite Runde. Mal sehen, ob der Film annähernd an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen kann.

Internationale Zahlen folgen später.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

849

Sonntag, 17. Oktober 2010, 20:27

Hmm,würde jetzt Wall Street 2 noch nicht als Flop sehen,da die internationalen Zahlen fehlen,aber richtig gut läuft der nicht..schade..

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 819

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

850

Sonntag, 17. Oktober 2010, 20:38

"Jackass" ist und bleibt ein unfassbares Phänomen. Hätte ich nie und nimmer mit gerechnet.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 334

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

851

Montag, 18. Oktober 2010, 01:00

Zitat

Original von SlyFan
Hmm,würde jetzt Wall Street 2 noch nicht als Flop sehen,da die internationalen Zahlen fehlen,aber richtig gut läuft der nicht..schade..


Das US-Einspiel ist definitiv enttäuschend. Stone war zwar nie ein Boxoffice-Monster, aber sein "World Trade Center" schaffte immerhin 70 Millionen. Das wird er hiermit nicht mehr schafl fen. Internationasieht es etwas besser aus, aber der ganz große Erfolg scheint es auch dort nicht zu werden.
Hier nun der entsprechende Überblick:

Alpha & Omega

domestic: 22,5 Millionen
foreign: 5 Millionen
worldwide: 27,5 Millionen

Avatar

domestic: 760,3 Millionen
foreign: 2.020 Millionen
worldwide: 2.780,3 Millionen

Beileight - Biss zum Abendbrot

domestic: 36,5 Millionen
foreign: 36 Millionen
worldwide: 72,5 Millionen

Devil

domestic: 31,6 Millionen
foreign: 12,3 Millionen
worldwide: 43,9 Millionen

Die etwas anderen Cops

domestic: 118 Millionen
foreign: 33,8 Millionen
worldwide: 44,8 Millionen

Die Legende der Wächter

domestic: 46 Millionen
foreign: 41,6 Millionen
worldwide: 87,6 Millionen

Die Legende von Aang

domestic: 131,6 Millionen
foreign: 183,3 Millionen
worldwide: 314,9 Millionen

Dinner für Spinner

domestic: 73 Millionen
foreign: 11,9 Millionen
worldwide: 84,9 Millionen

Duell der Magier

domestic: 63 Millionen
foreign: 151,1 Millionen
worldwide: 214,1 Millionen

Du schon wieder

domestic: 23 Millionen
foreign: 3,3 Millionen
worldwide: 26,3 Millionen

Eat Pray Love

domestic: 80 Millionen
foreign: 86,8 Millionen
worldwide: 166,8 Millionen

Ich - Einfach unverbesserlich

domestic: 247 Millionen
foreign: 168,6 Millionen
worldwide: 415,6 Millionen

Inception

domestic: 289,4 Millionen
foreign: 521,7 Millionen
worldwide: 811,1 Millionen

Kindsköpfe

domestic: 161,8 Millionen
foreign: 105,5 Millionen
worldwide: 267,3 Millionen

Knight and day

domestic: 76,4 Millionen
foreign: 171,5 Millionen
worldwide: 247,9 Millionen

Predators

domestic: 52 Millionen
foreign: 75 Millionen
worldwide: 127 Millionen


Resident Evil - Afterlife

domestic: 59,7 Millionen
foreign: 207,4 Millionen
worldwide: 267,1 Millionen

So spielt das Leben

domestic: 28,9 Millionen
foreign: 7,1 Millionen
worldwide: 36,0 Millionen

The Social Network

domestic: 63,1 Millionen
foreign: 17,3 Millionen
worldwide: 80,4 Millionen

The Town

domestic: 80,6 Millionen
foreign: 26,3 Millionen
worldwide: 106,9 Millionen

Toy Story 3

domestic: 412,9 Millionen
foreign: 645,3 Millionen
worldwide: 1.058,2 Millionen

Umständlich verliebt

domestic: 27,5 Millionen
foreign: 14 Millionen
worldwide: 41,5 Millionen

Wall Street - Geld schläft nicht

domestic: 47,9 Millionen
foreign: 49,4 Millionen
worldwide: 87,3 Millionen

Wie durch ein Wunder

domestic: 31,2 Millionen
foreign: 10,7 Millionen
worldwide: 41,9 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/news/de…boxoffice-30916

Nun erobern Gru und seine Minions auch Europa und holen diese Woche erstmal den Wochenendssieg. Einen sehr respektablen zweiten Platz erreicht aber auch "Eat Pray Love". Julia Roberts scheint also immer noch recht beliebt zu sein. Platz 3 geht diesesmal an David Fincher's "The Social Network". 17,3 Millionen sind durchaus respektabel und er läuft in vielen Ländern ja erst noch an.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gimli« (18. Oktober 2010, 01:09)


Beiträge: 2 574

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Freue mich auf: Star Wars VII, Hellboy 3, Ant-Man, Civil War, Alien 5, Deadpool

  • Nachricht senden

852

Montag, 18. Oktober 2010, 08:19

Hallo,

mal ne Frage zu etwaigen Fortsetzungen aufgrund der Einspielergebnisse.
Über "Predators" heißt es doch, dass an einem 4ten bereits gearbeitet wird. Das Einspielergebnis von 127 Mio ist ja jetzt nicht so überzeugend.
Von "Die Legende von Aang" mit 315 Mio heißt es, da kommt nix mehr. Gut, der Film hat mehr gekostet, aber doch in Summe wohl mehr eingespielt, oder? Da kommen ja jeweils noch die DVD/BR Verkäufe hinzu und da verstehe ich die Studios nicht so ganz.
Ich würde mir überigs zu beiden Filmen eine Fortsetzung wünschen.
███████▄
█▄█████▄█
█▼▼▼▼▼
█ Mein Kopfkino hat 3 Oscars verdient! Wünsche mir einen Kotz-Smilie!
█▲▲▲▲▲▲
█████████
_██____██__ 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 819

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

853

Montag, 18. Oktober 2010, 08:31

Zitat

Original von Grintolix
Über "Predators" heißt es doch, dass an einem 4ten bereits gearbeitet wird. Das Einspielergebnis von 127 Mio ist ja jetzt nicht so überzeugend.

Moment. "Predators" hat nur knapp 40 Mio. gekostet, aber eben 127 Mio. eingespielt, im Verhältnis 3,18. Damit ist der recht profitabel, wenngleich auch kein Mega-Kracher. Aber absolut im grünen Bereich. Da hängt ja auch noch so einiges ran, was neben der DVD Auswertung usw. zusätzlich Geld bringt: Die anderen Filme sind wieder gefragt, eine neue Box wird kommen usw usw. Recht klar, warum die über Teil 4 nachdenken.

Von "Die Legende von Aang" mit 315 Mio heißt es, da kommt nix mehr. Gut, der Film hat mehr gekostet, aber doch in Summe wohl mehr eingespielt, oder? Da kommen ja jeweils noch die DVD/BR Verkäufe hinzu und da verstehe ich die Studios nicht so ganz.

DVD Auswertung zählt ja bei jedem Titel dazu. Aber das Ding hat etwa 150 Mio. gekostet, und "nur" knapp 312 Mio. eingespielt; Verhältnis also 2,08. Man muss immer das Verhältnis und das Risiko sehen. Einen neuen "Predator" kann man für recht kleines Geld machen, der rentiert sich zu einem Großteil - wie auch schon z.B. "John Rammbo" über den DVD Verkauf. Für einen gewollten Sommerblockbuster wie "Aang" brauchst du erst einmal gute Kinozahlen, da auch der DVD Absatz nicht vorhersehbar ist. Zudem war das Feedback verhalten. Uns grundsötzlich ist es halt mit mehr Risiko behaftet, 150 Mio. statt 40 Mio. zu investieren.

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 24. Juli 2008

  • Nachricht senden

854

Montag, 18. Oktober 2010, 14:51

wolverine hat gerade auch nur 350 mio. eingespielt und bekam sofort grünes licht...

NewLex

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 074

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

  • Nachricht senden

855

Montag, 18. Oktober 2010, 15:09

Wolverine kam aber bei den Fans und Kritiker viel besser an als Aang und war auch noch im herkömmlichen 2D.
Ich denke dass viele Zuseher Aang 2 nicht im Kino schauen würden, weil Teil 1 sie enttäuschte.
Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe die brannten draußen vor der Schulter des Orion.
Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkeln, nahe dem Tannhäuser Tor.
All diese Momente werden verloren sein, in der Zeit. So wie Tränen.. im Regen.. Zeit zu sterben..

hexe

omg lazerguns pew pew

Beiträge: 3 120

Registrierungsdatum: 21. Juli 2007

Freue mich auf: Prometheus, Cabin in the Woods

  • Nachricht senden

856

Montag, 18. Oktober 2010, 15:27

Zitat

wolverine hat gerade auch nur 350 mio. eingespielt und bekam sofort grünes licht...


Man kann Legende von Aang und Predators weder vom Einspiel, noch von der späteren Auswertung her vergleichen, geschweige denn Wolverine als Vergleich heranziehen.

Alle drei Filme basieren auf einem Franchise. Jedes Franchise für sich verdient ohne die Filme gutes Geld. Allen voran natürlich die Marvel-Produktionen, die wohl keines der beiden anderen Franchises einholen kann und wird. Der Wert der Lizenz bestimmt hier mit.

Legende von Aang ist das schwächste der Franchises im direkten Vergleich, aber der Film war sehr teuer (verhältnismäßig), das Franchise ist weniger bekannt bei der breiten Masse (Wolverine hat man schonmal irgendwie, irgendwo gesehen, ansonsten holen die anderen Marvel Produktionen die Kohlen aus dem Feuer) und hat weniger eingespielt, als erwartet.

Predators war für die Produzenten kein Reinfall, wenn auch keine reine Goldgrube. Wolverine hält mit seinem Einspiel zwar nicht mit den Abräumern mit, zieht aber einen Rattenschwanz an Parallelvermarktungen nach sich, die in der Summe mehr als vernünftig verdienen.

Damit ist Legende von Aang aus dem Rennen - ein totaler Flop war es nicht, aber man kann nicht genug aus dem Franchise holen, schon garnicht, wenn die Grundlage, sprich die TV Serie hier schon ihren Zenit erreicht hat.

Insofern absolut verständlich, dass man Predators 4 will, mit Wolverine 2 am Ball bleibt und Legende von Aang erstmal ruhen lässt.
Und da auch die Reaktionen innerhalb der Fanbase (soweit man das als Aussenstehender mitbekam, ich kenne mich damit nicht aus) waren mehr als verhalten, bis hin zu negativ. Es gab diverse Aufrufe bekannter und angesehener Kritiker auf YouTube, den Film zu meiden, bzw. nicht zu unterstützen. Das sind keine guten Vorzeichen und manchmal sind selbst die mutigsten Produzenten nicht bereit, bei so einer Resonanz auf das eigene Projekt nachzulegen und nochmal eine ähnliche Summe zu investieren. Die Gerüchte um eine Live Action TV Adaption sind ja auch längst wieder verstummt.

Dumm gelaufen für die Macher, aber ein Sequel zu produzieren wäre unter diesen Vorzeichen wohl einfach nur Irrsinn.

Wie gut derzeit Marvelproduktionen ankommen, zeigen auch die Verwurstungen, die Sony und Marvel international produzieren, wie z.b. die Adaption des Filmmaterials für den japanischen Markt, der bisher kaum eine Rolle spielte bei solchen Dingen.
Aang konnte auch dort nicht wirklich abräumen, also hat man keine Märkte mehr, mit denen man das Franchise nochmal anfüttern könnte.

Ich denke - auch wenn ich es nicht weiß - für die Last Airbender Kinofilme war es das auf unbestimmte Zeit. So schnell sollte da nichts mehr kommen.
"...you're like the biggest moron on the internet..."

Beiträge: 2 574

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Freue mich auf: Star Wars VII, Hellboy 3, Ant-Man, Civil War, Alien 5, Deadpool

  • Nachricht senden

857

Dienstag, 19. Oktober 2010, 08:13

Aha, danke für eure Erklärungen. Dann wird mir das schon einiges Clara!
███████▄
█▄█████▄█
█▼▼▼▼▼
█ Mein Kopfkino hat 3 Oscars verdient! Wünsche mir einen Kotz-Smilie!
█▲▲▲▲▲▲
█████████
_██____██__ 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 819

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

858

Dienstag, 19. Oktober 2010, 08:58

Jepp, gerade und besonders, weil "Aang" in 3D kam, ist er nicht mit "Wolverine" - der übrigens knapp 375 Mio. einspielte - vergleichbar. Zudem hängen da dann auch die von Hexe und mir beschrieben Parallelvermarktungen dran, die sich für das Studio rechnen. Von der Resonanz bei Kritik und Fans ganz zu schweigen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr Knobel« (19. Oktober 2010, 08:59)


gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 334

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

859

Samstag, 23. Oktober 2010, 18:24

Die Freitagszahlen:

1. Paranormal Activity 2 20,1 Millionen
2. Jackass 3-D 7,6 Millionen (73,1 Millionen)
3. Red 4,5 Millionen (33 Millionen)
4. Hereafter 4,1 Millionen (4,5 Millionen)
5. The Social Network 2,3 Millionen (67,9 Millionen)
6. So spielt das Leben 2 Millionen (33,5 Millionen)
7. Secretariat 2 Millionen (32,4 Millionen)
8. The Town 0,8 Millionen (82,6 Millionen)
9. Die Legende der Wächter 0,8 Millionen (47,8 Millionen)
10.Einfach zu haben 0,6 Millionen (53,6 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart/

"Paranormal Activity 2" legt einen Wahnsinnsstart hin und wird dem Vorgänger wohl in nichts nachstehen. Jackass bricht diese Woche natürlich deutlich ein, aber das war auch nicht anders zu erwarten. Ein Ergebnis von 100 Millionen wird es aber wohl trotzdem werden. Red bleibt dafür relativ stabil. Für Matt Damon hagelt es hingegen den wohl nächsten Flop, denn das Startergebnis von "Hereafter" wird wohl irgendwo zwischen Green Zone und Invictus landen. Die Kritiken zu dem Film lesen sich auch nicht so vielversprechend als das er sonderlich lange in den Kinos laufen wird. Vielleicht hat Matt mit "True Grit" dann ja mehr Glück.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Harvey Dent

unregistriert

860

Samstag, 23. Oktober 2010, 18:52

Arme Wächter:-/

Und bin ich der einzige der das Ende von PA so schlecht fand, das ein zweiter Teil von geringem Interesse ist?

Zurzeit sind neben Ihnen 9 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

9 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen