Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

981

Montag, 28. Februar 2011, 00:58

Nein, leider nicht. Aber ich denke nicht, dass er zu teuer war. Nachdem John Lasseter dieses Projekt für Disney ablehnte, wanderte dies zunächst bei Miramax und nach deren Schließung bei dem Produktionsstudio von "#9". Da wird man sicherlich nicht zu viel investiert haben.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

982

Samstag, 5. März 2011, 20:02

Die Freitagszahlen:

1. Rango 9,6 Millionen
2. Der Plan 6,7 Millionen
3. Beastly 3,5 Millionen
4. Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln 2,7 Millionen (20,7 Millionen)
5. Meine erfundene Frau 1,9 Millionen (83,6 Millionen)
6. Unknown Identity 1,8 Millionen (48,3 Millionen)
7. The King's Speech 1,7 Millionen (119 Millionen)
8. Ich bin Nummer 4 1,6 Millionen (42,3 Millionen)
9. Gnomeo und Julia 1,5 Millionen (78,3 Millionen)
10.Take me home tonight 1,2 Millionen

http://www.the-numbers.com/charts/today.php

Schwieriges Wochenende. Die Starttage von "Rango" und "Der Plan" sind zwar ok, aber die Erwartungen waren bei beiden Filmen eher höher. Rango hat zwar Johnny Depp als Sprecher der Hauptfigur, aber ein Ergebnis von 35-40 Millionen ist zwar solide, aber wenn man sich das kommende Programm so anschaut, kann es für den Film recht schwer werden. Nächste Woche startet in Amerika ja bereits "Milo und Mars". Der Film wird letztendlich wohl irgendwo zwischen 100-150 Millionen landen, doch wenn man sich das Produktionsbudget von 135 Millionen anguckt, ist das nicht wirklich viel.
Ähnliches gilt auch für Matt Damon mit "Der Plan". Der Film startet zwar besser als die Damon-Enttäuschungen "Hereafter", "Green Zone" und "Invictus", doch auch hier drücken 65 Millionen Dollar Produktionskosten, so dass der Film in Amerika wohl kaum in die Gewinnzone rutschen dürfte.
Außerdem startete noch das Liebesdrama "Beastly" mit Vanessa Hudgens, welches aber ein Startergebniss von unter 10 Millionen erzielen wird. Bei Produktionskosten von 17 Millionen ist das ok. Der letzte große Neustart "Take me home tonight" spielt hingegen keine große Rolle.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

983

Sonntag, 6. März 2011, 20:19

Die Wochenendzahlen:

1. Rango 38 Millionen
2. Der Plan 20,9 Millionen
3. Beastly 10,1 Millionen
4. Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln 9 Millionen (27 Millionen)
5. Gnomeo und Julia 6,9 Millionen (83,7 Millionen)
6. Unknown Identity 6,6 Millionen (53,1 Millionen)
7. The King's Speech 6,5 Millionen (123,8 Millionen)
8. Meine erfundene Frau 6,5 Millionen (88,2 Millionen)
9. Ich bin Nummer 4 5,7 Millionen (46,4 Millionen)
10.Never say never 4,3 Millionen (68,9 Millionen)
11.Take me home tonight 3,5 Millionen

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Rango's 38 Millionen zum Start sind ok, selbst wenn man sich bei Depp vielleicht noch etwas mehr erhoffen hätte können. Jetzt bleibt einfach zu hoffen, dass er in den nächsten Wochen stabil weiterläuft und nicht einbricht. Die Kritiken zu dem Film sind ja supi, aber ich habe ein wenig Angst, dass der Film Kinder eher wenig anspricht.
Ansonsten bleibt noch erwähnenswert, dass "The King's Speech" mal wieder am stabilsten läuft und auch "Alles erlaubt" verliert nicht zu viel. Trotzdem wird das Budget von 36 Millionen zu viel gewesen sein.

Nächste Woche startet dann "World Invasion - Battle:Los Angeles", "Milo & Mars" und "Red Riding Hood", also gleich drei Filme, von denen sich die Studios durchaus etwas erwarten.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

984

Montag, 7. März 2011, 09:41

Internationale Zahlen:

Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln

domestic: 27 Millionen
foreign: 2,3 Millionen
worldwide: 29,3 Millionen

Big Mamas Haus - Die doppelte Portion

domestic: 33,3 Millionen
foreign: 19,7 Millionen
worldwide: 53,0 Millionen

Black Swan

domestic: 105,1 Millionen
foreign: 147,6 Millionen
worldwide: 252,7 Millionen

Der Plan

domestic: 20,9 Millionen
foreign: 10,5 Millionen
worldwide: 31,4 Millionen

Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte

domestic: 103,8 Millionen
foreign: 293,6 Millionen
worldwide: 397,4 Millionen

Freundschaft Plus

domestic: 69,7 Millionen
foreign: 44,6 Millionen
worldwide: 114,3 Millionen

Gullivers Reisen - Da kommt was großes auf uns zu

domestic: 42,5 Millionen
foreign: 171 Millionen
worldwide: 213,5 Millionen

Hereafter - Das Leben danach

domestic: 32,7 Millionen
foreign: 71,1 Millionen
worldwide: 103,8 Millionen

Ich bin Nummer 4

domestic: 46,4 Millionen
foreign: 42,1 Millionen
worldwide: 88,5 Millionen

Megamind

domestic: 148,4 Millionen
foreign: 171,1 Millionen
worldwide: 319,5 Millionen

Meine erfundene Frau

domestic: 88,2 Millionen
foreign: 35,1 Millionen
worldwide: 123,3 Millionen

Never say never

domestic: 68,9 Millionen
foreign: 6,5 Millionen
worldwide: 75,4 Millione

Nichts zu verzollen

domestic: 0 Millionen
foreign: 61,4 Millionen
worldwide: 61,4 Millionen

Paul

domestic: 0 Millionen
foreign: 22,1 Millionen
worldwide: 22,1 Millionen

Rango

domestic: 38 Millionen
foreign: 16,5 Millionen
worldwide: 54,5 Millionen

Rapunzel - Neu verföhnt

domestic: 195,8 Millionen
foreign: 350,5 Millionen
worldwide: 546,3 Millionen

Sanctum

domestic: 23,2 Millionen
foreign: 52,5 Millionen
worldwide: 75,7 Millionen

The Green Hornet

domestic: 97 Millionen
foreign: 128,4 Millionen
worldwide: 225,4 Millionen

The King's Speech

domestic: 123,5 Millionen
foreign: 186,7 Millionen
worldwide: 310,2 Millionen

The Rite

domestic: 32,5 Millionen
foreign: 25,2 Millionen
worldwide: 57,7 Millionen

The Tourist

domestic: 67,5 Millionen
foreign: 191 Millionen
worldwide: 258,5 Millionen

Tron - Legacy

domestic: 171,1 Millionen
foreign: 224,9 Millionen
worldwide: 396,0 Millionen

True Grit

domestic: 168,7 Millionen
foreign: 61 Millionen
worldwide: 229,7 Millionen

Unknown Identity

domestic: 53,1 Millionen
foreign: 18,4 Millionen
worldwide: 71,5 Millionen

Yogi Bär

domestic: 97,9 Millionen
foreign: 97 Millionen
worldwide: 194,9 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/news/ra…-no-1-at-164819

Rango erobert diese Woche wie erwartet die Nummer 1, doch das Ergebnis von 16,5 Millionen ist eher bescheiden, immerhin startete der Film gleich in 33 Ländern. Es wird zwar hervorgehoben, dass er in vielen Ländern Megamind schlagen konnte, aber Megamind startete zur Weihnachtszeit. Dies hat Rango hingegen nicht und die Konkurrenz in den nächsten Wochen wird nicht gerade gering sein.
Ansonsten bleibt abermals der fantastische Lauf von "Black Swan" hervorzuheben, der jetzt auch die 250 Millionen weltweit erreicht hat. Vielleicht werden es ja sogar noch 300 Millionen. Verdient hätte es der Film jedenfalls.
Ansonsten kann man auch noch erwähnen, dass Narnia in Japan weiterhin stabil läuft und damit nun auch das Ergebnis von Tron Legacy geschlagen hat, der wiederrum immer noch um die 400 Millionen weltweit kämpft. Das wird ganz knapp werden.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gimli« (8. März 2011, 09:19)


gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

985

Samstag, 12. März 2011, 19:30

Die Freitagszahlen.

1. World Invasion: Battle Los Angeles 13,5 Millionen
2. Rango 5,5 Millionen (51,1 Millionen)
3. Red Riding Hood 5,3 Millionen
4. Der Plan 3,4 Millionen (30,4 Millionen)
5. Milo und Mars 1,7 Millionen
6. Beastly 1,7 Millionen (13,6 Millionen)
7. Alles erlaubt- Eine Woche ohne Regeln 1,5 Millionen (31,3 Millionen)
8. Meine erfundene Frau 1,2 Millionen (91,2 Millionen)
9. Unknown Identity 1 Millionen (56 Millionen)
10.The King's Speech 1 Millionen (126,4 Millionen)

http://www.the-numbers.com/charts/today.php

Ein weiteres Wochenende, welches mal wieder enttäuschend verlaufen ist. Halbwegs zufrieden kann sicherlich "World Invasion: Batte Los Angeles" sein. 35 Millionen zum Start sind ein solides Ergebnis. Allerdings bezweifel ich, dass der Film damit 100 Millionen schaffen wird, was man sich sicherlich erhofft hat. Laut offiziellen Studiozahlen soll das Budget angeblich nur bei 70 Millionen gelegen haben, doch es kann bezweifelt werden, ob das stimmt.
Halbwegs solide kann sich Rango halten, der dieses Wochenende mit über 20 Millionen abschließen sollte. Es gibt also keinen allzu großen Einbruch.
Eher enttäuschend ist hingegen das Ergebnis von "Red Riding Hood", der einmal mehr beweist, das ein Film, der als neuer Twilight verkauft wird, nicht auch Twilight-Zahlen schreiben muss. Dem Budget von 42 Millionen steht jedenfalls ein Startergebnis von etwa 15 Millionen gegenüber. Da die Kritiken auch katastrophal sind, wird der Film wohl auch ziemlich schnell einbrechen. Schade um Amanda Seyfried, denn die hätte echt besseres verdient.
Der eigentliche Supergau des Wochenendes ist aber zweifellos "Milo und Mars". Obwohl diesesmal nicht Robert Zemeckis Regie führte, sondern der seit Ewigkeiten erfolglose Simon Wells hat Disney dem Film ein 150 Millionen Dollar Budget bewilligt und dem steht nun ein Eröffnungswochenende von vermutlich nichtmal 8 Millionen gegenüber, was wohl auf ein Endresultat von unter 30 Millionen schließen lässt und nach "Prince of Persia" und "Duell der Magier", den dritten Megaflop der Nicht-Animations-Abteilung Disneys innerhalb eines Jahres markiert. Hinzu kommt da auch noch der mittelprächtig laufende "Tron-Legacy". Im Endeffekt hat Disney aber schon letztes Jahr darauf reagiert, als man Dick Cook durch Rich Ross ersetzt hatte und Imagemovers Digital geschlossen wurde. Marketing war für "Milo und Mars" ja auch kaum vorhanden, so dass Disney den Film wohl schon vor Kinostart abgeschrieben hatte.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000

Beiträge: 2 959

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Transformers 4, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Planet der Affen - Revolution, Step Up: All In, Guardians of the Galaxy, Sin City 2, Interstellar, Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

  • Nachricht senden

986

Samstag, 12. März 2011, 20:35

Da sollte Disney wohl seine Taktik überdenken und eventuell doch weiter auf Märchenfilme setzen. Siehe "Rapunzel"

Mich hätte es allerdings stark gewundert wenn "Milo und Mars" dieses WE "Rango" überholt hätte (und ich glaube da hätte ich mich an den Kopf fassen müssen wenn das passiert ist). Ne, mal ganz ehrlich, der Film sieht doch total lahm aus. Das Publikum siehts zum Glück genauso! Das der 150 Mio. kostet hätte ich allerdings nicht gedacht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Monkey D. Ruffy« (12. März 2011, 20:40)


Jay

first try

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33 663

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

987

Sonntag, 13. März 2011, 12:03

Die drehen einen 150 Millionen Dollar teuren Sci-Fi Film über Marsianer, die Mamis entführen und wundern sich dann wenn den keiner sehen will?

Ich mein, das Ergebnis ist trotzdem hart, aber das hätte man auch eher merken können, dass das nix wird.
Jupiter Ascending Teile ranked: 4. Jupiter Ascending

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

988

Sonntag, 13. März 2011, 20:49

Disney hat in den letzten Jahren aber eh das ein oder andere viel zu riskante Projekt durchgewunken. Die Budgets von "Duell der Magier" und "Prince of Persia" waren ja auch jenseits von Gut und Böse. Wie aber oben bereits gesagt, wurde darauf ja schon vor über einem Jahr reagiert, als man Dick Cook ersetzt hat. Das Aus für Imagemovers steht ja auch seit über einem Jahr fest und wirklich viel Werbung hat man für den Film ja auch nicht mehr gemacht.

@Ghost
Ich bin zwar auch dafür, dass Disney weiterhin Märchenfilme dreht, aber sie können ruhig auch andere Sachen im Animationsbereich machen, solange John Lasseter dahintersteht. Der hatte mit "Milo und Mars" ja nichts am Hut, da dies ja nichtmal ein richtiger Animationsfilm ist, sondern halt Motion-Capture verwendet wurde und somit von Zemeckis produziert wurde.
Vielleicht sollte man die Pixar-Leute noch deutlich mehr in den Live-Action-Bereich mit einbinden, da das ja mit Bolt, Küss den Frosch und insbesondere Rapunzel auch schon gut im Animationsbereich geklappt hat. Nächstes Jahr gibt ja immerhin Andrew Stanton sein Live-Action-Debut.

Hier nun aber die Wochenendzahlen:

Die Wochenendzahlen:

1. World Invasion: Battle Los Angeles 36 Millionen
2. Rango 23,1 Millionen (68,7 Millionen)
3. Red Riding Hood 14,1 Millionen
4. Der Plan 11,5 Millionen (38,5 Millionen)
5. Milo und Mars 6,8 Millionen
6. Alles erlaubt- Eine Woche ohne Regeln 5,1 Millionen (34,9 Millionen)
7. Beastly 5,1 Millionen ( 17 Millionen)
8. Meine erfundene Frau 4 Millionen (94 Millionen)
9. The King's Speech 3,6 Millionen (129,1 Millionen)
10.Gnomeo und Julia 3,5 Millionen (89 Millionen)
11.Unknown Identity 3,4 Millionen (58,4 Millionen)
12.Ich bin Nummer 4 2,2 Millionen (50,4 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Gegenüber gestern nicht mehr viel passiert. Der Rückgang von Rango ist erfreulich, so dass der Film wohl deutlich über 100 Millioen gehen kann. Bis zum "Hop"-Start Anfang April ist ja auch noch etwas Zeit.

Nächste Woche starten dann die Komödie Paul, sowie die Thriller "Ohne Limit" und "Der Mandant".

Die internationalen Zahlen:

Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln

domestic: 34,9 Millionen
foreign: 8,4 Millionen
worldwide: 44,3 Millionen

Big Mamas Haus - Die doppelte Portion

domestic: 35,1 Millionen
foreign: 25,7 Millionen
worldwide: 60,8 Millionen

Black Swan

domestic: 105,9 Millionen
foreign: 165 Millionen
worldwide: 270,9 Millionen

Der Plan

domestic: 38,5 Millionen
foreign: 24 Millionen
worldwide: 62,5 Millionen

Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte

domestic: 104 Millionen
foreign: 298 Millionen
worldwide: 402 Millionen

Freundschaft Plus

domestic: 70 Millionen
foreign: 53,5 Millionen
worldwide: 123,5 Millionen

Gullivers Reisen - Da kommt was großes auf uns zu

domestic: 42,6 Millionen
foreign: 173,8 Millionen
worldwide: 216,4 Millionen

Ich bin Nummer 4

domestic: 50,4 Millionen
foreign: 57,3 Millionen
worldwide: 107,7 Millionen

Mars needs Moms

domestic: 6,8 Millionen
foreign: 2,1 Millionen
worldwide: 8,9 Millionen

Meine erfundene Frau

domestic: 94 Millionen
foreign: 45,6 Millionen
worldwide: 139,6 Millionen

Never say never

domestic: 70,9 Millionen
foreign: 9,5 Millionen
worldwide: 80,4 Millione

Paul

domestic: 0 Millionen
foreign: 25,7 Millionen
worldwide: 25,7 Millionen

Rango

domestic: 68,7 Millionen
foreign: 46 Millionen
worldwide: 114,7 Millionen

Rapunzel - Neu verföhnt

domestic: 196,7 Millionen
foreign: 354,8 Millionen
worldwide: 551,5 Millionen

The Rite

domestic: 32,7 Millionen
foreign: 35,2 Millionen
worldwide: 67,9 Millionen

The Tourist

domestic: 67,6 Millionen
foreign: 198 Millionen
worldwide: 265,6 Millionen

Torrente 4

domestic: 0 Millionen
foreign: 11,5 Millionen
worldwide: 11,5 Millionen

True Grit

domestic: 169,4 Millionen
foreign: 67,5 Millionen
worldwide: 236,9 Millionen

World Invasion - Battle Los Angeles

domestic: 36 Millionen
foreign: 16,7 Millionen
worldwide: 52,7 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/news/ja…national-167167

Platz 1 geht diese Woche an Rango, der in einigen Ländern neu angelaufen ist und sich in anderen auch ziemlich gut gehalten hat. Insbesondere in Großbritannien ging es nur 5 % zurück. Hoffentlich setzt sich das in den kommenden Wochen fort. Black Swan konnte sich ebenfalls gut halten und hat immer noch Chancen auf 300 Millionen weltweit. Wäre dem Film zu gönnen.

Update:

The King's Speech

domestic: 129 Millionen
foreign: 206,2 Millionen
worldwide: 335,2 Millionen

Tron - Legacy

domestic: 171,6 Millionen
foreign: 225,4 Millionen
worldwide: 397,0 Millionen

Yogi Bär

domestic: 98,7 Millionen
foreign: 100,2 Millionen
worldwide: 198,9 Millionen

Der letzte Tempelritter

domestic: 24,8 Millionen
foreign: 51,6 Millionen
worldwide: 76,4 Millionen

Mal sehen, ob "The King's Speech" noch "Tron-Legacy" überholen kann.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gimli« (15. März 2011, 10:02)


gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

989

Samstag, 19. März 2011, 18:01

Die Freitagszahlen:

1. Ohne Limit 6,5 Millionen
2. World Invasion - Battle: Los Angeles 4,5 Millionen (50,5 Millionen)
3. Paul 4,4 Millionen
4. Rango 4,2 Millionen (81,5 Millionen)
5. Der Mandant 4,1 Millionen
6. Red Riding Hood 2,4 Millionen (21,1 Millionen)
7. Der Plan 1,8 Millionen (44,6 Millionen)
8. Milo und Mars 1,5 Millionen (11,6 Millionen)
9. Beastly 1,1 Millionen (20,1 Millionen)
10.Alles erlaubt- Eine Woche ohne Regeln 0,8 Millionen (37,8 Millionen)
11.Gnomeo und Julia 0,7 Millionen (91,9 Millionen)

http://www.the-numbers.com/charts/today.php

Endlich mal ein Wochenende, wo alle Neustarts in etwa so anlaufen wie man es erwartet. "Ohne Limit" dürfte dies mit einem Startwochenende von knapp 20 Millionen sogar leicht übertreffen. Von "Paul" war in Amerika auch nicht so viel zu erwarten und auch der Mandant läuft halbwegs solide. Vielleicht dreht McConaughey in Zukunft mal wieder öfter solche Sachen.
Bei den Zweitwöchlern legt "Battle Los Angeles" hingegen einen richtigen Sturzflug hin, so dass 100 Millionen damit schon Geschichte sein dürften. Überraschend ist hingegen "Milo und Mars". Dessen Ergebnis bleibt zwar weiterhin katastrophal, aber das er sich als einzigster Film der Top 10 fast auf Vorwochenniveau (egal wie schlecht das war) behaupten kann, ist schon überraschend.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gimli« (19. März 2011, 18:02)


Beiträge: 8 605

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

990

Samstag, 19. März 2011, 18:05

Wieso war von "Paul" nicht so viel zu erwarten? Das ist der amerikanischste Pegg/Frost überhaupt und die sind mittlerweile auch drüben eigentlich bekannt genug. Na ja, ein schlechter Start sieht auch anders aus, das ist wohl wahr.
#BuffySlays20

"If the apocalypse comes, beep me."
- Buffy

All: "There's nothing we can't face."
Anya: "Except for bunnies."

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

991

Samstag, 19. März 2011, 18:24

Naja, in Amerika hatte Simon Pegg solo bislang immer seine Probleme. Noch kein Film mit ihm in der Hauptrolle konnte dort über 10 Millionen am Startwochenende einspielen. Von daher ist "Paul" schon eine Steigerung für ihn und auch Nick Frost. Dass er sich aber mit Komödien von Steve Carrell oder Kevin James hätte messen können, damit konnte man meiner Meinung nach nicht rechnen. Die spielen ja meist deutlich über 20 Millionen ein.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gimli« (19. März 2011, 18:26)


Harvey Dent

unregistriert

992

Samstag, 19. März 2011, 20:49

Ob Just Go With It noch mindestens 18 Millionen $ packen wird?

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

993

Samstag, 19. März 2011, 21:02

Falls die Frage nur auf Amerika bezogen ist, dann garantiert nicht mehr. Der wird es dieses Wochenende ja schon schwer haben, 3 Millionen einzuspielen.
P.S. Weltweit wird er sie aber sicherlich schaffen, da er noch in Ländern wie Frankreich oder Australien anlaufen wird.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gimli« (19. März 2011, 21:03)


gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

994

Sonntag, 20. März 2011, 19:09

Die Wochenendzahlen:

1. Ohne Limit 19 Millionen
2. Rango 15,3 Millionen (92,6 Millionen)
3. World Invasion - Battle: Los Angeles 14,6 Millionen (60,6 Millionen)
4. Der Mandant 13,4 Millionen
5. Paul 13,2 Millionen
6. Red Riding Hood 7,3 Millionen (26 Millionen)
7. Der Plan 5,9 Millionen (48,8 Millionen)
8. Milo und Mars 5,3 Millionen (15,4 Millionen)
9. Beastly 3,3 Millionen (22,2 Millionen)
10.Alles erlaubt- Eine Woche ohne Regeln 2,6 Millionen (39,6 Millionen)
11.Gnomeo und Julia 2,4 Millionen (93,7 Millionen)
12.Meine erfundene Frau 2,3 Millionen (98 Millionen)
13.The King's Speech 2 Millionen (132,5 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Gegenüber gestern keine allzu große Veränderungen mehr. Schön ist aber, dass sich Rango weiterhin ziemlich gut hält. Damit dürfte es nun deutlich über 100 Millionen gehen.

Nächste Woche sollte es dann am Boxoffice wieder interessanter werden, denn starten Zack Snyder's "Sucker Punch" und die Fortsetzung zu "Diary of a Wimpy Kid".

Internationale Zahlen folgen später.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

KoRnFlake

of the Dead

Beiträge: 918

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

  • Nachricht senden

995

Sonntag, 20. März 2011, 20:23

Die Prognosen sehen halt sehr düster aus für Sucker Punch. Da wird überall mit einem OW von so ~ 20 Mio. spekuliert. Ich würde mir wünschen, dass der Film einfach explodiert, sodass wir mal wieder bissl Spannung im BoxOffice haben und auch endlich mal einen Breakout Hit.

Meine verblendeten Prognosen:

Sucker Punch: 48 Mio.
Diary of a wimpy kid 2: 28 Mio.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

996

Sonntag, 20. März 2011, 23:57

Also "Sucker Punch" fällt mir schwer richtig einzuschätzen, aber selbst ein Ergebnis im mittleren 30-Millionen-Bereich wäre meiner Meinung nach schon sensationell und dann bliebe abzuwarten, ob er genauso schnell abschmiert wie Watchmen oder sich besser halten kann.

Hier gibt es nun die internationalen Zahlen:

Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln

domestic: 39,6 Millionen
foreign: 14,3 Millionen
worldwide: 53,9 Millionen

Alles, was wir geben mussten

domestic: 2,4 Millionen
foreign: 4,4 Millionen
worldwide: 6,8 Millionen

Big Mamas Haus - Die doppelte Portion

domestic: 36,4 Millionen
foreign: 29,9 Millionen
worldwide: 66,3 Millionen

Black Swan

domestic: 106,3 Millionen
foreign: 175,2 Millionen
worldwide: 281,5 Millionen

Der Plan

domestic: 48,8 Millionen
foreign: 32,3 Millionen
worldwide: 81,1 Millionen

Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte

domestic: 104,2 Millionen
foreign: 300,8 Millionen
worldwide: 405,0 Millionen

Freundschaft Plus

domestic: 70,3 Millionen
foreign: 58,5 Millionen
worldwide: 128,8 Millionen

Gnomeo und Julia

domestic: 93,7 Millionen
foreign: 58,2 Millionen
worldwide: 151,9 Millionen

Gullivers Reisen - Da kommt was großes auf uns zu

domestic: 42,7 Millionen
foreign: 175,1 Millionen
worldwide: 217,8 Millionen

Ich bin Nummer 4

domestic: 52,7 Millionen
foreign: 65,6 Millionen
worldwide: 118,3 Millionen

Mars needs Moms

domestic: 15,4 Millionen
foreign: 7,8 Millionen
worldwide: 23,2 Millionen

Meine erfundene Frau

domestic: 98 Millionen
foreign: 51,9 Millionen
worldwide: 149,9 Millionen

Never say never

domestic: 72,2 Millionen
foreign: 10,8 Millionen
worldwide: 83,0 Millione

Paul

domestic: 13,2 Millionen
foreign: 28,1 Millionen
worldwide: 41,3 Millionen

Rango

domestic: 92,6 Millionen
foreign: 73 Millionen
worldwide: 165,6 Millionen

Rapunzel - Neu verföhnt

domestic: 197,1 Millionen
foreign: 360,7 Millionen
worldwide: 557,8 Millionen

Red Riding Hood

domestic: 26 Millionen
foreign: 5,6 Millionen
worldwide: 31,6 Millionen

The King's Speech

domestic: 132,5 Millionen
foreign: 221 Millionen
worldwide: 353,5 Millionen

The Rite

domestic: 32,7 Millionen
foreign: 46,1 Millionen
worldwide: 78,8 Millionen

The Tourist

domestic: 67,6 Millionen
foreign: 201,9 Millionen
worldwide: 269,5 Millionen

Torrente 4

domestic: 0 Millionen
foreign: 20 Millionen
worldwide: 20 Millionen

True Grit

domestic: 169,8 Millionen
foreign: 71,6 Millionen
worldwide: 241,4 Millionen

Unknown

domestic: 61,1 Millionen
foreign: 24,8 Millionen
worldwide: 85,9 Millionen

Unstoppable

domestic: 81,6 Millionen
foreign: 87,8 Millionen
worldwide: 169,4 Millionen

World Invasion - Battle Los Angeles

domestic: 60,6 Millionen
foreign: 51,9 Millionen
worldwide: 112,5 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/news/ba…national-169435

Die Nummer 1 geht diese Woche an Battle Los Angeles. In China hatte der Film den breitesten Start aller Zeiten für einen Hollywood-Film und spielte dort 11,8 Millionen am ersten Wochenende ein. Respekt. Kein Wunder, dass der Markt immer interessanter für Hollywood wird. Aber auch Rango kann erneut 20 Millionen einspielen und da er in einigen Ländern noch anläuft, dürften 300 Millionen weltweit durchaus möglich sein.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gimli« (22. März 2011, 13:02)


gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

997

Samstag, 26. März 2011, 18:27

Die Freitagszahlen:

1. Sucker Punch 8,1 Millionen
2. Gregs Tagebuch 2 - Gibt's Probleme? 7,3 Millionen
3. Ohne Limit 4,7 Millionen (30,7 Millionen)
4. Rango 3,1 Millionen (99,6 Millionen)
5. Der Mandant 3 Millionen (21 Millionen)
6. Paul 2,3 Millionen (19,4 Millionen)
7. World Invasion - Battle Los Angeles 2,2 Millionen (67,2 Millionen)
8. Der Plan 1,3 Millionen (51,9 Millionen)
9. Red Riding Hood 1,3 Millionen (29,4 Millionen)
10.Beastley 0,7 Millionen (23,8 Millionen)
11.Milo und Mars 0,5 Millionen (17,5 Millionen)
12.Meine erfundene Frau 0,5 Millionen (99,2 Millionen)

http://www.the-numbers.com/charts/today.php

Greg's Tagebuch 2 eröffnet auf dem gleichen Niveau wie der Vorgänger und dürfte dank des Familienfilmfaktors am Wochenende die Nummer 1 erobern. Für "Sucker Punch" wird es hingegen wohl nur zu Platz 2 reichen. Mit 8,1 Millionen eroberte er zwar Platz 1 am Freitag, allerdings hatte der Film auch einige Mitternachtpreviews, so dass Samstag und Sonntag nicht mehr ganz so stark ausfallen dürften. Wahrscheinlich ist ein Ergebnis von knapp über 20 Millionen, was angesichts des Produktionsbudgets von über 80 Millionen enttäuschend ist. Im Moment befürchte ich, dass der Film nicht mal 50 Millionen am Ende packen wird, da auch die Kritiken zu dem Film fürchterlich sind und er somit wohl ziemlich schnell einbrechen wird. Da kommt es also darauf an, was der Film im Ausland erreichen kann. Actionfilme wie "Knight and day" oder "The Tourist" haben in letzter Zeit ja gezeigt, dass man da auch nochmal einiges an Geld verdienen kann. Allerdings hatten diese auch deutlich mehr Starpower zu bieten als nun "Sucker Punch".
Ansonsten dürften Rango und Meine erfundene Frau als erste Filme des Jahres dieses Wochenende die 100 Millionen durchbrechen. Außerdem scheinen sich "Ohne Limit" und "Der Mandant" ziemlich gut zu halten.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

998

Sonntag, 27. März 2011, 23:50

Die Wochenendzahlen:

1. Gregs Tagebuch 2 - Gibt's Probleme? 24,4 Millionen
2. Sucker Punch 19 Millionen
3. Ohne Limit 15,2 Millionen (41,3 Millionen)
4. Der Mandant 11 Millionen (29 Millionen)
5. Rango 9,8 Millionen (106,4 Millionen)
6. World Invasion - Battle Los Angeles 7,6 Millionen (72,6 Millionen)
7. Paul 7,5 Millionen (24,6 Millionen)
8. Red Riding Hood 4,3 Millionen (32,5 Millionen)
9. Der Plan 4,2 Millionen (54,9 Millionen)
10.Milo und Mars 2,2 Millionen (19,2 Millionen)
11.Beastley 2,2 Millionen (25,3 Millionen)
12.Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln 1,8 Millionen (42,4 Millionen)
13.The King's Speech 1,6 Millionen (134,6 Millionen)
14.Meine erfundene Frau 1,5 Millionen (100,2 Millionen)
15.Gnomeo und Julia 1,4 Millionen (95,8 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Greg's Tagebuch 2 liegt wie erwartet auf der 1 und konnte das Ergebnis des Vorgängers nochmal um 2 Millionen verbessern. Sucker Punch scheint hingegen frontbeladen zu sein und verpasst somit die 20 Millionen. Sehr beeindruckend ist dafür das Ergebnis von "Ohne Limit" und "Der Mandant", die Rückgänge von weniger als 20 % verbuchen können.

Nächste Woche starten dann Hop und Source Code.

Die internationalen Zahlen:

Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln

domestic: 42,4 Millionen
foreign: 18,5 Millionen
worldwide: 60,9 Millionen

Alles, was wir geben mussten

domestic: 2,4 Millionen
foreign: 5,2 Millionen
worldwide: 7,6 Millionen

Big Mamas Haus - Die doppelte Portion

domestic: 36,9 Millionen
foreign: 34,1 Millionen
worldwide: 71,0 Millionen

Black Swan

domestic: 106,6 Millionen
foreign: 181 Millionen
worldwide: 287,6 Millionen

Der Plan

domestic: 54,9 Millionen
foreign: 39,7 Millionen
worldwide: 94,6 Millionen

Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte

domestic: 104,2 Millionen
foreign: 304,8 Millionen
worldwide: 409,0 Millionen

Freundschaft Plus

domestic: 70,5 Millionen
foreign: 64,3 Millionen
worldwide: 134,8 Millionen

Gnomeo und Julia

domestic: 95,8 Millionen
foreign: 65,2 Millionen
worldwide: 161,0 Millionen

Gullivers Reisen - Da kommt was großes auf uns zu

domestic: 42,7 Millionen
foreign: 175,7 Millionen
worldwide: 218,4 Millionen

Ich bin Nummer 4

domestic: 53,5 Millionen
foreign: 70 Millionen
worldwide: 123,5 Millionen

Milo und Mars

domestic: 19,2 Millionen
foreign: 14 Millionen
worldwide: 33,2 Millionen

Meine erfundene Frau

domestic: 100,2 Millionen
foreign: 62,8 Millionen
worldwide: 163,0 Millionen

Never say never

domestic: 72,6 Millionen
foreign: 13,6 Millionen
worldwide: 86,2 Millionen

Ohne Limit

domestic: 41,3 Millionen
foreign: 3,3 Millionen (Großbritannien und Irland)
worldwide: 44,6 Millionen

Paul

domestic: 24,6 Millionen
foreign: 30,7 Millionen
worldwide: 55,3 Millionen

Rango

domestic: 106,4 Millionen
foreign: 94 Millionen
worldwide: 200,4 Millionen

Rapunzel - Neu verföhnt

domestic: 197,7 Millionen
foreign: 368 Millionen
worldwide: 565,7 Millionen

Red Riding Hood

domestic: 32,5 Millionen
foreign: 11,3 Millionen
worldwide: 43,8 Millionen

Sucker Punch

domestic: 19 Millionen
foreign: 7,4 Millionen
worldwide: 26,4 Millionen

The Rite

domestic: 32,9 Millionen
foreign: 52 Millionen
worldwide: 84,9 Millionen

The Tourist

domestic: 67,6 Millionen
foreign: 204,9 Millionen
worldwide: 272,5 Millionen

Torrente 4

domestic: 0 Millionen
foreign: 24 Millionen
worldwide: 24 Millionen

True Grit

domestic: 170,1 Millionen
foreign: 74,5 Millionen
worldwide: 244,6 Millionen

World Invasion - Battle Los Angeles

domestic: 72,6 Millionen
foreign: 79,5 Millionen
worldwide: 152,1 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/news/ba…s-second-171766

Battle Los Angeles bleibt auch diese Woche die Nummer 1 international, während sich Rango erneut mit Platz 2 begnügen muss (Die Zahlen sind trotzdem recht ordentlich). Platz 3 geht diesesmal an "Meine erfundene Frau", der in Russland erfolgreich eröffnete. "Sucker Punch" geht hingegen auch international baden, da er nur 7,4 Millionen aus 23 Ländern einspielen konnte und in keinem dieser Länder mehr als 1 Million.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Harvey Dent

unregistriert

999

Montag, 28. März 2011, 02:29

Um Gullivers Reisen respektive um Jack Black tut es einem schon fast leid.
Fast da ich den Trailer schon nicht gut fand, aber Black.

Könnte mögliche neue Projekte, in denen er die Hauptfigur sein sollte, einen Dämpfer verpassen.


The Tourist überrascht immer mehr.
Für diesen "riesen Flop" sind 272 Millionen nicht gerade übel.

Apropos Flop.
Scheinbar wird der Plan nicht wieder "einer" für Matt Damon.
Wobei mich gerade das überrascht. :ugly:
Zumindest wenn ich nach dem Special im Fernsehen gehe.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 341

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 000

Samstag, 2. April 2011, 20:01

Die Freitagszahlen:

1. Hop - Osterhase oder Superstar? 11,4 Millionen
2. Source Code 5 Millionen
3. Insidious 4,9 Millionen
4. Ohne Limit 3 Millionen (49,2 Millionen)
5. Gregs Tagebuch 2 - Gibt's Probleme? 2,8 Millionen (31 Millionen)
6. Der Mandant 2,1 Millionen (34,7 Millionen)
7. Sucker Punch 1,9 Millionen (25,7 Millionen)
8. Paul 1,2 Millionen (28,8 Millionen)
9. Rango 1,2 Millionen (110,5 Millionen)
10.World Invasion - Battle Los Angeles 1 Million (76 Millionen)

http://www.the-numbers.com/charts/today.php

Hop übertrifft alle Erwartungen und startet mit 11,4 Millionen am Freitag extrem gut. Das Dürfte auf ein Wochenende zwischen 35 und 40 Millionen hinauslaufen und 100 Millionen am Ende scheinen möglich. Schade, dass der Film aber alles andere als gut sein soll. Deutlich besser soll hingegen "Source Code" sein, das Nachfolgewerk von "Moon"-Regisseur Duncan Jones. Dessen Freitagsergebnis von 5 Millionen lässt ein Startwochenende um die 15 Millionen erwarten, was ok ist, aber wo man auch mehr hätte erhoffen können. Mit 32 Millionen Dollar Produktionskosten ist der Film aber auch nicht allzu teuer und vielleicht hält sich der Film in den nächsten Wochen ja gut. Ansonsten startete mit Insidious auch noch der neue Film von "Saw"-Regisseur James Wan. Der Film soll nur 1,5 Millionen Dollar gekostet haben und spielte am Freitag bereits knapp 5 Millionen ein. Hat sich also gelohnt.
Ansonsten halten sich auch diese Woche "Ohne Limit" und "Der Mandant" ziemlich gut, während "Rango" aufgrund der neuen Konkurrenz etwas stärker einbricht. Kaum in Worte zu fassen ist hingegen der Absturz von "Sucker Punch", der selbst den von "Watchmen" nochmal zu toppen scheint. 40 Millionen scheint damit kaum noch möglich zu sein.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen