Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

1 821

Sonntag, 15. September 2013, 13:48

Hoffentlich sendet der Erfolg von Conjuring und Insidous ein Zeichen, das jetzt mal wieder mehr auf qualitativen Horror gelegt wird.


Glaube nicht, dass das zu einer großem Trendwende führt was, wie produziert wird. Bei Horror wird weiter das Credo bleiben, hauptsache günstig...und das konnte der Wan eben auch gut. ;)

Doni

vs. the World

Beiträge: 546

Registrierungsdatum: 21. September 2009

  • Nachricht senden

1 822

Sonntag, 15. September 2013, 14:42

Hoffentlich sendet der Erfolg von Conjuring und Insidous ein Zeichen, das jetzt mal wieder mehr auf qualitativen Horror gelegt wird.
Sharknado 2?

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher

Beiträge: 4 780

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Freue mich auf: the rift hobbit3 HER solace theRaid2 dotpota expendables3 jupiter ascending equalizer birdman interstellar guardians of the galaxy fury dark places hercules:thracian wars map2thestars jp4 tmnt batman vs. superman 22jumpstreet americanhustle GRIZZLY mud power rangers exodus

  • Nachricht senden

1 823

Sonntag, 15. September 2013, 17:25

Hoffentlich sendet der Erfolg von Conjuring und Insidous ein Zeichen, das jetzt mal wieder mehr auf qualitativen Horror gelegt wird.
Sharknado 2?


:D

@ Topic:

Es ist doch nunmal so, dass meistens der Indie-Horror die qualitativ besten oder auch innovativsten Filme hervorgebracht hat. Ob nun Evil Dead, Halloween, Freitag der 13., The Blair Witch Project, Maniac usw.. Wenn der Erfolg von Insidious und The Conjuring die Studios wieder darin bestärkt (auch durch finazielle Interessen), verstärkt auf günstigen aber effektiven Horror zu setzen, kann das nur gut sein. Denn sind mir mal ehrlich: Dieses- wie auch andere Genres, haben durch die Blockbuster und (Rom-) Com-Flut immer mehr das Nachsehen und werden konsequent in den DtD-Bereich verbannt oder erfahren nur limitierte Kinoauswertungen.
"Ein Erfolgsrezept gibt es nicht, wohl aber ein Misserfolgsrezept: Versuche, allen zu gefallen." - Jack Lemmon
"The arrogance of man is thinking nature is in our control... and not the other way around." - Ken Watanabe, 'Godzilla'
"I'm the guy with nothing to lose and doesn't give a shit." -Mel Gibson, 'Edge Of Darkness'

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 249

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 824

Sonntag, 15. September 2013, 21:17

Die Wochenendzahlen:

1. Insidious Chapter 2 41,1 Millionen
2. The Family 14,5 Millionen
3. Riddick 7 Millionen (31,3 Millionen)
4. Der Butler 5,6 Millionen (100 Millionen)
5. Wir sind die Millers 5,4 Millionen (131,6 Millionen)
6. Instructions not included 4,3 Millionen (26,6 Millionen)
7. Planes 3,1 Millionen (83 Millionen)
8. One Direction - This is us 2,4 Millionen (26,9 Millionen)
9. Elysium 2,1 Millionen (88,4 Millionen)
10.Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen 1,8 Millionen (62 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

Insidious legt mit 41,1 Millionen den zweitbesten Horrorneustart des Jahres hin und hat dabei gerade mal 5 Millionen gekostet. Die Nummer 1 der Vorwoche "Riddick" hält sich hingegen nicht wirklich gut und stürzt auf 7 Millionen ab, womit man sogar leicht mehr nachgab als damals "Die Chroniken von Riddick". Der Butler hat hingegen diese Woche die 100 Millionen vollgemacht.

Nächste Woche starten dann "Prisoners" mit Hugh Jackman und Jake Gyllenhaal, sowie "Battle of the Year: The Dream Team".

Internationale Zahlen:

Die Monster-Uni

domestic: 265,4 Millionen
foreign: 465,4 Millionen
worldwide: 730,8 Millionen

Die Schlümpfe 2

domestic: 68,3 Millionen
foreign: 220 Millionen
worldwide: 288,3 Millionen

Elysium

domestic: 88,4 Millionen
foreign: 144 Millionen
worldwide: 232,4 Millionen

Fast and Furious 6

domestic: 238,7 Millionen
foreign: 550 Millionen
worldwide: 788,7 Millionen

Ich - Einfach unverbesserlich 2

domestic: 359 Millionen
foreign: 481,2 Millionen
worldwide: 840,2 Millionen

Kick-Ass 2

domestic: 28,6 Millionen
foreign: 29,6 Millionen
worldwide: 58,2 Millionen

Kindsköpfe 2

domestic: 130,6 Millionen
foreign: 90 Millionen
worldwide: 220,6 Millionen

One Direction: This is us

domestic: 26,9 Millionen
foreign: 31 Millionen
worldwide: 57,9 Millionen

Pain & Gain

domestic: 49,9 Millionen
foreign: 29,1 Millionen
worldwide: 79,0 Millionen

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen

domestic: 62 Millionen
foreign: 102,6 Millionen
worldwide: 164,6 Millionen

Planes

domestic: 83 Millionen
foreign: 55,8 Millionen
worldwide: 138,8 Millionen

R.I.P.D.

domestic: 33,5 Millionen
foreign: 34,6 Millionen
worldwide: 68,1 Millionen

The Conjuring

domestic: 135,4 Millionen
foreign: 135,2 Millionen
worldwide: 270,6 Millionen

Wir sind die Millers

domestic: 131,6 Millionen
foreign: 69,7 Millionen
worldwide: 201,3 Millionen

Wolverine: Weg des Kriegers

domestic: 130,2 Millionen
foreign: 238 Millionen
worldwide: 368,2 Millionen

http://www.boxoffice.com/latest-news/201…-in-south-korea + boxofficemojo

Die Studios waren wieder fleißig am Aktualisieren der Zahlen, doch wirklich viel hat sich nicht getan. Aber immerhin hat "Wir sind die Millers" die 200 Millionen Marke knacken können, während "Wolverine: Weg des Kriegers" trotz seines Settings in Japan nicht wirklich toll startete. Ein China-Start im Oktober steht aber noch aus, so dass die 400 Millionen weltweit noch nicht ganz ausgeschlossen sind.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher

Beiträge: 4 780

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Freue mich auf: the rift hobbit3 HER solace theRaid2 dotpota expendables3 jupiter ascending equalizer birdman interstellar guardians of the galaxy fury dark places hercules:thracian wars map2thestars jp4 tmnt batman vs. superman 22jumpstreet americanhustle GRIZZLY mud power rangers exodus

  • Nachricht senden

1 825

Montag, 16. September 2013, 05:15

Immerhin hat 'Riddick' seine reinen Produktionskosten von 35 Mio. $ alleine in den USA fast wieder drin. Dazu die Auslandserlöse und das garantiert vergleichsweise nicht allzu hoch budgetierte Marketing werden wohl für schwarze Zahlen sorgen und somit hoffentlich eine Fortsetzung ermöglichen, zumal die Kritiken auch ordentlich sind.
"Ein Erfolgsrezept gibt es nicht, wohl aber ein Misserfolgsrezept: Versuche, allen zu gefallen." - Jack Lemmon
"The arrogance of man is thinking nature is in our control... and not the other way around." - Ken Watanabe, 'Godzilla'
"I'm the guy with nothing to lose and doesn't give a shit." -Mel Gibson, 'Edge Of Darkness'

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 249

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 826

Sonntag, 22. September 2013, 21:37

Die Wochenendzahlen:

1. Prisoners 21,4 Millionen
2. Insidious Chapter 2 14,5 Millionen (60,9 Millionen)
3. The Family 7 Millionen (25,6 Millionen)
4. Instructions not included 5,7 Millionen (34,3 Millionen)
5. Battle of the year 5 Millionen
6. Wir sind die Millers 4,7 Millionen (138,2 Millionen)
7. Der Butler 4,3 Millionen (106,5 Millionen)
8. Riddick 3,7 Millionen (37,2 Millionen)
9. Der Zauberer von Oz 3D 3 Millionen
10. Planes 2,9 Millionen (86,5 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

Prisoners mit einem soliden 20 Millionenstart auf der 1. Die Nummer 1 der Vorwoche Insidious Chapter 2 macht hingegen einen Abflug nach unten, was bei Horrorfilmen aber oft der Fall ist und auch die zweite Woche ist noch knapp besser als der Start des Erstlings. Bei dem Budget hätte der Film in der zweiten Woche ja auch gar nichts mehr einspielen müssen. "Battle of the year" enttäuscht hingegen mit nur 5 Millionen und ein paar Leute ließen sich auch wieder von Dorothy verzaubern, der diese Woche in 3-D neuaufgeführt wurde.

Nächste Woche starten "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2", "Rush", Joseph Gordon-Levitt's Regiedebut "Don Jon" und "Baggage Claim".

Internationale Zahlen:

Die Monster-Uni

domestic: 265,5 Millionen
foreign: 470,4 Millionen
worldwide: 735,9 Millionen

Die Schlümpfe 2

domestic: 68,9 Millionen
foreign: 238,4 Millionen
worldwide: 307,3 Millionen

Elysium

domestic: 90,8 Millionen
foreign: 157,6 Millionen
worldwide: 248,4 Millionen

Ich - Einfach unverbesserlich 2

domestic: 360,7 Millionen
foreign: 493,3 Millionen
worldwide: 854,0 Millionen

Kick-Ass 2

domestic: 28,7 Millionen
foreign: 30,4 Millionen
worldwide: 59,1 Millionen

Kindsköpfe 2

domestic: 131 Millionen
foreign: 94,9 Millionen
worldwide: 225,9 Millionen

One Direction: This is us

domestic: 28,5 Millionen
foreign: 33,8 Millionen
worldwide: 62,3 Millionen

Pain & Gain

domestic: 49,9 Millionen
foreign: 36,3 Millionen
worldwide: 86,2 Millionen

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen

domestic: 64,3 Millionen
foreign: 110 Millionen
worldwide: 174,3 Millionen

Planes

domestic: 86,5 Millionen
foreign: 69 Millionen
worldwide: 155,5 Millionen

Riddick

domestic: 37,2 Millionen
foreign: 36,9 Millionen
worldwide: 74,1 Millionen

R.I.P.D.

domestic: 33,6 Millionen
foreign: 37,1 Millionen
worldwide: 70,7 Millionen

http://boxofficemojo.com/movies/?id=kickass2.htm

International hat sich abermals kaum etwas bewegt, aber die Schlümpfe haben jetzt immerhin die 300 Millionen Marke geschlumpft. Gegenüber dem Erstling mit 560 Millionen ist der Abflug natürlich immer noch ziemlich schlumpfig, aber in Sonys Horrorsommer schnitt der Film noch am besten ab. Ob da noch ein dritter Schlumpf gepant ist?
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gimli« (29. September 2013, 20:42)


Jay

blinded by blackness

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34 295

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

1 827

Sonntag, 22. September 2013, 22:27

Riddick rückt ja sehr mühsam richtung schwarze Zahlen. 100 hatten sie sich bestimmt erhofft. Mit DVD und TV etc wird das alles gutes Geld geben, aber ob es Geldgebern reicht, Vin noch weitere zu finanzieren? Noch günstiger kann die Produktion ja eigentlich nicht werden.

Oder Vin muss von seinem Fast-Gehalt halt mal selbst eine Großteil des Budgets beisteuern. Er meinte ja schon, für diesen hätte er sein Haus anschreiben lassen müssen, aber nach zwei 500 Mio+ Filmen in Folge muss das Kleingeld eigentlich langsam drin sein, mal 10 Mio setzen zu können.
"Well, then get your shit together. Get it all together, and put it in a backpack. All your shit. So it's together - and if you gotta take it somewhere, take it somewhere, you know. Take it to the shit store and sell it. Or put it in a shit museum, I don't care what you do. You just got to get it together. Get your shit together."

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

Beiträge: 5 222

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

1 828

Sonntag, 22. September 2013, 22:30

Riddick wird ihm wohl auch nicht helfen können Geldanleger für seinen Hannibal zu finden, oder was glaubst du? Fast wird wohl seine einzige lukrative Reihe bleiben.
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

Metroplex

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 23. August 2010

  • Nachricht senden

1 829

Montag, 23. September 2013, 09:07

Von mir kriegt der Film jedenfalls auch kein Geld, da auch hier wieder keine einzige Vorstellung in der Schweiz im Original läuft.

Auf BluRay dann vielleicht.
"People keep asking me what happened to the monster guns, the one-liners, and all the things that made our action movies great... and this answers the question. We're back. Time to make action movies fun again." - Arnold Schwarzenegger

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 249

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 830

Sonntag, 29. September 2013, 21:04

Die Wochenendzahlen:

1. Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2 35 Millionen
2. Prisoners 11,3 Millionen (39 Millionen)
3. Rush 10,3 Millionen (10,6 Millionen)
4. Baggage Claim 9,3 Millionen
5. Don Jon 9 Millionen
6. Insidious Chapter 2 6,7 Millionen (69,5 Millionen)
7. Instructions not included 3,4 Millionen (38,6 Millionen)
8. Wir sind die Millers 2,9 Millionen (142,4 Millionen)
9. Der Butler 2,4 Millionen (110,3 Millionen)
10.Enough Said 2,1 Millionen (2,5 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

Wolkig eröffnet leicht über dem Vorgänger auf der 1 und dürfte dank Produktionskosten von nur 78 Millionen für Sony sicherlich zu den erfreulicheren Produktionen des Jahres gehören. Die anderen drei Neustarts bleiben hingegen bei der 10 Millionen Marke hängen. Außerdem hat noch "Enough Said" mit dem verstorbenen James Gandolfini die Top 10 in nur 227 Kinos erreicht. Die Kritiken für den Film waren auch recht erfreulich.

Nächste Woche startet dann Alfonso Cuarón's "Gravity", der dank Bullock und Clooney durchaus auch finanziell einiges an Potential haben dürfte und der bisherige Hype um den Film dürfte sicherlich helfen. Außerdem startet noch der Thriller "Runner Runner" mit Justin Timberlake und Ben Affleck.

Internationale Zahlen:

Ich - Einfach unverbesserlich 2

domestic: 361,8 Millionen
foreign: 501,7 Millionen
worldwide: 863,5 Millionen

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen

domestic: 65,4 Millionen
foreign: 116,9 Millionen
worldwide: 182,3 Millionen

Planes

domestic: 87,7 Millionen
foreign: 81,4 Millionen
worldwide: 169,1 Millionen

Prisoners

domestic: 39 Millionen
foreign: 6,3 Millionen
worldwide: 45,3 Millionen

Riddick

domestic: 40,1 Millionen
foreign: 44,7 Millionen
worldwide: 84,8 Millionen

R.I.P.D.

domestic: 33,6 Millionen
foreign: 39,5 Millionen
worldwide: 73,1 Millionen

Runner Runner

domestic: 0 Millionen
foreign: 11,2 Millionen
worldwide: 11,2 Millionen

The Conjuring

domestic: 136,8 Millionen
foreign: 160,4 Millionen
worldwide: 297,2 Millionen

Turbo

domestic: 81,9 Millionen
foreign: 10,0 Millionen
worldwide: 181,9 Millionen

Wir sind die Millers

domestic: 142,4 Millionen
foreign: 95,4 Millionen
worldwide: 237,8 Millionen

http://www.boxoffice.com/latest-news/201…l-runner-runner + boxofficemojo

Auch diese Woche ist nicht sonderlich viel passiert, aber Horrorfans dürften sich freuen, dass "The Conjuring" kurz vor der 300 Millionen Marke steht und diese sicherlich auch noch knacken wird.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Schneebauer

Targaryen

Beiträge: 7 340

Registrierungsdatum: 24. März 2009

Freue mich auf: Blade Runner 2 / Transformers 5 / Dunkirk / It's what I do / mother! / Red Sparrow / Marvel CU

  • Nachricht senden

1 831

Montag, 30. September 2013, 11:24

Was denkst ihr über Rush? "Nur" 10 Millionen für einen Oscarkandidaten mit sehr guten Kritiken und einem (wohl) guten Cast? Ich hätte den besser vermutet. Don Jon dagegen - fast auf gleichem Level - hatte weniger gute Vorzeichen. Obwohl ich den auch endlich sehen will. :)

2017:
Passengers [8/10] / La La Land [8,5/10] / Hacksaw Ridge [6/10] / Arrival [8/10] / xXx 3 [5/10] / Manchester by the Sea [7,5/10] / Patriots Day [6,5/10]
Live by Night [5,5/10] / Logan [7/10] / Kong [6/10] / Ghost in the Shell [8/10] / Gold [7/10] / Alien 6 [5,5/10] / WW [7,5/10] / Rough Night [6/10] / GoT S07 [9/10]

next:
-BREAK-

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 249

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 832

Montag, 30. September 2013, 20:33

Also so überraschend finde ich den Start von "Rush" jetzt nicht. Amerika ist halt nicht gerade das Land wo "Formel 1" am populärsten ist. Außerdem muss Oscarkandidat und großer Kassenerfolg nicht umbedingt zusammenpassen. Howard's letzter oscarnominierte Film "Frost/Nixon" nahm auch nur 27 Millionen ein (weltweit wohlbemerkt). Das dürfte "Rush" mit guten Ergebnissen in Europa locker toppen. Für den Oscar wird es aber trotzdem schwer werden. Dieses Jahr scheint doch ziemlich stark zu werden. Mehr als eine Nominierung ist da eh nicht drin.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Jay

blinded by blackness

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34 295

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

1 833

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 20:46

Riddick wird ihm wohl auch nicht helfen können Geldanleger für seinen Hannibal zu finden, oder was glaubst du? Fast wird wohl seine einzige lukrative Reihe bleiben.


Riddick läuft doch verhältnismäßig toll, man vergleiche die Zahlen mal mit Dredds. Ich schätze aber, selbst wenn Riddick das Doppelte eingespielt und Vin noch weitere Erfolge gehabt hätte, wäre es schwierig für ihn Hannibal zu verfilmen. Vor allem, wenn er weiterhin plant, Hauptrolle, Drehbuch und Regie zu übernehmen und damit volle kreative Kontrolle zu behalten.

Das kann er machen, wenn er einen Affleck schafft. Gone Baby Gone, The Town, Argo drehen. Wenn man ihn mit Preisen umjubelt und jeder mit ihm arbeiten will.

Ich seh höchstens die Chance, dass er einen der Posten aufgibt und an einen anderen abgibt. Lass DiCaprio Hannibal spielen, oder Ridley Scott Regie führen, dann gibts schon größere Chancen.
"Well, then get your shit together. Get it all together, and put it in a backpack. All your shit. So it's together - and if you gotta take it somewhere, take it somewhere, you know. Take it to the shit store and sell it. Or put it in a shit museum, I don't care what you do. You just got to get it together. Get your shit together."

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 249

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 834

Sonntag, 6. Oktober 2013, 02:08

Die Freitagszahlen:

1. Gravity 17,5 Millionen
2. Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 4,7 Millionen
3. Runner Runner 2,8 Millionen
4. Prisoners 1,7 Millionen (43,9 Millionen)
5. Don Jon 1,4 Millionen (13,3 Millionen)
6. Rush 1,4 Millionen (15,1 Millionen)
7. Baggage Claim 1,2 Millionen (12,3 Millionen)
8. Insidious Chapter 2 1,2 Millionen (72,1 Millionen)
9. Enough Said 0,6 Millionen (3,8 Millionen)
10.Wir sind die Millers 0,5 Millionen (143,8 Millionen)

http://boxofficemojo.com/daily/chart/

Nach dem Riesenerfolg bei den Kritikern, scheint sich die Erfolgsgeschichte von "Gravity" auch am Boxoffice fortzusetzen. Am Freitag gab es jedenfalls stolze 17,5 Millionen, was zu einem Startwochenende von 50 Millionen führen könnte. Damit weist der Science-Fiction-Film, dessen Budget irgendwo zwischen 80 und 120 Millionen liegen soll, auch die diesjährige Konkurrenz wie "Oblivion" und "After Earth" deutlich in die Schranken, zumal die großartige Resonanz des Films sicherlich dazu führen wird, dass der Film nach dem Wochenende nicht sofort einbrechen wird.
Runner Runner muss hingegen trotz Ben Affleck und Justin Timberlake um die 10 Millionen Marke kämpfen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

NewLex

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 039

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

  • Nachricht senden

1 835

Sonntag, 6. Oktober 2013, 08:51

Wow freut mich für Gravity. Nachdem bei mir im Kino nur 10 Leute saßen, habe ich schon einen finanziellen Flop befürchtet :S Ich denke der könnte aber ein ziemlicher "Langläufer" werden, wenn sich rum spricht wie gut der ist!
Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe die brannten draußen vor der Schulter des Orion.
Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkeln, nahe dem Tannhäuser Tor.
All diese Momente werden verloren sein, in der Zeit. So wie Tränen.. im Regen.. Zeit zu sterben..

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 249

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 836

Sonntag, 6. Oktober 2013, 21:26

Die Wochenendzahlen:

1. Gravity 55,6 Millionen
2. Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 21,5 Millionen (60,6 Millionen)
3. Runner Runner 7,6 Millionen
4. Prisoners 5,7 Millionen (47,9 Millionen)
5. Rush 4,4 Millionen (18,1 Millionen)
6. Don Jon 4,2 Millionen (16,1 Millionen)
7. Baggage Claim 4,1 Millionen (15,2 Millionen)
8. Insidious Chapter 2 3,9 Millionen (74,8 Millionen)
9. Pulling Strings 2,5 Millionen
10. Enough Said 2,2 Millionen (5,4 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

Das "Gravity" auch am Boxoffice Potential haben könnte, hatte sich in den letzten Wochen bereits abgezeichnet. Das dabei der erfolgreichste Oktoberstart aller Zeiten bei rausspringt (bislang hatte diesen "Paranormal Activity 2" inne gehabt), hätten aber wohl die wenigsten erwartet. Insbesondere der hohe Besucherandrang am Wochenende könnte darauf andeuten, dass die Mundpropaganda bereits gut funktioniert und der Film noch einiges an Potential haben dürfte. Über 150 Millionen werden es sicherlich werden, aber vielleicht sind ja auch 200 Millionen alleine in Amerika drin.
"Runner Runner" bleibt hingegen eine ziemliche Enttäuschung und verpasst selbst die 10 Millionen deutlich.

Ab nächster Woche killt Machete dann wieder in "Machete Kills". Außerdem startet noch die Oscarhoffnung "Captain Phillips" mit Tom Hanks.

Internationale Zahlen:

Gravity

domestic: 55,6 Millionen
foreign: 27,4 Millionen
worldwide: 83,0 Millionen

Ich - Einfach unverbesserlich 2

domestic: 362,4 Millionen
foreign: 510,4 Millionen
worldwide: 872,8 Millionen

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen

domestic: 66 Millionen
foreign: 121 Millionen
worldwide: 187,0 Millionen

Planes

domestic: 88,1 Millionen
foreign: 92,3 Millionen
worldwide: 180,4 Millionen

Prisoners

domestic: 47,9 Millionen
foreign: 14,1 Millionen
worldwide: 62,0 Millionen

Riddick

domestic: 41,2 Millionen
foreign: 48 Millionen
worldwide: 89,2 Millionen

R.I.P.D.

domestic: 33,6 Millionen
foreign: 41,6 Millionen
worldwide: 75,2 Millionen

Runner Runner

domestic: 7,6 Millionen
foreign: 23,4 Millionen
worldwide: 31,0 Millionen

Rush

domestic: 18,1 Millionen
foreign: 30 Millionen
worldwide: 48,1 Millionen

The Conjuring

domestic: 137 Millionen
foreign: 168,2 Millionen
worldwide: 305,2 Millionen

The Heat

domestic: 159 Millionen
foreign: 68,4 Millionen
worldwide: 227,4 Millionen

The Lone Ranger

domestic: 89,3 Millionen
foreign: 165,9 Millionen
worldwide: 255,2 Millionen

The Wolverine

domestic: 131,6 Millionen
foreign: 244,4 Millionen
worldwide: 376,0 Millionen

Turbo

domestic: 82 Millionen
foreign: 111,3 Millionen
worldwide: 193,3 Millionen

Wir sind die Millers

domestic: 144,9 Millionen
foreign: 103 Millionen
worldwide: 247,9 Millionen

http://www.boxoffice.com/latest-news/201…stones-overseas + boxofficemojo

Auch international ist "Gravity" diese Woche der erfolgreichste Film, wobei hier in vereinzelten Ländern auch noch Luft nach oben ist. In ein paar wichtigen Märkten wie Frankreich, Japan, Südkorea, Großbritannien, Südamerika und Mexiko ist der Film auch noch nicht gestartet.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Jay

blinded by blackness

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34 295

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

1 837

Sonntag, 6. Oktober 2013, 23:32

Wer hätte gedacht, dass Gravity doch so viele Leute anlocken mag? Freut natürlich bei der Qualität des Films.

Und es liest sich immer noch merkwürdig, dass James Wans low budget Oldschool-Grusler mehr Geld eingespielt hat als Disneys Sommerblockbuster mit Johnny Depp.
"Well, then get your shit together. Get it all together, and put it in a backpack. All your shit. So it's together - and if you gotta take it somewhere, take it somewhere, you know. Take it to the shit store and sell it. Or put it in a shit museum, I don't care what you do. You just got to get it together. Get your shit together."

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 249

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 838

Samstag, 12. Oktober 2013, 21:30

Die Freitagszahlen:

1. Gravity 12,7 Millionen (91,9 Millionen)
2. Captain Phillips 8,5 Millionen
3. Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2 3,6 Millionen (67,4 Millionen)
4. Machete Kills 1,4 Millionen
5. Runner Runner 1,2 Millionen (11,5 Millionen)
6. Prisoners 1,1 Millionen (51 Millionen)
7. Insidious Chapter 2 0,8 Millionen (76,6 Millionen)
8. Don Jon 0,8 Millionen (18,6 Millionen)
9. Rush 0,7 Millionen (20,6 Millionen)
10.Baggage Claim 0,6 Millionen (16,8 Millionen)

http://boxofficemojo.com/daily/chart/

Der Film mag zwar "Gravity" heißen, doch nach den neuerlichen Freitagszahlen, dürfte Warner Brothers weiterhin auf Wolke 7 schweben. Am zweiten Freitag gab es für den Film nämlich erneut starke 12,7 Millionen, womit man problemlos die Spitzenposition verteidigt und erneut auf ein Wochenende von über 40 Millionen Dollar zusteuert, ein Ergebnis, welches selbst am Eröffnungswochenende nur wenige dem Film vorausgesagt hätten. 200 Millionen Dollar sind also klaro. Mal sehen, wo es sonst noch hingeht.
Dabei gab es dieses Wochenende mit Captain Phillips durchaus Konkurrenz, die ebenfalls bei den Kritikern sehr positiv aufgenommen wurde. Der Film mit Tom Hanks dürfte zumindest um die 25 Millionen eröffnen und könnte sich dann auch noch zu einem Geheimtipp entwickeln. Nachdem die letzten Hanks-Filme also eher schlecht liefen, könnte hier ein kleiner Aufstiegstrend erkennbar sein.
Für "Machete Kills Again" sieht es hingegen finster aus, denn Teil 2 wird Probleme haben, überhaupt die 5 Millionen zu knacken.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher

Beiträge: 4 780

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Freue mich auf: the rift hobbit3 HER solace theRaid2 dotpota expendables3 jupiter ascending equalizer birdman interstellar guardians of the galaxy fury dark places hercules:thracian wars map2thestars jp4 tmnt batman vs. superman 22jumpstreet americanhustle GRIZZLY mud power rangers exodus

  • Nachricht senden

1 839

Samstag, 12. Oktober 2013, 21:52

Schade um 'Machete' ;( Hoffentlich läuft es international besser, denn ich würde schon noch gerne 'Machete Kills Again: In Space' sehen :bibber: Umso erfreulicher, dass sich 'Gravity' so gut hält. Leider kann 'Rush' offensichtlich an den Kassen nicht so viel reissen, hatte dafür jedoch das deutlich niedrigere Budget. Naja, jetzt wird erstmal mein Teil dazu beigetragen, dass auch 'Captain Phillips' finanziell rentabel wird :D
"Ein Erfolgsrezept gibt es nicht, wohl aber ein Misserfolgsrezept: Versuche, allen zu gefallen." - Jack Lemmon
"The arrogance of man is thinking nature is in our control... and not the other way around." - Ken Watanabe, 'Godzilla'
"I'm the guy with nothing to lose and doesn't give a shit." -Mel Gibson, 'Edge Of Darkness'

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 249

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 840

Sonntag, 13. Oktober 2013, 20:52

Die Wochenendzahlen:

1. Gravity 44,3 Millionen (123,4 Millionen)
2. Captain Phillips 26 Millionen
3. Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2 14,2 Millionen (78 Millionen)
4. Machete Kills 3,8 Millionen
5. Runner Runner 3,7 Millionen (14,1 Millionen)
6. Prisoners 3,7 Millionen (53,6 Millionen)
7. Insidious Chapter 2 2,7 Millionen (78,4 Millionen)
8. Rush 2,4 Millionen (22,2 Millionen)
9. Don Jon 2,3 Millionen (20,1 Millionen)
10.Baggage Claim 2,1 Millionen (18,3 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

Gravity ist abermals das Highlight des Wochenendes, da dessen Rückgang lediglich 20 % beträgt. Insgesamt halten sich die Rückgänge dieses Wochenende in Grenzen. Einzig "Runner Runner" bricht um 50 % weg, was aber auch zeigt, was gute Mundpropaganda ist und was schlechte.

Nächste Woche versucht Arnie dann zum zweiten Mal zu zeigen, dass he is back. Diesesmal hat er in "Escape Plan" sogar noch Sylvester Stallone mit an Bord. Da aber auch Sly dieses Frühjahr einen größeren Flop hatte, ist nicht garantiert, dass dies merklich besser läuft als noch "The Last Stand". Weiterhin startet auch noch das Horror-Remake "Carrie" mit Julianne Moore und Hit-Girl und der WikiLeaks-Film "The Fifth Estate" mit Benedict Cumberbatch und Daniel Brühl.

Internationale Zahlen:

Die Unfassbaren - Now you see me

domestic: 117,7 Millionen
foreign: 215,3 Millionen
worldwide: 333,0 Millionen

Ecape Plan

domestic: 0 Millionen
foreign: 2,7 Millionen
worldwide: 2,7 Millionen

Gravity

domestic: 123,4 Millionen
foreign: 68 Millionen
worldwide: 191,4 Millionen

Ich - Einfach unverbesserlich 2

domestic: 362,6 Millionen
foreign: 522,1 Millionen
worldwide: 884,7 Millionen

Planes

domestic: 88,4 Millionen
foreign: 102,3 Millionen
worldwide: 190,7 Millionen

Prisoners

domestic: 53,6 Millionen
foreign: 22,6 Millionen
worldwide: 76,2 Millionen

Riddick

domestic: 41,7 Millionen
foreign: 50,4 Millionen
worldwide: 92,1 Millionen

Runner Runner

domestic: 14,1 Millionen
foreign: 31,1 Millionen
worldwide: 45,2 Millionen

The Lone Ranger

domestic: 89,3 Millionen
foreign: 170,7 Millionen
worldwide: 260,0 Millionen

Turbo

domestic: 82,3 Millionen
foreign: 123,8 Millionen
worldwide: 206,1 Millionen

Wir sind die Millers

domestic: 146,6 Millionen
foreign: 103 Millionen
worldwide: 249,6 Millionen

http://www.boxoffice.com/latest-news/201…eekend-overseas + boxofficemojo

Auch diese Woche ist "Gravity" wieder die klare Nummer 1. Es gab erneut 28 Millionen, wobei dies auf ein paar Neustarts wie in Brasilien zurückzuführen ist und ansonsten die Holds auch international sehr gut waren. Ansonsten scheinen die Minions noch die 900 Millionen zu knacken und mir war noch gar nicht bewusst, dass "Die Unfassbaren - Now you see me" auch international so gut lief. Diese Woche startete der Film in China und nahm dort gute 8 Millionen Dollar ein.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen