Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 254

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 961

Sonntag, 4. Mai 2014, 22:19

Die Wochenendzahlen:

1. The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro 92 Millionen
2. Die Schadensfreundinnen 14,2 Millionen (47,3 Millionen)
3. Heaven is for real 8,7 Millionen (65,6 Millionen)
4. The Return of the First Avenger 7,8 Millionen (237,1 Millionen)
5. Rio 2 - Dschungelfieber 7,6 Millionen (106,5 Millionen)
6. Brick Mansions 3,5 Millionen (15,5 Millionen)
7. Die Bestimmung - Divergent 2,2 Millionen (142,7 Millionen)
8. The Quiet Ones 2 Millionen (6,8 Millionen)
9. God's not dead 1,8 Millionen (55,6 Millionen)
10.The Grand Budapest Hotel 1,7 Millionen (51,5 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

Da scheint es für Spidey doch für einen 90 Millionen Start gereicht zu haben. Allerdings werden erst die kommenden Wochen zeigen, ob man halbwegs mit dem ersten Avenger mithalten wird oder eher wegbricht. Da die Mundpropaganda hier eher gemischt ist, dürfte dies aber bezweifelt werden.
Am besten halten sich mal wieder die christlich angehauchten Filme "Heaven is for real" und "God's not dead". Aber auch "Die Schadensfreundinnen" bleiben recht stabil und stehen jetzt kurz vor 50 Millionen. Der erste Avenger muss wegen der neuen Konkurrenz hingegen einen Rückgang von über 50 % hinnehmen, wird aber immer noch locker die 250 Millionen Marke knacken. "Rio 2 - Dschungelfieber" hat mmitlerweile die 100 Millionen geknackt, während Wes Anderson sich mit "The Grand Budapest Hotel" über 50 Millionen freuen darf.

Nächste Woche starten mit Jon Favreau's "Chef", "Bad Neighbors" mit Seth Rogen und Zac Effron, sowie "Mom's Night Out" gleich drei Komödien. Chancen auf die Nummer 1 könnte "Bad Neighbors" haben, wobei Spidey natürlich auch noch stark genug dafür laufen könnte. Außerdem startet noch der Animationsfilm "Legends of Oz - Dorothy's Return", der allerdings einen eher billigen Look hat und wohl keine große Rolle spielen wird.

Internationale Zahlen:

Die Bestimmung - Divergent

domestic: 142,7 Millionen
foreign: 107,6 Millionen
worldwide: 250,3 Millionen

Die Eiskönigin - Völlig unverfroren

domestic: 400,3 Millionen
foreign: 768,9 Millionen
worldwide: 1.169,2 Millionen

Die Schadenfreundinnen

domestic: 47,3 Millionen
foreign: 45,5 Millionen
worldwide: 92,8 Millionen

Noah

domestic: 99 Millionen
foreign: 233,4 Millionen
worldwide: 332,4 Millionen

Ocho Apeliidos Vascos

domestic: 0 Millionen
foreign: 69,6 Millionen (nur Spanien)
worldwide: 69,6 Millionen

Pompeii

domestic: 23,2 Millionen
foreign: 71,4 Millionen
worldwide: 94,6 Millionen

Return of the First Avenger

domestic: 237,1 Millionen
foreign: 442,7 Millionen
worldwide: 679,8 Millionen

Ride Along

domestic: 134,2 Millionen
foreign: 18,6 Millionen
worldwide: 152,8 Millionen

Rio 2 - Dschungelfieber

domestic: 106,5 Millionen
foreign: 286,8 Millionen
worldwide: 393,3 Millionen

The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro

domestic: 92 Millionen
foreign: 277 Millionen
worldwide: 369 Millionen

The Grand Budapest Hotel

domestic: 51,5 Millionen
foreign: 89 Millionen
worldwide: 140,5 Millionen

http://www.boxoffice.com/news/2014-05-04…aches-250m-mark + boxofficemojo

Spidey ist mittlerweile überall angelaufen und feiert sein bislang erfolgreichstes internationales Wochenende. In Ländern wie Frankreich oder Brasilien startete der Film auch deutlich stärker als der Vorgänger. In China nahm der Film an einem einzigen Tag auch über 10 Millionen ein. Damit ist auch nicht ausgeschlossen, dass der Film am Ende wieder über 700 Millionen einspielen wird. Aber das werden erst die nächsten Wochen zeigen. Der erste Avenger ist dort schon nah dran, während "Rio 2" jetzt immerhin fast 400 Millionen eingenommen hat. Kann aber sein, dass der Film am Ende leicht unter dem Erstling liegen wird. Die Schadensfreundinnen laufen international auch recht ordentlich, so dass es ein weiterer Diaz-Komödienhit ist.
Ansonsten ist noch erwähnenswert, dass sich die Eiskönigin dank einer exellenten Japan-Performance, wo man auch schon das inoffizielle "Mein Nachbar Totoro"-Sequel "Toy Story 3" als erfolgreichsten Disney/Pixar-Animationsfilm abgelöst hat, mittlerweile auch der 1,2 Milliarden-Marke und somit "Iron Man 3" nähert. Das 8. Wochenende war jedenfalls das bislang stärkste Wochenende in Japan, wenngleich dies durch Feiertage begünstigt war. Wenn der Film auch in den nächsten Wochen halbwegs stabil bleibt, könnten diese Marken noch geknackt werden.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Christian

Big Kahuna Burgerbrater

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 15. Februar 2010

  • Nachricht senden

1 962

Sonntag, 4. Mai 2014, 22:44

Weiß man eigentlich wie hoch das Buget bei Spidy war ?( Oder auch die Marketing Kosten ? Der Film muss doch sicher einiges einspielen um für Sony kein Flop zu sein :|

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 811

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

1 963

Sonntag, 4. Mai 2014, 23:07

Das Budget wird laut Imdb auf 200 Millionen geschätzt.
Damit muss der derbe Kohle einspielen. Wird der aber auch wie es aussieht. Wenn er so läuft wie der Vorgänger kann man ihn ganz eindeutig als Hit bezeichnen. Obwohl es weniger wäre als irgendeiner der Raimi Filme. 700mio Einspiel plus Heimkino, Merchandise und sonstige Vermarktungsmöglichkeiten ergeben hübsche Gewinne für alle Beteiligten.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

Cartman

of the Dead

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 30. August 2008

  • Nachricht senden

1 964

Sonntag, 4. Mai 2014, 23:20

Das Budget wird laut Imdb auf 200 Millionen geschätzt.
Damit muss der derbe Kohle einspielen. Wird der aber auch wie es aussieht. Wenn er so läuft wie der Vorgänger kann man ihn ganz eindeutig als Hit bezeichnen. Obwohl es weniger wäre als irgendeiner der Raimi Filme. 700mio Einspiel plus Heimkino, Merchandise und sonstige Vermarktungsmöglichkeiten ergeben hübsche Gewinne für alle Beteiligten.


Vergesst nicht den 3D Zuschlag bei ASM 2. Bei SM3 habe ich noch 6 Euro + ÜZ bezahlt. Bei ASM kommen noch mal 3 Euro, also 50% für einen nicht gewollten 3D Zuschlag dazu.
Nach dieser Rechnung waren die Raimi Filme weit erfolgreicher!

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 811

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

1 965

Sonntag, 4. Mai 2014, 23:23

Vergesst nicht den 3D Zuschlag bei ASM 2. Bei SM3 habe ich noch 6 Euro + ÜZ bezahlt. Bei ASM kommen noch mal 3 Euro, also 50% für einen nicht gewollten 3D Zuschlag dazu.
Nach dieser Rechnung waren die Raimi Filme weit erfolgreicher!


Da hast du vollkommen Recht. Mir gings ja nur um den finanziellen Erfolg des Films. Ob der nun durch Aufschlag oder (wie im Fall der alten Filme) durch mehr Zuschauer erwirtschaftet wird, ist dem Studio natürlich vollkommen wurst. Die wollen Kohle verdienen. Ganz egal wie.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

Christian

Big Kahuna Burgerbrater

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 15. Februar 2010

  • Nachricht senden

1 966

Sonntag, 4. Mai 2014, 23:24

@Revolvermann Vielen Dank :)

Cartman

of the Dead

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 30. August 2008

  • Nachricht senden

1 967

Sonntag, 4. Mai 2014, 23:40

Bin mal gespannt wie es mit Spidey weiter geht. An die großspurig angekündigten 6 Teile mag ich im Moment nicht so recht glauben.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 811

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

1 968

Sonntag, 4. Mai 2014, 23:50

Teil 3 wird sicher kommen. Danach wird man wohl immer am Erfolg des letzten Teils ablesen müssen ob da noch was kommt.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

1 969

Montag, 5. Mai 2014, 09:09

Die leben doch immer mehr von den internationalen Zahlen und die stimmen bisher.

Progress

<3 Twilight

Beiträge: 351

Registrierungsdatum: 12. Januar 2007

  • Nachricht senden

1 970

Montag, 5. Mai 2014, 11:23

Ansonsten ist noch erwähnenswert, dass sich die Eiskönigin dank einer exellenten Japan-Performance, wo man auch schon das inoffizielle "Mein Nachbar Totoro"-Sequel "Toy Story 3" als erfolgreichsten Disney/Pixar-Animationsfilm abgelöst hat, mittlerweile auch der 1,2 Milliarden-Marke und somit "Iron Man 3" nähert.
Ich verstehe einfach nicht, was die Leute an diesem Film zu mögen, ich war auch mit meinen 3 Kids drinnen, fand den aber bei weitem nicht so gut wie das einspiel Ergebnis vermuten liese, auch bei meine Kids sind viele andere Filme eher in Erinnerung geblieben...
Machiavelli hat einst gesagt, als ihn der Priester auf dem Sterbebett anhielt, dem Teufel und dessen Lehren abzuschwören: "Dies, Monsignore, ist nicht die Zeit, sich neue Feinde zu machen."

Schneebauer

Targaryen

Beiträge: 7 340

Registrierungsdatum: 24. März 2009

Freue mich auf: Blade Runner 2 / Transformers 5 / Dunkirk / It's what I do / mother! / Red Sparrow / Marvel CU

  • Nachricht senden

1 971

Montag, 5. Mai 2014, 11:53

Ich wunder mich auch jedes Mal wieder aufs neue, wenn ich diese unglaublichen Zahlen sehe. Frozen war zwar gut, aber kommt im Leben nicht an frühere Disneywerke ran.

2017:
Passengers [8/10] / La La Land [8,5/10] / Hacksaw Ridge [6/10] / Arrival [8/10] / xXx 3 [5/10] / Manchester by the Sea [7,5/10] / Patriots Day [6,5/10]
Live by Night [5,5/10] / Logan [7/10] / Kong [6/10] / Ghost in the Shell [8/10] / Gold [7/10] / Alien 6 [5,5/10] / WW [7,5/10] / Rough Night [6/10] / GoT S07 [9/10]

next:
-BREAK-

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 254

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 972

Sonntag, 11. Mai 2014, 01:12

Die Freitagszahlen:

1. Bad Neighbors 19,6 Millionen
2. The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro 10,1 Millionen (120,8 Millionen)
3. Die Schadensfreundinnen 2,8 Millionen (55,3 Millionen)
4. Heaven is for real 1,7 Millionen (69,9 Millionen)
5. The Return of the first Avenger 1,5 Millionen (240,9 Millionen)
6. Mom's Night out 1,3 Millionen
7. Rio 2 - Dschungelfieber 1,1 Millionen (109,2 Millionen)
8. Legends of Oz - Dorothy's Return 1 Million
9. Brick Mansions 0,5 Millionen (17,3 Millionen)
10.The Grand Budapest Hotel 0,4 Millionen (52,7 Millionen)

http://boxofficemojo.com/daily/chart/

Tja, da hat es für "The Amazing Spider-Man 2" tatsächlich nur zu einer Woche an der Chartspitze gereicht. Grund dafür ist "Bad Neighbors", der im Bereich der R-Rated-Komödien mit dem ersten "Hangover" und "Ted" mithalten kann und um die 50 Millionen am Wochenende eröffnen wird. Spidey bricht hingegen wie erwartet weg und wird wohl nicht noch mal ein Ergebnis über 40 Millionen schaffen. Mittlerweile liegt man rund 9 Millionen hinter dem ersten Avenger und dies wird sicherlich noch etwas anwachsen.
Zwei andere Neustarts mit "Mom's Night out" und "Legends of Oz - Dorothy's Return" gehen hingegen mit Starts um 4-5 Millionen unter. Besonders schmerzhaft dürfte dies für Dorothy werden, denn dieser Film soll laut wikipedia 70 Millionen gekostet haben. Unglaublich, wie bescheiden dann die fertige Animation aussieht.

Was den Erfolg der Eiskönigin angeht, so kann man ihn vermutlich nicht komplett erklären. Insbesondere der Erfolg im asiatischen Markt war so nicht mal annähernd zu erwarten. In Südkorea sind Disney/Pixar-Animationsfilme eigentlich immer recht bescheiden gelaufen und hatten gegenüber Dreamworks immer deutlich das Nachsehen. Ausnahme ist natürlich Japan, aber eigentlich war da immer Pixar vorne und das man diese jetzt so deutlich hinter sich lässt, damit war auch nicht zu rechnen.
Im Rest der Welt kann man den Erfolg aber doch halbwegs greifen, immerhin ist es ein klassisches Disney-Märchenmusical und dafür ist das Studio weltberühmt und hat schon für mehrere Welterfolge gesorgt, sei es nun "Schneewittchen" oder dann die 90-er Jahre - Renaissance, die ja auch maßgeblich von dieser Art des Films geprägt wurde. Diese Art mag nicht jeder, aber doch sehr viele. Man muss sich ja nur mal den 3D-Rerelease von "Der König der Löwen" angucken und wie erfolgreich dieser gegenüber anderen Rereleases abschnitt. Selbst "Die Schöne und das Biest" hat in Amerika mehr eingenommen als die ganzen Pixar-Rereleases, obwohl der Film schon auf 3-D-Blu-Ray erhältlich war.
Hinzu kommt es, dass es nicht der erste Erfolg der letzten Jahre für Disney-Animation ist, die auch qualitiv mit Filmen wie "Rapunzel" oder "Ralph reichts" wieder ordentlich zugelegt haben. Genaugenommen lag man bei rottentomatoes schon seit "Bolt" immer im 80 % - Bereich und hat die 90 % meist nur sehr knapp verpasst. Das spricht sich dann auch beim Publikum rum und insbesondere "Rapunzel" dürfte einen großen Beitrag dazu geleistet haben, dass man damals den "Thanksgiving"-Startrekord hingelegt hat. Pixar hat da natürlich nochmal einen anderen Standard gesetzt, aber diese Konstanz bot in den letzten Jahren kein anderes Animationsstudio und für viele Leute setzt "Die Eiskönigin" den Höhepunkt dieser neuen Ära.
Für mich kann er sich aber auch problemlos mit den anderen großen Disney-Meisterwerken messen. Insbesondere Elsa ist eine der besten Disneyfiguren aller Zeiten und mit der Geschwistergeschichte ist man auch mal von der klassischen Liebesgeschichte abgerückt und hat gekonnt mit Storyelementen wie der Rolle des Prinzen oder dem Akt der wahren Liebe rumgespielt. Animationsmäßig war das ebenfalls extrem super. Hinzu kommt der beste Disneysoundtrack der letzten Jahre, wo das Album ja auch weltweit in den Verkaufscharts die Spitzenposition erreicht hat.
Ansonsten war aber auch das Marketing mit das beste, was es in den letzten Jahren gab. Es hat zwar mit der Zentralisierung auf den Schneemann leider nicht den genauen Ton des Films wiedergegeben, aber hat somit nicht nur den weiblichen Teil, sondern auch den männlichen Teil angesprochen und auch nach Kinostart gab es noch klasse Aktionen wie die "Let it go"-youtube-Aktion, der mittlerweile schon 220 Millionen mal angeklickt wurde und somit das Interesse der Menschen an den Film geweckt hat.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 254

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 973

Sonntag, 11. Mai 2014, 21:47

Die Wochenendzahlen:

1. Bad Neighbors 51,1 Millionen
2. The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro 37,2 Millionen (147,9 Millionen)
3. Die Schadensfreundinnen 9,3 Millionen (61,7 Millionen)
4. Heaven is for real 7 Millionen (75,2 Millionen)
5. The Return of the first Avenger 5,6 Millionen (245 Millionen)
6. Rio 2 - Dschungelfieber 5,1 Millionen (113,2 Millionen)
6. Mom's Night out 4,2 Millionen
8. Legends of Oz - Dorothy's Return 3,7 Million
9. Die Bestimmung - Divergent 1,7 Millionen (145 Millionen)
10.Brick Mansions 1,5 Millionen (18,3 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

Da hat es für "Bad Neighbors" tatsächlich zum 50 Millionen Start gereicht, was nach Ted den besten Start einer R-Rated-Komödie (Nicht-Sequel) bedeutet. Produktionskosten waren lediglich 18 Millionen.
Ansonsten hält sich aber auch "Heaven is for real" sehr stabil und hat jetzt schon 75 Millionen eingenommen. Ähnlich gut hielt sich auch "Die Bestimmung - Divergent", die wohl tatsächlich noch Chancen auf die 150 Millionen hat. Der erste Avenger steht hingegen schon kurz vor den 250 Millionen, die er vielleicht schon nächste Woche knacken könnte.

Nächste Woche startet dann Godzilla 16 Jahre nach der Roland Emmerich - Version in sein zweiter US-Abenteuer. Mal sehen ob dieses diesesmal besser ankommt als der Erstversuch. Außerdem startet noch das Sportdrama "Million Dollar Arm" mit Jon Hamm.

Internationale Zahlen:

Bad Neighbors

domestic: 51,1 Millionen
foreign: 34,4 Millionen
worldwide: 85,5 Millionen

Die Eiskönigin - Völlig unverfroren

domestic: 400,4 Millionen
foreign: 790,3 Millionen
worldwide: 1.190,7 Millionen

Die Schadenfreundinnen

domestic: 61,7 Millionen
foreign: 66 Millionen
worldwide: 127,7 Millionen

Noah

domestic: 99,8 Millionen
foreign: 239 Millionen
worldwide: 338,8 Millionen

Ocho Apeliidos Vascos

domestic: 0 Millionen
foreign: 71,9 Millionen (nur Spanien)
worldwide: 71,9 Millionen

Return of the First Avenger

domestic: 245 Millionen
foreign: 450,6 Millionen
worldwide: 695,6 Millionen

Rio 2 - Dschungelfieber

domestic: 113,2 Millionen
foreign: 309,5 Millionen
worldwide: 422,7 Millionen

The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro

domestic: 147,9 Millionen
foreign: 403 Millionen
worldwide: 550,9 Millionen

The Grand Budapest Hotel

domestic: 53,7 Millionen
foreign: 93,8 Millionen
worldwide: 147,5 Millionen

http://www.boxoffice.com/news/2014-05-11…-2-reaches-425m + boxofficemojo

Bad Neighbors scheint auch international gut anzukommen und hat dort starke 34,4 Millionen in 29 Märkten eingenommen und 26 weitere stehen noch aus. Stärste Kraft bleibt aber wie erwartet "The Amazing Spider-Man 2", der dank starker China-Ergebnis hoffen darf, international leicht besser zu laufen als noch der Erstling und somit 700 Millionen weltweit einzunehmen. Es wird aber das schwächste Spidey-Ergebnis werden und insbesondere die Amerika-Zahlen sind für Marvel's ehemaligen Vorzeigehelden alarmierend. Mal sehen, ob Sony da bis zum Start von Teil 3 noch reagieren werden. Eigentlich müssten sie es, aber in den letzten Jahren haben sie bei ihrem Vorzeige-Franchise komplett konzeptlos agiert und auch wenn man sich deren andere Projekte anguckt, hinterlassen sie nicht umbedingt einen positiven Eindruck.
Somit dürfte mittlerweile recht sicher sein, dass Captain America das Rennen für sich gewinnen wird, denn der hat die 700 Millionen ja praktisch schon in der Tasche.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Schneebauer

Targaryen

Beiträge: 7 340

Registrierungsdatum: 24. März 2009

Freue mich auf: Blade Runner 2 / Transformers 5 / Dunkirk / It's what I do / mother! / Red Sparrow / Marvel CU

  • Nachricht senden

1 974

Montag, 12. Mai 2014, 09:45

Danke für die Einschätzung zu Frozen, gimli. :top:

Der Emmerich Godzilla lag bei 55 Millionen am ersten (langen) Wochenende? Das sollte doch locker machbar sein - auch an 3 Tagen. Was meint ihr? Ich tipp mal völlig ins Blaue und sag 70-80 Millionen. :whistling:

2017:
Passengers [8/10] / La La Land [8,5/10] / Hacksaw Ridge [6/10] / Arrival [8/10] / xXx 3 [5/10] / Manchester by the Sea [7,5/10] / Patriots Day [6,5/10]
Live by Night [5,5/10] / Logan [7/10] / Kong [6/10] / Ghost in the Shell [8/10] / Gold [7/10] / Alien 6 [5,5/10] / WW [7,5/10] / Rough Night [6/10] / GoT S07 [9/10]

next:
-BREAK-

Spor

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 15. März 2010

  • Nachricht senden

1 975

Montag, 12. Mai 2014, 10:34

Der Emmerich Godzilla lag bei 55 Millionen am ersten (langen) Wochenende? Das sollte doch locker machbar sein - auch an 3 Tagen. Was meint ihr? Ich tipp mal völlig ins Blaue und sag 70-80 Millionen. :whistling:

Es waren sogar noch weniger. Am ersten Wochenende hatte Emmerich's Godzilla in den USA $44 Millionen und Weltweit $379 Millionen (136,3+242,7) eingespielt.

Quelle: http://boxofficemojo.com/movies/?id=godzilla.htm

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher

Beiträge: 4 780

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Freue mich auf: the rift hobbit3 HER solace theRaid2 dotpota expendables3 jupiter ascending equalizer birdman interstellar guardians of the galaxy fury dark places hercules:thracian wars map2thestars jp4 tmnt batman vs. superman 22jumpstreet americanhustle GRIZZLY mud power rangers exodus

  • Nachricht senden

1 976

Montag, 12. Mai 2014, 12:17

Danke für die Einschätzung zu Frozen, gimli. :top:

Der Emmerich Godzilla lag bei 55 Millionen am ersten (langen) Wochenende? Das sollte doch locker machbar sein - auch an 3 Tagen. Was meint ihr? Ich tipp mal völlig ins Blaue und sag 70-80 Millionen. :whistling:


Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass Edwards' 'Godzilla' am Startwochenende, auch durch den spürbaren Hype, 90 Mio. Dollar + in den Staaten erwirtschaftet. Da 'Godzilla' auch eine große Fanbase besitzt und die Trailer bzw. das allgemeine Marketing ebenfalls neue Zuschauer-, vor allem weibliche, generieren konnte, gehe ich auch nicht davon aus, dass der Film allzu frontlastig ausfällt und am Ende mit einem respektablen (und vor allem fortsetzungswürdigen) Ergebnis von 500 - 600 Mio. Dollar weltweit dastehen wird.

Geht man jetzt von den Zahlen aus, die Produzent und Legendary-Chef Thomas Tull ausgegeben hat:

Zitat

As Legendary Pictures gets ready to unleash its new Godzilla movie on May 16, Legendary CEO Thomas Tull said that the $160 million movie could begin to turn a profit once it hits $450 million at the worldwide box office.


q: http://www.hollywoodreporter.com/news/le…godzilla-700348

So wird er diese Marke locker knacken.
"Ein Erfolgsrezept gibt es nicht, wohl aber ein Misserfolgsrezept: Versuche, allen zu gefallen." - Jack Lemmon
"The arrogance of man is thinking nature is in our control... and not the other way around." - Ken Watanabe, 'Godzilla'
"I'm the guy with nothing to lose and doesn't give a shit." -Mel Gibson, 'Edge Of Darkness'

1 977

Montag, 12. Mai 2014, 12:24

Wer will denn gleich eine Fortsetzung? Reicht denn nicht auch mal ein erfolgreicher Original-Film ohne Sequel?

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

Beiträge: 5 222

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

1 978

Montag, 12. Mai 2014, 13:10

Nein, nicht bei Godzilla. Ich will da ein ganzes Franchise mit all seinen Gegnern :D
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

1 979

Montag, 12. Mai 2014, 13:12

Gähn. :-D

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher

Beiträge: 4 780

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Freue mich auf: the rift hobbit3 HER solace theRaid2 dotpota expendables3 jupiter ascending equalizer birdman interstellar guardians of the galaxy fury dark places hercules:thracian wars map2thestars jp4 tmnt batman vs. superman 22jumpstreet americanhustle GRIZZLY mud power rangers exodus

  • Nachricht senden

1 980

Montag, 12. Mai 2014, 13:30

Wer will denn gleich eine Fortsetzung? Reicht denn nicht auch mal ein erfolgreicher Original-Film ohne Sequel?


Klar, allerdings schliesst das Eine das Andere nicht aus :!:
"Ein Erfolgsrezept gibt es nicht, wohl aber ein Misserfolgsrezept: Versuche, allen zu gefallen." - Jack Lemmon
"The arrogance of man is thinking nature is in our control... and not the other way around." - Ken Watanabe, 'Godzilla'
"I'm the guy with nothing to lose and doesn't give a shit." -Mel Gibson, 'Edge Of Darkness'

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen