Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Bandi

Abgerüstet

Beiträge: 3 782

Registrierungsdatum: 20. Januar 2009

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 09:09

Ich finde den eigentlich auch ganz in Ordnung, nur das Ende war ein bisschen unbefriedigend.

5/10
▓░▓▓▓░▓░▓░▓▓▓░░░▓▓░░░▓▓░░▓▓▓░░▓▓▓░░░▓▓░░▓░░░▓░░▓▓░░░▓▓░░▓
░░░▓░░▓░▓░▓░░░░▓░░░░▓░░▓░▓░░▓░▓░░▓░▓░░▓░▓▓░░▓░▓░░▓░▓░░░░░
░░░▓░░▓▓▓░▓▓░░░░▓▓░░▓░░▓░▓▓▓░░▓▓▓░░▓▓▓▓░▓░▓░▓░▓░░▓░░▓▓░░░
░░░▓░░▓░▓░▓░░░░░░░▓░▓░░▓░▓░░░░▓░▓░░▓░░▓░▓░░▓▓░▓░░▓░░░░▓░░
░░░▓░░▓░▓░▓▓▓░░░▓▓░░░▓▓░░▓░░░░▓░░▓░▓░░▓░▓░░░▓░░▓▓░░░▓▓░░░

62

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 10:47

Zitat

Original von Joel.Barish
Ich finde auch so Einiges lachhaft, z.B. die Effekte und den Versuch von Romantik in diesem Film. Und noch Manches mehr, nicht unbedingt nur in diesem Film ;) Aber das Ende hat mich einfach so aufgeregt, dass der ziemlich schlechte Film (3/10) durch die letzten 5-10 Minuten einfach zu einem Ärgernis und wenn so was eintritt, wenn ich es richtig bereut habe, den Film geschaut zu haben, muss so eine Wertung her. Und man kann ja nun nicht sagen, ich hätte nicht erklärt, wie es zu der - zugegeben - extremen Wertung gekommen ist.


Nein nein,hast deine Punkte ja ausführlich erklärt.Akzeptiere ich natürlich und ich kann das auch iwie nachvollziehen.Dennoch fand ich ihn zumindestens solide.Ist eben wie immer Geschmackssache.

Lacrizera

of the Dead

Beiträge: 816

Registrierungsdatum: 29. August 2008

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 7. November 2010, 12:13

hahha der war wirklcih unter aller sau......ich kann in allen belangen meinem vorredner beipflichten...nur dass mich die negativen punkte mehr stören und die wertung noch mehr in den keller geht...mehr als 3 von 10 gibts nicht

Mabie

Sacha Baron Cohen-Fan

Beiträge: 1 488

Registrierungsdatum: 12. Februar 2008

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 3. April 2011, 23:53

Ich als Zeitreisefan (und "In-Die-Zukunft-Sehen" oder Hellseherei zähl ich da einfach mal ganz frech hinzu) bin nicht hinweg gekommen mir das anzutun. Errinnert mich ja schon etwas sehr an Dead Zone, aber in ganz mies.
Was mich stört: Wenn eine Hauptfigur die Zukunft sehen kann, will ich genau sehen was sie sieht. Stellt euch mal vor John Smith sieht was, aber keiner kriegts mit und er sagt nur: "ach, ihr werdet übrigens bei nem Autounfall sterben", etc. Sowas passiert leider viel zu häufig im Film und tötet die Spannung. Klartext: Man sieht viel zu wenig von dem, was Chris sieht. Und wenn man mal eine Vision von ihm sieht, kann man nicht klar unterscheiden zwischen Zukunft und Gegenwart [dieses Problem wurde bei Dead Zone (die Serie) sehr schön gelöst, indem immer wieder in Johnnys Auge herangezoomt wird, bevor man sieht was er sieht]. Noch dazu sieht Chris zuerst nur 2 Minuten in die Zukunft und auch nur Dinge die ihn betreffen, aber plötzlich kann er einen ganzen Tag durchleben und alle Möglichkeiten seines Handelns durchspielen (ganz so wie die Hauptfigur in den Webisoden von Heroes). WTF? Ergibt doch 0 Sinn. Und dann wollte er die ganze Zeit dem FBI (oder wars SWAT?) entkommen um nicht zu helfen, macht dann doch mit und hats verbockt...und ja...es war nur eine Vision. Toll. Und das Ende endet damit, dass er ihnen nun doch hilft. Wow. So ein Käse. Keine Ahnung wie der Roman ist (wusste nicht mal, dass das eine Romanvorlage hat), aber ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass es so wie Stephan King's "Dead Zone" (Roman) ist.
Nun ja, der Film ist unterhaltsam, aber nicht besonders. Gebe ihm 4-5 von 10 Visionen.

Edit: Die Effekte fand ich aber gut (eigentlich nicht nur für nen 2007er Film.

Edit 2: Unrealistisch und doof wirkt außerdem, wie Chris gleich alles vorausrechnen kann, wann er sich wie bewegen muss um nicht von ner Kugel getroffen zu werden, oder wann er wo stehen muss um nicht von irgendwas erschlagen zu werden oder wie was schmeißen muss um wem zu treffen, etc. Selbst wenn man in die Zukunft sehen kann, müsste man schon wie einen Computerchip im Hirn haben um so schnell, so präzise errechnen zu können wie man was wie werfen muss um irgendwas zu treffen. Selbst wenn ich weiß, wo genau ein dutzend Baumstämme runterfallen und wann, werde ich mir sicher schwer tun, ihnen allen rechtzeitig auszuweichen.

Und noch ein 3tes Edit: Hab in Wiki mal nach dem Buch geschaut. Ist doch komplett anders als Dead Zone aber auch total anders als der Film...aber so richtig anders. Man kann gar nicht mehr behauptet, dass das ne Verfilmung zu dem Buch sei. Aber ganz ehrlich? Ich find den Grundgedanken des Buchs noch dümmer.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mabie« (4. April 2011, 00:07)


Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 20 072

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

65

Montag, 4. Juli 2011, 14:04

Gestern gesehen, sehr schwacher Film. Das fängt schon bei der stumpfen, unsinnigen Story an, dazu noch völlig langweilig inszeniert, schlecht gespielt und voller flacher Figuren. Und normalerweise finde ich sowas unwichtig, aber hier fand ich die Frisur von Cage einfach nur schrecklich. Hat ihm niemand am Set gesagt, wie das aussieht? :gruebel:
Ich fand ja schon Deja Vu ziemlich schlecht, aber dieser hier ist noch schwächer.

2/10

Zitat

Original von Mabie
Hab in Wiki mal nach dem Buch geschaut. Ist doch komplett anders als Dead Zone aber auch total anders als der Film...aber so richtig anders. Man kann gar nicht mehr behauptet, dass das ne Verfilmung zu dem Buch sei. Aber ganz ehrlich? Ich find den Grundgedanken des Buchs noch dümmer.

Stimmt, habe mir das gerade durchgelesen und es klingt wirklich noch ein wenig unsinniger als die Story im Film. :gruebel:

NewLex

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 035

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

  • Nachricht senden

66

Montag, 4. Juli 2011, 15:31

Hab den gestern auch kurz geschaut. Dann sah ich Cage´s Frisur mal etwas länger an und musste wirklich drüber lachen. Hab dann abgeschalten :super:
Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe die brannten draußen vor der Schulter des Orion.
Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkeln, nahe dem Tannhäuser Tor.
All diese Momente werden verloren sein, in der Zeit. So wie Tränen.. im Regen.. Zeit zu sterben..

nachoz

of the Dead

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

  • Nachricht senden

67

Montag, 4. Juli 2011, 17:30

auch gestern mal wieder gesehen.
kommts nur mir so vor oder sieht der film von der optik her wirklich wie ein softpornofilm aus?
dieser komische glanz die ganze zeit hat mich echt stark daran erinnert.

hab ihn gestern sogar 2 mal gesehen. weil ich einfach net einschlafen konnte. und was beim 1. mal gucken schon mies war ist beim 2. mal noch schilmmer aufgefallen.

alle figuren sind so lächerlich und einfach platt. vorallem die vom bösen thomas kretschman. was hat der eigtl groß zu sagen gehabt.
cage war auch absolut daneben fand ich. wie er den kugeln am schluss ausgewichen ist...gott oh gott.
dann diese romanze...schrecklich. musste jedesmal lachen wenn cage so pudelblöd zur eingangstür des cafes geschaut hat um zu sehen ob sie kommt.
und naja...generell sah alles etwas billig aus finde ich. im vergleich zum genialen watchmen danach, war der echt sehr miserabel.

was auch geil war, war das da ja wohl voll der kleinkrieg am schluss entstanden ist und cage da voll locker durchgelatscht ist. in die zukunft sehn hin oder her...so bisl geduckt laufen wäre schon net schlecht denk ich. ^^

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen