Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Master Chief

unregistriert

61

Freitag, 13. März 2009, 17:22

@Manni:

Das sehe ich ganz genauso!

Ein weiteres Beispiel wäre da auch "Dreamcatcher" dessen ganze psychologische Tiefe im Film vollkommen flöten ging.
Das Buch hatte Tiefgang, tolle Zeitsprünge, behandelte interessante Themen und der daraus resultierende Film, war ein simpler Horrorschocker mit guter Besetzung, der dem Buch in keinster Weise gerecht wurde.
So ein Schicksal wünsche ich "Es" nicht noch einmal...

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 623

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

62

Freitag, 13. März 2009, 17:27

Zitat

Original von Jigsaw
Ich würde vorschlagen, nur den ersten Teil der Story zu verfilmen - den mit den Kindern. Der war schon in der TV-Fassung viel gruseliger und es nervte da schon genug, dass sich der Showdown gegen Pennywise einfach wiederholt.

Ein Film zu ES muss keine 3 Std lang sein, muss aber auch nicht die gesamte Story beinhalten.


Bin ich völlig gegensätzlicher Meinung. Die damalige TV Umsetzung war alles andere als perfekt, gerade der Wechsel zwischen den Kinder - und Erwachsenen Szenen war ziemlich ... bescheiden gemacht. Allerdings ann dazu die Vorlage ja nichts. Der Stoff bezieht auch sehr wohl einen Reiz daraus, dass sich die Erwachsenen ihrem alten Gegner von damals stellen und manche Ereignisse sich wiederholen.

Ich würde es nicht im mindesten akzeptieren, wenn sich eine Verfilmung einzig auf den Kinderbereich erstreckt. Das man diesen vielleicht mehr betont: Ja, sicherlich - hier entsteht ja auch ein Großteil der Story. Aber dafür den Gegenpart weglassen? Nie im Leben würde das meine subjektive Zustimmung finden.

Und aus dieser Sicht ergibt sich dann auch wieder das Laufzeitenproblem. "ES" gehört nicht ins Kino, da es hier nie angemessen umgesetzt werden kann. Ich wäre für eine erneute TV Movie Umsetzung mit 3 Teilen je 90 Minuten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr Knobel« (13. März 2009, 17:31)


"Butch"

<3 Twilight

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2006

  • Nachricht senden

63

Freitag, 13. März 2009, 19:12

ein "ES" Remake kann von mir aus kommen. Früher mochte
ich die alte TV Fassung heute nicht mehr so, da kann ruhig
mal ne neue Version her.

Paddywise

The last man

Beiträge: 7 902

Registrierungsdatum: 14. August 2006

  • Nachricht senden

64

Freitag, 13. März 2009, 19:44

bin da mal gespannt! Finde das Buch immer noch klasse ! Und die Filme mag ich auch irgendwie !

Solange es nicht pseudo cool oder modern ist !
Most Wanted 2012: Kickarsch 2 : featuring Huri Mc Durr als Motherf*cker , Sesqua als Hitgirl , Kinobesucher als Big Dady und Glitchi als Nic Cages Frisur

DiCaprio-Fan

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 061

Registrierungsdatum: 6. März 2009

Freue mich auf: Urlaub

  • Nachricht senden

65

Freitag, 13. März 2009, 20:21

Zitat

Original von ION
Also ich will kein MTV Style "ES" Film sehen !

Ansonsten schnell her damit :super:




Allein die Tatsache, das sie die Umgebung modern machen wollen, also heutige Zeit, läßt mich vermuten das es ein MTV-Style Film wird. Aus welchem Grund sonst, wollen sie die Geschichte in die heutige Zeit versetzen? Ich denke das sie sich noch weniger ans Buch halten, als wie schon beim ersten Film.
-Leonardo DiCaprio joins Brando, O'Toole, Nicholson and Pacino for most acting noms for an actor by age 41-

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 623

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

66

Freitag, 13. März 2009, 20:31

Zitat

Original von Sidae

Zitat

Original von Dr Knobel
... Ich wäre für eine erneute TV Movie Umsetzung mit 3 Teilen je 90 Minuten.


Oder fürs Kino ;) Ich sehe das Problem nicht, dass aus dem Buch einen Dreiteiler gemacht wird. Immerhin geschiet das ja jetzt auch mit dem letzten Harry Potter Akt.


Aber Potter ist auch Phänomen, dass rechnet sich ja vorher. King Filme sind nicht so der Kassenknüller vor dem Herrn, da wird ein Studio den Teufel tun, ein entsprechendes Budget zur Verfügung zu stellen. ;)

niGGo

ehemals niGGo

Beiträge: 1 146

Registrierungsdatum: 5. Juni 2007

  • Nachricht senden

67

Freitag, 13. März 2009, 22:14

Wie, IT war ein Tv-Film? Hab' ich ja gar nichts von gewusst. Dachte immer es wär 'n schlechter Kinofilm.. :D

Naja, mir ist das eigentlich egal, hab' keinerlei Beziehung zu dem Film oder Buch. Kann gerne kommen.

Raphiw

Godfather of drool

Beiträge: 2 359

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2007

  • Nachricht senden

68

Freitag, 13. März 2009, 22:45

Yeah, darauf warte ich schon seid Jahren. Als ich den Film als Kind gesehen habe, fand ich ihn sehr gruselig, doch als ich ihn nochmal im Jugendalter sah, fand ich ihn mehr als nur billig. Wenn man den neu verfilmen wird, könnte etwas richtig gutes dabei rumkommen :super:

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 623

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

69

Freitag, 13. März 2009, 22:50

Zitat

Original von Sidae
Aber bei es, würdest Du vielleicht auch die 50+ Fraktion ins Kino bekommen ;)


Du glaubst dem alten Mann nicht, was? :bye:

Okay, Fakten:

Die letzten King Filme im Kino mit weltweitem Einspiel, in Klammern das Budget:

Der Nebel: 57 Mio. (18 Mio.)

Zimmer 1408: 132 Mio. (25 Mio.)

Das geheime Fenster: 92 Mio. (40 Mio)

Dreamcatcher: 75 Mio (68 Mio.)

Das sind die letzten 4 King Verfilmungen, die im Kino liefen, alles andere war nur DVD oder TV. Was liest man nun daraus? Der einzige Film, den guten Gewissens als Hit gewertet werden kann war "1408", und der wurde so gut wie ohne das Etikett "Stephen King" beworben, hatte zwei recht prominente Hauptdarsteller und basierte auf einer Kurzgeschichte.

Wenn du jetzt Produzent wärst: Würdest du jetzt ruhigen Gewissens richtig Kohle in die Hand nehmen um allen Ernstes drei Filme ins Kino zu bringen, ohne zu wissen, ob es funktioniert? Ich nicht.

blacksun

Keyser Soze

Beiträge: 3 830

Registrierungsdatum: 6. September 2007

  • Nachricht senden

70

Freitag, 13. März 2009, 23:26

der erste Teil war hui.
Vorallem die Szene mit dem Pfotoalbum, wo der Clown in der Staßen tanzt und sie dann bemerkt. :heul:

der 2.Teil war Pfui.

Tim Curry war schon sehr gut. Habe aber nichts gegen ne Neuverfilmung.
2017:
Es: 6/10
What Happened to Monday? -/10
Mord im Orient-Express: -/10
Justice League(2D): -/10
StarWars (2D): -/10

Kiddo

bereits angemeldet

Beiträge: 1 387

Registrierungsdatum: 11. Juli 2008

  • Nachricht senden

71

Freitag, 13. März 2009, 23:58

Bei "Es" hab ich mich ja mal richtig gegrusel als Kind. :(

Kann eigentlich kommen sofern "Es" nicht übertrieben oft computeranimiert gezeigt wird.

Cassandra

Miezekatze

Beiträge: 1 455

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

  • Nachricht senden

72

Samstag, 14. März 2009, 00:38

Habe ich absolut nichts gegen. Genau so wie bei Friedhof der Kuscheltiere. Fand die Filme ehe immer viel zu schlecht gemacht, und irgendwie nicht gruselig.

Layla

Nordisch by Nature

Beiträge: 820

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

73

Samstag, 14. März 2009, 12:43

Zitat

Original von Alessa

Kann eigentlich kommen sofern "Es" nicht übertrieben oft computeranimiert gezeigt wird.


Das wäre ja der Horror. :wow:

Am besten genauso unecht wie die Viecher in I am Legend.

Welcome to Woodbury.

Phreek

temporär mal "Schatz"

Beiträge: 1 066

Registrierungsdatum: 23. Juli 2008

  • Nachricht senden

74

Samstag, 14. März 2009, 12:47

Zitat

Original von Layla

Zitat

Original von Alessa

Kann eigentlich kommen sofern "Es" nicht übertrieben oft computeranimiert gezeigt wird.


Das wäre ja der Horror. :wow:


Eben nicht.. Der Horror wär futsch.. :sauer: :uglylol:
Na toll...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Phreek« (14. März 2009, 12:47)


Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 623

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

75

Samstag, 14. März 2009, 13:05

Die brauchen keine Ahnung zu haben, sondern nur rechnen können. Gleichzeitig drei Filme zu planen/finanzieren ist immer ein Riskio, und dabei erst recht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr Knobel« (14. März 2009, 13:06)


Beiträge: 8 700

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

76

Montag, 16. März 2009, 18:44

Zitat

Original von Manni

Zitat

Original von Jigsaw
Ein Film zu ES muss keine 3 Std lang sein, muss aber auch nicht die gesamte Story beinhalten.

DAS seh ich mal ganz anders.

Meiner Meinung kann alles was unter 6 Stunden liegt dem Buch einfach nicht gerecht werden.[...]


Oh ja, vielleicht funktioniert das auch 4,5+ Stunden aber "ES" in weniger als 180 Minuten ist schlicht und ergreifend unmöglich. Unmöglicher als "Watchmen", unmöglicher als irgendein Potter-Buch oder wasweißich. Man müsste derart viel rauslassen, kürzen, verschieben, ändern und zusammenfassen, dass nur noch ein Torso übrig bleibt, durch den man mit viel Fantasie das Buch erkennt. Ein ES unter 3 Stunden würde den neuen Street Fighter zu einer meisterhaften Spieleadaption machen. :ugly:

An sich darf man sich an den Roman aber gerne noch mal ranwagen. Als ichs damals gelesen hatte habe ich mir direkt danach mal wieder den Zweiteiler angeschaut und bis auf Curry und die angesprochene Fotoalbumszene (die trotzdem kein Vergleich zum Buch ist), war da nicht viel Brauchbares. Na ja, abgesehen von der - für mich - spannendsten Szene in der Dusche, die aber überhaupt nicht im Buch ist. Irgendwie bezeichnend. Von fragwürdigen Darstellerentscheidungen mal ganz zu schweigen.
Eine Verfilmung, die einer idealen Verfilmung möglichst nahe kommt braucht 5 Telefonanrufe, 6 Es-Sichtungen der Kinder, 6 Es-Sichtungen der Erwachsenen, eine Auseinandersetzung mit Es im alten Haus, das Kinder-Finale, das Erwachsenenfinale und den ganzen verbindenden Wust der Handlung. Ich würde auch gerne Pennywises Landung auf der Erde sehen, eine meiner Lieblingsstellen im Buch. Ergo: Das wäre monströs lang und wenn man es richtig macht auch recht hart und blutig. Von der recht fragwürdigen Szene bei den Kindern im Kanalisationstunnel kurz vor Ende mal ganz zu schweigen.

Knobels Vorschlag finde ich daher durchaus naheliegend. Es mit etwas mehr Budget noch mal im TV versuchen und drei, ich würde fast sagen vier Filme á 90 Minuten abliefern. Eine Mini-Serie quasi. Alleine von der Thematik her ist das aber schon eher was fürs Pay-TV wie HBO, wo die Zensuren und Jugendschutzvorschriften nicht so hoch sind. Und die Zeitlinie zu ändern ist auch ein käsiger Einfall. Das wäre ähnlich schlimm wie bei Watchmen, weil die Zeit, wie Knobel schon sagt, ihre Auswirkungen auf die Kinder und auch die Erwachsenen hat. Im Kino wird das nix.
"I wait. I compose myself.
My self is a thing I must now compose, as one composes a speech.
What I must present is a made thing, not something born."
- Margaret Atwood, 'The Handmaid's Tale'

00Doppelnull

Statussymbol.

Beiträge: 5 189

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

Freue mich auf: Bier.

  • Nachricht senden

77

Montag, 16. März 2009, 18:47

Ohje, würd ich mir nicht anschaun. Clowns sind für mich einfach mit abstand die gruseligsten Horrorgestalten, da scheiß ich mich einfach ein. :ugly:
„Huren, Hurensöhne, Kuppler, Stromer und Spieler, mit einem Wort: Menschen. Man könnte mit gleichem Recht auch sagen: Heilige, Engel, Gläubige, Märtyrer – es kommt nur auf den Standpunkt an.“

WingedDevil

of The Doctor

Beiträge: 4 587

Registrierungsdatum: 24. September 2005

Freue mich auf: Marvel, Marvel und Marvel.. DC? Don't Care!

  • Nachricht senden

78

Montag, 16. März 2009, 18:52

Kann mir bitte jemand sagen ob das hier der uncut/vollständige Roman zu "Es" ist:

http://www.amazon.de/Es-Stephen-King/dp/…37225699&sr=1-1

Es gibt heutzutage ja auch schon so viele Versionen von Büchern wie von DVDs dass man fast komplett den Überlick verliert :-/
"Remember! Reality is an illusion, the universe is a hologram, buy gold, bye!"

- Bill Cipher

DiCaprio-Fan

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 061

Registrierungsdatum: 6. März 2009

Freue mich auf: Urlaub

  • Nachricht senden

79

Montag, 16. März 2009, 20:32

Das Buch ist komplett. Der einzige Unterschied zur Englischen und Deutschen Ausgabe (egal welche Edition) ist, das man es nicht komplett ins Deutsche übersetzen kann, daher einige Sätze verändert wurden, die aber nicht erwähnenswert sind. Kann dir das Buch nur empfehlen, ich hab ca 18 Stephen King-Bücher gelesen, aber "Es" hat mir eindeutig am besten gefallen, obwohl die anderen schon absolute Spitzenklasse waren.
-Leonardo DiCaprio joins Brando, O'Toole, Nicholson and Pacino for most acting noms for an actor by age 41-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DiCaprio-Fan« (16. März 2009, 20:34)


WingedDevil

of The Doctor

Beiträge: 4 587

Registrierungsdatum: 24. September 2005

Freue mich auf: Marvel, Marvel und Marvel.. DC? Don't Care!

  • Nachricht senden

80

Montag, 16. März 2009, 22:23

Vielen Dank Leo ;)

Hatte schon länger vor es mir zuzulegen da der Film recht lahm war aber die Story interessant :)
"Remember! Reality is an illusion, the universe is a hologram, buy gold, bye!"

- Bill Cipher

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WingedDevil« (16. März 2009, 22:23)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen