Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Progress

Dexter's Dark Passenger

Beiträge: 455

Registrierungsdatum: 12. Januar 2007

  • Nachricht senden

301

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:36

Zitat

Original von Denyo
HDR = Weltliteratur ?? hmm, finde das ist eher Fantasy. Aber nun gut. Das ist nich das Thema. Und nur weil er einen Film nicht gut gemacht hat, heißt das ja noch lange nicht das er die anderen auch nich gut macht ;)


der Herr der Ringe ist 120 Millionen Mal verkauft worden, ich glaube höhere Verkaufszahlen hat nur noch die Bibel, also von daher ist es wohl als Weltliteratur zu bezeichnen.

MfG
Progress
Machiavelli hat einst gesagt, als ihn der Priester auf dem Sterbebett anhielt, dem Teufel und dessen Lehren abzuschwören: "Dies, Monsignore, ist nicht die Zeit, sich neue Feinde zu machen."

Denyo

Goodfella

Beiträge: 6 194

Registrierungsdatum: 21. November 2005

  • Nachricht senden

302

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:41

Nur weil das Buch Weltweit hohe verkaufszahlen hatte, ist es für mich noch lange nicht Weltliteratur. Für mich ist das Fantasy. Seien es die Bücher oder die Filme. Meine Meinung!

duffysoldaccount

unregistriert

303

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:44

Häh? Warum kann Fantasy keine Weltliteratur sein?

Weltliteratur ist doch kein Genre. Auch Fantasy kann Weltliteratur sein, genau wie Satire oder jedes andere Genre.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »duffysoldaccount« (29. Januar 2008, 10:44)


Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 17 874

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

304

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:50

Zitat

Original von Denyo
Nur weil das Buch Weltweit hohe verkaufszahlen hatte, ist es für mich noch lange nicht Weltliteratur. Für mich ist das Fantasy. Seien es die Bücher oder die Filme. Meine Meinung!


Und weshalb schliesst das eine das andere aus? Nur weil es Fantasy ist, wird es dadurch nicht schlechter. Das ist doch voellig ignorant, da zieht auch das Meine-Meinung-"Argument" nicht mehr... Hast du dir mal vor Augen gefuehrt, dass Tolkien mit den Buechern ein ganzes Genre gepraegt hat und neu erfunden hat? Das gilt bis heute und daran wird sich so schnell nichts aendern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mestizo« (29. Januar 2008, 10:51)


Denyo

Goodfella

Beiträge: 6 194

Registrierungsdatum: 21. November 2005

  • Nachricht senden

305

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:59

Wieso ist das Ignorant? Wenn das nun mal meine Meinung ist, dann kann ich sie doch auch äußern oder ? Kann ja sein das Tolkin da ein ganzen Genre geprägt hat. Aber für mich bleibt das Fantasy.

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 17 874

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

306

Dienstag, 29. Januar 2008, 11:03

Ach vergiss es... Ich finde es ignorant. Meine Meinung.
Scheinbar muss man das Spiel ja mit dem "Argument" spiellen, da man damit ja ganz elegant jegliche Diskussionen im Keim ersticken kann...

"Nur" Fantasy, soll das ernsthaft ein Grund sein?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mestizo« (29. Januar 2008, 11:06)


duffysoldaccount

unregistriert

307

Dienstag, 29. Januar 2008, 11:04

Es ist ja auch Fantasy. Niemand hat etwas anderes behauptet. Ich verstehe nicht, warum du dich so wehement dagegen wehrst, daß sich Fantasy und Weltliteratur nicht auschliessen.

Denyo

Goodfella

Beiträge: 6 194

Registrierungsdatum: 21. November 2005

  • Nachricht senden

308

Dienstag, 29. Januar 2008, 11:04

Zitat

Original von Mestizo
Ach vergiss es... Ich finde es ignorant. Meine Meinung.


Scheinbar muss man das Spiel ja mit dem "Argument" spielen, da man damit ja ganz elegant jegliche Diskussionen im Keim ersticken kann...


Ok, gut. Das ist deine Meinung und die muss ich akzeptieren. Da muss ich ja nich weiter nachfragen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Denyo« (29. Januar 2008, 11:05)


duffysoldaccount

unregistriert

309

Dienstag, 29. Januar 2008, 11:07

Klasse Diskussion :ugly:

Erst werden diverse Leute angesprochen, dann ignoriert und dann endet alles mit der Meinungsfrage. So macht das Spaß :ugly:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »duffysoldaccount« (29. Januar 2008, 11:07)


Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 17 874

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

310

Dienstag, 29. Januar 2008, 11:09

@Denyo

Die Ironie und der Sarkasmus in meinem Posting scheinen dir wohl gaenzlich entgangen zu sein...

Denyo

Goodfella

Beiträge: 6 194

Registrierungsdatum: 21. November 2005

  • Nachricht senden

311

Dienstag, 29. Januar 2008, 11:10

Nein, wieso ?
Mir ist nichts entgangen.

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 17 874

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

312

Dienstag, 29. Januar 2008, 11:15

Na dann ist ja alles klar...:rolleyes:

Denyo

Goodfella

Beiträge: 6 194

Registrierungsdatum: 21. November 2005

  • Nachricht senden

313

Dienstag, 29. Januar 2008, 11:16

;)

set3p

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 25. Januar 2008

  • Nachricht senden

314

Dienstag, 29. Januar 2008, 12:24

ich weis nicht ob das sinn macht darüber zu diskutieren ob es Weltliteratur ist oder nicht. Ich bin zwar auch der Meinung das es Weltliteratur ist, aber welchen unterschied würde es machen wenn es nicht so wär!?
Ich würde die Geschichte trotzdem super finden. Übrigens: Das Buch "Der Turm" von Stephen King sollte anfangs viel früher geschrieben werden, aber da alle Schriftsteller sich die Welt von Tolkien zu eigen machten hatte King gewartet. Er wollte nämlich nicht so eine Geschichte schreiben wie beispielsweise Wolfgang Hohlbein - Märchenmond das fast eine 1 zu 1 kopie vom HDR ist. Damit will ich sagen, dass es auf jedenfall einen gewissen einfluss auf dem Markt hatte/hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »set3p« (29. Januar 2008, 12:26)


gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 735

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

315

Dienstag, 29. Januar 2008, 12:50

Del Toro wäre eine sehr sehr gute Wahl. Würde zwar gerne Peter Jackson wieder haben, aber mit del Toro könnte ich mich sehr gut anfreunden.
Bei Sam Raimi hätte ich persönlich erheblich mehr Probleme. Mit Spiderman 1 und 2 hat er zwar bewiesen, dass er durchaus bei großen Projekten Regie führen kann und gute bis sehr gute Filme abliefern kann, aber für den Hobbit halte ich ihn genauso geeignet wie Michael Bay. Das wird vermutlich nicht funktionieren.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

castlefrank

ehemals Aimbot~Cheater

Beiträge: 418

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2007

  • Nachricht senden

316

Dienstag, 29. Januar 2008, 13:32

Ich habe jetzt nicht alles lesen können. Wird der zweite Teil dann zeigen wie Sauron noch ein normales Wesen war und auch mit Gandalf spricht und wie dann die Ringe entstehen und geschmiedet werden ?

Oder weiß noch keiner in was für einer Zeit dieser berüchtigte Zwischenfilm spielen soll ?
Meine Filme
Am meisten Erwartet:
Texas Chainsaw Massacre III 2011 oder die Serie, Rambo V, Batman III, Machete, StarWars die Serie, Alien5.

Garrett

Meisterdieb

Beiträge: 9 174

Registrierungsdatum: 13. Mai 2005

  • Nachricht senden

317

Dienstag, 29. Januar 2008, 14:36

Also der Film wird wohl wieder an mir vorbei gehen aber del Toro hat bei mir seit Pans Labyrinth nen guten Stand. Wenn nicht Jackson selbst Regie führt dann wäre er glaub ich die richtige Wahl für einen guten Fantasyfilm :)
"Ich hab dich belogen - also sag mir die Wahrheit" (Robert de Niro)
[url]http://www.bereitsgezockt.blogspot.com[/url]

Jay

(Metal Gear Solid "entdeckt" Sound)

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 732

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Gone Girl, Foxcatcher, Nightcrawler, Hateful Eight, Maze Runner, Fury Road, John Wick

  • Nachricht senden

318

Dienstag, 29. Januar 2008, 15:30

Zitat

Original von castlefrank
Ich habe jetzt nicht alles lesen können. Wird der zweite Teil dann zeigen wie Sauron noch ein normales Wesen war und auch mit Gandalf spricht und wie dann die Ringe entstehen und geschmiedet werden ?

Oder weiß noch keiner in was für einer Zeit dieser berüchtigte Zwischenfilm spielen soll ?


>

Spoiler Spoiler

Während der Zeit von "Der Hobbit" errichtet Sauron eine erste kleine Armee in Dol Guldur, wird dann aber von Zauberern und Elben besiegt, weil Gandalf ihn rechtzeitig entdeckt. Erst danach reist er nach Mordor, wo er von einem Geist zu dem Auge wird.


Das wird sicher auch in dem Brückenfilm vorkommen.
"I don’t want you to forget yourself for two hours seeing a picture. I want you to remember yourself seeing the picture, but not remember your problems. I want you to remember your life and the beautiful human beings you are. That is what I am trying to do." - Alejandro Jodorowsky

Horror Essentials - Filme die man gesehen haben muss #2: u.a. Rasenmäher

Die Eule

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla 2

  • Nachricht senden

319

Dienstag, 29. Januar 2008, 16:32

Mir gefielen zwar Jacksons Filme besser, als die von Del Toro, meine er ist aber dennoch keine schlechte Wahl. Zumindest haben mir seine Filme gefallen. Der Hobbit als Buch hat mir sehr gefallen, aber vorallen das Zwischenstück interesiert mich.
"The world ends, Godzilla begins."

Joel.Barish

Lawndale's Finest

Beiträge: 8 418

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

320

Dienstag, 29. Januar 2008, 17:14

del Toro ist definitiv ein fähiger Mann, aber die Ring-Welt ist durch Jackson schon ziemlich unumstößlich dargestellt worden und dann frage ich mich, ob del Toro dafür nicht zu sehr Fantasy ist und zwar die deutlich düsterere und groteskere Fantasy. "HdR" war da noch mehr oder weniger straight, würde ich sagen. "Harry Potter" bietet z.B. jedes Mal Neues, an denen sich del Toro austoben könnte, aber Mittelerde trägt, meiner Meinung nach, zu deutlich Jacksons Stempel. Gespannt wäre ich sicherlich, was der gute Guillermo draus macht, aber entweder unterscheiden sich diese Film deutlich von der Trilogie, oder der Regisseur muss seine Kreativität etwas zügeln.
Treasure Monday
Diese Woche: Marie Antoinette

"I was born when she kissed me. I died when she left me. I lived a few weeks while she loved me."
- Dixon Steele

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen