Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

421

Mittwoch, 17. Juni 2015, 22:41

Meiner Meinung nach ist Braindead hauptveranwortlich dafür, dass Jackson HDR angeboten wurde.


Und warum? :)

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 19 277

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

422

Mittwoch, 17. Juni 2015, 22:49

Meiner Meinung nach ist Braindead hauptveranwortlich dafür, dass Jackson HDR angeboten wurde.
The Green Inferno halte ich für ebenso repräsentativ, Roth kombiniert hier sehr harten Splatter mit Hollywood typischen Trademarks, also audiovisuellem Feuwerk und einem ausgeprägten Unterhaltungsfaktor, der dem künstlerischen Niveau des Öfteren den Hahn abdreht.
Riesenhaie im Blockbusterformat, das ist bei Roth in absolut sicheren Händern, wenn er sich denn auf dieses seichte Niveau herablässt - was ich selbst nicht hoffe.
"sich auf dieses seichte Niveau herablässt" - das klingt seltsam. Als wäre ein niedrigerer Härtegrad untereres Niveau und als würde Eli Roth so anspruchsvolle Filme drehen. ^^ Nein, der Macher eines Werkes wie Hostel würde sich doch nicht auf das Niveau von Meg herablassen.

423

Mittwoch, 17. Juni 2015, 23:14

"sich auf dieses seichte Niveau herablässt" - das klingt seltsam. Als wäre ein niedrigerer Härtegrad untereres Niveau und als würde Eli Roth so anspruchsvolle Filme drehen. ^^ Nein, der Macher eines Werkes wie Hostel würde sich doch nicht auf das Niveau von Meg herablassen.

Härtere Filme haben natürlich nicht zwingend ein höheres Niveau, aber für einen Horror Genre-Filmemacher wie Eli Roth gehört diese Härte zum intensiven Filmerlebnis einfach dazu. Wenn er sich jetzt von irgendwelchen Hollywood-Bossen vorschreiben lässt, welche Härte er aufziehen darf, dann entspricht das nicht seinem selbsterlegten Verständnis für einen Horror Film. Dann lässt er sich der Kohle, des Erfolgs wegen auf dieses seichte Niveau herab.
Das ist auch gut bei ehemals härteren (Black) Metal Bands zu erkennen, die zu einem großen Label wechseln und dann schlagartig eine seichte Produktion aufsetzen, damit auch ja niemand von der neuen Massenkundschaft verschreckt wird.

Zitat von »Alec«
Meiner Meinung nach ist Braindead hauptveranwortlich dafür, dass Jackson HDR angeboten wurde.

Und warum? :)

Gibt es einen besseren, derartigen Film, der soviel Humor, audiovisuellen Genuss und regietechnische Genialität zu bieten hat? Ich kenne keinen.

Wer Dead Snow 2 gesehen hat weiß auch wo die nächste Peter Jackson Generation lauert!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alec« (17. Juni 2015, 23:19)


Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 599

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

424

Donnerstag, 18. Juni 2015, 11:15

@Knobel
Ich kann höchstens vermuten, dass sich Eli Roth dieses Mal aktiv darum beworben hat, zuvor allerdings mehrere Blockbusterangebote ausgeschlagen hat. Kann mir sehr gut vorstellen, dass er diverse größere Projekte abgelehnt hat, weil er sich in kleiner budgetierten Bereichen mit großer Kontrolle sehr viel wohler fühlt. Auch gab es in den letzten Jahren ohnehin kaum Blockbuster mit Horroreinflüssen oder -grundlagen, die ihn interessiert haben könnten. Sachen wie Jurassic World oder Prometheus waren ja von Anfang an vergeben, also blieb da nicht viel.

Allrdings wird er hier natürlich extreme Zugeständnisse machen müssen. Das wird nicht blutiger als JW, aber vielleicht hat Roth JW ja auch gesehen und meint, das passe so. Allerdings ja. Große Effektarbeiten oder dergleichen hat er nie gemacht.

@Sharknado
So originell war das doch auch nicht. :P Mit Two Headed Shark Attack, Sand Sharks, Shark Attack 3 und Sharktopus gabs ja schon einiges an absurden Sachen mit Haien vorher, und scho in den 80ern gabs absurdes wie Blood Beach und Der Monsterhai.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

425

Donnerstag, 18. Juni 2015, 16:32

@Alec

Wenn BRAINDEAD so ein Geniestreich gewesen sein soll, warum dauerte es dann noch sieben Jahre bis zum Dreh von HERR DER RINGE? Wieso hat er dann nicht gleich sein Wunschprojekt KING KONG gemacht?

Peter Jackson wusste einfach sich und sein Konzept zu verkaufen und auch davon hängt heute vieles ab. Studios springen auf Konzepte an. Ob die dann auch realisiert werden, steht wieder auf einem eigenen Blatt. So kommen dann die Russo-Brüder auch zu einem CAPTAIN AMERICA.
Wichtig ist auch immer ein Regisseur, der im Zweifelsfall klein beigibt. Man sieht es bei Joss Whedon. Er hatte beim Machen des zweiten Teils der AVENGERS auch viel Probleme mit den Geldgebern und wird auch deswegen erstmal da nicht weiter drehen wollen.

Wenn sie Roth so etwas wie MEG geben, gehen sie auch davon aus und hoffen, dass er im Zweifelsfall keine Revolte gegen das Studio plant. Deswegen lieber Roth als beispielsweise ein Bay oder so.

426

Donnerstag, 18. Juni 2015, 20:33

Wenn BRAINDEAD so ein Geniestreich gewesen sein soll, warum dauerte es dann noch sieben Jahre bis zum Dreh von HERR DER RINGE? Wieso hat er dann nicht gleich sein Wunschprojekt KING KONG gemacht?

KA, ich kann ja nur Mutmaßen. Hieß es nicht HDR zu verfilmen sei unmöglich? Hat es vielleicht einfach seine Zeit gedauert, bis die Technik soweit war.
Oder hat es seine Zeit gedauert bis die Studios davon überzeugt waren, dass sich die Investition lohnt, dass so ein teurer Fantasy Film erfolgreich sein kann.

Peter Jackson wusste einfach sich und sein Konzept zu verkaufen und auch davon hängt heute vieles ab. Studios springen auf Konzepte an. Ob die dann auch realisiert werden, steht wieder auf einem eigenen Blatt. So kommen dann die Russo-Brüder auch zu einem CAPTAIN AMERICA.

Denke auch, dass Jackson sich gut verkauft hat und ein gutes Konzept hatte. So schön Konzepte aber auch sind, wenn Du zeigen kannst, dass Du es in der Praxis dann auch beherrscht (Braindead), ist das sicherlich nicht die schlechteste Bewerbung.

Wichtig ist auch immer ein Regisseur, der im Zweifelsfall klein beigibt. Man sieht es bei Joss Whedon. Er hatte beim Machen des zweiten Teils der AVENGERS auch viel Probleme mit den Geldgebern und wird auch deswegen erstmal da nicht weiter drehen wollen

Denke ich auch, ich glaube sie haben auch recht schnell erkannt, dass Jackson nicht dieser verborte Splatter-Purist ist, sondern dass er duchaus Neigungen hat die Holywood atypisch sind. Alles das findet sich ja in HDR, King Kong und The Hobbit Zuhauf wieder.
Er hat ja sogar den Kiddies ein Jar-Jar Wings beschert, und Gimli ist bis heute nicht sehr erfreut darüber. ;)

Wenn sie Roth so etwas wie MEG geben, gehen sie auch davon aus und hoffen, dass er im Zweifelsfall keine Revolte gegen das Studio plant. Deswegen lieber Roth als beispielsweise ein Bay oder so.

Ja, ich glaube Roth ist auch "anpassbar". Seine Filme sind ja auch nicht besonders niveauvoll und düster. Er mag heftige Filme drehen, aber er mag auch das bunte Spektakel.

Im Visier hatten sie sicherlich auch Alexandre Aja, der ja mit Piranha 3D schon gezeigt hat, dass er zu solchen Filmen in der Lage ist. Aber ich schätze Aja ist nicht so leicht in eine Form zu pressen.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 228

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

427

Donnerstag, 18. Juni 2015, 21:28

Wenn BRAINDEAD so ein Geniestreich gewesen sein soll, warum dauerte es dann noch sieben Jahre bis zum Dreh von HERR DER RINGE? Wieso hat er dann nicht gleich sein Wunschprojekt KING KONG gemacht?

Hat er doch. Mitte/Ende der 90er hatte King Kong bereits ein Jahr Preproduction hinter sich, als das laufende Projekt vom Studio gekillt wurde. 1998 kam Godzilla raus, und als Universal davon Wind bekamen, fürchteten sie Monster-Übersättigung am Markt. Dann versuchte Jackson, den Hobbit auf die Beine zu stellen, aber das Rechte-Wirrwarr war damals unlösbar. Daher entschied er sich letztendlich dafür, ins kalte Wasser zu springen und den Herr der Ringe anzugehen ^^
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Ganz neues Musikvideo!

428

Freitag, 19. Juni 2015, 11:11

Quelle? :)

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 228

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

429

Freitag, 19. Juni 2015, 12:30

Keine konkrete Quelle, halt angesammeltes Wissen als jahrelanger Jackson-Bewunderer. ^^ Die Story hab ich jedenfalls schon mehrmals so gelesen/gehört, sowohl in Hintergrundbüchern zu HDR als auch im Internet. Am detailliertesten wurde es, wenn ich mich jetzt richtig erinnere, im Bonusmaterial der Kong-DVD erzählt. Eventuell findet sich das auf YouTube, wenn es dich interessiert.

Man muss sich vorstellen dass die da echt schon eine Menge Designs hatten, Drehbuch stand, Sets wurden konzeptioniert, und auf einmal kommt Godzilla um die Ecke und aus isses mit dem Herzensprojekt. Interessant ist aber, dass die alte Kong-Version storymäßig ziemlich anders ausgefallen wäre als die finale.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Ganz neues Musikvideo!

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 599

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

430

Samstag, 8. August 2015, 03:00

NEWS
Autor Steve Alten schreibt, der Film sei für Sommer 2017 geplant.

https://www.facebook.com/SteveAlten/posts/990268347702389
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 069

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

431

Samstag, 8. August 2015, 03:22

Es ist doch immer wieder interessant wie lange einige Filme in der Filmhölle schmorren, bevor sie letztlich realisiert werden. Dieser Thread ist mittlerweile ZEHN Jahre alt und 2017 soll es endlich soweit sein. Das wären dann zwölf Jährchen nach den ersten Verfilmungsgerüchten...
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 19 277

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

432

Samstag, 8. August 2015, 07:28

Ich glaube es erst, wenn es den ersten Trailer sehe.

Porter

<3 Twilight

Beiträge: 331

Registrierungsdatum: 17. April 2014

  • Nachricht senden

433

Samstag, 8. August 2015, 09:48

Ich glaube es erst, wenn es den ersten Trailer sehe.
/this!


Und traurig wird es dann noch wenn man mal schaut wie viele ernst gemeinte Haifilme/Tierhorror es in dem Zeitraum gab die natürlich mehr oder weniger gefloppt sind anstatt sich diese bomben Vorlage zu schnappen...

Danny O

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Freue mich auf: Einen Dead Space Film?!Conan the Conqueror ,einen weiteren Solo Hulk Film, Alien 5, Predator 4, Conjuring 3 mal sehen....

  • Nachricht senden

434

Samstag, 8. August 2015, 13:27

jop Traurig aber wahr , Hai Filme werden echt am laufenden Band gedreht , und wenige kann man sich anschauen.

Snow Sharks
Sand Sharks
Swamp Shark
SHarktopus
Sharknado 1-3 einer sogar mit "Hassel the Hoof"
Two Headed Shark

man man man.....

ich steig mit ein lässt sich mit kohle machen :clap:

Name: Mountain Shark

Personen im Film:

Trisch
Max
Pete
Sarah
Samuel <der Schwarze

Flamel: der Hinterwälder aus der Holz Hütte der die Grusel Geschichten vom "Death Mountain" erzählt, und vom Hai angegriffen wurde und 2 Holzbeine und einen Hacken und eine Augenklappe Trägt.

Inhalt:

Eine Gruppe von Teens ist auf einen Kick aus und gehen Bergsteigen , aber nicht irgendein Berg sondern der "Death Mountian" es gibt Gerüchte das viele nicht Lebend zurückkehren. Und das macht den Trip umso Reizvoller , Drogen Sex Alk dürfen dürfen auch nicht fehlen und einen Qoten schwarzen haben wir auch. Werden sie den "Death Mountain" überleben? Sicher ist nur es ist eine Reise ins ungewisse und sie wissen nicht was da auf sie lauert...... und was an den Gerüchten dran ist..........


Der Stoff aus den "Trash" Filme gemacht sind ............

Schauspieler Casts steht noch aus :hae:
Filme Nerd Schlecht Hin :top:


Justice Is Lost
Justice Is Raped
Justice Is Gone
Pulling Your Strings
Justice Is Done
Seeking No Truth
Winning Is All
Find it So Grim
So True
So Real

(Metallica ...And Justice for all)

"Verschwende keine zeit damit ,etwas kontrollieren zu wollen was du niemals unter kontrolle haben wirst"

McFlamel

unregistriert

435

Samstag, 8. August 2015, 15:16

Flamel: der Hinterwälder aus der Holz Hütte der die Grusel Geschichten vom "Death Mountain" erzählt, und vom Hai angegriffen wurde und 2 Holzbeine und einen Hacken und eine Augenklappe Trägt.


:thumbup:

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 599

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

436

Dienstag, 22. September 2015, 17:36

NEWS
Eli Roth sagt,

- er habe das neue Drehbuch gerade eingereicht

- er arbeite aktuell an Designs

- der Hai werde mit CGI gemacht, weil es aufgrund der Größe mit praktischen Effekten unpraktisch sei und weil ihn die Waleffekte in Im Herzen der See überzeugt hätten

http://collider.com/eli-roth-explains-wh…hark-movie-meg/
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

437

Dienstag, 22. September 2015, 17:42

Hätte er denke ich auch nicht durchbekommen, dass er für den Hai auf praktische Effekte zurückgreifen darf.
Hatte denn KING KONG (2005) noch irgendeinen praktischen Effekt für den Affen?

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 599

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

438

Freitag, 11. Dezember 2015, 13:46

NEWS
Autor Steve Alten sagt, er habe Eli Roth bisher noch nicht getroffen, nur indirekt über seine Producerpartnerin Kontakt mit ihm gehabt. Aber man stecke wohl schon im Casting.

http://www.wickedhorror.com/interviews/i…ilm-adaptation/
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

439

Freitag, 11. Dezember 2015, 16:03

Also wird Steve Alten da völlig außen vor gelassen? Oder Eil Roth?

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 599

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

440

Freitag, 11. Dezember 2015, 16:35

Vielleicht hat Alten was unterschrieben, dass er kein Mitspracherecht hat. Roth hat jedenfalls schon erzählt, er habe die Bücher und alle bisherigen Drehbücher gelesen, aber halt mit Dean Gregorarius sein eigenes Script abgegeben. Wie nah das an Altens Ideen und Vorstellungen ist, weiß keiner.

Könnte auch sein, dass der kürzliche Misserfolg von Green Inferno und Knock Knock Roth wieder von Meg entfernt.

Das hier bezieht sich auf den Film:

Spoiler Spoiler

Steve Alten: I’m very excited that Warner Bros. is involved and that Eli Roth is going to direct and that we have the producers that we have attached to it. So, it’s a really good team, but I’ve been left at the altar twice before, so I always sort of reserve things until the big announcement is made–it should be forthcoming–and of course, when I’m standing in line to get my movie ticket.

WH: How did the pieces finally come together for the movie?

Alten: The key piece of the puzzle was [producer] Belle Avery. Back in 2006, when the movie was still at New Line Cinema and went into reversion, she was the only person I trusted to steer the ship. A lot of time passed, and she worked very hard at independently financing the movie through investors, and so when she went to Warner Brothers to do distribution, they definitely wanted to become involved in it because she had all the pieces laid out.

WH: How involved have you been and will you continue to be in the movie?

Alten: The first script that the investors invested in was a combination of mine and Belle Avery’s. From that point, I made sure the script was solid as far as the book was concerned, and it’s evolved since then. I’m involved if they want me to be, but it’s not very usual for an author to be involved once the movie goes into production. I’m happy to be involved, and I just trust the people that are involved right now.

WH: You said you wrote a first draft of the screenplay?

Alten: Years ago. Almost two years ago.

WH: How has it changed?

Alten: The location has changed a little bit. In the book, the shark, when it rose from the Mariana Trench, headed east to Hawaii and then up the shore of San Francisco. In this version, the shark heads west, heading toward the Asian coastline. The rest of it is still pretty true to the book.

WH: Do you know what the progress is so far on the movie?

Alten: From what I can say, they’ve been looking to cast it, and they’re going through the final processes before they make the announcement of who’s going to be in it.

WH: What was your reaction to Eli Roth being chosen as the director?

Alten: This is the perfect director for MEG. He’s enthusiastic about sharks, he’s got a great appreciation for them, and he understands what the Meg is. Plus, his films have been able to create horror without special effects. He brings a dark side to MEG that I think is much needed, and I think he’ll be amazing.

WH: He seems to have the right enthusiasm for it.

Alten: He really does, and he really appreciates sharks and what their purpose is in the oceans. And that way he keeps a balanced view of sharks, that they’re not evil creatures. The Meg is a scary creature but it’s not evil. It’s not like they’re out to eat humans because we’re not on their diet–of course, plenty of them do get eaten.

WH: Has Roth expressed any interest in keeping you included? Have you been in contact with him?

Alten: We’ve been in contact through Belle Avery, and I’m sure we’ll be in contact soon. They’ve been pretty busy casting the movie so I don’t want to disturb them. He seems like a really good guy and I’m looking forward to meeting him.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen