Bei HBOMax gibt es bald „Szenen einer Ehe“ mit Poe Dameron

11. Juli 2020, Manuel Föhl

Zwei Menschen, die sich nach einer bislng glücklichen Ehe plötzlich trennen wollen. Kennen wir diese Prämisse nicht bereits von einem anderen Streamingdienst? HBOMax kopiert hier aber nicht beim Konkurrenten Netflix, sondern geht in der Filmgeschichte etwas weiter zurück.

MARRIAGE STORY (2019, R: Noah Baumbach) war im letzten Jahr einer der großen Titel von Netflix, die auch bei Filmpreisen ein Wörtchen mitzureden hatten. Vielleicht nicht ganz so viel, wie man sich bei Netflix ausrechnete, aber zumindest die beiden Hauptdarsteller*Innen Scarlett Johansson und Adam Driver heimsten einiges an Lob ein und durften sich nach Comic (Black Widow im MCU)- und Space Opera (Kylo Ren in den neuen Star Wars Sequels)-Blockbustern mal wieder ganz auf die Schauspielkunst konzentrieren.

Eine ähnliche Chance bekommen nun Oscar Isaac (Poe Dameron in den neuen Star Wars Sequels) und Michelle Williams (Love Interest in VENOM (2018)), die für HBOMax die Hauptrolle in der Mini-Serie SZENEN EINER EHE übernehmen sollen. Damit treten sie aber in womöglich noch größere Fußstapfen.

© CBS Films

SZENEN EINER EHE gab es nämlich bereits als sechsstündige schwedische Mini-Serie 1973 und entstand unter der Regie von Ingmar Bergman, der daraus ein Jahr später noch einen dreistündigen Spielfilm schnitt, der ihm u.a. den Golden Globe als bester fremdsprachiger Film bescherte. Damals spielte Bergmans Muse Liv Ullman den weiblichen Part und ihr gegenüber agierte Erland Josephson. Wie üblich trug auch dieser Film einige biographische Züge. Erzählt wurde über ein zu Beginn eigentlich glückliches Ehepaar, welches sich schließlich aber mehr und mehr auseinanderlebt bis zur Scheidung, aber doch irgendwie nicht voneinander loskommt, beobachtet über ein Jahrzehnt.

Ja, man darf da gerne auch an das grandiose Drama von Derek Cianfrance denken, BLUE VALENTINW (2010), wo Michelle Williams bereits in einem ähnlich gelagerten Film auftrat.

HBOMax wird das Setting unter der Federführung von Hagai Levi (THE AFFAIR) weniger überraschend in die USA verlegen.

© The Weinstein Company

Ist euch denn SZENEN EINER EHE, respektive Ingmar Bergman ein Begriff? Und gönnt ihr Schauspieler*Innen auch mal so eine Blockbusterpause (Oscar Issac ist ja (Stand jetzt) Ende des Jahres schon im nächsten Blockbuster DUNE von Denis Villeneuve zu sehen. Im Forum gehts weiter.

Variety

Um an dieser Diskussion teilzunehmen, registriere dich bitte im Forum:
Zur Registrierung