„Breaking Bad“: Film bereits abgedreht & Dreharbeiten zu „Better Call Saul“ laufen

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Deadline ist zu Ohren gekommen, dass Vince Gilligan still und heimlich einen Film drehen wird. Einen Film zu Breaking Bad. Gilligan schreibt und soll auch Regie führen.

Ob Aaron Paul und Bryan Cranston an Bord sind? Noch unklar, aber Verhandlungen scheinen zu laufen. Hinter den Kulissen sind allerdings die Produzenten Mark Johnson und Melissa Bernstein an Bord, die sowohl bei Breaking Bad als auch bei Better Call Saul mit Gilligan zusammenarbeiteten.

Was haltet ihr davon?
 

Dr.Faustus

Active Member
Insbesondere wenn es um W.W. und J.P. geht, kann es die Serie nur verwässern. Würden sie ein Spin-off drehen (ähnlich wie BCS) könnte ich mir das ganze noch vorstellen.
Aber zur Hauptstory von BB ist nichts mehr hinzuzufügen.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Ich schaue ja nicht viele Serien, aber Breaking Bad war für mich ein absolutes Highlight in den letzten Jahren (neben Twin Peaks 3).
Falls Bryan Cranston und Aaron Paul nicht dabei sein sollten, hätte ich echte Schwierigkeiten mit einer Filmversion der Serie. Und wenn der Film die Serie fortsetzen soll, dann müssen die beiden erst recht in ihren Rollen dabei sein. Walter White ist für mich zu sehr mit dem Gesicht von Cranston verbunden, als dass ich einem anderen Darsteller (so gut er auch sein mag) eine Chance geben würde.
 

Constance

Active Member
Also bei dem Herrn Gilligan hab ich keinerlei Bedenken. Er wird garantiert nichts an dem Kanon der Serie ändern, dennoch bin ich gespannt, welche Charaktere und Story uns da erwartet. Ich persönlich bin absolut dafür!
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Laut der Quelle geht es ja darum:
The logline, reported by the Journal, follows the escape of a kidnapped man and his quest for freedom.
Könnte sich um Jesse drehen, denke aber eher, es wird eine unabhängige Geschichte im gleichen Universum wie Breaking Bad, mit ein paar Überschneidungen.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Das würde heißen, sie nennen es nur deswegen Breaking Bad, um einen bekannten und beliebten Titel auszunutzen und möglichst viele Leute ins Kino zu locken. Wenn die Handlung so unabhängig ist und nur ein paar Nebenfiguren aus der Serie kurz eingeblendet werden, dann können sie es genauso gut "Dexter - Der Film" oder "Californication - Der Film" oder "Bones - Der Film" nennen. Läuft auf dasselbe hinaus.
 

Timo

Active Member
Ich halte ziemlich viel von Vince Gilligan. Was er mit seinem Team macht hat Hand und Fuß und ist gut durchdacht. Breaking Bad war super, Better Call Saul ist anders aber auch super in Szene gesetzt und sinnvoll ins BB-Universum integriert. Mache mir da keine Sorgen. Die werden sich schon Gedanken machen, was sie schreiben und wie sie es umsetzen.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Ist das nun (wieder) eine neue Welle...Filme zu Serien? DEADWOOD, THE WALKING DEAD, BREAKING BAD...
 

Driver

Active Member
Film braucht es nicht. Better Call Saul geht schon die Luft aus. Da müssen Sie eher Gas geben. Ich denke mehr kann man kaum sinnvoll hinzufügen. Aber Gilligan weiss was er tut und wird BB sicher nicht schaden. Daher mal schaun was er da zaubert.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Manny schrieb:
Marcus Vinicius schrieb:
Timo schrieb:
Driver schrieb:
Better Call Saul geht schon die Luft aus.
Absolut nicht.
Aber sowas von überhaupt nicht!
Finde ich ebenfalls nicht. Allerdings sollten Sie die Serie jetzt mit der nächsten oder spätestens übernächsten Staffel zum Ende bringen. Sonst läuft sie doch nicht Gefahr, dass die Luft ausgeht.
Dito und dito
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Also, als ich die Logline gelesen habe, musste ich direkt an folgendes Szenario denken:

(Es folgen "Breaking Bad"-Spoiler!)

Das klingt doch verdächtig nach Jesse Pinkman oder irre ich mich da jetzt komplett? Wäre jedenfalls eine coole Idee, wenn man die Story aus seiner Perspektive weitererzählen. Ja, vielleicht sogar direkt mit ihm im Auto einsteigen. So Sekunden nach seiner Abfahrt im Serien-Finale.

Er war ja bis zuletzt gekidnappt und muss jetzt schauen, was er mit seiner Freiheit (von den Nazis, von Walt und von dem Meth) macht.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
TheReelGuy schrieb:
Also, als ich die Logline gelesen habe, musste ich direkt an folgendes Szenario denken:

(Es folgen "Breaking Bad"-Spoiler!)

Das klingt doch verdächtig nach Jesse Pinkman oder irre ich mich da jetzt komplett? Wäre jedenfalls eine coole Idee, wenn man die Story aus seiner Perspektive weitererzählen. Ja, vielleicht sogar direkt mit ihm im Auto einsteigen. So Sekunden nach seiner Abfahrt im Serien-Finale.

Er war ja bis zuletzt gekidnappt und muss jetzt schauen, was er mit seiner Freiheit (von den Nazis, von Walt und von dem Meth) macht.
Ja und dann? Entweder...
bleibt Walter White tot. Dann hätten wir einen BB Film ohne ihn und ein BB Film ohne ihn geht gar nicht.
Oder sie lassen ihn überleben, was das perfekte BB Ende zerstören würde. Das wiederum geht auch gar nicht.
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Manny schrieb:
Ja und dann? Entweder...
bleibt Walter White tot. Dann hätten wir einen BB Film ohne ihn und ein BB Film ohne ihn geht gar nicht.
Oder sie lassen ihn überleben, was das perfekte BB Ende zerstören würde. Das wiederum geht auch gar nicht.
Ja, aber ein Film um Jesse würde doch auch gut passen und so oder so MUSS der Film ohne Walter auskommen. Wenn es sich tatsächlich um Figuren aus der Serie dreht, dann bitte am ehesten noch um Jesse oder eben um Skylar. Aber in der Hinsicht wäre natürlich ein schöner Abschluss für Jesse schon irgendwie passener, wenn man eben einen "Breaking Bad"-Film drehen muss.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Ich bin ganz Mannys Meinung. Ich bin zwar neugierig und würd erstmal auf Gilligan vertrauen, aber ich frage mich, wie sie das sinnig fortsetzen wollen.

Und noch mehr Prequels neben Breaking Saul brauchen wir nicht, oder?

@Tyler
Ich will aber einen DEXTER Film.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Gegen einen Dexter-Film hätte ich auch nichts, solange es irgendwas mit Dexter zu tun hat und nicht irgendeine "unabhängige" Story über eine Nebenfigur erzählt :wink:
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Der Film scheint wohl tatsächlich an Jesses Handlungsstrang des Serienfinales anschließen, sagt Slashfilm. Da heißt es außerdem, dass es vermutlich eher ein TV- und kein Kinofilm werden wird.
 
Oben