Abstimmen - Der beste Indiana Jones-Film?

Woodstock

Z-King Zombies
McKenzie schrieb:
Einer der besten Momente in 3 war für mich immer

"That's how austrians say goodbye..." - "And this is how we say goodbye in Germany." :biggrin:

(Zum Glück haben wir bei den Treffen bisher auf beiderlei Arten der Verabschiedung verzichtet, Tradition hin oder her.)
Je nach Person, geht das auch als Begrüßung. :biggrin:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
McKenzie schrieb:
Einer der besten Momente in 3 war für mich immer

"That's how austrians say goodbye..." - "And this is how we say goodbye in Germany." :biggrin:

(Zum Glück haben wir bei den Treffen bisher auf beiderlei Arten der Verabschiedung verzichtet, Tradition hin oder her.)
Stimmt. Muss ich bei Gelegenheit mal nachholen. :ugly:
Scherz beiseite, bei großen Momenten schwebt mir bei allen Filmen halt immer der erste Teil im Kopf rum. Das ist vermutlich auch genau der Grund, weshalb ich die anderen schwächer sehe. :unsure:

Edit: Bin aber auf Mannys Urteil gespannt, was er hoffentlich dann auch hier verkündet. :biggrin:

Edit2: Was Verabschiedungen und Begrüßungen angeht, mag ich übrigens sehr die französische Art mit den Küsschen. Das hat was. Jeden Morgen auf der Arbeit erstmal schauen, was die Mädels so machen und denen einen Kuss auf die Wange drücken... :love:
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
McKenzie schrieb:
Fun fact - Tempel des Todes ist nicht zuletzt deshalb so brutal und düster, weil sich Lucas und seine damalige Frau zu der Zeit scheiden ließen und das einen gewissen psychologischen Abdruck hinterließ. :squint:

Da bekommt die Herz aus der Brust reißen Szene ja direkt eine ganz andere Bedeutung. :biggrin:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Diego de la Vega schrieb:
McKenzie schrieb:
Fun fact - Tempel des Todes ist nicht zuletzt deshalb so brutal und düster, weil sich Lucas und seine damalige Frau zu der Zeit scheiden ließen und das einen gewissen psychologischen Abdruck hinterließ. :squint:

Da bekommt die Herz aus der Brust reißen Szene ja direkt eine ganz andere Bedeutung. :biggrin:
Jepp. Und solche Szenen fehlen übrigens komplett im dritten Teil. :whistling:
 

McKenzie

Unchained
Apropros markante Szene - Ich bekam immer Gänsehaut als Indy sich den Prüfungen stellt. Der Sprung des Glaubens, der Spezialeffekt hat mich damals mit 13 ziemlich umgehauen, und der Moment davor...hach. Das Finale war für mich immer das bewegendste der Filme. Einzig etwas dummer Moment war der, als der Gral auf einmal zu Saurons Ring wird und jeder ihn unbedingt gollum-like schnappen will (Henry Jones Sr. sagte "Let it go" bevor es mainstream wurde), obwohl man vorher viel lockerer damit umging. Das kam so aus dem Nichts heraus.

Das mit der Scheidung hat Lucas ja selbst bei den BD-Extras(?) gesagt, ist auch einer der Gründe warum er Temple heute nicht mehr wirklich mag. Ironisch aber, dass Spielberg bei dem Film seine spätere Frau Kate Capshaw kennenlernte :squint: Des einen Leid, des andern Freud oder so.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Meine Stimme geht an "Raiders", der in meinen Augen, der beste Film der gesamten Reihe ist. "Last Crusade" kann ich mir deutlich öfter anschauen, aber beim ersten Teil kommen halt einfach viel, viel mehr Erinnerungen an alte VHS-Kasetten und Bildrauschen wieder hoch. :smile:
 

Revolvermann

Well-Known Member
Ich dachte erst ich tanze hier etwas aus der Reihe. Ist aber gar nicht so. Ich sehe die Filme exakt wie McKenzie und einige andere.
Also 3,2,1,4.
Finde auch das der 4. deutlich abfällt aber keineswegs der schreckliche Film ist zu dem er gerne gemacht wird.
 

Butch

Well-Known Member
3,2,1,4 ist auch meine Reihenfolge der 2. Teil wird mit jeder Sichtung besser und hat den Jäger mittlerweile überholt. Der 4 Teil hat leider einen gegenteiligen Effekt und wird mit jedem mal schlechter, fand ich den bei der ersten Sichtung noch ganz okay sehe ich den mittlerweie so schrecklich wie er gerne gemacht wird.
 

MamoChan

Well-Known Member
Bei mir ändert sich die Reihenfolge immer mal wieder. Nur Teil 4 bleibt konstant auf einem 4 Platz. Das macht ihm nicht zu einem schlechten Film, aber irgendwie fühl ter sich nicht so richtig an wie die anderen Indy-Filme. Irgendwas passt da nicht so richtig.

Ok, aber ich habe mich für Teil 3. entschieden. Es war der erste Indy-Film, den ich damals gehesehen habe, noch dazu im Kino, und es war ein tolles Erlebnis. :smile: Ja, der erste Teil ist toll, und hat in eninigen Bereichen wirklich die Nase vorn. Aber Teil 3 hat den Sean Connery-Bonus und das Plus an Humor, den ich schon damals sehr mochte. Immer ganz nah dran lächerlich zu werden, aber man kriegt immer so ganz knapp die Kurve. :smile: Indys Vater mochte ich schon im Kino sehr, und das war noch bevor ich wusste, dass es James Bond war. :biggrin:

Teil 2 hat mich beim ersten Mal vor den Kopf gestoßen. Zu dunkel, zu düster, zu brutal. Die Schlauchboot-Szene habe ich als Kind schon nicht geglaubt. Aber später stellte ich fest, dass der Film wirklich toll und sehr mutig ist. Anstatt das alte Schema zu wiederholen versucht man etwas völlig anderes. Dadurch wurde der Film auch einige Zeit mein LIeblings-Indy. Aber Kate Capshaw hat mich schon immer im Film genervt. Ich weiß nicht, was sie privat für ein Mensch ist, aber diese Rolle ist für mich so furchtbar unsympathisch und nervig. Argh! Was bin ich froh, dass sie nie wieder in einem Indy-Film auftrat. :biggrin:
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Gar keine Frage, Jäger des verlorenen Schatzes. "Kreuzzug" ist ein guter Abklatsch und als Unterhaltungsfilm ebenfalls ziemlich perfekt, aber er ist eben nicht das legendäre, stilbildende Original. Jäger des verlorenen Schatzes ist durch und durch perfekt und vielleicht der beste Blockbuster überhaupt, dank der Figuren, dank der Musik und dank Spielbergs unfassbarer Inszenierung, mit der er den modernen Actionfilm wohl beeinflusst hat wie kein anderer. Ein Meilenstein.

Wenn ich eine Reihenfolge festlegen müsste: Raiders >>> Last Crusade >>>> Temple of Doom >> Crystal Skull.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Indiana hat aber wirklich nichts zum Film beigetragen. Die Nazis hätten die Lade so oder so gefunden, sie hätten sie so oder so geöffnet und wären so oder so gestorben. :ugly:

The Big Bang Theory hat mir den Film irgendwie kaputt gemacht....
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Woodstock schrieb:
Indiana hat aber wirklich nichts zum Film beigetragen. Die Nazis hätten die Lade so oder so gefunden, sie hätten sie so oder so geöffnet und wären so oder so gestorben. :ugly:

Sie hätten die Lade in 30 Jahren gefunden, denn ihr Stab für das Kopfstück war ja bekanntermaßen zu lang. Also gemütlich am falschen Ort am Buddeln gewesen. Und da war viel Sand.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Diego de la Vega schrieb:
Woodstock schrieb:
Indiana hat aber wirklich nichts zum Film beigetragen. Die Nazis hätten die Lade so oder so gefunden, sie hätten sie so oder so geöffnet und wären so oder so gestorben. :ugly:

Sie hätten die Lade in 30 Jahren gefunden, denn ihr Stab für das Kopfstück war ja bekanntermaßen zu lang. Also gemütlich am falschen Ort am Buddeln gewesen. Und da war viel Sand.
Also hat Indiana den Nazis indirekt geholfen und alles noch viel schlimmer gemacht?

Das machts nicht besser. :biggrin:
 

Slevin

New Member
Woodstock schrieb:
Indiana hat aber wirklich nichts zum Film beigetragen. Die Nazis hätten die Lade so oder so gefunden, sie hätten sie so oder so geöffnet und wären so oder so gestorben. :ugly:

The Big Bang Theory hat mir den Film irgendwie kaputt gemacht....
Und warum macht das den Film schlecht? Ich kann dieses Argument überhaupt nicht nachvollziehen.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Slevin schrieb:
Woodstock schrieb:
Indiana hat aber wirklich nichts zum Film beigetragen. Die Nazis hätten die Lade so oder so gefunden, sie hätten sie so oder so geöffnet und wären so oder so gestorben. :ugly:

The Big Bang Theory hat mir den Film irgendwie kaputt gemacht....
Und warum macht das den Film schlecht? Ich kann dieses Argument überhaupt nicht nachvollziehen.
Das macht ihn nicht schlecht aber es nervt ein wenig. :biggrin:
 

Revolvermann

Well-Known Member
Haha. Wer hat denn bitte für "Kristallschädel" gestimmt?
Ich will gar nicht mal eine Diskussion starten. Wenn den jemand so super findet, ist das ja kein Problem. Mich würde eine kurze Begründung einfach interessieren. :smile:
 
Oben