Ad Astra: Zu den Sternen - Brad Pitt in Space [Kritik]

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
BG Kritik: Ad Astra (Joel)

Nach seinem "Die versunkene Stadt Z" will sich Regisseur James Gray (Two Lovers, The Immigrant) nun ein früheres Projekt noch einmal vornehmen, was seinerzeit keine Finanzierung bekam. Aber nun könnte Brad Pitt die Hauptrolle ausfüllen, was vermutlich helfen dürfte. Heißt "Ad Astra" und sei ein realistischer Blick in die Weiten den Alls. Mehr Science-Fakten als Science-Fiktion, komplett im All spielend, kein Sound da draußen, inszenatorisch beinahe wie Aufnahmen der Apollo-Missionen und dabei ein wenig wie Joseph Conrads "Herz der Finsternis" im All.

Laut Deadline soll Pitt den leicht autistischen Weltraum-Ingenieur Roy McBride spielen, dessen Vater vor 20 Jahren eine Mission zum Neptun antrat und nach Zeichen außerirdischen Lebens suchte. Die Mission war ein Fehlschlag und Roy versucht nun auf seiner eigenen Reise durch das Sonnensystem herauszufinden, was seinerzeit passiert ist... Könnte ab Sommer 2017 für New Regency und Plan B gefilmt werden.
http://www.slashfilm.com/james-gray-sci-fi-movie/#more-397751

Interessiert am autistischen Pitt im All?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
NEWS
Regisseur James Gray bei der Presse-Tour zu "The Lost City of Z" hierüber: “Yes, yes, and yes. I’m terrified by it. The science-fiction genre is so tricky because there are elements of fantasy usually involved, and there are also fantastical elements. What I’m trying to do is the most realistic depiction of space travel that’s been put in a movie and to basically say, ‘Space is awfully hostile to us.’ It’s kind of a Heart of Darkness story about traveling to the outer edge of our solar system. I have a lot of hopes for it but it is certainly ambitious… It starts shooting July 17th, so not too far away. I’m filled with terror, but that’s fine (laughs).”
http://www.darkhorizons.com/pitt-led-space-tale-ad-astra-sets-start-date/

Ab 17.07. vor den Kameras. Weiterhin als höchst realistisch anmutend angesetzt.
 

MadMax

Active Member
Das klingt für mich sehr interessant.

Definitiv ein "Go" von mir.

Brad Pitt im All. Hatten wir, so meine ich, ja noch nie.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Stimmt, nicht, dass der noch verschoben wird.
Gibt ja bisher nur ein Bild von Brad Pitt aus dem Film.
Bin auch sehr gespannt auf den Film, könnte mir aber auch vorstellen, dass der erst noch ein Festival mitnimmt (Cannes?), bevor er wirklich in die Kinos kommt. Dementsprechend könnte es gut passieren, dass der noch verschoben wird.

Ende des Jahes berichtete diesbezüglich ja auch IndieWire, dass es Zweifel gibt, dass der Film seine Deadline trifft: https://www.indiewire.com/2018/12/brad-pitt-ad-astra-release-2019-far-from-finished-1202026702/

Dort wird übrigens auch betreffend Cannes spekuliert, aber eher als unwahrscheinlich eingestuft.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Diego de la Vega schrieb:
dabei ein wenig wie Joseph Conrads "Herz der Finsternis" im All.
Das ist für mich so der interessanteste Punkt an der bisherigen Beschreibung. Und Pitt sehe ich immer gerne, also her damit! :smile:

Sollte der auf Cannes gezeigt werden, bin ich auch mal auf die Reaktionen gespannt.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Hat nun zumindest in den USA den 19. September diesen Jahres als Starttermin.
Wurde ja auch schon für Cannes gehandelt, war aber wohl zu früh. Dann vielleicht Venedig oder Locarno?
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Heute Abend schaue ich mir ihn an und ich hab doch etwas Vorfreude und auch richtig Erwartungen, was natürlich immer gefährlich ist, aber meine Top-Liste für dieses Jahr ist noch etwas leer und, wenn der hier dabei ist würde ich mich freuen...
 

Metroplex

Active Member
Ich hab Tickets für morgen :top:
Habe ausser einem einzigen Trailer nichts über den Film gesehen oder gelesen und gehe somit ziemlich ungespoilert in den Film. Freue mich drauf!
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Wurde nicht enttäuscht.
Die Tage vielleicht mehr.

Das 20th Century Fox-Logo am Anfang macht wehmütig. Unter Disney wird es solchd Filme nicht mehr geben...aber egal...endlich sind die X-Men daheim.:clap:
 

Presko

Well-Known Member
Ende nächster Woche beginnen meine Kinoferien im Rahmen des Zürich Filmfestivals, das heisst, von morgens bis Abends Kino - und evtl. gibts auch noch ne Chance Ad Astra in diesem Kontext zu sehen
 
Oben