Alien 5: Ripley's Return ~ Sigourney Weaver, Neil Blomkamp

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
In dem Hörspiel Alien: In den Schatten hatten sie eine nicht undoofe Idee, um die originale Ripley nochmal vor den Ereignissen von Alien 3 zurück zu holen. Da hat sich

Ash vor seiner Vernichtung in den Bordcomputer übertragen und Ripley zu einem anderen Planeten mit Aliens gelotst. Später löschen sie ihr Gedächtnis mit einem der Medipods aus Prometheus.

Gefällt mir als zwischengestopftes Interquel jedenfalls besser als ein non-canon Ausflug.
 

Måbruk

Active Member
Disney hin oder her... wenn Scott nicht sein ok gibt, wird es sowieso nicht tun. Er wird sich nicht gegen Scotts Willen stämmen.

Also ich gehe hier jetzt Mal feierlich die Wette ein und sage - das Teil kommt in jedem Fall! Das ist meiner Meinung nach so sicher, wie die deutsche Titelverteidigung bei der WM2018! :biggrin:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
NEWS
Wegen der Rechteprobleme hat Blommy das Feuer für den Film verloren, sagt Blommy.

“Yeah, I mean, I wish I could share more, but obviously Fox owns it. It’s just an unfortunate thing. I speak to Sigourney about it sometimes. At this point, it’s kinda like the fire that was burning within me to make that is gone. Stepping outside of even the legal kind of studio-based politics I just feel like its time has come and gone. So, yeah…I think no. And I say that really reluctantly, because I cannot state how much of a fan of Sigourney I am and how much of a fan I am of Alien and Aliens and the idea of doing a sequel to James Cameron’s film is amazing on all levels. But, there’s a point at which when you’re years into it you have to move on. So, I think that has happened to me.”

http://www.joblo.com/movie-news/ex-neill-blomkamp-on-the-future-of-oats-studios-funding-a-firebase-sequel-190
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Auf dass es nur wieder entflammt, wenn er die Idee aufgibt, verstorbene Charaktere früherer Filme zurückzubringen.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Shins schrieb:
Vollkommen nachvollziehbar.
Absolut. Aber auch eine sehr vernünftige Antwort von jemanden, der sonst gerne etwas extravagant wirkt.
Find ich toll :top:
Und ich find es auch toll, dass er soviel Spaß als Fan an der Sache gehabt hat, nur eben mit mehr Möglichkeiten.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Durch welche Mutation hätte man dem Alien, denn noch ein paar Arme geben können?
Es steht dabei, dass die Alien-Queen diese auch hatte, aber übernimmt das Alien nicht immer was von seinem Wirt?
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Jetzt nicht zu abgefahren, alles irgendwo frisch aber im Rahmen gehalten.

Ach man, ich hätte es zu gerne gesehen :sad:
 

Danny O

Active Member
Gefällt mir ! hat echt was schickes, nur das ist für mich schon wie in der Wunde rum Stochern , der Streifen wäre sicher was geworden.

Aber gönne ihm jetzt den Robocop Film, den er drehen darf passt zu seinen eigentlichen Konzepten und Vorstellungen :top:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Also wenn Neil Blomkamp noch jemals im Leben eine Chance darauf hat, diesen Film zu machen, dann jetzt nach dem Einspiel des neuen Halloween.

Wenn ein neuer Halloween mit Jamie Lee Curtis fast 80 Mio am Startwochenende schaffen kann, dann ein neuer Alien mit Weaver vermutlich noch mehr.
 

Grintolix

Active Member
...und da das Ignorieren vorangegangener Fortsetzungen mit Halloween und Terminator auch schon etabliert wurde/wird, würde das ja auch passen. Also das Ignorieren von Alien 3-4 meine ich.
 

Måbruk

Active Member
Die Weaver macht sich Mal wieder stark für Blomkamps Alien 5:

Eigentlich sind Scotts Ideen ja mutiger, als die von Blomkamp angedachten, weil Scott einen neuen Weg gegangen ist - das ist durchaus positiv zu sehen. Aber er hätte Alien 5 nicht verhindern dürfen und seine Filme weiter vom Alien Franchise entfernen müssen.
Wahrscheinlich muss Blomkamp aber erst Mal die Enttäuschung verdauen und kriegt beim Begriff Alien eher einen Ausschlag, als Freudentränen.
 

Danny O

Active Member
Die Ansicht Ob Bloomys Idee jetzt jemanden gefällt oder nicht , sollte jedem selbst überlassen sein.

Aber Fakt ist so wie es jetzt ist (Mau?), wäre Bloomkamps Idee einfach mal wieder ein Schlenker in die richtige Richtung.
Wirklich überzeugend waren Prohmeteus und Covenant nun wirklich nicht, auch wenn das jeder selbst einschätzen sollte.


Scott sein durch die Wand denken, und mich interessiert das eh nicht was die Leute sagen , hat er hierzu geführt und ja es ist gewagt . Dann aber bitte nicht in dieser Form, wieso hatten sie nicht einfach das Ziel einen nachvollziehbaren 3 teiler der uns zu 1 führt zu machen. Ich mag das Alien Universum und klar die Filme die ich heute noch schaue, aber die neuen lassen einen ganz anderen eindruck zurück seltsam.


Und Bloomy ist Alien Fan mit leib und Seele , und ich bin überzeugt das es vielen auf jeden fall besser gefallen hätte als die derzeitigen "fraglichen" Alien Filme.

Wollte Scott mit der Zeit die ALiens nicht komplett streichen ? Jop das ist der richtige weg "KI" = Alien meets Bladerunner?
 
Oben