Alien 6: Covenant (Prometheus 2) [Kritik]

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Seine Oscar-Nominierung für 127 HOURS sagt da aber eher das Gegenteil oder 11.22.63, seine Rolle in Wim Wenders EVERYTHING WILL BE FINE, TRUE STORY, RISE OF THE PLANET OF THE APES, HOMEFRONT, sein Drehbuch zu PALO ALTO... :wink:
 

Teddy Duchamp

New Member
Davon mal abgesehen, seine Besetzung und seine Referenzens sagen noch nichts über einen Film aus, von dem wir noch nicht eine Sekunde gesehen haben.
 

Woodstock

Verified Twitter Account ☑️
Teddy Duchamp schrieb:
Woodstock schrieb:
Wenigstens ist es nun für alle vorab ersichtlich, dass auch der zweite Prometheus ein Witz wird...
Es ist ersichtlich, dass deine voreilige Beurteilung weder Hand noch Fuß hat.
Trotzdem danke das du auf das Offensichtliche hinweist.

War auch eigentlich nicht ganz ernst gemeint aber da der letzte Film in diesem Universum eine hübsch aussehende und gut besetzte Katastrophe war, bin ich einfach nur skeptisch.
 

Metroplex

Well-Known Member
Ich kann James Franco nicht ausstehen, aber da ich den ersten Teil eigentlich ganz ok fand, freue ich mich trotzdem auf den zweiten :top:
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Bin mal gespannt ob's in zwei Tagen dann wirklich soweit ist. Kann ja gut sein, da der fertige Trailer vor einigen Tagen ja bereits ein paar glücklichen Redakteuren gezeigt wurde und sehr viel Lob erhalten hat.

Das Bild der Marines ist natürlich auch nicht schlecht. Aber keine Pulse Rifles? Da kann man doch nur verlieren :tongue:
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Hier isser!
Endlich!
Youtube

EDIT:
Zeigt eigentlich genau das, was man von einem richtigen Alien Film erwartet, ohne zu spoilern. Klasse :top:
Optisch wieder ein Hochgenuss und verspricht das zu werden, was Prometheus mal sein sollte. Ich hab das Gefühl, man versucht den irgendwie ein wenig auszuradieren.
 

NewLex

Well-Known Member
Ui, sieht sehr gut aus. Und wirkt auch dreckiger wie Prometheus! Wenn jetzt die Story nicht zu klischeehaft ist, könnte da was richtig Gutes draus werden :thumbsup:
 

Eisenhaupt

ehemals equinox
Ich verstehe nicht den Zusammenhang zu Prometheus, soll doch sozusagen ein zweiter Teil werden.
Vielleicht gibts noch ne Vorgeschichte wie David mit Shaw zurück zur Erde reist? Und dann da ne neue Mission auf die Beine gestellt wird?
Der Trailer sieht (sehr geil aus, auch wenn ich jetzt viele Schockmomente schon kenne) aber er erinnert mich an so "08/15-SciFi-Horror-Wir-werden-alle-in-diesem-Raumschiff-sterben" -Filme

Hmm..


EDIT: Und ich sehe totale viele Scenen die ich schon in Prometheus gesehen habe... Raumschiff exlodiert, Hängen im Sturm.. naja man kann Alienfilme vllt auch nur zu einem gewissen
Teil NEU erfinden... aber aufn zweiten Blick siehts aufgewärmt aus.

EDIT 2: Ok.. lässt mich nicht los.. sieht aus als wenn die auf dem Planeten das Raumschiff aus Prometheus finden, mit denen Shaw und David abgehauen sind. Denn wenn sich das AlienEi
öffnet steht da David ausm ersten Teil. Und der David der aus dem Landungschiff aussteigt ist entweder David 9 oder ein Original. Und deswegen finden die in dem Alienschiff ja auch Erkennungsmarken.

Hmmm² :huh: :wink:
 

Eisenhaupt

ehemals equinox
Ah... hier wird diskutiert:

Ich verstehe nicht den Zusammenhang zu Prometheus, soll doch sozusagen ein zweiter Teil werden.
Vielleicht gibts noch ne Vorgeschichte wie David mit Shaw zurück zur Erde reist? Und dann da ne neue Mission auf die Beine gestellt wird?
Der Trailer sieht (sehr geil aus, auch wenn ich jetzt viele Schockmomente schon kenne) aber er erinnert mich an so "08/15-SciFi-Horror-Wir-werden-alle-in-diesem-Raumschiff-sterben" -Filme

Hmm..


EDIT: Und ich sehe totale viele Scenen die ich schon in Prometheus gesehen habe... Raumschiff exlodiert, Hängen im Sturm.. naja man kann Alienfilme vllt auch nur zu einem gewissen
Teil NEU erfinden... aber aufn zweiten Blick siehts aufgewärmt aus.

EDIT 2: Ok.. lässt mich nicht los.. sieht aus als wenn die auf dem Planeten das Raumschiff aus Prometheus finden, mit denen Shaw und David abgehauen sind. Denn wenn sich das AlienEi
öffnet steht da David ausm ersten Teil. Und der David der aus dem Landungschiff aussteigt ist entweder David 9 oder ein Original. Und deswegen finden die in dem Alienschiff ja auch Erkennungsmarken.

Hmmm² :huh: :wink:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ja, Prometheus hatte ein, zwei legendär blöde Szenen, war aber ansonsten ein exzellenter Sci-Fi Horrorstreifen mit großartiger Optik. Das hier sieht sehr ähnlich aus, nur mit xenomorphigeren Aliens. Da sie ja anschließend noch einen Teil machen wollen, wird es hier auch noch keine allzu großen Verbindungen zu Ridleys erstem geben.

Mir gefällts. :squint:

@Eisenhaupt
Die Covenant ist ein anderes Raumschiff, das einen bewohnbaren Planeten untersuchen soll und dabei auf das abgestürzte Schiff von Shaw und David stößt. Wo die zwei seit Teil 1 waren und was aus Shaw geworden ist, wird eins der Rätsel des neuen Films sein. Die Crew hat ein neueres Model von David namens Walter mit an Bord.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Sieht gut aus. Allerdings mochte ich an Prometheus auch gerade, dass es nicht ausschließlich ein "Alien dezimiert Raumschiffcrew"-Film war. Ich hoffe "Covenant" ist mehr als der Trailer vermuten lässt.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Sieht wie erwartet visuell beeindruckend und schön düster aus. Von einem Scott erwarte ich das aber auch. Und dass das bis dahin auch tricktechnisch gut aussieht, erwarte ich ebenso, ist ja schließlich kein Low Budget.
Ob ich dafür ins Kino renne, weiß ich hingegen nicht, dafür hat "Prometheus" mich viel zu massiv enttäuscht. Da ist viel Porzellan zerschlagen worden für meinen subjektiven Geschmack, und es kommt ja nicht von ungefähr, dass sie das Ding hier wieder wesentlich und klarer in Richtung "Alien" schieben.
Generell ist es aber auch schon etwas länger her, dass mich irgendetwas von Scott komplett überzeugte, der hat bei weitem keine so ausgewogene Filmographie wie ein Scorsese beispielsweise. Von daher mal abwarten. Basierend auf dem Trailer macht es mich etwas neugieriger als ich vorher dachte, mehr nicht.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
"There waaas a boy, a very strange enchanted boy" lalala
Ich sollte mal wieder Moulin Rouge gucken. Das letzte Mal ist bestimmt schon zehn Monate her. (Ja, ja, Nat King Cole, ich weiß, aber das hier ist defintiv in Anlehnung an die MR Version.)

Hm, ja. Die Rückkehr zu klassischen "Alien" Motiven ist löblich, aber auch wirklich ein Eingeständnis, wie blöd die Herangehensweise von "Prometheus" war. Das muss man diesem Film nicht vorwerfen, aber solche Dinge beeinflussen eben die Erwartungshaltung, ob man will oder nicht. Das schwingt immer ein wenig mit. Und "klassisch" heißt dann auch schnell "vertraut" und das heißt dann schnell "kopiert" und das bedeutet dann schnell "langweilig". Scott wird wohl nie wieder an seine Inszenierungsfähigkeiten von damals herankommen und der erhöhte Actionanteil, den der Trailer suggeriert, beschwört Vergleiche mit "Aliens" herauf, die durch Katherine Waterstons Ripley-Gedächtnis-Tanktop noch verstärkt werden. Als Actionregisseur wird Scott nie an 80er Jahre James Cameron herankommen. Von daher stellt sich mal wieder die Frage, was wir mit einem späten Sequel dieser Art sollen, außer etwas netter zum ersten späten Sequel/Prequel zu sein.

Dr Knobel schrieb:
Generell ist es aber auch schon etwas länger her, dass mich irgendetwas von Scott komplett überzeugte, der hat bei weitem keine so ausgewogene Filmographie wie ein Scorsese beispielsweise.
:blink: Ich habe hin und wieder mal Ähnliches formuliert, vielleicht sogar noch gemeiner, wie durchwachsen und konfus Scotts Filmographie doch ist, und habe dafür regelmäßig skeptische Blicke und verbale Ablehnung erhalten. Angenehm also, das hier auch mal so zu lesen.
 
Oben