Alien (Serie zu den Alien Filmen) ~ Noah Hawley

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Yep, es kommt eine Alien Serie und Ridley Scott wird beteiligt sein - als Produzent. Geleitet wird sie von Noah Hawley (Legion) werden - was lustig ist, da der vor ein paar Tagen noch sagte, dass seine Chancen eher nicht so gut aussähen. Landet aber nicht auf Disney+, sondern auf Hulu.

Ach ja, das Ding wird auf der ERDE spielen. :bibber:

(hoffentlich bleibt der Titel nicht stumpf ALIEN)

https://bloody-disgusting.com/tv/36...-alien-television-series-hulu-will-set-earth/
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Auf der Erde? Hhmmm......eine große Kolonie, deren Bewohner einer paar Alieneier finden und mitnehmen, worauf das Schicksal seinen lauf nimmt und irgendwann das Chaos so richtig ausbricht, wäre mir lieber gewesen.
 

El Duderino

Well-Known Member
Was aber auch eine komplett unkreative Variante wäre und man schon zig mal gesehen hat...

Nö, ich finde die Idee, das Ding auf der Erde, in der "nicht weit entfernten Zukunft" spielen zu lassen, eigentlich gut. Aber mal sehen, bis man etwas mehr erfährt.
Wird man hierzulande dann wohl per Disney Star sehen können.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich glaube ja sogar, dass eine Serie im Alien-Universum, aber ohne Xenomorphe, wirklich klappen könnte. Dafür ist alles von Weyland-Yutani schon Spannungsmaterial genug.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Da wäre ich nicht abgeneigt, aber irgendwelche Aliens sollten dann trotzdem darin vorkommen, sonst würde der Titel keinen Sinn machen.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Noch ist ALIEN ja nicht der offizielle Titel, aber die wären natürlich blöd, das nicht mit aufzuführen (um eben den Alienfame mit abzugrasen). Also kommt vielleicht sowas wie BUILDING BETTER WORLDS - FROM THE ALIEN UNIVERSE oder so. Wenn Alien als Titel bleibt, wärs natürlich panne, wenn es nicht zentral um das Alien geht. Wird aber schwierig, sofern es nicht nach Alien 4 spielt und Aliens tatsächlich auf die Erde gelangen - bzw - vielleicht greifts ja die nonkanon SD Perry Alien Romane auf.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Ich meinte eher: Eine Serie, die im ALIEN-Universum spielt, in der aber nur Erdlinge vorkommen, würde für mich keinen Sinn machen. Dann können sie direkt eine eigenständige Serie drehen, die dann vielleicht auch gut wäre. Sie sollten so etwas halt nicht als "Die Serie zu ALIEN" oder Ähnliches verkaufen.

EDIT: Es müssen ja nicht die Xenomorphe darin vorkommen, aber irgendeine Alienrasse.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Bei einem kreativen Kopf wie Noah Hawley mache ich mir hier ehrlich gesagt überhaupt keine Sorgen. Serien wie "Fargo" oder "Legion" würde ich jetzt mal als zwei Beispiele anführen, die auf Vorlagen beruhen und woraus Hawley (in beiden Fällen Serienschöpfer) echt viel gezaubert hat, und zwar, ohne die jeweiligen Vorlagen zu missachten.
Wenn jetzt eine Alien-Serie von Hawley kommt, gerne. Der Mann weiß, wie man mit dem Etablierten umzugehen hat und trotzdem eine eigene Linie fährt. Das wird kein "Ancient Aliens" wie der erste AVP und es wird sicher keiner der (Alien-)Filme auf den Kopf gestellt. Ich erwarte da vielmehr ein paar Easter Eggs und eine Story, die sich dann rückblickend wunderbar ins Geschehen der Vorlagen einfügen wird.
 

HurriMcDurr

Well-Known Member
Volle Zustimmung, Clive. Bin ziemlich gespannt was der Guteste so zaubert.
Freue mich, dass Ridley Scott jetzt mit Raised by Wolves seine Fetische ausleben kann und die milchgetränkten Griffel vom Xenomorph lässt. :hae:
 

Cimmerier

Well-Known Member
Finde es eh erst einmal sehr gut, dass man nicht krampfhaft versucht Ripley da reinzubringen. Und wenn ein Xenomorphs vorkommen, bin ich eh glücklich. Klingt auf jeden Fall beruhigend, da scheint jemand konkret zu wissen, was er verfolgt.
 

Ormau

Well-Known Member
Ausbeutung ? ... Musste ich gleich an den Roman "Alien - In den Schatten" denken... den fand ich gut. Sowas als Serie kann ich mir vorstellen.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Ich denke das Alien Universum hat mit Weltraum Kolonisation, mächtigen Unternehmen, künstlicher Intelligenz und Außerirdischen genug Stoff als Ausgangspunkt für eine interessante Serie.
In den beiden letzten Filmen war David ohnehin die faszinierendste Figur.
Die Xenomorphs braucht man gar nicht. Werden aber sicher mal gebracht und sind als Bedrohung, beispielsweise in einem Staffelfinale, sicher ein cooles Werkzeug.
Wie ist eigentlich Raised by Wolves? Hat das schon wer geschaut?
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Bei einem kreativen Kopf wie Noah Hawley mache ich mir hier ehrlich gesagt überhaupt keine Sorgen. Serien wie "Fargo" oder "Legion" würde ich jetzt mal als zwei Beispiele anführen, die auf Vorlagen beruhen und woraus Hawley (in beiden Fällen Serienschöpfer) echt viel gezaubert hat, und zwar, ohne die jeweiligen Vorlagen zu missachten.
Wenn jetzt eine Alien-Serie von Hawley kommt, gerne. Der Mann weiß, wie man mit dem Etablierten umzugehen hat und trotzdem eine eigene Linie fährt. Das wird kein "Ancient Aliens" wie der erste AVP und es wird sicher keiner der (Alien-)Filme auf den Kopf gestellt. Ich erwarte da vielmehr ein paar Easter Eggs und eine Story, die sich dann rückblickend wunderbar ins Geschehen der Vorlagen einfügen wird.
Da ich weder Fargo (asl Serie) noch Legion gesehen habe, kann ich das nicht selbst beurteilen, aber bisher nur Gutes darüber gehört. Könnte wirklich eine ordentliche Serie werden.
Von der Stimmung her würde ich mir eher eine Nähe zum ersten Alien-Film wünschen, aber wenn es auf der Erde spielt, wird das schwierig. Prometheus fand ich okay, hatte aber mehr erwartet.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
"blending both the timeless horror of the first ‘Alien’ film with the non-stop action of the second"

Was denn nun? Die kann man ja schlecht mischen, das eine ist bämbäm Ballerei, das andere schleichender Grusel.
 
Oben