Alien (Serie zu den Alien Filmen) ~ Noah Hawley

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Das ganze wirkt auf mich immer noch nicht überzeugend. Xenomorphs auf der Erde ist so...hm.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Bei Earth War hat das auch gut funktioniert, wobei das ja auch eher der Nebenschauplatz war. Alien als Endzeit-Szenario fänd ich ziemlich spannend, aber darauf wird es eh nicht hinauslaufen.
 

Puni

Well-Known Member
Wieso eigentlich sollte man das denn nicht mischen können, wenn daraus was ganz eigenes entsteht, das sich aber trotzdem nach "Alien" anfühlt?
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Wenn er rein zufällig gleichzeitig eine Blade Runner und eine Alien Serie produziert, kann das sein, dass er sie zum shared universe macht, um einander zu helfen? Vielleicht ist S2 dann ja eine Alien Runner Crossover Staffel?
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Jay, lass diese furchtbaren Ideen sein :ugly:
Das kleine Zipfelchen in den Extras von Prometheus war mehr als genug Crossover :nene:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Aus kreativer Sicht wäre ja die Frage, was durch ein Crossover gewonnen wäre und was zu Problemen führt.

Blade Runner dreht sich um künstliche Menschen, bei den Alien Filmen gibt es zeitlich später Androiden. Da könnte man argumentieren, dass die künstlichen Menschen irgendwann verboten worden sind und deswegen Androiden aufkamen.

Prometheus mit dem ersten Alienkontakt spielt 2093, viele Jahre nach BR2 (wenn wir AVP1+2 mal ignorieren).

Vielleicht könnte sich die Serie mit dem Konflikt Mensch / künstlicher Mensch / menschenähnlicher Androide befassen?

Was passiert, wenn ein Replikant von einem Facehugger geschwängert wird. Kann der darin auch normal wachsen? Sehen die Aliens daraus dann u.U. anders aus?
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ich fände es einfach völlig unnötig. Beide Welten haben für sich schon genug Grundlage für interessante Geschichten, Implikationen und Probleme, da braucht es kein Crossover für.
 
Oben