Avatar 2: The Way of Water ~ James Cameron (2021)

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Es war ja bereits bekannt, dass der zweite Teil neue Orte des Planeten Pandora erkunden wird. Nun gibt es ein paar Konzeptbilder, die einen ersten Eindruck vermitteln.
Nichts spektakuläres (also nicht wirklich 'jaw-dopping'), aber mehr wird es da wohl nicht zu sehen geben, bis zu einem Teaser Ende des Jahres?

 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Hey Cameron, "Star Wars: Episode 3" hat angerufen und möchte seine Kashyyyk-Sets zurück!

Aber im Ernst, das sieht schön aus, aber ich würde halt auch ganz gerne mal ein paar Bewegtbilder sehen, um das Ganze irgendwie besser einordnen zu können.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Das holt mich ja direkt wieder ab. Diese neue durchdachte Welt ist ja auch das, was mich an Avatar am meisten fasziniert hat.
 

McKenzie

Unchained
Mir geben die Bilder gar nix, wie schon beim ersten Teil. Wir haben auch so schöne Landschaften in real, da reizen mich die im Rechner generierten nicht sonderlich.
 

Raphiw

Godfather of drool
Bei mir ist es einfach der Gedanke daß es so viele fantastische Welten gibt, das ich dieser nicht mehr oder weniger abgewinnen kann als anderen. Zumal ich die Gestaltung der Navis (so hießen die blauen doch???) nicht besonders ansprechend finde und mir die neue Welt zu gesättigt war, aber das ist nunmal einfach eine Geschmackssache. Kann ich dem Film nicht als Negativpunkt vorwerfen.
 

McKenzie

Unchained
Ich finde die Na'vi sogar richtig unsympathisch schiach. Wohl einer von mehreren Faktoren, warum mich der Film so kalt lässt. Naja und ich finde es irgendwie ironisch, dass hier das "naturverbundene" Volk komplett aus CGI besteht. Bei Der mit dem Wolf tanzt hatte man noch echten Reservatsindianern Jobs verschafft, was für mich um einiges näher an der Aussage ist. Avatar tut so als wäre er ein Ökofilm, repräsentiert in Wahrheit aber das Gegenteil, kalte Technik. Ich verstehe wenn man das anders sieht, mich persönlich stört diese Diskrepanz aber.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Kann und muss ja nicht jeder mögen. Ist halt einfach persönliche Präferenz, da muss und kann man nicht zwangsläufig auf einem Nenner kommen. Ich kenne halt sonst nichts, was damit groß vergleichbar wäre. Beim kommenden Dune könnte mich das grundsätzlich auch wieder komplett flashen, ich mag es einfach, wenn ein sauberes Ökosystem gebastelt wird.
 

Måbruk

Dungeon Crawler
So sehe ich das auch, man kann da einiges ankreiden und ich mag auch lieber realistische Settings, wie die von GoT, als diese CGI Ausgeburten bei Avatar. Aber es gibt aktuell nichts in dieser Richtung, daß technisch vergleichbar genial aussieht. Und noch dazu, CGI hin oder her, geben die sich beim Design, der optischen Ausgestaltung der Welt einfach unheimlich viel Mühe, das merkt man richtig.
Ich bin richtig gespannt, was die mit dem Wasser Element anstellen, da steckt unheimlich viel Potential drin.

Ich hoffe auch, dass die Na'vi dieses Mal im Gesicht etwas weniger steif wirken, das fand ich auch störend.

By the way, was ist eigentlich aus 3D ohne Brille geworden? Mit welchem Avatar darf man damit rechnen?
 

Constance

Well-Known Member
Also die Konzeptbilder sehen gewaltig gut aus. Und ja, die Welt war im Ersten bereits sehr toll ausgearbeitet. Ich kann es kaum erwarten. :>
 

Cimmerier

Well-Known Member
Gerade weil es etwas eigenständiges ist, reizt mich das viel mehr als ein Valerian. Wobei ich Valerian in Hinblick auf das Setting auch durchaus mag. Die Hauptdarsteller haben es mir verhagelt.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Valerian wäre wirklich was für Cameron gewesen.

Bin vollkommen Constances Meinung, was Avatar 2 betrifft. Bin irre gespannt drauf :smile: und finds mittlerweile amüsant, wie er einmal mehr zum Underdog geworden ist. Der Witz ist ja, dass man Avatar 2 hämisch als Niederlage sehen wird, sollte er weniger als die 2,8 Mrd von Endgame einspielen.
 

Cartman

Well-Known Member
Corona macht auch vor dem Dreh von Avatar 2 nicht halt. Ich dachte eigentlich, der Dreh sei schon längst abgeschlossen und die brauchen solange für die Postproduktion.
Wenn das mal keinen Ärger gibt. Kann mir gut vorstellen, dass bei längerem Drehausfall Perfektionist Cameron den Drehstart verschieben will und Disney, die gerade herbe Verluste an der Börse haben, unbedingt auf die Einhaltung besteht.
 
Oben