Battlestar Galactica 2003 (Mini-Serie und Serie)

Mr.Anderson

Kleriker
http://www.musicfromthemovies.com/contentimages/news/battlestar_galactica.jpg [/align]

BG präsentiert: Battlestar Galactica Special

Viele erinnern sich sicher noch an die alte "trashige" Serie aus den 70er/80er Jahren. Die neue žGalactica" ist von ganz anderem Kaliber: Dunkler, dreckiger, moralisch ambivalenter, nur schon die abgehackte, manchmal hektische Kameraführung sind fürs TV-Format ziemlich ungewöhnlich. Dazu kommt, dass die Serie nicht auf Action und Effekte fokussiert, sondern auf die Figuren und die Story. Science Fiction mit Stil, Komplexität und Tiefgang.

Wer sich an die alte Serie erinnert, dem wird einiges bekannt vorkommen: Da sind 12 Kolonien von Menschen irgendwo im All, die aus heiterem Himmel von den Zylonen einer von den Menschen selbst kreierten Roboterrasse angegriffen werden. Der ungleiche Kampf endet mit einem Desaster für die Menschheit: Sie wird fast vollständig vernichtet. Übrig bleibt nur eines der grossen Kriegsraumschiffe, und erst noch ein veraltetes, die Galactica. Sie sammelt eine kleine Flotte von zivilen Schiffen mit den letzten verbliebenen Menschen um sich und macht sich auf den Weg ins Unbekannte, auf der Suche nach einer neuen Heimat. Verfolgt von den Zylonen. Die Flotte steht unter dem militärischen Kommando vom Commander William Adama (Edward James Olmos), über ihm jedoch steht als ziviles Korrektiv Präsidentin Laura Roslin (Mary McDonnell) ein Verhältnis, das durchaus nicht nicht immer konfliktfrei ist. Adamas Sohn Lee, genannt Apollo (Jamie Bamber), steht oft zwischen den Fronten und hat seinerseits kein einfaches Verhältnis zum Vater, den er für den Tod seinen Bruders mitverantwortlich macht. Dieser wiederum war verlobt mit Kara Thrace (Katee Sackhoff), genannt Starbuck (jawohl, Starbuck ist in der neuen Serie eine Frau!), die beste und wildeste Kampfpilotin der Galactica, eng befreundet mit Apollo. Ebenfalls mit an Bord ist Dr. Gaius Baltar (James Callis), ein hochintelligenter Wissenschaftler, der unfreiwillig mitverantwortlich dafür ist, dass die Zylonen die Menschen so vernichtend schlagen konnten.

Überhaupt, die Zylonen. Sie haben sich weiterentwickelt seit dem letzten Krieg vor 40 Jahren, der mit einer Art Waffenstillstand endete, weiterentwickelt auch seit der alten Serie vor bald 30 Jahren. Einige von ihnen sehen aus wie Menschen, fühlen sich an wie Menschen, sind von Menschen de facto nicht zu unterscheiden. Und einige von diesen sind auch an Bord der Galactica. Und dann ist da jene verführerische, grosse Blondine (Tricia Helfer), die nur in Baltars Kopf rumzupuken scheint, jene Frau, der er ahnungslos alle militärischen Geheimnisse verraten hatte und die er nun nicht mehr loswird. Und das ist nur die Hälfte der wichtigen Figuren. Hübsches Detail am Rande: Auch Richard Hatch, der in der alten Serie Apollo mimte und mittlerweile 60 Jahre alt ist, spielt als Gaststar in einigen Episoden der Serie mit als rebellischer Untergrundkämpfer, der auf einem Gefängnisschiff festsitzt, das ebenfalls zur Flotte rund um die Galactica gehört.

Nach einer dreistündigen Miniserie die 2003 in USA ausgestrahlt wurde und bei uns auf DVD erhältlich ist, läuft seit Januar 2005 auf dem amerikanischen Sci-Fi-Channel die erste Staffel mit 13 Folgen so erfolgreich, das bereits eine zweite Staffel mit weiteren 20 Folgen angekündigt wurde. Battlestar Galactica hat bei den Einschaltquoten sogar Sci-Fi-Channels Spitzenreiter Stargate SG-1 und Stargate: Atlantis auf die Plätze verwiesen.

Man darf gespannt sein wann die Serie endlich in Deutschland läuft und sich auf großartige Space Opera Unterhaltung freuen.
 

Smith

Der Re-Animator
Das sind doch tolle Neuigkeiten, mir hat der3Std Pilot auch sehr zugesagt und ich bin auf die Fortsetzung schon sehr gespannt.
Was mich sehr gefreut hat ist das neben den ganzen neuen Raumschiffen und Raumjägern auch noch die alten Vipers wieder zu sehen waren.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Noch tollere Neuigkeiten:

Hier der Kurzinhalt der ersten regulären Episode:

Die Galactica und die Flotte Überlebender befindet sich immer noch auf der Flucht vor der Cylonen-Armada. Die Roboter schaffen es immer wieder nach exakt 33 Minuten die neue Position der Flotte zu bestimmen. Außerdem befindet sich die Crew seit mehr als 130 Stunden im Einsatz! Findet sie den Verräter oder den Peilsender schnell genug, bevor die letzten Kräfte erlahmen?


Hier klicken um die Folge kostenlos als Real Video Stream(download nicht möglich) ansehen zu können. Auf den dicken roten Balken oben klicken!

Viel Spaß!
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Also das sagt mir nur wenig. Bin ja sonst offen für ältere Serien (Miami Vice ist super), aber das sagt mir was aber gesehen habe ich es noch nicht.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Boah... Du hast noch keinen einzigen Kampfstern Galactica Film mit Lorne Greene, Dirk Benedict und Konsorten gesehen? Die sind doch so oft im Fernsehen gelaufen, das man eigentlich gar nicht daran vorbeikommen konnte. Das ist ja fast so als würdest du sagen: Star Wars? Ja hab schon mal davon gehört... Ist da nicht der mit den spitzen ohren bei? *gg*

Naja, die alte Serie brauchst du wohl nicht mehr zu gucken das ist wohl eher was für "alte" Nostalgiker so wie mich. Die neue Serie ist aber ja wohl Pflicht wenn die ins Fernsehen kommt. Da steht übrigens der Pilot auch schon auf DVD in jeder guten Videothek...
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
also wenn die neuen Flgen kommen schau ich auf jedenfall mal rein, aber wenn die erst seit januar in der USA kann das dauern, wie bei Stargate
 

Marauder

New Member
kennt das einer? neuauflage der alten serie kampfstern galactica, richtig dick gemacht mit tollen fx und auf film niveau gedreht, glaub teuerste serie bis heute.

staffel 1 hat 13 folgen und lief schon auf premiere, ist auf dvd auch raus glaube ich.

staffel 2 kommt demnächst.

also ich find die serie einfach genial




SUCHFUNKTION! SUCHFUNKTION! SUCHFUNKTION! ERST suche, DANN posten! Gruss Mr. Anderson
 

Mr.Anderson

Kleriker
Nein, ist nicht die teuerste Serie bis heute. Die teuerste Serie ist und bleibt mit Produktionskosten von knapp 2 Millionen Dollar pro Folge Star Trek(Voyager und Enterprise) Next Gen und DS9 lagen bei 1,5 Millionen.


Der teuerste TV-Pilotfilm wurde übrigens gerade abgedreht. Es ist der Pilot zu Serie "Surface", der TV-Serien-Adaption der Comicreihe "Fathom", welche aus der selben Feder wie "Darkness" und "Witchblade" stammt.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Richard Hatch, Captain Apollo und Sohn von Commander Adama aus dem alten Kampfstern Galactica hat sich für die neue Armada rekrutieren lassen. Er hat eine wiederkehrende Rolle in der Serie übernommen. Bin mal gespannt ob ich den Mann noch wiedererkenne.
 

Chrono4

New Member
Ich kenn schon alle Folgen der ersten Staffel und die neusten der gerade angelaufenden zweiten Staffel, (hab Verwandte in den USA, die mir einmal pro Monat die neusten Folgen schicken). Und ich kann nur sagen die Serie entwickelt von Folge zu Folge ein so dichte und fesselnde Atmosphäre das ist echt unglaublich. Zur Ziet meine Lieblings Serie.
 

ZoomZee

New Member
Yup die neue Serie ist echt Klasse. Ich fand die alte allerdings auch recht gut. Ich kann mich noch an die Galactica Nights über die Silvesterfeiertage auf Premiere SciFi erinnern. Man war das geil. 4 Tage lang nur Galactica hehe.

Zu der neuen Serie, kann ich eigentlich nur hoffen, dass es die auch ne Weile durchhält. Ich hab irgendwie da nen muliges Gefühl, weil die Amis da jetzt schon rummeckern. Wäre zuviel Sex und zu realistisch usw. Ausserdem hat man ja selbst bei Futurama gesehen, dass ne Serie obwohl sie tausende von Fans gefunden hat abgesetzt wurde.

Die ersten 13 Folgen wurden auch von Sky und Scifi zusammen produziert und die sind zuerst in England angelaufen. Jetzt macht Scifi das ganze alleine und deswegen läuft die 2. Staffel auch zuerst in den USA an, aber da haben auch gleich viele nach der ersten Staffel gemeckert, dass es zuviel Sexszenen gab. Ob wohl die 2.Staffel eigentlich super gut angelaufen ist in den USA, hatten die letzten paar Folgen nur mehr oder weniger normale durchschnittliche Quoten gehabt.

Wie gesagt ich hoffe die setzen die Serie nicht noch Ende des Jahres ab, weil die in den USA einfach nicht das richtige Publikum finden.

Enterprise hat es ja auch nur 4 Staffeln überlebt, und die 4. Staffel war einfach so gigantisch gut, dass es mich echt geschockt hat zu hören das nach der 4. Staffel Schluß ist.

Vielleicht sollten wir alle mal Scifi anmailen und sagen, dass wir die Serie Klasse finden und schön die DVDs kaufen, vielleicht bleibt die Serie dann wenigstens mal ne Weile am Leben. Ich meine die haben schon von so vielen Schrott Serien 5-6 Staffeln oder mehr gemacht, aber irgendwie hab ich das böse Gefühl das Battlestar Galactica nicht mal ne 3. Staffel bekommen wird...

Ok ok ich hör ja schon auf mit der Schwarzmalerei, würde es nach mir gehen, dann würde Battlestar Galactica mindestens 10 Staffeln bekommen und für die nächsten 20 Jahre im TV laufen...
 

tlm75

New Member
die alte serie ist der kult schlechthin, die guck ich immer wieder, wenn sie irgendwo im tv wiederholt wird, macht richtig süchtig!

diese "neuauflage" (oder pilotfilm oder wie!?) ist aber absolut übel, die dvd hab ich mir seinerzeit auch direkt gekauft!

die handlung hilft besser beim einschlafen als baldrian, die schauspieler sind allesamt drittklassig (ok, die blondine ist zumindest optisch ein highlight), der soundtrack fürde super zu "king kong 13" passen mit seinen kongo-bongo-klängen und die effekte sind so mies, die würd ich wahrscheinlich noch am pc hinkriegen!

sorry für die vernichtende kritik, aber ich war nach dem gucken richtig, richtig sauer, wie man ne tolle originalserie so beleidigen kann ...
 

ZoomZee

New Member
Vielleicht solltest du dir die mini einfach nochmal anschauen :p

Die Effekte sind doch für ne Serie einfach bombastisch und die Schauspieler sind auch Klasse. Alleine Adama ist ne Klasse für sich und auch Starbuck macht nen super Job. Apollo ist etwas langweilig und Baltar ist etwas kaotisch manchmal.

Ich weiß echt nicht mit welchen Erwartungen du an die Neuauflage rangegangen bist. Ich finde sie jedenfalls einfach Spitze! Battlestar Galactica ist eine meiner neuen top Lieblingsserien geworden und das auch weil die einfach etwas mehr Tiefe besitzt.

Klar schießen die da nicht mit Laser oder Photonentorpedos, aber das ist eh etwas unrealistisch. Die benutzten noch Raketen und Geschosse die aus nem Lauf eine Pistole kommen. Was das ganze auch viel realistischer macht. Natürlich könnten die jetzt rote und blaue Laserstrahlen benutzen wie in der alten Serie aber das wäre doch viel zu viel Effekthascherei.

Lieber ne realistische Serie die etwas an Effekten spart als irgendein dummes sinnloses action Rumgeballere. Obwohl die meines Erachtens überhaupt nicht an Effekten spart, da gibt es nen Haufen von. Aber wenn man halt von StarWars Episode 3 verwöhnt wurde ... die hatten auch 20 mal so viel Geld zur Verfügung usw.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Gerade gefunden:

Im Anschluss an die Stargate Atlantis Staffel 2 Ausstrahlung wird RTL II vom 27. September bis zum 27. Dezember 2006 die erste Staffel der Science-Fiction Erfolgsserie "Battlestar Galactica" ausstrahlen, die unterdessen in Amerika in einer zweiten Staffel schon läuft.
 

ZoomZee

New Member
Omg am 27. September? Lol da hab ich Geburtstag, na da freu ich mich jetzt schon riesig auf so nen geiles Geburtstagsgeschenk hehe.
 

ZoomZee

New Member
Versteh eigentlich garnicht warum die erst so spät in Deutschland anlaufen und dann bei RTL2... Scheint so als hätten die Leute in Deutschland kein Vertrauen zu der Serie. Eigentlich gehört die Serie zu Sat1 Freitags um 20.15 Uhr.

Hoffen wir mal das Battlestar Galactica noch lebt, wenn dass dan bei uns anläuft. Es gibt ja hier noch nicht mal die 1 Staffel auf DVD. Wenn die noch Synchronsprecher suchen, also ich würde den Job sofort machen!
 

Mr.Anderson

Kleriker
Der Münchner PayTV-Sender PREMIERE wird ab der ersten Oktober-Woche die US TV-Serien žMedium und žBattlestar Galactica ausstrahlen.

Dabei wird der Sender am Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober 2005, die Sci-Fi Serie žBattlestar Galactica um 20:15 Uhr starten. Einen Tag später folgt dann ebenfalls um 20:15 Uhr žMedium als Deutsche TV-Premiere.

Am Mittwoche, dem 5. Oktober feiert dann die zweite Staffel der Sci-Fi/Drama Serie žThe 4400 ihre Premiere. Gefolgt von der zweiten Staffel der Western-Serie žDeadwood.

Ab Dezember erwartet dann die Fans die fünfte und letzte Staffel der Serie žSix Feet Under, die gerade erst diesen Sonntag bei HBO endete.
 

Mr.Anderson

Kleriker
AB 3. Oktober um 20.15 läuft auf Premiere Battlestar Galactica(reguläre Serie Staffel 1)

Das wär doch ein Grund für nen Decoder...
 
Oben