Batwoman (Serie) ~ Ruby Rose ist bzw. war Batwoman

McKenzie

Unchained
Two and a half Men hat das sogar mehrere Staffeln lang geschafft.

(Womit ich nicht impliziere, dass Rose in Batwoman den Status von Sheen in TAAHM hätte, keine Ahnung, nicht gesehen weil Promo grausig)
 
Zuletzt bearbeitet:

Etom

Well-Known Member
Ich würde diese Leute eher als Pfeifen bezeichnen und nicht als Fans. :smile:
Wie sich erwachsene Männer aufregen können...
 

McKenzie

Unchained
Naja krankgeschuftet. Ist halt ein Job, und man macht es für gewöhnlich auch nicht aus Nächstenliebe und Selbstlosigkeit, sondern bekommt's bezahlt und weil man halt auf Erfolg hofft (außer man ist Neil Breen). Und wenn das Produkt nicht ankommt (da spielen ja mehr Faktoren rein), ist das traurig für einen, aber Pech. Soll keinesfalls heißen dass dummes Internetbashing durch Keyboardwarriors auch nur irgendwie in Ordnung ist, aber ich sehe es in keinem direkten Zusammenhang mit dem "krankschuften" aka Job erledigen der Darstellerin. Sie sind ihr in der Hinsicht nix schuldig (und ebenso ist sie ihnen nix schuldig).
 
Zuletzt bearbeitet:

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Stelle es mir aber auch nicht angenehm vor, wenn du einen körperlich anstrengenden Job machst und dann von irgendwelchen Volldeppen im Internet dafür dann noch beleidigt wirst. Egal wie gut die Bezahlung da ist. Auf den Job hätte ich dann auch keinen Bock mehr.
 

McKenzie

Unchained
Ich stelle es mir sogar bei jedem Job anstrengend und nervig vor, von Internetdeppen dafür beleidigt zu werden, und verstehe wenn man dann das Handtuch wirft. Keine Frage. Dennoch hat sie den Job vermutlich nicht für diese Leute angenommen, sondern in erster Linie für sich (hoffe ich zumindest, sonst wärs eine relativ fragwürdige Lebensentscheidung). Um nicht mehr ging es mir.

Wie weit Rose sich da jetzt in die Arbeit wirklich reingesteigert hat weiß ich ehrlich gesagt nicht, hab da nie einen Artikel dazu gesehen wie z.B. bei Bale oder Cruise immer, wobei man deren Krankschuften auch eher auf deren Egos schieben könnte als dass sie sich für das Glück der Fans opfern. Aber im Endeffekt spricht Fleiß zwar meist für den Darsteller (nicht du, Leto), aber wenn das ganze Ding am Markt vorbeigeht bringt's halt nix. Idris Elba ist ein charismatischer Schauspieler, der """Dark Tower"""-Film mit ihm ist dennoch großes Gacksi geworden. Dafür bashe ich nicht Elba, weil ich kein Internettrottel bin, aber Elba hätte für die Rolle 3 Jahre im härtesten Knast der Welt verbringen können und der Film würde in meiner Gunst leider um keinen Deut steigen. Ist das Bashing Rose gegenüber unfair, weil viele den Hate auf die Serie eventuell gleich mal auf sie umlegen? Ja, sicher. Aber es ist nicht unfair weil sie Arbeit in ihren Job gesteckt hat, das hat finde ich da wenig Einfluss.

Edit: Das sollte eigentlich kein Roman werden, ich will mich nur verständlich ausdrücken und seh am Handy nicht so gut, wieviel da schon steht :biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet:

El Duderino

Well-Known Member
Dennoch hat sie den Job vermutlich nicht für diese Leute angenommen, sondern in erster Linie für sich (hoffe ich zumindest, sonst wärs eine relativ fragwürdige Lebensentscheidung). Um nicht mehr ging es mir.

Das eine hat ja mit dem anderen nix zu tun.
Ob sie Anerkennung im Fandom wollte oder nicht: Sie wurde massiv angefeindet, quasi vom ersten Tag ihres Jobs. So etwas geht an einem einfach nicht spurlos vorüber.
Wenn man es dann auch nicht gewohnt ist, Tag ein, Tag aus am Set stehen zu müssen(denn das war sie nicht, sie hatte noch nie so einen Fulltime TV Job) und sich dann auch noch relativ schwer verletzt....

Da sind halt mehrere Faktoren zusammen gekommen, die ausschlaggebend für diesen Schritt waren.
 

McKenzie

Unchained
Richtig, genau darauf will ich ja raus - Das eine hat mit dem anderen nix zu tun :smile: Anfeindungen sind in jedem Fall scheiße und zu verurteilen.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Die nächste Batwoman ist besetzt. Javicia Leslie wird es.

Twittersource - will gmx nicht verlinken.

Wird Catwoman in Batwoman eigentlich ein Catman?
 

Beckham23

Well-Known Member
Habe mir die Staffel nun noch mal angesehen - da nun komplett...ok, bis auf Folge 10, wird erst interessant, wenn ich bei Supergirl und Flash soweit bin...keine Ahnung was das mit Arrow Staffel 8 werden soll - wer soll so lange warten...???

Mir hat die Staffel richtig gut gefallen und Chicago als Gotham-Kulisse wurde super gut eingefangen! Alice hat richtig gut gespielt und hat an Harley Quinn erinnert. Kein Ahnung was das soll, daß scheinbar R. Rose nun keine Batwoman in S2 sein wird...aus welchen Gründen auch immer - dämlich.

Aber auch diese Serie ist vor dummen Fehlern nicht gefeit - wie bsw.
...das sich der Typ der Alice in jungen Jahren gefangen hielt, mit´nem läpischen Seil fesseln (statt Handschellen!!!), nur daß der sich befreien kann und sich selbst fast killt... - nur das die Handlung weiterläuft. Ich finde solche Fehler einfach nur dämlich...

Becks
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Wenn ich bisher dachte, dass wir hierzulande hinterher sind, ist mir gerade klar geworden wie sehr. :facepalm:
Wollte nach den Supergirl/ Flash/ Arrow Staffeln rund um Elseworlds jetzt Batwoman S1 und Black Lightning S3 weitergucken.
Und was is? Die sind der aktuellsten Staffel Arrow auf Netflix und dem was zu Supergirl und Flash auf DVD verfügbar ist, eine Staffel voraus. :facepalm:
Jetzt muss ich also noch länger warten, bis ich die beiden Staffeln weiter gucken kann.

Und bei den Legends wird hierzulande S4 scheinbar gar nicht mehr auf DVD sondern nur noch auf Blu Ray rausgebracht.

Fick dich deutsche Rechtehickhack. Danke für absolut gar nichts.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
@Manny: Englisch ist dein Freund. Meine jedenfalls, dass es das gesamte Arrowverse bei Amazon gibt (natürlich mit kostenpflichtigem Staffelpaß und so). Und ganz ehrlich: wenn man up-to-date sein will, lohnt sich das.

Edit: Bin übrigens gespannt, ob mein Staffelpaß für "Supernatural" noch gilt...
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Dritte Staffel ist übrigens bestellt. Quelle: Deadline.

Die ersten Folgen der zweiten Staffel haben mir übrigens gefallen. Da geht was. Und der Übergang von Rose zu Leslie ist eigentlich ganz gut gemacht.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Die ersten Folgen der zweiten Staffel haben mir übrigens gefallen. Da geht was. Und der Übergang von Rose zu Leslie ist eigentlich ganz gut gemacht.
Gilt auch für die nächsten Episoden. Wobei ich mich storytechnisch frage, ob Ruby Rose nicht doch vielleicht zurückkommt. Aber die neue Batwoman macht schon einen guten Job und die anderen Figuren werden auch nicht liegen gelassen. Bislang gefällt mir die zweite Staffel jedenfalls.
 

CPL386

Well-Known Member
Ich dachte mir schon, dass sie irgendwann mal Auftauchen muss.
Das aufeinander Treffen von der ersten Batwoman mit der neuen und sei es nur für eine (Doppel-)Folge...
Jedenfalls wäre mir beim besten Willen nichts eingefallen wie man ohne den Tod von Kate das ganze Rund bekommen hätte.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
(leichter Spoiler)

Also, rein von der aktuellen Staffelthematik her, wäre eine Rückkehr von Ruby Rose durchaus möglich. Aber ich glaube, falls das passiert (man käme halt auch ohne sie aus, hat sie aber nicht permanent rausgeschrieben), dann nur kurz für ein paar Folgen und um eine "Staffelübergabe" zu machen. Denn die Gründe für ihren Ausstieg werden sicher nicht so einfach aus dem Weg gefegt und da "Batwoman" vom Titel her vorgibt, was Sache ist und Javicia Leslie sich gut in der Rolle macht, nun ja, wird Leslie sicher als Batwoman bleiben.
 
Oben