Better Call Saul (Breaking Bad Spin-off) ~ AMC

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Auch wenn die Geschichte um Walter White demnächst zu Ende erzählt sein wird, könnte es zukünftig weitere Unterweltgeschichten aus Albuquerque, New Mexico geben, denn der verantwortliche Sender AMC prüft gerade die Möglichkeit eines Spin-offs. Hauptfigur soll hierbei der schleimige Anwalt Saul Goodman sein, welcher in Breaking Bad von Bob Odenkirk gespielt wird, und die Rolle auch im möglichen Spin-off weiter spielen soll.

Wird aktuell von Breaking Bad-Erfinder Vince Gilligan und Autor/Produzent Peter Gould entwickelt. Soll, - entsprechend der Figur - deutlich mehr Comedy-Anteile besitzen, und könnte in ein oder halbstündigen Episoden laufen. Das Projekt befindet sich aber noch in einer frühen Phase, und ist daher noch nicht sicher.

Vince Gilligan sagte im Juni 2012 zu der hypothetischen Möglichkeit: “I would love to see a Saul Goodman spinoff,” ... “I like the idea of a lawyer show in which the main lawyer will do anything it takes to stay out of a court of law. He’ll settle on the courthouse steps, whatever it takes to stay out of the courtroom. That would be fun — I would like that.”
q.: Deadline

Würdet ihr das wollen?
 

HurriMcDurr

Well-Known Member
Hatten wir da nicht schon eine News zu? Im BB Thread oder so?
Halte allerdings nicht viel davon jetzt ein Comedyspinoff zu machen, was versucht auf der Erfolgswelle mitzuschwimmen. Außerdem denke ich, dass Saul zwar eine klasse Nebenfigur ist, aber keine ganze Serie tragen könnte.

EDIT:
@Diego unter mir:
Hatte mich nur gewundert, wo ich schonmal was davon gelesen hatte. Ist durchaus 'nen eigenen Thread wert - vor allem wenn's beim BB-Thread in nem Spoiler steckt.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
@Hurri: Ja, da steht was irgendwo im Thread. Zudem in einem Spoiler versteckt.

@Hurri (über mir) :wink: : Fand ich auch, vor allem da es jetzt in Entwicklung ist.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Ich mag Saul Goodman, aber ein Spin-off brauch' ich nicht. Ich sehe auch nicht, wie das überhaupt funktionieren könnte. Selbst als reine Comedy-Serie mit den üblichen 20, irgendwas Minuten pro Folge kann das nix werden. Warum, sollte auch jedem Sender klar sein:

Wer schaut's? - Breaking Bad Kenner.
Alle? - Nein, nur die Saul Goodman Fans.
Durchgehend? - Wenn's wirklich gut ist.
Wirklich? - Eher nicht.
Quoten? - Gehen schnell in den Keller.

So dürfte es bei einer Serienbestellung jedenfalls laufen. Siehe übliche Spin-offs...
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Ich finde Saul Goodman als Nebenfigur lustig (auf seine Weise), aber als Hauptfigur einer eigenen Serie wird das vermutlich nicht funktionieren. Ich tippe, dass das Interesse von Folge zu Folge nachlassen wird, weil die Gags sich irgendwann nur noch wiederholen. Das ist ähnlich, als würde man ein Spin-Off über den Hausmeister aus Scrubs machen. Der Reiz solcher Figuren liegt aber (meiner Meinung nach) gerade darin, dass sie nur zwischendurch auftreten.
 

Phyrrax

stole your Ice Tea
Sowas ist schon oft schief gegangen, denken wir nur an die Serie über Joey aus Friends oder diese Serie mit dem aus Seinfeld (Name gerade vergessen, zu faul :tongue: ).

Wenn man die Serie richtig anpackt könnte se aber was werden, wenn man sie aber nur auf Comedy und One Shot-Fälle ausrichtet, glaub ich nicht wirklich das es das bringt.
Wenn ses nach der BB-Formel machen, harmloser (witziger) Anfang und dann dramatisch und etwas düsterer je weiter die Staffel voran geht, könnte ich mir das echt gut vorstellen.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Wie ich im anderen Thread schon schrieb kann ich mir das auch nicht vorstellen.
Ein Spin-Off könnte ich mir höchstens bei "Gus" vorstellen. Vielleicht die frühen Jahre in denen er sein Imperium aufbaut. Müsste sich aber von BB sehr unterscheiden.
 

Noermel

Well-Known Member
Hätte mir zwar lieber ein Sequel statt Prequel gewünscht aber seis drum Saul hat sichs verdient eine eigene Serie zu bekommen :squint:
Könnte mir da einige spaßige Klienten vorstellen ( sogar Gus eventuell :biggrin: )
Allerdings bedeutet das auch ( glaube jedoch nicht dran ) das es keine Garantie gibt das Saul das Finale überlebt :unsure:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Bitte keine Spoiler über die Folgen aus 5.2:wink:

Auch wenn Saul in der Serie lustig ist, bin ich bei einer solchen Spin-Off-Serie septisch, weil er zu den typischen Nebenfiguren gehört, die nur als Nebenfiguren funktionieren. Wenn wir ihn nun ganze Folge lang in seinem Alltag begleiten, wird es von Folge zu Folge langweiliger und unkomischer, befürchte ich.

EDIT: Sehe erst jetzt, dass es kein neuer Thread ist und ich Dasselbe schon vorher geschrieben habe.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Hehe, ich wollte auch gerade was schreiben. Dann hab' ich hoch gescrollt und gesehen, dass ich das bereits getan habe. :squint:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich fänds lustig, wenn die Serie so erfolgreich und langlebig wär, dass sie irgendwann gezwungen wären die Breaking Bad Szenen wieder mit aufzugreifen. :biggrin:
 

Revolvermann

Well-Known Member
Lass mich gerne belehren aber momentan reizt mich das Ganze noch Null. Saul war in BB eine geniale Figur. Da passte er rein.Alleine brauch ich ihn nicht.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
NEWS
Wird laut Deadline bereits 2014 komplett ausgestrahlt. Zuerst auf AMC und sobald das Staffelfinale dort gelaufen ist, werden sämtliche Folgen bei Netflix abrufbar sein. Ein konkretes Startdatum gibt es zwar noch nicht, aber der Pilot ist bei AMC irgendwann im Zeitraum August-Oktober 2014 angesetzt.
Die Folgen werden eine Laufzeit von je einer Stunde (inklusive Werbung) haben und nicht - wie ursprünglich geplant - halbstündig.
 
Oben