Better Call Saul (Breaking Bad Spin-off) ~ AMC

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich hoffe ja noch, dass eine der nächsten 3 Folgen damit endet, dass White/Pinkman in Sauls Kanzlei auftauchen und dann zum Abspann einmal das BB Theme läuft.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Gerade über eine kleine Videoreihe (zehn Videos zum Thema) stolpert, die ich nicht vorenthalten möchte:

Hier die erste, kleine Folge zu Pollos Hermanos mit Tipps von Gus Fring:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Doch doch. Die letzte Folge war gut, aber auch irgendwie reiner Filler (wüsste jedenfalls nicht, wofür die für die letzten Folgen noch gut gewesen sein könnte).
 

Puni

Well-Known Member
Bin auch gerade am Aufholen. Was sich die letzten Staffeln schon abgezeichnet hat ist mittlerweile aber klar: Kim stiehlt hier wirklich allen die Show. Unfassbar gut geschriebener und gespielter Charakter.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ach ja, gestern kam ja die neue. Die habe ich noch nicht gesehen, also meine ich Folge 10.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Ich ahne, was du meinst, glaube aber, dass diese Entwicklung nötig ist, um Sauls/Jimmys Ende (Wie auch immer das aussehen mag) einzuläuten. Daher sehe ich diese Folge - zumindest bis jetzt - keineswegs als Filler. Aber schauen wir mal.
 

Puni

Well-Known Member
Bin jetzt auch auf dem neuesten Stand und das ist wirklich durchgängig so toll inszeniert und gespielt, dass jede Szene einfach nur Spaß macht.

Wer hat hier noch so doll aufgeatmet wie ich, dass Kim noch lebt?

Und was die Verknüpfung an BB angeht; die hätte ich persönlich jetzt nicht unbedingt gebraucht. Ging dann doch alles relativ schnell wodurch sich das nicht so wirklich wie aus einem Guss anfühlte. Auch hätte ich mir während der letzten Staffeln schon kleinere Segmente gewünscht, bei denen man seine aktuellen Umtriebe schon sieht - so war es zwar interessant, fühlte sich dennoch auch etwas gehetzt an. Trotzdem ist das immer noch Meckern auf richtig hohem Niveau.

Ich bin mir nach der letzten Folge auch sicher, dass das für Jimmy leider ganz ganz böse enden wird.

Irgendwie hatte ich bei den letzten beiden Folgen ganz schöne Fargo-Vibes. :biggrin:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
@Puni: Bei deinem Spoiler war ich mir auch nicht sicher und bin ebenfalls beruhigt. Und ja, Fargo-Vibes sind definitiv da.

Nur noch zwei Folgen. :bibber: Happy End? Keine Ahnung. Wobei das genau der Punkt ist, den die Serie ausmacht - niemand weiß bislang, wie sie enden wird. Wußte man schon damals bei BB nicht und heute sieht es ähnlich aus. Also alles richtig gemacht. Spannend bis zum Schluß. :thumbsup:
 

Puni

Well-Known Member
Ich hab auch das Gefühl - naja eigentlich schon so ab der Hälfte von BB - dass Gilligan nun endlich seinen Stil, bei dem nichts dem Zufall überlassen wird, gefunden hat. Mich erinnern viele Einstellungen, aber auch Konzepte im Storytelling sehr an o.g. Fargo, aber eigentlich noch stärker an Mr. Robot.

Und wie gesagt, ich hätte die Anknüpfung als Vorgeschichte von BB nicht gebraucht, auch wenn es natürlich die Storyidee war, die die meisten BB-Fans wohl hätten sehen wollen. Dennoch freu ich mich sehr auf die nächsten und hoffentlich eigenständigen Projekte von ihm.

Ach und noch ein paar Gedanken, auch zu älteren Folgen:

- Der Tod von Nacho, der uns ja nun echt sechs Staffeln begleitet hat, war wirklich heftig. Vor allem, da ja auch niemand vor Ort auf seinen Tod reagieren konnte und durfte. Einfach nur übel wie man als Zuschauer damit allein gelassen wird, und auch echt ein starker Charakter, der teils unverschuldet zwischen die Fronten geraten ist - wie es wahrscheinlich oft im Leben einfach passiert.
- Andererseits hätte ich mir bei Gus noch mehr Charakterisierung gewünscht, der ist die ganze Zeit einfach nur super distanziert und knallhart zu allem. Das hätte, würde man BB nicht kennen, echt noch zu guten Problemen mit Mike (ach wer liebt ihn nicht? :love:) führen können.
- Kim Kim Kim. Wie schafft man es bitte, in einem maximal fünfminütigem Flashback einer Person so im Vorbeigehen so viel Tiefe zu geben? Für mich der glaubwürdigste und beste Charakter.
- Kam euch das Bauprojekt unter der Wäscherei auch in den früheren Staffeln so gigantisch vor, sah jetzt beim Showdown zwischen Lalo und Gus, aber auch in BB ja einfach nur lächerlich klein aus. Oder gab es da eine Erklärung zu?
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich ahne, was du meinst, glaube aber, dass diese Entwicklung nötig ist, um Sauls/Jimmys Ende (Wie auch immer das aussehen mag) einzuläuten. Daher sehe ich diese Folge - zumindest bis jetzt - keineswegs als Filler. Aber schauen wir mal.
Dazu muss ich noch sagen, dass ich davon ausging, dass diese Szenen irgendwann zwischendrin spielen und nicht nach Heisenbergs Tod.

@Puni
Zu deinem letzten Punkt: Ist denke ich wie bei einer neuen Wohnung. Wenn erstmal die Möbel drin stehen, sieht alles viel kleiner aus.
 

Puni

Well-Known Member
@Manny

Nene, die Szenen spielen nach den Ereignissen. Immerhin tut er mit seiner Beschäftigung auch genau das, was er
am Ende von BB vorhergesagt hat: er backt irgendwelche Zimtwaffeln in Nebraska. :biggrin:

Und er hat in den Szenen ja auch deutlich mehr Haarausfall als bei BB.
 

Puni

Well-Known Member
Folge 12 auch wieder mit einigen tollen Szenen.

- Die erste Hälfte mit Kim war richtig gut, die Szene mit Kim und Cheryl war intensiv, ebenso Kims Zusammenbruch im Bus
- Ich hätte mir mehr solcher "leichten", unterschwelligen und den Zuschauer auch etwas fordernden Anknüpfungen an BB wie die Szene mit Emilio in der Kanzlei von Saul gewünscht, statt so brachial mit Walt und Jesse, obwohl mir die Jesse-Szene hier besser gefallen hat als die mit Walt und Jesse.
- Die Szene zwischen Saul und Marion war auch toll und emotional, und ich dachte kurz, dass Jimmy jetzt endgültig durchdreht.

Ich war die Folge über sehr angespannt und kann es kaum erwarten, wie das alles nächste Woche enden wird. :w00t:
 

Noermel

Well-Known Member
Wahnsinn was diese letzte Staffel hier abliefert.
Breaking Bad Finale Vibes/Niveau

Florida Kim die sich zwischen Mayonnaisen entscheiden muss und ein 0815 Leben führt jo. Hatte ich so nicht kommen sehen. Erinnert mich etwas an Henry Hills Leben nach dem er die Mafia Kollegen verpfeifft. Schwarzweiß halt. Ohne Farbe ohne Freude fun and games are over ( aber mega gut gemacht wie sich in Genes Brille die bunte Bettercallsaul Werbung spiegelt..
Howards Tod war für die sozusagen Rockbottom ( darum will Batman nie selbst töten oder das jemand anderes jemand tötet. Es gibt kein Zurück mehr davon außer man hat halt keine Gewissen.) und natürlich will sie oder jeder normale Mensch eig auch nichts mit jemand zu tun haben wo ständig lügt und etwas mit einem Mord zu tun hat bzw kein Gewissen besitzt für illegal/moralisch falsche Taten. Jimmy ist dass egal er nahm das komplette Sandpiper Geld und kriegt den Hals immer noch nicht voll "Enter WW". Tja aber irgendwann ist halt immer schluß. Die letzte Folge wird übrigens "Saul gone" heißen. Aber hätte echt nicht gedacht dass Jeffs Mum so auf zack ist.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Sehr schön, dass
Kim in dieser prägnanten Form zurück kommt. Und das Jimmy selbst seinen Untergang einleitet,
macht auch nur Sinn. Das wird kein gutes Ende nehmen.

Das kann man weder stilistisch noch inhaltlich besser machen. Grandios.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben