BG Podcast: Das Problem mit To-Do Listen

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied


Die neue Ausgabe vom Bereitsgesehen.de Podcast. Über Filme quatschen, Neugierde wecken, in Erinnerungen schwelgen und mitdiskutieren. Heute sitzen Christian W., Christian M. und Manuel zusammen, zunächst einmal, um "zuletzt gesehene" Dinge auszutauschen, was zu einem großen Diskussionsschlenker über Schauspieler wie Bruce Willis, Jean-Claude van Damme und Nic Cage führt. Christian M. steht zudem am Pranger, um einen Vergleich genauer zu erklären, der als Reaktion auf den vorigen Podcast fiel.

Und im Hauptteil (ab ca. 00:39:00) stehen wir vor einem Problem: man hat Filme auf der Watchlist, hat sich gerade drei neue Blu-rays gekauft, mehrere Bücher auf dem Flohmarkt ergattert oder bei einem Sonderangebot zugeschlagen. Man hat sich die Gelegenheit verschafft, einen Film, eine Serie, ein Buch oder einen Comic endlich einmal zu konsumieren, an dem man schon lange Interesse hat. Doch man tut es einfach nicht. Man befasst sich doch wieder mit anderen Dingen und der Stapel mit Aufgaben setzt langsam aber sicher Staub an. Wie passiert das, versuchen wir zu ergründen. Welche Medien betrifft dies und wie kann sich neu motivieren?

Zum Podcast

Geht euch das eigentlich auch so? Wie groß sind eure To-Do Listen? Und welcher Titel, egal aus welchem Medium, versauert schon besonders lange auf dem "sollte ich mal gucken/lesen" Stapel, ohne angerührt zu werden? Und warum eigentlich?
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Hat wieder mal Spaß gemacht, dabei zu sein :squint: Wer hätte gedacht, dass sich so große Welten auftun, zwischen Das siebente Siegel und Der Patriot?
 
Oben