BG Podcast: Unsere Filmaufgaben - Underground Prinzessin Galaxy Quest

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied

Bevor es um die Aufgaben geht und lange bevor wir spontan über Kinderbücher in der After Credits Sequenz sprechen, zu der Shins zu spät kommt, obwohl er eigentlich von „Anfang an“ dabei war, sprechen wir über „Zuletzt Gesehenes“. @Shins verliert den Faden und spricht über das Videospiel „Unravel“, @Joel.Barish war endlich wieder im Kino und hat „Nomadland“ gesehen, und @TheRealNeo holt den halb vergessenen Scarlett Johansson/John Travolta Film „Love Song for Bobby Long“ wieder hervor.

Im Hauptteil (ab 29:00 Minuten) dann die Aufgaben. Zunächst der größte und schwerste Brocken, die zehnteilige Barry Jenkins Serie „The Underground Railroad“. Wir halten uns zunächst spoilerfrei, wenn wir die Geschichte und Flucht der Sklavin Cora besprechen, betreten ab ca. 45:00 Minuten (Einstiegsspoiler, Komplettspoiler ab 58:00 Minuten) aber auch das Spoilerterritorium. Dann, ab 01:13:00 Minuten) geht es weiter zu einem Ghibli. Der wunderbar-andersartige Animationsfilm „Die Legende der Prinzessin Kaguya“ fasziniert und fordert mit ungewohntem Zeichenstil und kultureller Fremdartigkeit. Auch hier kleinere Spoilerwarnung. Und schließlich (ab 01:35:00 Minuten) geben wir nicht auf und widmen uns „Never Surrender“, der Doku über Entstehung und Wirkung des zum Kultfilm gewordenen „Galaxy Quest“.
(Und natürlich gibt es auch direkt wieder neue Aufgaben. Zu hören ab 02:03:00 Minuten, aber wer es vorab wissen und eventuell mitgucken will: im ersten Podcast im August besprechen wir die schräge Komödie „Barfuß in Paris“ (zu finden bei Prime Video), die Serie „Glitch Techs“ (Netflix), und das Thrillerdrama „Sag nicht wer du bist“ (Prime Video, Mubi).)

Zum Podcast

Habt ihr mitgeguckt? Was waren eure Eindrücke? Oder seid ihr vielleicht jetzt erst neugierig geworden? Und wenn ihr Vorschläge habt, welchen Film oder welche Serie wir mal im Detail auseinander nehmen sollten, teilt es uns mit.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Ich fühlte mich wieder gut unterhalten.

# Underground Railroad klingt sehr interessant (sowohl das Buch als auch die Serie - wobei ich von dem Buch schon öfter gehört habe). Würdest du empfehlen, vor der Serie das Buch zu lesen, Manuel? Den Spoilerbereich habe ich übersprungen.
# Never Surrender interssiert mich auch, da ich "Galaxy Quest" sehr mag.
# Bei Justin Long würde ich noch "Jeepers Creepers" nicht unerwähnt lassen. War zwar kein Film fürs breite Publikum, aber im Horrorgenre ist er schon ziemlich bekannt.
# Und Tony Shalhoub spielte bei Galaxy Quest auch mit. Dürfte jedem Monk-Fan bekannt sein, oder hat keiner von euch die Serie gesehen? Und spielte er in der Doku auch mit?
# Eine Galaxy-Quest-Serie mit dem Originalcast wäre traumhaft gewesen.
# Ich verstehe das verzerrte Raum-Zeit-Kontinuum so: Daniel kam zu spät, als Christian und Manuel schon in der After Credit Sequenz waren. Danach hat man alles Vorherige nochmal zu dritt gedreht und die vorher aufgezeichnete After-Credit-Sequenz eingefügt.
# Ihr lest zu wenig.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Prinzipiell folgt die Serie der Haupthandlung des Buches genau und generell würde ich immer empfehlen erst das Buch zu lesen. Da die Handlung auch nicht unbedingt auf die Twists baut, sondern Buch und Serie auch auf Atmosphären und Eindrücke setzt, die ja beide Medien ganz unterschiedlich rüberbringen können.
Also bei Interesse gerne zuerst das Buch. Dann kann man auch nochmal besser erkennen, was sich Barry Jenkins und sein Team dramaturgisch so bei der Umsetzung überlegt haben.

Tony Shalhoub war meine ich dabei, auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, aber da eigentlich jede*r dabei war, fällt mir kein Grund ein, wieso er nicht.

Zu deinem letzten Punkt:
Und ich zumindest lese auch oft Untertitel. :biggrin:
 
Oben