BG PODCAST - Weihnachtsspecial 2018

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Weihnachtsfragen, Weihnachten in der Popkultur, Krampus, Kevin allein zuhaus 2, Kris Kringle, ein Kopf im Truthahn. Gerad schwierig, dazu nen Titel zu finden.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Sehr schön. Weihnachten mit BG. Ich sehe es schon kommen. Einen Tee, ein paar kekse, vielleicht ein puzzle oder Rocket League und dabei den Podcast an. Hach, gemütlich.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Habe schon reingehört und es fängt wieder gut an. Ich nenne Joel nur noch Joel "Die Bestie" Barish :biggrin:
Werde hoffentlich heute Abend dazu kommen, den Rest zu hören.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Gehört und für gut befunden...war unterhaltsam.

Da man mit diesem Urteil, wie bei Filmen, wenig bis gar nichts anfangen kann, nochmals etwas mehr im Detail.

Ich fand es diesmal schon etwas flüssiger als beim letzten Versuch des Reboots (?). Es war gut, dass ihr mit den Fragen zumindest ein klein wenig Struktur hattet. Bei den späten Fortsetzungen war das stellenweise etwas willkürlich, das ist auch erstmal nicht schlimm, aber damals habt ihr euch am Ende ja selbst gefragt, ob nun euer Gespräch eigentlich zu irgendwas geführt hat etc. Also das gefiel mir hier diesmal defintiv besser.

Ihr kamt auch im Dialog etwas mehr zurecht. Es gab hier weniger die Momente, die mich das letzte Mal oder früher schon etwas stören. Das erhabene ("viele Leute kennen/wissen ja gar nicht...) oder wenn Christian M. manchmal sehr ironisch über Filme generell spricht, als sei es ihm etwas peinlich oder einfach was in den Raum wirft und Christian W. etwas ahnungslos damit zu arbeiten versucht. Ich weiß dann nie, ob das witzig oder planlos sein soll. :biggrin:
Aber das soll nun nicht allzu kritisch rüberkommen, denn davon war diesmal wenig bis gar nichts zu spüren. :smile: Die Chemie war wunderbar und es gab viele lustige Momente.

2 inhaltliche Dinge noch:

Zu HOME ALONE 2: Also eine reine Rache von Kevin war es nicht. Er bekommt ja mit, dass die beiden Einbrecher in den Spielzeugladen einbrechen möchten um die Spenden für das Kinderkrankenhaus zu stehlen. Er lockt sie ja dann ins Haus um die Polizei zu rufen, was dann später erst im Park passiert. Klar hätte auch ein Tipp bezüglich des Einbruchs gereicht, aber eine reine Racheaktion, wegen den Vorfällen des ersten Teils sehe ich daher nun nicht.
Habe erst kürzlich den zweiten Teil gesehen, meine Freundin kannte den noch gar nicht, und wurde immernoch gut unterhalten. Habe eigentlich nie qualitativ zwischen den beiden Teilen unterschieden. Kann ja auch noch dem dritten Teil, ohne Malcauly Culkin, etwas abgewinnen.

Und bezüglich des LAST UNICORN. Dieses läuft weiterhin, wie seit Jahren, durchgehend noch auf RTL II abends an Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag nochmals Nachmittags. :wink:


Und REMEMBER THE NIGHT ist mir bis dato völlig durchgerutscht, was ich mir gar nicht erklären kann, da ich mich mit DOUBLE INDEMNITY schon sehr beschäftigt hatte und da ja auch das selbe Schauspiel-Duo auftritt und ich eigentlich spätestens dort auf den Film hätte stoßen müssen. Deswegen danke für den Tipp. :smile:
 

Cruncher

2...1... Risiko!
Teammitglied
ahahahaha, vielen Dank für die charmante Anspielung auf mich xD
Mir hat der Podcast sehr gefallen. Gerne könnte der auch etwas länger gehen... so 2-3 Stunden länger. :shrug:

Weihnachten wir bei mir abwechselnd bei den Familien gefeiert, entweder bei meiner oder der meiner Freundin. Bei meiner Familie wird grundlegend seitdem ich mich dran erinnern kann an heilig Abend gegrillt. Bei der Familie meiner Freundin wird richtig aufgetischt mit 3 Gänge Menü und keine Ahnung was noch. Kann ich ja verkünden nachdem wir dieses Jahr dort waren :thumbsup:

Zum Thema Weihnachtsfilme gibts bei mir halt wirklich absolut keine Favoriten, denn letztendlich wurden bei uns nie Filme geschaut. Von meinen Eltern und meinem Bruder wünsche ich mir grundlegend zu Weihnachten einen Spieleabend und somit Family Time.
Vielleicht wäre es ja wirklich mal Zeit sich nen Weihnachtsfilm zuzulegen. Für Vorschläge bin ich gerne zu haben und wehe es kommt jetzt jemand mit Herr der Ringe :plemplem:

Was die Weihnachtslieder angeht, so hab ich ein sehr stranges guilty Pleasure Weihnachtslied... Santa can you hear me von der guten Britney. Warum? Kein Plan, aber das Lied versetzt mich durchaus in gute Laune zur Weihnachtszeit :shrug:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Hhmmm....ich hatte mir mehr Unterhaltung/ Diskussion über Weihnachtsfilme erhofft.

Zum Thema Weihnachtstraditionen/-vorlieben:

Bei uns gibt es an Heilig Abend immer Pferdewurst mit Kartoffelsalat (wahlweise Gemüsesalat). Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag gibt's Grünkohl.
Filme, die ich immer vor Weihnachten gucken würde, habe ich nicht. Hatte ich glaube ich auch früher nicht. Filme wie Stirb Langsam oder Kevin allein zu Haus gucke ich, wann mir danach ist.
Beschenkt haben wir uns früher nach Wunschzettel (da bekommt man wenigstens was, was man auch haben möchte). Vor ca. 2 Jahren haben wir uns dazu entschlossen, uns gar nicht mehr zu beschenken.
Mein Weihnachts-Hass-Lied ist Last Christmas. Ein Lieblingslied habe ich nicht wirklich. Aber das von Mariah Carey finde ich ganz gut. Und Put a little love in your heart.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
TheRealNeo schrieb:
Bei den späten Fortsetzungen war das stellenweise etwas willkürlich, das ist auch erstmal nicht schlimm, aber damals habt ihr euch am Ende ja selbst gefragt, ob nun euer Gespräch eigentlich zu irgendwas geführt hat etc.
Ich will dir logischerweise nicht erklären, wie du auf etwas zu reagieren hast ( :ugly: ), und ja, der Weg zum Ziel war beim letzten Podcast sehr frei und strukturlos, aber dass wir am Ende keine klare einfache und simpel aufnehmbare Lösung für die zentrale Frage hatten, war schon Absicht. Ist zudem auch logisch, denn wenn Filmemachen so einfach wäre, gäbe es mehr Qualität. Die Idee war, verschiedene inhaltliche und inszenatorische Möglichkeiten - im Guten und im Schlechten - zu streifen; wie man eine späte Fortsetzung angehen kann und wann man es besser sein lassen sollte. Irgendwie so. :shrug:


Manny schrieb:
Hhmmm....ich hatte mir mehr Unterhaltung/ Diskussion über Weihnachtsfilme erhofft.
Psst. Hatten wir so in etwa schon einmal, daher sollte nun etwas Anderes zum Fest gemacht werden. Schau mal hier bzgl. der alten Podcasts. :shrug:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Es sollte auch wie gesagt nicht so kritisch bzw. negativ rüberkommen. :smile:
Es war wie gesagt mit den Fragen diesmal etwas sympathischer gestaltet und wirkte weniger sprunghaft als beim ersten Mal. :smile:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
War wieder sehr unterhaltsam und unvorhersehbar. Ich weiß nicht, ob ihr irgendeine Art Plan vorher macht, worüber gesprochen wird (vermutlich nur ein paar Stichpunkte), aber ich mag es, dass ihr in der Diskussion so flexibel seid und man nie weiß, was als Nächstes kommt. Da kann schon mal plötzlich ein überraschend derber Witz von Jay kommen, der sogar Joel erstmal sprachlos macht. :squint:
Der deutsche Titel von der Weihnachtskomödie mit Chavy Chase ist "Schöne Bescherung" und ich bin sehr enttäuscht, dass ihr "Bad Santa" mit keinem Wort erwähnt habt. Das ist nämlich der einzige vernünftige Weihnachtsfilm :biggrin:

Für mich persönlich ist Weihnachten in erster Linie ein Familienfest. Wir wohnen recht weit voneinander weg, sind alle berufstätig und abgesehen von mir (dem schwarzen Schaf) haben alle ihre eigenen Familien und Kinder, um die sie sich kümmern müssen. Da gibt es nicht viele Gelegenheiten und nicht viele Tage im Jahr, an denen alle frei haben und wir uns zusammensetzen können. Bei uns werden nur die Kinder beschenkt, und nur mit Kleinigkeiten. Also keine Spielkonsolen oder iPods.
Weihnachten ist aus so vielen verschiedenen Traditionen und Religionen zusammengefürfelt (die an sich schon verrückt genug sind), dass ich das als ein "religiöses" Fest gar nicht ernstnehmen kann. Ich freue mich halt auf das Familientreffen.

Der allerschlimmste Weihnachtssong ist definitiv Last Christmas. Wobei es keine guten für mich gibt.
Der beste Weihnachtsfilm ist für mich Bad Santa. Wo ich herkomme, wurde Weihnachten kaum gefeiert, also gibt es für mich keine traditionellen Nostalgie-Christmas-Filme. Aber ich mag wohl ein paar Komödien wie Kevin allein zu Haus und Schöne Bescherung.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Flamel, ich befürchte, deine nächste Cardioeinheit wird etwas länger ausfallen müssen, wenn du den auf einen Schlag hören willst :biggrin:

Der neue ist offiziell im Kasten und wird etwas länger werden als der letzte.
 
Oben