Black Superman Projekt (der neue Superman nach Henry Cavill)

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Da will jemand einfach ein Franchise missbrauchen / nutzen, um fett Kohle zu machen und nichts anderes.
Du meinst, da zeichnet jemand Comics/ dreht Filme, um damit Geld zu verdienen? Skandal!
Beispiel A)
Mein Sohn schaut einen Disneyfilm wo ein ausgetauschter farbiger König eine weisse Bevölkerung regiert.
Meine Sohn fragt: "Hat es sowas je gegeben?"
Ich glaube kaum, dass ein Kind das (in Bezug auf Hautfarbe) fragen würde.


Was die Frage angeht, ob Krypton unbedingt zerstört werden muss, könnte Jor-El seinen Sohn ja auch wegschicken, weil es auf Krypton eine faschistische oder kommunistische Regierung gibt. Oder (da könnte man die Hautfarbe einbringen) auf Krypton gibt es eine dunkelhäutige Minderheit und ein dunkelhätiger Jor-El schickt seinen Sohn weg, weil der Rassenhass immer schlimmer wird. Wobei es in dem Fall fast spannender wäre, wenn Kal-El zum Zeitpunkt des Abflugs nicht mehr Baby sondern Kind/ Jugendlicher wäre und sich dann auf der Erde erneut Rassismus ausgesetzt sähe, er sich hier aber zurückhalten muss, was für ihn nicht ganz einfach wäre.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Krypton kann auch symbolisch dem Untergang geweiht sein. Unterworfen einem diktatorischen Militär-Regime. Supes Eltern zum Tode verurteilt, Zod als Herrscher über den Planeten und Superman landet auf der Erde. Wächst behütet auf, kämpft aber in der Jugend mit Vorurteilen, die sowohl auf seine Hautfarbe als auch sein sonderbares Kryptonierverhalten zurückzuführen ist. Nach dem Tod seines Ziehvaters sehnt er sich nach seinem Heimatplaneten. Einem Ort von dem er vermutet daß die Bewohner dort so sind wie er. So oder so ähnlich... Ja, kann man theoretisch machen, aber dennoch klingt der russische Kommunismus Supes erstmal interessanter. :biggrin: Würde mir aber beides gerne ansehen. Oder ein schwarzer supes in Russland??? :biggrin:
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
@Deathrider
Die Story kenne ich nicht, aber es scheint ja bereits einen schwarzen Superman zu geben. Warum verfilmt man nicht den? :smile:

 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Btw.: Ein Video von "Das schaffst du nie", die in einer ihrer Episoden asiatisches Kulturgut aufs Korn genommen haben wurde offline genommen und durch ein Video das sich mit Rassismus in Medien beschäftigt ersetzt. Dabei beziehen sie sich auf ihr eigenes Video und reden mit einem Kulturspezialisten und einem Opfer. Fand ich zum vorherigen Abschweifen vom Superman Thema ganz passend, aber sollte man vermutlich eher in einem anderen Thread besprochen werden, falls Interesse besteht.
Zu finden ist das ganze auf YouTube. :smile:

Ontopic: Gibt's denn in der Welt von Kalel einen Kal El? :smile:
 

CPL386

Well-Known Member
Du meinst, da zeichnet jemand Comics/ dreht Filme, um damit Geld zu verdienen? Skandal!
Du weißt schon, dass das 1. aus dem Zusammenhang gerissen wurde und 2. hoffe ich, dass Du weißt wie ich es meinte.
Kurzer Erklärungsversuch in extrem:
Wenn jemand feststellt, dass Babypuder momentan boomt und er anfängt Kreide oder z.B. ungelöschten Kalk einfach als Babypuder zu beschriften und zu verkaufen finde ich das nicht so dolle...

Ich habe nichts dagegen, wenn Künstler etwas Eigenständiges machen und dafür Geld bekommen.
Aber immer irgendwas Bekanntes nehmen und versuchen davon zu profitieren, indem man nur etwas so weit zu ändert, dass es laut einer Umfrage-Statistik mehr Kohle machen würde. Das sehe ich einfach als ausschlachten.
Das ist keine Kunst mehr und dann braucht sich auch keiner mehr beschweren, dass sie mein Geld für sowas nicht bekommen.
Künstler leiden letztendlich darunter, da es immer schwerer wird etwas zu etablieren.
Weil man immer häufiger damit rechnet, dass etwas nur schund sein kann.

Dies halte ich für eine schlechte Entwicklung.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Wenn J.J. Abrams da ebenso rangeht wie an Star Trek oder Star Wars, kann es nur großartig werden....

/sarkasmus

Ob sie ihm das schwarze Cape jemals geben werden oder ist das dann weiß? Sorry, Cavill war und ist für mich der perfekte Superman, da brauch ich keinen Creed als Ersatz, auch wenn ich Jordan eigentlich gut finde. Mal ganz ehrlich, dass JLA gescheitert ist, lag nicht an den DarstellerInnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raphiw

Guybrush Feelgood
Ich hoffe der Sarkasmus bezieht sich nicht auf cavill als supes. Den halte ich nämlich echt für den perfekten Superman. Eigentlich alle JL Mitglieder ( bis vielleicht auf Cyborg und Flash ) halte ich für perfekt besetzt. :smile:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Also ich hab's auch ohne das /Sarkasmus verstanden.
Was daran liegen mag, dass ich der Kelvin Timeline fast nichts abgewinnen kann.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Komm, zumindest den Trailer von ST 2009 mit Two Steps from Hells Freedom Fighters unterlegt muss man positiv in Erinnerung halten. Einer der besten Kinotrailer ever:

 

Constance

Well-Known Member
Wenn man denkt es wird nicht mehr blöder wird man doch immer wieder überrascht. :shrug: Da fehlen mir echt die Worte, einfach nur ekelhaft.

Zum Glück, @johnpreston besteht "der Großteil" - zumindest hoffe ich das - nicht aus Spinnern die ernsthaft denken dass Dinge wie Gleichberechtigung und Diversität ein "Zwang" wäre den es wieder abzuschaffen gilt. Hat ja ohne Gesetze und Quoten die letzten Jahrzehnte auch so super alles geklappt. Aber ich will hier auch nicht zwischengrätschen, es interessiert nämlich wirklich brennend was für den weißen Mann Rassismus ist und - viel viel wichtiger natürlich, denn darin sind hier viele wirklich Weltmeister - was kein Rassismus ist.
Immerhin stand @Constance ja auch über den Dingen als ihn Freunde wegen seinem Vornamen verarscht haben, da sollen sich die Menschen die aufgrund ihres ausländischen Aussehens diskriminiert werden mal nicht so anstellen und sich an ihm ein Beispiel nehmen. Denn wenn es so tapfere Menschen wie ihn auch unter den Menschen mit Migrationshintergrund geben würde, dann wären alle locker drauf und die Welt endlich vom Rassismus geheilt. :crying:

Ich bin raus, viel Spaß noch. :top:

Du markierst noch die Namen und sagst nen Absatz später du bist raus?

@Puni Du hast echt nichts verstanden von dem was ich gesagt habe. Dann sei jetzt bitte auch raus. Wegen des Vornamen verarscht und über den Dingen stehen - Deine Quintessenz zu lesen ist schon fast lachhaft. Es ging ja nur darum, was man aus einer verletzenden Situation (zumindest im Alter eines Heranwachsenden, der mit seinem Selbstwert und Selbstbewusstsein zu kämpfen hat) erlernen kann, wie man damit umgehen kann und wie man einfach für seine eigene, gesunde Mentalität sorgt oder versucht, sie beizubehalten. Kommunikation ist am Ende immer der Schlüssel bei diesen Themen. Und wenn jemand direkt blockt, weil er sich durch Rassismus "verletzt" fühlt, wo bewegt sich die Tendenz dann hin? Bestimmt zu einer aufstrebenden offeneren Gesellschaft. Bestimmt.
Und damit will man dann eine, über Jahrzehnte bestandene, Prägung eliminieren, oder Vorurteile abbauen?
Also mir ist bewusst, dass der Abbau dieses Problems noch lange dauern wird und ein jeder Mensch Teil der Lösung ist, aber dir @Puni ist nur bewusst, dass ein solches Problem existiert und am besten sofort weg muss.

@Topic:
Ich mag noch immer Jordan als Supes sehen, den kann ich mir echt gut vorstellen. :smile:
 

Gronzilla

Well-Known Member
Ich würde gerne mal einen Comic mit farbigem Superman lesen, wurde aber nicht fündig. Kennt ihr einen Titel eines aktuelleren Comics?
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
NEWS

J.J. Abrams wird nicht selbst Regie führen. Anstattdessen stehen derzeit Steven Caple Jr. (Creed II), J.D. Dillard (Sweetheart), Regina King (One Night in Miami), und Shaka King (Judas and the Black Messiah) zur Diskussion.
Auch Barry Jenkins und Ryan Coogler sind wohl auf der Liste, aber aus Zeitgründen ist Letzterer eher unwahrscheinlich und Jenkins sollte ja eigentlich mit THE LION KING 2 beschäftigt sein.
Wobei man bei Warner das fertige Skript erst Mitte Dezember erwartet.

Außerdem soll der Film nicht Teil des DC Extended Universe werden, sondern wie THE BATMAN in seinem eigenen kleinen Universum stattfinden. Genauso wird erwähnt, dass Kal-El die Hauptfigur sein soll, wobei das nicht heißt, dass er auch Clark Kent sein wird, sondern auch Calvin Ellis wäre denkbar. Zudem spielt man wohl mit dem Gedanken, dass das Ganze im 20. Jahrhundert spielen soll.

 
Oben