Black Swan ~ Portman [Kritik]

M

Master Chief

Guest
Ein Aronofsky-Streifen mit Portman in der Hauptrolle ist eine absolut traumhafte Konstellation!
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Also doch erst "Black Swan", dann wahrscheinlich "RoboCop" und dann hoffentlich dieser kryptische Noah-Projekt.:squint:
Bei "Black Swan" konnte ich mir schon vor fast mehr als einem Jahr nicht so ganz viel drunter vorstellen, als es angekündigt wurde, zu dieser News mit Natalie Portman habe ich letztens, Montag oder so, eine etwas hilfreichere Kurzinhaltsangabe gelesen, aber ich weiß nicht mehr wo. Vielleicht sickert da ja mal mehr durch, jetzt wo sich hier was tut. "RoboCop" scheint ja irgendwie scriptmäßig noch zu dauern und so interessant ein RC von Aronofsky werden könnte, so sehe ich ihn doch lieber seine eigenen Geschichten verfilmen.
 
M

Master Chief

Guest
@Sidae:

Aronofsky ist u.a. noch für "The Fountain" mit Hugh Jackman, "Requiem For A Dream" und "The Wrestler" verantwortlich.

Einer meiner absoluten Favoriten auf dem Regieposten...
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Original von Joel.Barish
Bei "Black Swan" konnte ich mir schon vor fast mehr als einem Jahr nicht so ganz viel drunter vorstellen, als es angekündigt wurde, zu dieser News mit Natalie Portman habe ich letztens, Montag oder so, eine etwas hilfreichere Kurzinhaltsangabe gelesen, aber ich weiß nicht mehr wo.
Hier:

According to The Hollywood Reporter, Portman would play a veteran ballerina who finds herself locked in to a competitive showdown with a rival dancer, with the stakes and twists increasing as the dancers approach a big performance. But it isnt as simple as that ” the big twist is that Portmans character is not sure whether her rival is a supernatural apparition or if she is having delusions. Sounds like a genre-thriller with award potential.

slashfilm.com
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Ja, so in etwa deckt sich das mit meinen nebulösen Erinnerungen an die Meldung und den Kurzinhalt. Danke, Neo. Ich finde, das klingt durchaus brauchbar, aber auch noch nicht zu konkret. Was in diesem Fall gut ist.
 

MaggieTheCat

Soldier of Love
Story klingt ein wenig merkwürdig, und dass Natalie Portman eine Ballerina spielt ist für sie glaube ich nicht gerade die große Herausforderung, aber trotzdem ist das wohl eine vielversprechende Kombi von Regisseur und Schauspieler(in), deswegen werd ich mir den ansehen.
 
J

jeremybentham

Guest
Find grad den Thread nich, Mila Kunis spielt jedenfalls auch mit.

According to The Hollywood Reporter, Forgetting Sarah Marshall actress Mila Kunis is set to star opposite Natalie Portman in the upcoming supernatural drama Black Swan.

In the Darren Aronofsky (The Wrestler) film, Portman plays a veteran ballerina competing against a rival dancer (Kunis) in an upcoming dance performance. The thing is, Mila may or not be a real person.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Wer bislang noch einen großen Umweg um Filme von Darren Aronofsky gemacht hat - Pi, Requiem for a Dream und The Fountain, nur um ein paar zu nennen - hat vielleicht jetzt einen Grund, sich seinen nächsten Black Swan ("Schwarzer Schwan") anzusehen:

[url]http://widget.slide.com/rdr/1/1/4/S/2b0000000e8c0b47/1/121/wBlErq4Twj_Ck2fLn-4Tigdgkc6fNFAc.jpg[/URL]

[url]http://widget.slide.com/rdr/1/1/4/S/2b0000000e8c0de9/1/75/EN0vxwZexz8SuZnUBVuSqIjcI0QQRjKI.jpg[/URL]

Mila Kunis (Max Payne) und Natalie Portman sollen darin eine Sexszene haben. Nicht einfach nur eine Sexszene, eine "hungrige, aggressive, wütende" Sexszene auf Ecstasy. -scriptshadow.blogspot.com

In dem Film soll es um Streitereien hinter den Kulissen eines Theaterstücks gehen (Showgirls 2?), Aronofsky schnappte sich das Projekt, nachdem der neue RoboCop irgendwie nicht so recht in die Puschen kommen wollte.
 

Tom

Member
Original von Jigsaw
Mila Kunis (Max Payne) und Natalie Portman sollen darin eine Sexszene haben. Nicht einfach nur eine Sexszene, eine "hungrige, aggressive, wütende" Sexszene auf Ecstasy.
Den Rest hättest du dir sparen können :jabba:
 

NewLex

Active Member
Offenkundig reicht der prominente Cast jedoch nicht aus, um die Marketing-Welle zu "Black Swan" ins Rollen zu bringen. Deswegen beschreibt Portman ihre Sexszene mit Mila Kunis gegenüber dem V magazine so: "Sie ist nicht schlüpfrig - sie ist extrem."
Na, der Film wird immer interessanter!!! :sabber:

Aber ich muss zuerst mal The Wrestler und PI nachholen...
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Erste Bilder gibt es hier. Der Film wird zudem das Filmfestival in Venedig im September eröffnen, nimmt gleichzeitig aber auch am Wettbewerb teil. Das war zu erwarten, war Aronofsky doch schon mit "The Fountain" und "The Wrestler" dort. Für Letzteren gewann er den goldenen Löwen.
 
M

Master Chief

Guest
Sieht stark aus. In den Ballet-Szenen deutet sich schon wieder Platz für Aronofskys künsterlische Bilder Marke "Fountain" an.
Bei der Crew wird wohl rein garnichts schief gehen können :super:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
In den USA startet er Anfang Dezember, bei uns also dann sicher erst im Frühjahr.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
http://i37.tinypic.com/1z6qrkj.jpg
Endlich!

Ihr wisst schon: Darren Aronofsky, der "Requiem for a Dream", "The Fountain" und "The Wrestler" gedreht hat, lässt Natalie Portman und Mila Kunis Ballett tanzen und knutschen, während Vincent Cassell zuschaut.

Trailer @ Apple
Trailer @ YouTube

Bäm!
Sieht fantastisch aus. Und scheint auch noch deutlicher Psychothriller mit (ich nenn's mal so) übersinnlichen (der Fantasie entsprungenen?) Aspekten zu sein, als ich vorher dachte. Und nichts gegen "The Wrestler", aber was bin ich froh, dass Aronofsky wieder mit richtigen Kamerakompositionen arbeitet. Alleine das dominierende Schwarz und Weiß in einigen Szenen und die Tanzszenen an sich - das wird was. Ganz bestimmt.

Leute ernsthaft! Richtig, richtig toller Trailer.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Habe ihn soeben gesehen und finde den Trailer auch klasse.

Die letzte Sequenz, Portman reißt sich was aus und ihre Augen Blutrot, hat mich irgendwie gleich gefangen. Der Film wird angesehen.
 
Oben