Black Widow Solofilm (MCU) ~ Scarlett Johansson

nebomb

Active Member
Habe eigentlich gehofft das sie in allen Marvel Filmen jetzt Nebenrollen bekommt, mal etwas größer wie in Cap2 und im nächsten wieder ne Nummer kleiner. Keine Ahnung ob sie genug Stoff für einen Solo Film bringt. Aber aktuell kann man sich ja bei Marvel sicher sein, dass es was gescheites wird. Würden hier über einen DC Charakter reden würde ich es weniger Optimistisch sehen
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Ob es je soweit kommt sei dahingestellt, aber Neil Marshall würde den Film gerne machen.

"I think I'd like to do a big movie with a strong female lead, whether or not she would be a superhero. I'm more interested in characters like Scarlett Johansson in Lucy. I'm less interested in people with superpowers because I can't identify with them. Very rarely do they get killed off, and when they do get killed off, chances are they're going to be back... somehow."

At this point the interviewer asked him if he'd be open to directing Scarlett Johansson in a solo Black Widow Marvel film?

"Yes, I'd love to do a big splashy movie with a great female lead, but it has to be someone I can believe in. I would love to do a Black Widow movie. That's perfect, I would love to do that. That character is really interesting, she doesn't have any superpowers, she just has extraordinary skills, and the world that she comes from, being this ex-K.G.B. assassin, I find that really fascinating, yeah."
http://www.darkhorizons.com/news/33562/neil-marshall-open-to-a-black-widow-film
 

Danny O

Active Member
Also erstmal wieso ein Black Widow Film ? :thumbdown: die kann nix ausser cute aussehen :love:

Es würde kein reinfall wie Elektra werden , schlimmer als Elektra geht es nu wirklich nicht =D
Es muss nicht sein, und das brauch es auch nicht ,ein Solo Film wirkt aus der Luft gegriffen .

Ich habe es schon parr mal hier rein geschrieben , für mich ist Black Widow einfach nur da , sie kann mit niemanden mit halten sie ist nur ein Mensch.
Selbst Hawk Eye ist mittelmässig , bis naja wenn die Pfeile alle sind "bup" weg ist er :nene:


Und das sie Von einem Serum geschnüffelt haben soll woher ist bitte das ? *troll*?

Ihre "Besonderren" Fähigkeiten nochmal : ausser Brüste :love:

Black Widow

Sie ist eine professionell ausgebildete Nahkämpferin und Spionin. Ihre Ausrüstung sind konventionelle Waffen und Hilfsmittel, getarnt als Allerweltsgegenstände.

Im Prinzip kann sie sich bei der "Low" Hero WG anmelden :hae: Punisher ,Elektra, Skate Man, squirrel girl, Door Man ,Matter Eater Lad, Gin Genie, Color Kid , Extrano die Haben sicher noch einen Platz frei :attention: (die namen sind echt und bin erschrocken) :plemplem:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Danny O schrieb:
Also erstmal wieso ein Black Widow Film ? :thumbdown: die kann nix ausser cute aussehen :love:
Wie du selbst schreibst, ist sie ausgebildete Nahkämpferin. Sie kann also jede Menge Ärsche treten. Und sicher wird's im Marvel Universum Gegner geben, die weit von der Macht eines Thanos entfernt sind und trotzdem namhafte Gegner darstellen. Gegner mit denen Black Widow fertig werden kann.

Davon ab reden wir hier von einer Comicverfilmung. In Comics ist so ziemlich alles möglich. Also wird man sich ggf. auch irgendeinen Trank, irgendeine Strahlung oder irgendwas anderes ausdenken können, das ihr für den Bosskampf zusätzlich die Kraft eines Captain America geben wird.

Und wenn dich auch das nicht interessieren würde, dann guck es dir halt nicht an.
 

Danny O

Active Member
Manny schrieb:
Gegner mit denen Black Widow fertig werden kann.
Du sagst es =D also ka von 5000 Marvel heros, sortieren wir mal die Noobs raus, und einer von den wird es dann vll auch squirrel girl ?
Ich mein ja nur sie bewegt sich fern ab von jedem "wirklichen" Marvel hero, dafür ist ein Solo Film für sie übertrieben.
Wär hat schon lust auf einen "Marvel" Agenten Film? wo die wirklichen Helden ggf nur erwähnt werden?
Wir reden ja alle hier von Marvel also Superhelden mit Kräften etc deswegen liebe ich Marvel :love:


Manny schrieb:
Also wird man sich ggf. auch irgendeinen Trank, irgendeine Strahlung oder irgendwas anderes ausdenken können, das ihr für den Bosskampf zusätzlich die Kraft eines Captain America geben wird.
gerade davor habe ich angst sowas wirkt immer so "plump" und billig :facepalm:

Und es Regt auf , wieso die Schnalle einen Solo Film bekommt, auf Hulk hat sicher jeder 100 mal mehr bock, schon alleine nach Avengers . Wann war der letzte 2008? 6 jahre..... :headbash: Und dann son Rotz? der wieder alles um 2-3 jahre verschiebt? Da bin ich über 30 bis ich den Grünen wieder sehe .....................
 

Der Pirat

Active Member
Danny O schrieb:
Wär hat schon lust auf einen "Marvel" Agenten Film? wo die wirklichen Helden ggf nur erwähnt werden?
Hier ich :smile:
Black Widow Solofilm würde mir generell als Idee gut gefallen. Aber nur, wenn man sich ein bisschen mehr mit ihrem Background beschäftigt!
 

Danny O

Active Member
Ja aber weiß man nicht bereits schon einiges was "erwähnt" wurde über ihren hintergrund usw?

Ich weiss nich q.q denke mal abwarten , und schauen wie sich alles entwickelt , dauert alles nur immer so ewig :crying:
Unter Spektakulär stell ich mir etwas anderes vor :sleeping:
 

jimbo

ehemals jak12345
Black Widow hat nicht gegen den Hulk verloren und ist nicht tot, das kann auch nicht jeder von sich behaupten.
Soweit ich weiss läuft die Agentenserie mit Thema Shield garnicht mal so schlecht.
 

TheReelGuy

Active Member
Der letzte Name, der mit dem Black Widow-Film in Verbindung gebracht wurde, war ja (laut mehreren Filmseiten), David Hayter, der mit dem Film dann seinen ersten dick-budgetierten Blockbuster in die Kinos bringen würde. Wem der Name jetzt nichts sagt, horche auf, denn der gute Mann ist nicht als der Drehbuchautor hinter zwei der wohl, bis heute, besten Comic-Verfilmungen ("X-Men 2" und "Watchmen") bekannt, sondern auch seine Stimme dürfte vielen Leuten vertraut sein, so ist er längste Zeit, die Stimme von Videospielheld Solid Snake / Big Boss gewesen.

Ich würde extrem gerne sehen, was der gute Mann mit einem solchen Film anfangen würde. Black Widow ist ja doch an ein paar dunklen Orten gewesen, wenn man sich so manche Dialoge in den bisherigen Marvel-Filmen anhört. Was das Düstere angeht, denke ich, dass Hayter schon eine gute Wahl wäre, aber was mich wirklich begeistern würde ist, wenn man wirklich was interessantes aus den Charakteren Black Widow und Hawkeye herausholt, was sie auf dieselbe Stufe, wie die restlichen Avengers stellt. Außerdem brauch' das Marvel-CU auch endlich mal einen weiblichen Touch :biggrin:
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Kevin Feige zum Thema Solo-Film von Black Widow: "Yes, for sure, I think [Black] Widow at some point would be great. But when you start talking about things that are now four/five years away...Sometimes we do that. Doctor Strange has been talked about for ten years. But we're focused on the next nine movies, which is a lot, between now and 2019."
http://movieweb.com/black-widow-movie-marvel-phase-4/

Also tendenziell gerne, aber erstmal nicht da man bis 2019 ausgeplant ist.
 

Schneebauer

Targaryen
Irgendwann zwischen den den x-ten Sequels und Crossovern tut das vielleicht auch mal gut. Nur hoffentlich ist die Figur und ihre Geschichten nicht komplett ausgelutscht. Wobei, andererseits das direkt als Origin aufzuziehen auch nicht so abwägig wäre.
 

<Rorschach>

Active Member
Das einzige was mich interessieren würde wär ein Prequel mit Hawkeye und der einen Mission die sie in Avengers 1 angesprochen haben wo alles schief ging. Aber mit der Zeit brauch ich das immer weniger. Einen Black Widow Film nach Thanos irgendwann reinschieben find ich irgendwie langweilig
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
<Rorschach> schrieb:
Einen Black Widow Film nach Thanos irgendwann reinschieben find ich irgendwie langweilig
Wenn's danach geht, bräuchte nach Thanos gar nichts mehr kommen. :ugly:

Ich würde mich über einen BW Film immer noch freuen. Fragt sich nur, ob Scarlett in 3, 4 Jahren noch Lust auf die Rolle hat oder ob wir uns dann an eine neue Frau im Lederdress gewöhnen müssten.

Edith: Dem was Diego sagt, wäre ich auch alles andere als abgeneigt.
 
Oben