Blade Runner 2049 (Blade Runner 2) ~ Harrison Ford [Kritik]

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Butch schrieb:
Viel Gewalt sah man ja nicht im Trailer, FSK 12 kann schon sein.
Bei dem Film ist mir die FSK Wertung aber relativ egal, nur ab 0 oder 6 sollte er nicht sein.
Kann alles. Aber - als jemand der den Film gesehen hat - empfände eine 12er Freigabe als unverantwortlich.
Freigaben müssen schon was bedeuten. Sonst ist es nur eine Zahl.

Edit: FSK 12 stimmt.
Ich finde das zu milde. Würde das meinem Kind nicht zeigen.
 

HurriMcDurr

Well-Known Member
Sehr gute und, auch nach meinen Ansprüchen als sehr spoilerscheuer Mensch, spoilerfreie Kritik. Denis wäre stolz auf dich. :biggrin:
Dienstag geht's dann in die O-Ton Vorstellung. Hab' Bock!
 

Eisenhaupt

ehemals equinox
Hab NUR Dein Fazit gelesen, Diego. *fistbump*

Morgen bin ich in Essen, in der Lichtburg, im Double Feature drin, Blade Runner und Blade Runner 2049.

Ich tropf schon vor Vorfreude!
 

Marv

New Member
patri-x schrieb:
@Marv
Also ich meine jetzt die Hinweise in Teil 1, aber
Ridley Scott hatte sich dazu auch mal geäußert und gesagt, dass Deckard definitiv ein Replikant ist und wer das nicht gerafft hätte, sei "ein Schwachkopf". :biggrin:
Aber dann wollen wir mal:
- Deckard träumt von einem Einhorn, am Ende liegt es als Origami auf dem Boden (welches Gaff platziert hat). Das ist der klarste aller Hinweise, sieht man aber auch nur im Final Cut.
- In einer Szene mit Rachael und Deckard guckt er über ihre Schulter, kurz nachdem er sich gewaschen hat. Seine Augen haben dasselbe Glänzen wie das der Replikanten.
- Seine Verletzungen heilen ziemlich schnell und besser als normal. Außerdem ist er im Kampf gegen Roy körperlich schon sehr resistent. Ich meine, ein Mensch hätte niemals so lange durchgehalten.

Eigentlich reicht aber allein die Aussage von Scott und die Tatsache, dass...
Achtung, Spoiler zu Blade Runner 2049:
Ryan Gosling ja ein Blade Runner ist - und ebenfalls ein Replikant, woraus auch gar kein Geheimnis gemacht wird. Das deutet ja zusätzlich darauf hin, dass Deckard einer gewesen sein müsste.
So, aber jetzt genug gespoilert. :biggrin:

Ah, danke. Seine Aussage kenne ich, aber den ersten Hinweis kannte ich nicht da ich den Final Cut nicht kenne, der zweite dürfte an mir vorbeigegangen sein und das dritte habe ich einfach als typischen Hollywood KAmpf abgetan :biggrin:
 

Ormau

Well-Known Member
Finde BR2049 auch auf Augenhöhe mit dem Original. Die mehrfache Sichtung wird zeigen ob es auch dabei bleibt.

Zum 3D(konvertiert): kann man sich Sparen. Einige Staubpartikel oder Schnee haben etwas Tiefenwirkung. Hatte befürchtet, der Film hätte dafür Potrnziel, aber dem war nicht so.

Nun meine Spoiler Fragen:
-Wohin wollte Wallace (Jared Leto) Deckard bringen und was genau sollte er dort tun ? Zuchtbulle?

-Die (ich nenne Sie mal: Gegenpartei) Die Underground (Replikanten?) Gruppe. Hat Deckards Tochter versteckt und beschützen sie? Und wollen aber Deckard umbringen ?

Zudem verstehe ich auch nicht den hmmm. Sinn oder Hintergrund wofür Deckards Tochter da ist... die macht Erinnerungen... und verkauft sie ? Dann ist sie ja nicht wirklich untergetaucht. Haben alle Kinder (von ca. 2021) ihre Erinnerungen bekommen ? Ich hab das jedenfalls so gedeutet... aber auch da den Sinn noch nicht so erkannt.

Danke :biggrin:
 

patri-x

New Member
Hätte dem Film auch niemals ne Freigabe ab 12 gegeben. Hab während des Films mit nem Kollegen gelacht, weil Sony den ab 12 beantragt hat und wir waren uns sicher, dass die damit niemals durchkommen werden. Sind sie aber.

btw: tolle Review!
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
HurriMcDurr schrieb:
Sehr gute und, auch nach meinen Ansprüchen als sehr spoilerscheuer Mensch, spoilerfreie Kritik. Denis wäre stolz auf dich. :biggrin:
Dienstag geht's dann in die O-Ton Vorstellung. Hab' Bock!
Bedanke mich.
Dir wirds gefallen. Mindestens.
patri-x schrieb:
Hätte dem Film auch niemals ne Freigabe ab 12 gegeben. Hab während des Films mit nem Kollegen gelacht, weil Sony den ab 12 beantragt hat und wir waren uns sicher, dass die damit niemals durchkommen werden. Sind sie aber.

btw: tolle Review!
Danke auch Dir.
Und ja, ich dachte im Kino auch kurz an die beantragte Freigabe, und hab innerlich mit dem Kopf geschüttelt.
Denke auch, es war ein Kampf um die Freigabe, so hinter den Kulissen der FSK und Sony. So spät wie das Ergebnis kam.
 

NewLex

Well-Known Member
Ich bin auch erst am Montag drinnen :bibber: Hab nur das Fazit gelesen, den Rest les ich erst nachdem ich den Film gesehen habe :smile:
 

jimbo

ehemals jak12345
Wenn ihr meinen Mist nicht lesen wollt, lest euch Diegos Kritik durch. Kommt aufs gleiche raus.
Sollen wirklich Fortsetzungen kommen ? Fände ich irgendwie Schade. Die Chancen würden steigen, dass man was versaut. Diesen Mangel an Filmen, den es auch mal bei Star Wars gab, würde auch hier zerstört werden.
" Denis Villeneuve hat jedenfalls ebenfalls ein Meisterwerk geschaffen, die Welt von Blade Runner (fast nur, da ist diese eine kleine Sache...) sinnvoll erweitert, "
Herr de la Vega wovon reden sie da ?

Mein Mist:
Danke an alle die den Film so möglich gemacht haben. Die Leute die den Film gemacht haben, haben Blade Runner verstanden.
Wie kann man heute noch so einen Film produzieren ?
Langatmig und langgezogen, aber nie langweilig.
Kaum Action, wenn aber, dann richtig gut.
Geniale riesige Sets.
Viel Esoterik.
Das was Ghost in the Shell gerne sein würde.
Auf meiner Dreckskala ist BR 2040 eine 9/10 während Episode VII nur eine 8/10 ist.
Mein Lensflaremeter hat glaube ich kein einziges mal ausgeschlagen.
Super Ideen.
Gute Wendungen.
Alles mit der holografischen Frau gefällt mir.
Fanservice wie es sein sollte.
Gutes Ende.

Blader Runner 2 ist der Blick in die gleiche Welt wie in BR 1, aber nicht in die selbe, dennoch gibt es die gleichen "Fehler" und "Ungereimtheiten" wie im Ersten. Es ist in so vielen Belangen kein Remake, sondern ein Film welcher der Seele des ersten treu bleibt und ihn optisch modern daher kommen lässt, aber inhaltlich genauso aufwühlend ist.
Es werden nicht alle Fragen beantwortet, es werden eher mehrere neue gestellt.
Ich hoffe das Blader Runner 2 genau so inspirierend auf die heutigen Regisseure wirkt, wie damals der erste.
Für mich bedient der Film nicht nur Gedanken zu BR sondern auch zu Star Wars und hat mich zu der Feststellung gebracht, dass ich nie das von Star Wars bekommen werde, was ich mir wünsche, aber dafür habe ich jetzt einen weiteren grandiosen Blade Runner.
Die CGI Bienen und das CGI Gesicht fand ich unnötig. Beim Gesicht ist es mir aber erst aufgefallen als gesprochen wurde.
"Mir fehlte irgendwie das Zittern von Joes Hand als er sich am Ofen wärmt." Sollte kryptisch genug sein oder ?
Eine Rolle fällt leider recht klein aus.
Der Ton/Sound ist genial. Teile vom alten Blade Runner mit neuen unwirklichen und aufrührerischen Geräuschen. Ich als jemand der Elektronische Musik mag, bin hell aufbegeistert. Auch die Kraft vom Bass. Davon hat die Leinwand vibriert und ich wollte mich darüber aufregen, aber die vibrierende Leinwand sah so aus wie ein vibrierendes Wasserbecken und ich fand das ganz passend zum regnerischen und nassen BR-Universum. Zum Kino hin, mussten wir laufen und wir wurden nass, was für mich aber auch nur eine weitere Einstimmung in die Blade Runner Welt war.

9/10 Schafen.

Spoiler über Fragen die ich eigentlich nicht beantwortet haben möchte und sonstige Gedanken.
Was wird aus dem Hund ?
Stirbt Joe ?
Was wird aus der Rebellion ?
Wie geht es mit Alten und dem Kind weiter ?
Die Kinder waren die einzige große Gruppe von Mensche die wirklich gearbeitet haben, in beiden BR Filmen.
Der Raketenangriff von Oben, ist eine Kritik an den Drohnenangriffen die es schon gibt.
 

McKenzie

Unchained
Okay, dann muss ich mir das noch überlegen :sad:


Nah, ist sowieso fix auf der Watchlist, Brawl würde es mir nie verzeihen wenn ich den nicht schau.
 

Måbruk

Dungeon Crawler
Nein, nein, nein!!! Man hätte das Teil nicht Blade Runner nennen dürfen, ich habe mich richtig gelangweilt. Blade Runner 2049 zeigt hauptsächlich, wie genial und unerreichbar das Original ist und das Sequel Lichtjahre davon entfernt liegt. 10 Jahre später werden alle immer noch vom Blade Runner sprechen, aber diesen Film kennt dann keine Sau mehr.
 
Oben