Blade Runner 2049 ~ Gosling, Ford, Wright, Leto [Kritik]

ZoomZee

New Member
Quelle ist war der MTR (Museum of Television and Radio / mtr.org) Event am 2. Juni 2006 bei dem Edward J. Olmos auf eine allgmeine Frage bzgl. SciFi Filme geantwortet hat, dass Ridley Scott bei ihm schon angerufen hat und gefragt hat ob er Interesse an einem neuem Bladerunner hätte.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Vorsicht: mit Bedacht zu lesen.

Angeblich hat Ridley Scott Interesse an einer Fortsetzung zu seinem großen Meisterwerk Blade Runner.

Grundlage dieses Gerüchts war das Museum of Television and Radio Event kürzlich, bei dem Schauspieler Edward J. Olmos darüber sprach. Olmos, der im alten Blade Runner eine Rolle hatte, meinte, dass Ridley ihn angerufen und über einen neuen Blade Runner gesprochen habe. Interesse sei demnach da.

(dank an ZoomZee)
 

Mr.Anderson

Kleriker
Das Interesse hat Ridley allerdings schon seit längerem. Er wird den Film allerdings nicht basierend auf dem zweiten Buch realisieren, wenn er denn überhaupt etwas wird...
 

odem

New Member
Das wäre ja zu schön.
Ein Film bei dem sich jeder Beteiligte Effektetechnisch austoben könnte.
Hoffe aber, dass Bladerunner dann "nur" der Titel ist uund es nicht wirklich wieder um einen Replikantenjäger oder sogar Deckard geht. Diese Welt hat so viel Potential...
 

x12x13

New Member
Dem zweiten Buch?
"Träumen Roboter von elektrischen Schafen?" von Philip K. Dick hat keine Fortsetzung. Kein Buch von ihm da dieses.

Abgesehen davon kann man Blade Runner ja auch nur in die Nähe dieses Buches rücken, da er Film ja westentliche Elemete komplett unterschlägt.


Ich kann auf die Fortsetzung, dieses meiner Meinung nach, total überbewerteten Film, getrost verzichten.
 

movie_godzilla

New Member
Is halt wendann in einen sehr sehr frühen Stadion! Und daweil mal nur Ideen, aber wenn Ridley und Harrison dabei sind habe ich nichts dagegen :yeah: aber daweil bleibt nur eins zu sagen TIME WILL TELL :jabba:
 

Iceskaarj

New Member
Original von x12x13
Dem zweiten Buch?
"Träumen Roboter von elektrischen Schafen?" von Philip K. Dick hat keine Fortsetzung. Kein Buch von ihm da dieses.

naja es gibt eine Fortführung der Story, allerdings von einem anderen Autor. soll auch nicht so dolle sein

http://images-eu.amazon.com/images/P/345387918X.03.LZZZZZZZ.jpg

apropos Fortsetzung: wenn dann bitte wieder so düster wie Blade Runner. wenn da aber so n Special Effects Scheiss wie die neuen Star Wars Filme kommt, seh ich schwarz
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Kenne nicht mal den Film von Harrison Ford, aber nächstes Jahr kommt ja davon ne sehr gute DVD-Veröffentlichung.
 

Deathrider

The Dude
Also ich werd mir mal erstmal diese neue Schnittversion reinziehen von der die Rede war und dann mal sehn ob ein Remake, oder zweiter Teil angebracht/nötig ist. Finde es aber cool zu hören dass Leute wie Cameron und nun auch Scott wieder zum Sci-Fi zurückkehren wollen... :top:

Original von Hammerlock
war das nicht der Film mit Whoopi Goldberg?
:rofl: :rofl: :rofl:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ein Remake halte ich auch eher für unwahrscheinlich (mal abgesehen davon, dass ein Remake auch schwachsinnig und verwerflich wäre).

Gegen einen gutgemachten 2. Teil wäre dagegen nichts einzuwenden. Am besten mit Ford.
Aber wenn man den richtigen Regisseur, die richtige Story und den richtigen Schauspieler nimmt, könnte es auch ohne Ford gehen.
 

ZoomZee

New Member
Naja Remakes sind aber im mom. groß im kommen oder ist das euch noch nicht aufgefallen?

Superman = Remake
Batman Begins = Remake
King Kong = Remake
Battlestar Galactica = Remake

und eigentlich alle Remakes sind große Erfolge. Selbst King Kong der ja im Kino nicht so sehr gut gelaufen ist zählt trotzdem als Erfolg.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Ich will eigentlich auch keine Fortsetzung zu "Blade Runner". Nicht nach all den Jahren, dass kann einfach nichts werden, dass fängt schon bei den Effekten an und hört bei der Einstellung der amerikanischen Produzenten auf.

"Blade Runner" ist ein Klassiker, ein Meisterwerk, den jeder auf der bald erscheinenen DVD besitzen darf und sogar sollte, aber eine Fortsetzung darf nicht sein. Ohne Philip K. Dick Hintergrund eh nicht.

@Capote
Da sind wir ja mal einer Meinung und dass du Leelee Sobieski als Signatur und Scorsese als Avatar hast, lässt fast die vielen eher weniger produktiven Sprüche von dir vergessen. Fast.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
[url]http://widget.slide.com/rdr/1/1/3/W/20000000bbeb5c4/1/63/4AxhoL453D_wlMi_ml01xSGN7uK_yowR.jpg[/URL]

Auf der Comic-Con hat Ridley Scott sich Fragen für die neue DVD von Blade Runner gestellt und wurde dabei auch auf einen möglichen zweiten Teil angesprochen. Seine Antwort: "Wenn ihr ein gutes Script habt, schickt es mir." Er machte aber keine Witze. Wie er erzählte, habe er ehrliches Interesse an einen zweiten Teil und würde die Geschichte gern weitererzählen, oder ein neues Kapitel aus der Welt von Blade Runner.

Ich würde mir aber keine allzu großen Hoffnungen machen, denn das gleiche erzählt er auch regelmäßig über Alien 5, Gladiator 2 und GI Jane 2.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS

Einer der Autoren von Eagle Eye: Außer Kontrolle arbeitet momentan an einer Idee für Teil 2, die er dem Studio vorstellen will.

Heißt nicht, dass die zusagen. q: aicn
 
Oben