Box-Office: US- und DE-Kinocharts, jede Woche neu!

Revolvermann

Active Member
Was heißt ignoriert. Er mag es halt realistisch. Ich beziehe mich ja ausdrücklich nur auf mich persönlich und schrieb ausdrücklich "allgemein Sci-Fi".
Freue mich halt über die realistischen und die unrealistischen Filme. :smile: Wie auch immer man die beiden Attribute auslegen möchte.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Aua.

Erinnert ihr euch daran, dass Zac Efrons DJ Film We are your Friends neulich damit auffiel, den viert-unerfolgreichsten Wochenendsstart für einen Film zu haben, der in über 2000 Kinos anläuft?

1.7 Mio hat der gemacht.

John M Chu hat das jetzt noch unterboten. Sein Jem and the Holograms Film wird nur 1.2 Millionen einspielen.

Hier spricht er drüber: https://www.youtube.com/watch?v=eZhqGhK4wLE

Und dass, obwohl der Film von Universal vermarktet wird, die mit Fast 7 und JWorld das erfolgreichste Kinojahr haben.
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Hat ja zum Glück nur 5 Millionen gekostet. Irgendwie sind diese Woche alle Neustarts nicht wirklich rosig gestartet.

Die Wochenendzahlen:

1. Der Marsianer: Rettet Mark Wattney 15,9 Millionen (166,4 Millionen)
2. Gänsehaut 15,5 Millionen (43,7 Millionen)
3. Bridge of Spies 11,4 Millionen (32,6 Millionen)
4. The Last Witch Hunter 10,8 Millionen
5. Hotel Transilvanien 2 9 Millionen (148,3 Millionen)
6. Paranormal Activity: The Ghost Dimension 8,2 Millionen
7. Steve Jobs 7,3 Millionen (10 Millionen)
8. Crimson Peak 5,6 Millionen (22,5 Millionen)
9. Man lernt nie aus 3,9 Millionen (64,7 Millionen)
10.Sicario 3 Millionen (39,4 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Eine enttäuschende Woche für sämtliche Neustarts. Während es bei "Paranormal Activity: The Ghost Dimension" wohl nicht wirklich überraschend ist, dass in diesem Franchise die Luft raus ist (vom Budget wird es aber wohl wieder überschaubar gewesen sein), geht Vin Diesel mit einer seltenen Ausflüge abseits des "Fast and Furious"-Franchises mal wieder baden. Sein neuester Film "The Last Witch Hunter" schafft gerade so die 10 Millionen Hürde und startet damit nur minimal höher als "Babylon A.D." (9,5 Millionen). Mit Produktionskosten von schätzungsweise 70 Millionen müsste der Film international schon extrem gut laufen um da noch Gewinn raus zu holen. Die Kritiker waren mit dem Film auch wenig gnädig (14 % bei rottentomatoes), so dass ein harter Drop nächste Woche zu befürchten ist. Zwei weitere Neustarts mit "Rock the Kasbah" und "Jem and the Holograms" sind sogar außerhalb der Top 10 gestartet und konnten nicht mal 2 Millionen übers Wochenende generieren.
So befinden sich in den Top 3 die gleichen Filme wie in der letzten Woche, wobei der Marsianer mit der Gänsehaut die Plätze getauscht hat. Mit 15,9 Millionen wahrt sich der Film weiterhin die Chancen auf die 200 Millionen. Allgemein sind die Rückgänge diese Woche sehr überschaubar. Einzig "Crimson Peak" trifft es hart, der gleich um 57,7 % wegbricht. Ansonsten bleiben sämtliche Filme bei einem Drop von weniger als 40 %. "Der Marsianer: Retter Mark Wattney", "Bridge of Spies", "Hotel Transilvanien 2" und "Man lernt nie aus" bleiben sogar unter der 30 % - Marke.

Auch nächste Woche stehen die Chancen nicht schlecht, dass sich der Marsianer an der Spitzenposition behaupten kann. Konkurrenz gibt es lediglich von der Komödie "Burnt" mit Bradley Cooper, der Horrorkomödie "Scouts vs. Zombies - Handbuch zur Zombie-Apokalypse" und der Komödie "Our Brand is Crisis" mit Sandra Bullock.

Internationale Zahlen:

Alles steht Kopf

domestic: 355,3 Millionen
foreign: 486,9 Millionen
worldwide: 842,2 Millionen

Ant-Man

domestic: 179 Millionen
foreign: 314,8 Millionen
worldwide: 493,8 Millionen

Bridge of Spies

domestic: 32,6 Millionen
foreign: 7,1 Millionen
worldwide: 39,7 Millionen

Crimson Peak

domestic: 22,5 Millionen
foreign: 26,4 Millionen
worldwide: 48,9 Millionen

Der Marsianer: Rettet Mark Watney

domestic: 166,4 Millionen
foreign: 218 Millionen
worldwide: 384,4 Millionen

Everest

domestic: 41,8 Millionen
foreign: 131,2 Millionen
worldwide: 173 Millionen

Hotel Transilvanien 2

domestic: 148,3 Millionen
foreign: 167,5 Millionen
worldwide: 315,8 Millionen

Jurassic World

domestic: 651,5 Millionen
foreign: 1.014 Millionen
worldwide: 1.665,5 Millionen

Man lernt nie aus

domestic: 64,7 Millionen
foreign: 91,1 Millionen
worldwide: 155,8 Millionen

Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste

domestic: 77,7 Millionen
foreign: 190 Millionen
worldwide: 267,7 Millionen

Minions

domestic: 334,6 Millionen
foreign: 819,4 Millionen
worldwide: 1.154 Millionen

Pan

domestic: 29,8 Millionen
foreign: 63,6 Millionen
worldwide: 93,4 Millionen

Paranormal Activity: The Ghost Dimension

domestic: 8,2 Millionen
foreign: 18 Millionen
worldwide: 26,2 Millionen

Straight Outta Compton

domestic: 161,1 Millionen
foreign: 38,5 Millionen
worldwide: 199,6 Millionen

The Visit

domestic: 63,9 Millionen
foreign: 25,4 Millionen
worldwide: 89,3 Millionen

http://pro.boxoffice.com/news/2015-10-25-global-report-the-martian-nears-400m-worldwide-while-ant-man-closes-in-on-500m-pan-sinks-hard-in-china + boxofficemojo

Der Marsianer ist dieses Wochenende auch international die Nummer 1 und steht nun knapp vor den 400 Millionen. Mit noch anstehenden Starts in China und Japan sollten hier aber auch die 500 Millionen machbar sein. Diese hat der "Ant-Man" nun unmittelbar vor Augen. In China lief nämlich auch die zweite Woche sehr zufriedenstellend, so dass man dort bereits 82,2 Millionen Dollar einspielen konnte. Comicverfilmungen bleiben in China also sehr populär.
Aber auch "Paranormal Activity: The Ghost Dimension" läuft international besser als in Amerika. In einzelnen Ländern konnten sogar Bestmarken fürs Franchise aufgestellt werden.
 

Metroplex

Active Member
Ich hätte mir ja eigentlich Last Witch Hunter gerne angesehen, lief hier aber so gut wie gar nirgends im Kino.
Immer wieder das selbe Thema. Der Film ist im Ausland nicht gut angelaufen, darum kommt er hier gar nicht erst in die brauchbaren Säle und macht somit noch weniger Geld als möglich gewesen wäre.

Würd mich btw interessieren wie viel Back to the Future nochmal eingenommen hat bei den Kino Marathons welche überall stattgefunden haben :smile:
 

Revolvermann

Active Member
"Crimson Peak" wird übrigens nicht in China starten. Die wollen irgendwie keine Geisterfilme. Damit bleibt dem Film ein sehr großer Markt leider versperrt.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Metroplex schrieb:
Immer wieder das selbe Thema. Der Film ist im Ausland nicht gut angelaufen, darum kommt er hier gar nicht erst in die brauchbaren Säle und macht somit noch weniger Geld als möglich gewesen wäre.
Der lief doch in Deutschland zeitgleich zu den USA an. Da konnte man dann doch gar nicht darauf "reagieren".
 

Revolvermann

Active Member
Also bei uns im Multiplex läuft der 5 mal am Tag. Ganz im Gegensatz zum vorher stark beworbenen "The Walk". Da hatten die einen riesigen Teppich vorn in der Eingangshalle und dann bringen die den gar nicht. :ugly:
 

<Rorschach>

Active Member
Nur weil viel Rummel drum gemacht wurde heißt das nicht automatisch, dass alle die auf FB nach BttF gefurzt haben im Kino gesessen sind an dem Tag :biggrin:
Is scho ein nettes Nachtragseinspielergebnis :smile:
 

Metroplex

Active Member
Es ist ein 30 Jahre alter Film, da gehen nicht viele rein.
Als ich im Betrieb erzählt habe dass ich mir alle drei im Kino ansehen werde, kam nur ein ungläubiges "Aber die liefen doch am Wochenende alle im TV!?" zurück.
Die konnten nicht verstehen warum ich extra Geld für ein Kinoticket bezahle wenn ich sie doch auch gratis im TV sehen könnte.

Ausserdem lief er hier in der Schweiz zB genau nur in einem einzigen Kino. Zumindest dass ich wüsste.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Arg ironisch, dass Sandra Bullocks neuer Film Our Brand is Crisis eine totale Krise hat. Wird 3 Mio am ersten Wochenende einspielen - der schlechteste Start für einen Sandra Bullock Film in 19 Jahren.

(der Trailer sah aber auch echt nicht gut aus)
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Die Freitagszahlen:

1. Der Marsianer: Retter Mark Wattney 3,5 Millionen (174,9 Millionen)
2. Gänsehaut 3,1 Millionen (50 Millionen)
3. Bridge of Spies 2,5 Millionen (39,6 Millionen)
4. Im Rausch der Sterne 1,8 Millionen
5. Hotel Transilvanien 1,8 Millionen (151,9 Millionen)
6. The Last Witch Hunter 1,5 Millionen (15,4 Millionen)
7. Paranormal Activity: The Ghost Dimension 1,2 Millionen (11,3 Millionen)
8. Our Brand is Crisis 1,1 Millionen
9. Crimson Peak 1 Million (25,6 Millionen)
10.Steve Jobs 0,8 Millionen (12,8 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart/

Eigentlich standen die Namen Cooper und Bullock in letzter Zeit immer für große Boxoffice-Erfolge, doch dieses Wochenende geht die Rechnung überhaupt nicht auf. Sowohl Cooper's neuer Film "Im Rausch der Sterne", als auch Bullock's "Our Brand is Crisis" gehen am Boxoffice komplett unter und werden beide unter 5 Millionen eröffnen, zumal dank Halloween das Wochenende wohl eh nicht ganz so stark ausfallen wird. Kritiken sind in beiden Fällen ebenfalls nicht besonders gut, so dass die Filme wohl keine allzu lange Laufzeit haben werden.
Somit wird die Nummer 1 mal wieder an den Marsianer gehen, der als einziger Film den Sprung über die 10 Millionen Marke schaffen dürfte und damit den 200 Millionen immer näher rückt. Erwähnenswert ist aber auch noch, dass "Hotel Tansilvanien 2" mittlerweile das Ergebnis des Vorgängers getoppt hat.
 
Oben