Box-Office: US- und DE-Kinocharts, jede Woche neu!

KoRnFlake

Active Member
Kick-Ass ist daweil wohl die größte Enttäuschung des Jahres... Er macht zwar Gewinn, weil er halt nur kleines Budget hatte.

Aber wenn man bedenkt welche Zahlen da im Netz herum irrten...

Alice wird die Milliarde noch packen denk ich, gönne es Burton und Depp.

Robin Hoods komplettes Budget (heißt inklusiv Marketing) soll 240 betragen. Sagt man zumindest auf diversen Webseiten... Trotzdem viel zu hoch, aber wenn schon in der Pre Production soviel Geld draufgegangen ist, naja.

Gott sei Dank ist der Herr Boss von Universal (weiß seinen Namen leider nit) jetzt ma draußen!
 

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer
Teammitglied
Wird oben drauf gerechnet.

Tim Burton würde ich ja gerne den Erfolg gönnen, aber nicht bei Alice. Dafür hat mich der Film dann einfach zu entäuscht.
 
und bei alice muss man eigentlich 1 drittel auch abziehen wegen 3d...also hat der normal ! so 600 eingespielt....also sooooo erfolgreich ist auch wieder net..
 

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000
Original von matte
Kick-Ass

Domestic: $46,620,000 61.2%
+ Foreign: $29,600,000 38.8%
= Worldwide: $76,220,000

Hoffe der spielt noch ein bisschen was ein.
Tut er:

Domestic: $46,827,210 53.2%
+ Foreign: $41,201,165 46.8%
= Worldwide: $88,028,375

:super:
 

matte

Active Member
Na zum Glück hab ja auch eine Werbekampange unter meinen Freunden für den Film gestartet :omg: ..
 

KoRnFlake

Active Member
Shrek soll nach ersten Hochrechnungen schrecklich gestarten sein

~ 20M am Starttag... hört sich am Anfang nicht so schrecklich an, aber im Vergleich zu den Vorgängern ist das SCHLECHT.
 

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000
Nein, Teil 4 ist der erste in 3D! :wink:

Original von KoRnFlake
Shrek soll nach ersten Hochrechnungen schrecklich gestarten sein

~ 20M am Starttag... hört sich am Anfang nicht so schrecklich an, aber im Vergleich zu den Vorgängern ist das SCHLECHT.
Oha, das ist in der tat ziemlich schlecht wenn man bedenkt das der dritte Teil ohne 3D fast das doppelte eingenommen hat. Da kann Dreamworks glaube ich froh sein das keine Besucherzahlen gelistet werden! :biggrin:
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Die Freitagszahlen:

1. Shrek forever after 20,8 Millionen
2. Iron Man 2 7,5 Millionen (232,1 Millionen)
3. Robin Hood 5,7 Millionen (53,5 Millionen)
4. Briefe an Julia 3 Millionen (21,3 Millionen)
5. MacGruber 1,6 Millionen
6. Just Wright 1,3 Millionen (11,8 Millionen)
7. Date Night 0,9 Millionen (88,8 Millionen)
8. A nightmare on Elm Street 0,8 Millionen (58,4 Millionen)
9. Drachenzähmen leicht gemacht 0,4 Millionen (209,5 Millionen)
10.Kites 0,3 Millionen

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart/?sortdate=2010-05-21&p=.htm

Shrek erobert wie erwartet die Nummer 1, doch wie bereits erwähnt läuft er deutlich unter den beiden letzten Filmen der Reihe. Das er trotz 3-D etwas zurückgeht, war zwar zu erwarten, aber das es nur noch ein Startwochenende um die 70 Millionen werden soll, ist schon reichlich enttäuschend. Andererseits wäre ein 70 Millionen - Startwochenend immer noch deutlich mehr als das vieler anderer Animationsfilme. Allerdings glaube ich nicht, dass er sich solange oben halten kann wie noch Drachenzähmen, denn die Kritiken sind eher mittelmäßig.
Ansonsten gibt es diese Woche nicht mehr viel zu berichten, denn die anderen beiden Neustarts MacGruber und Kites spielen keine große Rolle.
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Die Wochenendzahlen:

1. Shrek forever after 71,3 Millionen
2. Iron Man 2 26,6 Millionen (251,3 Millionen)
3. Robin Hood 18,7 Millionen (66,1 Millionen)
4. Briefe an Julia 9,1 Millionen (27,4 Millionen)
5. Just Wright 4,2 Millionen (14,6 Millionen)
6. MacGruber 4,1 Millionen
7. Date Night 2,8 Millionen (90,7 Millionen)
8. A nightmare on Elm Street 2,3 Millionen (59,9 Millionen)
9. Drachenzähmen leicht gemacht 1,9 Millionen (210,9 Millionen)
10.Kites 1 Millionen

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Shrek erobert wie erwartet die Nummer 1 und auch wenn der Film deutlich unter den Erwartungen startete, so ist das Einspiel immer noch höher als letztes Jahr bei Oben. Außerdem dürfte der Film jetzt 4 Wochen lang die 3-D-Säle für sich beanspruchen. Mal sehen, wie er sich das dann außerhalb schlägt. Ansonsten scheint Iron Man 2 weiterhin auf einem ähnlichen Level wie Teil 1 zu laufen und auch Robin hat einen Rückgang von weniger als 50 %, so dass man zumindest die 100 Millionen schaffen könnte. Der Rest müsste dann von außerhalb kommen, wo der Film ja auch deutlich besser läuft.

Neustarts nächste Woche sind übrigens "Prince of Persia - Der Sand der Zeit" und "Sex and the City 2". Mal gucken, wer da nächste Woche die Nase vorn haben wird. Ich tippe einfach mal auf "Sex and the city", da der Film ziemlich frontbeladen starten wird und Prince wohl auch nicht deutlich mehr einspielen wird als Robin Hood. Zumindest in Europa läuft der Start teilweise schlechter als das zweite Wochenende von Robin Hood (genauere Zahlen gibt es später), was schon sehr enttäuschend ist. Liegt zwar auch daran, dass wegen Champions-League der gesamte Samstag wegfällt, aber da muss der Film in Amerika schon deutlich zulegen.

Internationale Zahlen gibt es wie immer später, aber Boxofficemojo hat einige Zahlen bereits geupdatet.

Robin Hood

domestic: 66,1 Millionen
foreign: 125 Millionen
worldwide: 191,1 Millionen

Alice im Wunderland

domestic: 332,2 Millionen
foreign: 664,4 Millionen
worldwide: 996,6 Millionen

Nächste Woche ist die Milliarde fällig.:jabba:

Weitere internationale Zahlen:

Kampf der Titanen

domestic: 160,6 Millionen
foreign: 312,8 Millionen
worldwide: 473,4 Millionen

Avatar

domestic: 748,8 Millionen
foreign: 1.984 Millionen
worldwide: 2.732,8 Millionen

Date Night

domestic: 90,7 Millionen
foreign: 51,3 Millionen
worldwide: 142,0 Millionen

A nightmare on Elm Street

domestic: 59,9 Millionen
foreign: 27,5 Millionen
worldwide: 87,4 Millionen

Plan B für die Liebe

domestic: 35,9 Millionen
foreign: 21,5 Millionen
worldwide: 57,4 Millionen

Drachenzähmen leicht gemacht

domestic: 210,9 Millionen
foreign: 235 Millionen
worldwide: 445,9 Millionen

Green Zone

domestic: 35,1 Millionen
foreign: 57,5 Millionen
worldwide: 92,6 Millionen

Iron Man 2

domestic: 251,3 Millionen
foreign: 268 Millionen
worldwide: 519,3 Millionen

Für immer Shrek

domestic: 71,3 Millionen
foreign: 26 Millionen
worldwide: 97,3 Millionen

Prince of Persia - Der Sand der Zeit

worldwide: 18 Millionen

Eine zauberhafte Nanny - Knall auf Fall in ein neues Abenteuer

worldwide: 53,4 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/hr/content_display/news/e3i4a68f0689d02bf9e08d8d6a890f57bb4
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Original von gimli
Alice im Wunderland

domestic: 332,2 Millionen
foreign: 664,4 Millionen
worldwide: 996,6 Millionen

Nächste Woche ist die Milliarde fällig.:jabba:
:facepalm:
Wobei: Sollte das bedeuten, die Studios (Vor allem Disney, Warner ist da ja kein Problem) lassen Burton freie Hand und der zieht wieder sein Ding durch anstatt seinen Stil nur verwässern zu dürfen, dann soll mir das recht sein.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Das sind (wie zu erwarten war) recht enttäuschende Zahlen für den Oger, denn die 3D Zahlen funktionieren ja auch andersherum. Soll heißen, dass die sich auch ansehen, wie das ohne 3D Aufschlag ausgesehen hätte. Gehen wir mal von nem Viertel+ auf, hätte Shrek "nur" rund 50 Mio eingespielt. Bei III waren das noch über 100.

Sicher wird das Endergebnis mehr als genügen, aber gut möglich, dass Paramount jetzt ummünzt, Shrek beendet (oder zumindest auf DVD- und TV-VÖ reduziert) und versucht, eine neue Reihe zu etablieren. Zb Drachenzähmen.

Hätte aber nicht gedacht, dass MacGruber so untergeht. Gab in letzter Zeit viel Werbung und SNL ist ja doch eigentlich beliebt. Ich glaub zwar nicht, dass der Film sonderlich gut ist, aber dürfte auch interessant zu sehen sein, wie die Macher des MacGyver Films jetzt reagieren. Ist das Interesse an der Figur tot oder akzeptiert man keine Parodie?
 

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000
Original von gimli

Alice im Wunderland

domestic: 332,2 Millionen
foreign: 664,4 Millionen
worldwide: 996,6 Millionen

Nächste Woche ist die Milliarde fällig.:jabba:
3D sei dank. :facepalm: Harry Potter sollte dann dieses Jahr wohl der zweite Film werden. Auch einer der nächsten Twilight Filme könnte in diese Regionen kommen fals man sich entscheiden sollte den nächsten in 3D zu drehen.

Selbst "Kampf der Titanen" ist jetzt trotz vieler vernichtender Kritiken an "300" vorbei gezogen. :facepalm:

"Prince of Persia" hingegen wird wohl ein ähnliches Schicksal erleiden wie "Robin Hood". Ok, der startet vielleicht im Vergleich zu Hood deutlich besser in den USA. Dafür läuft er im Ausland wieder schlechter. Somit werden sich beide Film in der Summe wohl nicht viel nehmen.
 

KoRnFlake

Active Member
Ich hoffe sehr, dass der Prince ein bisschen was wett macht. Der ganze Mai verlief ja ziemlich schwach.

Iron Man 2 läuft ganz passabel, aber Robin Hood und Shrek 4 sind ja erschrecklich schwach.

Wobei ich Shrek 4 noch ärger find als Robin Hood.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Bei Shrek solls wohl daran liegen, dass die Ticketpreise bei dem in einigen auf 20$ gestiegen sind, oder so ähnlich. Aber ganz ehrlich: Ich gönns ihm von Herzen. Damit bleibt uns dann hoffentlich Teil 5 erspart. Allerspätestens nach Teil 2 hätte Schluss sein sollen.
 
Oben