Box-Office: US- und DE-Kinocharts, jede Woche neu!

KoRnFlake

Active Member
30M Budget für Splice. Also nicht so gut :heul:

Hoffe dass durch gute Mundpropaganda der noch sein Budget reinspielt.
 

Raphiw

Godfather of drool
Original von KoRnFlake
30M Budget für Splice. Also nicht so gut :heul:

Hoffe dass durch gute Mundpropaganda der noch sein Budget reinspielt.
Ich glaube nicht das sich da noch großartig was tut. Der Film ist doch schon letztes Jahr in den USA gestartet wenn ich mich nicht irre. Jetzt kommen nur noch die wenigen Zahlen von den Ländern dazu, in denen der Film gerade erst gestartet ist. :gruebel:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Der lief letztes Jahr auf diversen Festivals ja, aber offiziell in den Kinos ist er diesen Freitag in den USA gestartet.
Sonst wäre er ja nicht in den US Top-Ten. :wink:
 

Raphiw

Godfather of drool
Original von TheRealNeo
Der lief letztes Jahr auf diversen Festivals ja, aber offiziell in den Kinos ist er diesen Freitag in den USA gestartet.
Sonst wäre er ja nicht in den US Top-Ten. :wink:
Achso, das hab ich nicht gewusst. Schade das er nicht so gut läuft. Scheint ja ein Geheimtipp des Jahres zu sein. :skepsis:
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Naja, DVD-Verkäufe gibt es ja auch noch und da werden ihn ja vielleicht auch noch einige Leute angucken.

Hier habe ich jetzt auch die internationalen Zahlen:

Sex and the City 2

domestic: 73,4 Millionen
foreign: 90 Millionen
worldwide: 163,4 Millionen

Prince of Persia - Der Sand der Zeit

domestic: 59,5 Millionen
foreign: 156,4 Millionen
worldwide: 215,9 Millionen

Marmaduke

domestic: 11,3 Millionen
foreign: 3,5 Millionen
worldwide: 14,8 Millionen

Robin Hood

domestic: 94,3 Millionen
foreign: 172 Millionen
worldwide: 266,3 Millionen

Für immer Shrek

domestic: 183 Millionen
foreign: 68,4 Millionen
worldwide: 251,4 Millionen

Drachenzähmen leicht gemacht

domestic: 213,9 Millionen
foreign: 253,3 Millionen
worldwide: 467,2 Millionen

Alice im Wunderland

domestic: 333,6 Millionen
foreign: 680,3 Millionen
worldwide: 1.013,9 Millionen

Plan B für die Liebe

domestic: 36,7 Millionen
foreign: 28,3 Millionen
worldwide: 65,0 Millionen

Kampf der Titanen

domestic: 161,4 Millionen
foreign: 324,8 Millionen
worldwide: 486,2 Millionen

Date Night

domestic: 95,4 Millionen
foreign: 53 Millionen
worldwide: 148,4 Millionen

Eine zauberhafte Nanny - Knall auf Fall in ein neues Abenteuer

worldwide: 56,8 Millionen

Zahnfee auf Bewährung

domestic: 60 Millionen
foreign: 50,7 Millionen
worldwide: 110,7 Millionen

Green Zone

domestic: 35,1 Millionen
foreign: 61,2 Millionen
worldwide: 96,3 Millionen

Zu scharf um wahr zu sein

domestic: 31,6 Millionen
foreign: 12,2 Millionen
worldwide: 43,8 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/hr/content_display/news/e3i6a088b54b00be8684c7871ed55a53b93

Sex and the City hat diese Woche ordentlich zugelegt un erobert somit Platz 1. Aber auch der Prinz hält sich sehr solide und es sieht mittlerweile so aus, dass er international sogar Robin Hood hinter sich lässt, der leider relativ schnell nachlässt. Erfolge werden aber eh beide nicht mehr, da die Produktionskosten einfach viel zu hoch waren.
 
W

Wurzelgnom

Guest
Nein er meint den Erfolg vom jungen Smith mit dem neuen Karate Kid
 

Esum

Batman
Teammitglied
Original von Wurzelgnom
Nein er meint den Erfolg vom jungen Smith mit dem neuen Karate Kid
Krass, wo hast du das denn bei seiner Aussage rausgelesen? Vorallem weil ja in keinem Post von dem Film des jungen Smith gesprochen wurde.
 
W

Wurzelgnom

Guest
Weil in den USA gerade der neue Karate Kid mit Jaden Smith startet und überraschend Erfolgreich ist.

Und wenn er einen Beitrag in diesem Thread schreibt, dann geht es wohl um aktuelle Box Office Charts :wink:

Finde seine Aussage zwar auch relativ nah am Spam, so ohne eine Erklärung was er meint. Aber Letztlich kann er eigentlich nichts anderes meinen als Smith
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Karate Kid soll am ersten Wochenend wohl um die 50 Millionen einnehmen können. A-Team wird hingegen nichtmal die 30 Millionen schaffen.

Klick
 
W

Wurzelgnom

Guest
Welchen Blockbuster meinst du?

Karate Kid ist mit einem 50 millionen Wochenende absolut über den Erwartungen. A-Team will zwar ein Blockbuster sein, ist es aber nicht und bei dem Blödsinn den der Film fabriziert ist das auch gut so! Dennoch ist A-Team so ziemlich mit den Zahlen gestartet, die man erwarten konnte. Nicht gut, aber auch nicht total abgekackt.
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Die Freitagszahlen:

1. The Karate Kid 18,8 Millionen
2. Das A-Team 9,7 Millionen
3. Für immer Shrek 4,4 Millionen (198,7 Millionen)
4. Männertrip 3,3 Millionen (29,7 Millionen)
5. Kiss & Kill 2,8 Millionen (25 Millionen)
6. Prince of Persia - Der Sand der Zeit 2 Millionen (67,7 Millionen)
7. Sex and the City 2 1,9 Millionen (81,1 Millionen)
8. Marmaduke 1,9 Millionen (18,3 Millionen)
9. Iron Man 2 1,3 Millionen (296, 1 Millionen)
10.Splice 0,9 Millionen (11,1 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart/

Verdammt starkes Wochenende für den neuen Karatekid und das nichtmal unverdient. Immerhin sind auch die Kritiken aus Amerika bislang sehr solide.
Das A-Team hingegen enttäuscht und wird die 100 Millionen sicherlich nicht mehr schaffen. Dürfte also die nächste Enttäuschung nach Robin Hood und Prince of Persia werden. Bin mal gespannt, wie teuer der Film war.
 

KoRnFlake

Active Member
Mein Post war als Anspielung gemeint, sorry wenns richtung Spam gegangen ist. Wollt nur nit alles verraten gleich :smile:

Ist unglaublich das Jahr bisher vom Box Office gesehen. Und der Name Smith verkauft sich anscheinend einfach gut, wobei TKK sehr gut sein soll.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Dass Robin Hood Teenies und Frauen zwischen 17-27 eher nicht ansprechen würde, war mir klar, aber Persia und A-Team?

Oo

Gerade A-Team hatte ich als Hit erwartet. Jetzt nicht 500+ aber doch locker 200+ ww. Was ich Freitag so aus den USA gehört hab, klang nach tumber, aber schaubarer Unterhaltung. Gerade im Vergleich mit dem ähnlichen The Losers hätte der besser treffen sollen, da A-TEAM eine Marke ist, Liam Neeson in vielen Hits dabei war und Bradley Cooper eigentlich gerade der Frauenschwarm schlechthin ist.
 
Oben