Corona-Monopoly: Kinos müssen wieder schließen

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
In den USA denken ja die KinobetreiberInnen sogar schon soweit, dass sie erstmal öffnen wollen mit älteren Filmen, aber dafür kostenlos. Weil man befürchtet die Leute haben nun generell Angst vor vollen Kinos.
Wobei sich das eigentlich kaum ein Kino leisten kann. Jetzt noch weniger.

Ich denke aber die Beschränkung für Kinos werden mit Konzerten und Stadien wohl das letzte sein, was wieder möglich sein wird und das sehe ich eher erst nach August. Frühestens. Aber wer weiß das schon.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Wenn der Tab nicht aktiv ist, kann das mitgemessen werden. Genauso wie erkannt wird, ob und wie lang ein Video im sichtbaren Bereich war. Das geht mit Hilfe verschiedener Trackingpixel beispielsweise mit meetrics. Branchen-Stanrdard sind 50/1, sprich die Werbung ist für mindestens eine Sekunde und zumindest 50% im sichtbaren Bereich. Andere Werbetreibende verlangen aber hochwertigere Kontakte. Wenn du natürlich zwei Monitore hast und in einem den Browser wo das Video läuft, auf dem anderen aber irgendwo etwas anderes machst, dann erkennt der Pixel natürlich nicht den Unterschied. Und ob du das Ding auch guckst, erkennt selbstverständlich kein Pixel der Welt.
 
Zuletzt bearbeitet:

CPL386

Well-Known Member
Einwurf, das ganze mit der "Messbarkeit" geht aber auch soweit, dass Dir der zweite Monitor nur ein wenig Hilft.
Manche Überprüfungen gehen so weit und schauen nach ob dieses Browserfenster auch wirklich aktiv ist!
Sprich, wenn auf den einen Monitor die Werbung läuft, Du aber auf dem anderen Monitor ein anderes Browserfenster offen hast und dort z.B. herunterscrollst, usw... Also Aktionen dort ausführst, kann dies auch schon erkannt werden.

Wollte nur mal darauf Hinweisen. Weiß in diesen Fall jedoch nicht, wie weit die da gehen....
 

Cimmerier

Well-Known Member
Hatte ja von aktiv gesprochen. Grundsätzlich kann man das noch viel genauer messen. Aber bei der Visbility-Messung beschränkt man sich in der Regel darauf, ob das Ad sichtbar ist. Wenn der Tab gewechselt wird oder das Fenster minimiert, gilt es nicht mehr als sichtbar. Drüber weg scrollen natürlich auch nicht. Außerdem wird bei Videos ja auch noch die Laufzeit mitgemessen ggf auch, ob der Ton an war oder nicht. Aber gerade letzteres würde ich jetzt mal ausschließen. Wobei ich jetzt tatsächlich nicht weiß, wie die Sichtbarkeit gemessen wird, wenn ein anderes Programm genutzt wird und der Browser sichtbar, aber quasi im Hintergrund läuft.

Edit: Sollte dann tatsächlich als nicht sichtbar gelten.
 
Zuletzt bearbeitet:

CPL386

Well-Known Member
Wie Du ja auch schon geschrieben hast, ist das bei jeden Anbieter / Werbenden unterschiedlich.
Ich wollte nur darauf Hinweisen, dass manche sogar so weit gehen.
--> Durfte schon manch Werbung so erfahren.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Das ist mir ja durchaus bewusst. Und ich hab damit auch mehr als genügend Berührungspunkte. Gerade heute ne größere Kampagne in die finale Planungsphase gebracht. Allerdings ist klassische Display-Werbung über Vermarkter bei mir nur ein Nebenthema.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Eine schöne Initiative, um die Kinos in Deutschland während der Krise zu unterstützen:

Kurz gesagt: Man wählt sein Lieblingskino aus (oder nicht) und schaut die Werbespots, die regulär im gewählten Kino laufen würden.
Die Views werden bei geschauten Spots registriert und die Kinos bekommen weiterhin die Einnahmen durch die Kinowerbung!

Außerdem ist's jetzt nicht so, als ob jemand jetzt unfassbar viel vorhat... So kann man sicherlich auch Mal 5-10min ein paar Spots im Hintergrund laufen lassen.
Dazu hat sich das Kino in Steinfurt via Facebook gemeldet:

Stellungnahme zu www.hilfdeinemkino.de
Liebe Leute, viele von euch haben sich die Spots auf der Seite www.hilfdeinemkino.de angesehen, um uns zu unterstützen. Leider müssen wir euch mitteilen, dass diese Kampagne uns (bisher) noch in keinster Weise zugute kommt. Unsere Werbemittlerfirma Weischer hat dieses (ohne Absprache mit den Kinos) ins Leben gerufen, um Werbekunden für diese Kampagne zu akquirieren - die bisherigen Spots sind nur Eigenwerbung von Weischer und wir bekommen dafür KEINEN CENT! Sobald sich Firmen entscheiden, Werbung zu schalten, wird die Sichtung auch zu bestimmten Konditionen teilweise mit uns abgerechnent. Zurzeit bringt es aber leider überhaupt nichts.
Tut uns leid für eure Zeit, der Wille war da uns das ist das, was zählt
Sobald "richtige" Werbekunden ihre Spots schalten, werden wir euch entsprechend informieren.
Wenn ihr uns direkt unterstützen möchtet, kauft Gutscheine, kauft online Tickets oder spendet über diesen Link:
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=3112193548811476&id=100000625837085
Bleibt gesund und liebe Grüße
 

Cimmerier

Well-Known Member
Wenn keine Werbetreibenden Werbung buchen (wobei jetzt ja gerade Müller gebucht hat), dann kriegen die Kinos selbstverständlich nichts ab. Weil von hauseigener Weischer-Werbung hat auch Weischer nichts. Und mich würde doch wundern, wenn hier nicht erst nach Beendigung der Kampagnenlaufzeit die Rechnung gestellt wird, weil dann die erzielten Werte erst mit den Planwerten abgeglichen werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
THE BATMAN, MISSION: IMPOSSIBLE 7 und THE MATRIX 4 werden sich wohl auch verschieben, wegen den nun ausgesetzten Dreharbeiten.
Gleichzeitig wird es wegen der nun noch engeren Drehpläne sein, dass viele Nebendarsteller teilweise ausgetauscht werden müssen bei verschiedenen Produktionen.

 

El Duderino

Well-Known Member
Bgzl des "Premium Leih" Modells, das derzeit bei ein paar Filmen ausprobiert wird, gibt es einen sehr interessanten Artikel.

Viel Lesestoff, aber ungefähr im unteren Drittel des Artikels kommen dann ein paar Absätze:

"We don’t know the actual numbers behind the iTunes or Fandango Top Ten lists. Suffice it to say that the gross numbers are less than you are led to believe. Perspective is offered in that The Gentlemen, The Fittest, and Dolittle are all in the top 8 on iTunes.

But even in the broader picture, here is the point… the only $20 to rent only title to make the Top 10 was… nothing. The Invisible Man (a terrific film, see it!) was the highest ranking film at #13. None of the other $20 to rent titles made the Top 20. And that #13 showing was with the film coming in as the #1 and #2 box office movie in weeks past and as the most headlined title in media story after media story after media story
."

EDIT:
Kaum durften ein paar Kinos in China wieder öffnen, sind nun wieder alle dicht:
 
Zuletzt bearbeitet:

El Duderino

Well-Known Member
Drastischer Schritt, aber wohl notwendig:

Damit verschiebt Sony so gut wie alles auf nächstes Jahr.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Da wird es einige Verlierer geben im nächsten Jahr. Kann mir auch vorstellen, dass einiges wie bei BLOODSHOT verläuft.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Na die Golden Globes haben ja schon verkündet, dass sie für das eine Jahr ihre Vorgaben lockern werden, was die Kinoauswertung der Filme betrifft.
Die meisten der Filme müssen ja nur noch vor Weihnachten für die Oscars zumindest mal in den US-Kinos laufen, aber die Frage ist, wie weit sind die gerade in der Post-Produktion und eigentlich leben die ja vom Buzz der Filmfestivals auch. Entscheidend wird sein, wie es da ab August so aussieht weltweit.
 
Oben