Corona-Monopoly: Kinos müssen wieder schließen

El Duderino

Well-Known Member
Das wars dann wohl langsam aber wirklich mit 2020. Viel bleibt ja nicht mehr.
Warner kann mit Tenet und WW84 so stramm stehen wie sie wollen, aber die werden schlussendlich auch verschieben müssen.

Bei "No More to die" wird auch schon darüber spekuliert, dass der wohl auch auf 2021 verschoben wird..
 

Woodstock

Z-King Zombies
Wird witzig wenn im Winter der nächste Lockdown kommt, da die zweite Well zuschlägt und die Impfstoffe noch nicht fertig sind.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Und wir sollten alle verstehen, dass es quasi zu 90% sicher ist, dass eine zweite Welle kommen wird...
Kannst du das Gegenteil beweisen? (Die drei Punkte sind missverständlich :squint:) Der momentane wissenschaftliche Stand ist jedenfalls alamierend und hat oft das Wort "Warnung" im Titel.

Ich will es ja nicht aber ich sehe das nur irgendwo realistisch. Ich hoffe jedoch falsch zu liegen. Ich wünsche es mir sogar.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Kannst du das Gegenteil beweisen?
Warum soll ich beweisen, dass es keine zweite Welle geben wird. Sowohl die Experten in der Medizin, als auch Finanzleute rechnen mit einem weiteren starken Anstieg der Zahlen, wenn es Richtung Herbst geht. Ich bin kein Experte der Medizin und kann mich ja nur daran ausrichten, was denen Sorge bereitet.

Vielleicht hast du meine Nachricht auch nur falsch verstanden und wir haben eigentlich beide die gleiche Meinung :smile:
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
In der Tat, die drei Punkte am Ende wirkten sarkastisch. :squint: Habe es editiert aber du warst schneller.
Sorry, dass sollten eigentlich die dramatischen drei Punkte sein, die im Drehbuch stehen, wenn sich ein Charakter in einem klassischen Spielberg-Shot zur Kamera dreht und einen Satz von sich gibt, dessen wahre Bedeutung über die drei Punkte hinausgeht. :biggrin:
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Die Problematik bleibt aber, dass keine neuen Filme kommen werden. Damit ist ja in Deutschland erst damit zu rechnen, wenn man bundesweit aufmachen kann und dann auch nur für deutschsprachige Filme, die noch in der Pipeline sind. Internationale Veröffentlichungen werden wohl noch eine Weile auf sich warten lassen. Mal schauen, wie sich das noch entwickelt. So langsam würde ich eine Wette eingehen, dass wir den Bond für dieses Jahr abhaken können.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Gerade die kleineren Programmkinos leben ja nicht nur von den aktuellen Titeln. Da wäre das wohl problemlos denkbar. Auch dürften die große Kinos ja auch nicht zu viele reinlassen. Das dürfte Verleiher größerer Titel erstmal zurückhalten.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Das darf ja jedes Bundesland für sich entscheiden.
In Hessen sind ja auch wieder Versammlungen bis zu 100 Personen beispielsweise erlaubt.

Aber es muss eben bestimmte Sitzabstände geben, aber gleichzeitig auch immer problemlos jeder während dem Film auf Toilette können...
 

Woodstock

Z-King Zombies
Das darf ja jedes Bundesland für sich entscheiden.
In Hessen sind ja auch wieder Versammlungen bis zu 100 Personen beispielsweise erlaubt.

Aber es muss eben bestimmte Sitzabstände geben, aber gleichzeitig auch immer problemlos jeder während dem Film auf Toilette können...
Und theoretisch dürfte niemand hinter jemandem sitzen oder es müssten mindestens zwei Reihen unbesetzt bleiben pro Person.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Ich bin der festen Überzeugung, dass es für viele Kinos keinen Sinn macht, vor Herbst aufzumachen. Zumindest für viele größere Kinos dürfte gelten: Gibts keine großen, neuen Filme, kommt auch kein lohnenswertes Publikum. Bei den kleineren Kinos funktioniert ein Programm mit älteren Filmen vielleicht etwas mehr, und ich würde mich extrem freuen, wenn es so ein paar Klassiker wieder ins Kino schaffen würden (realistischer ist aber wohl Filme der letzten 1–3 Jahre), aber generell gehen die Deutschen so wie ich das bisher mitbekommen habe, für alte Sachen nur ungern ins Kino, vor allem wenn man diese Filme auch problemlos bei Netflix und Co. beziehen kann. Diese Filme muss man aber auch bezahlen, und Mitarbeiter wieder voll, Snacks und Getränke auch. Mal ganz davon abgesehen, dass die Leute vielleicht Lust haben raus und Essen zu gehen, aber moralisch noch nicht weit genug fürs Kino, was in Deutschland ja keinen besonders großen Stellenwert hat. Im Sommer geht sowieso niemand ins Kino, vor allem wenn keine aktuellen Filme laufen. Vielleicht wirds noch was mit Tenet, aber da glaube ich auch nicht mehr wirklich an den Julistart.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Vor rund zwei Wochen, als die ersten Lockerungen in Österreich in Kraft traten, habe ich gelesen, dass die österreichischen Kinobetreiber kein Interesse haben ihre Häuser vor September wieder zu öffnen. Wenn man eh schon zu hat, will man das Sommerloch abwarten.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Stimmt schon. Zumindest für die großen Multiplexe würde es sich erst zum Herbst wieder richtig lohnen. Allerdings geht es bei vielen Kinos um die schiere Existenz. Und da sind 20% oder vielleicht 30% der sonstigen Einnahmen besser als gar keine Einnahmen. Könnte mir also vorstellen, dass viele Betreiber unter Umständen so schnell wie möglich Leute reinlassen.
Wer weiß, vielleicht besteht ja sogar ein Verlangen nach Geschichten auf der großen Leinwand und wenn sich die Leute über einen gewissen Zeitraum an etwaige Hygienebedingungen gewöhnt haben, stürzen sie sich im Juli auf Tenet.
Wäre dem Kino zu wünschen.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Ich glaube, dass "Tenet" auch noch verschoben wird. Der war sicher nicht günstig und die wichtigsten Märkte sind immer noch zu bzw. stark von Corona betroffen.

Ich kann schon verstehen, was die Kinobetreiber aus Österreich sagen. Klar, man wird weiterhin die Miete zahlen müssen, aber der eigentliche Betrieb wäre vermutlich teurer als das Abwarten der Sommerpause, da man hier wieder Mitarbeiter, Strom und Lebensmittel bezahlen müsste - Kosten, die jetzt gerade weniger oder gar nicht anfallen. Viele Kinos - auch das, in dem ich angestellt bin - sind aktuell sowieso mit einem Autokino am Start, was sicher für den Sommer fast schon die beste Lösung ist, weil man mit dem Event-Charakter vermutlich mehr Leute lockt als es der stickige Kinosaal tun würde. Ich rechne nicht mit einer breiten Öffnung der Kinos vor Ende Juli / Mitte August.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Warner Bros. soll sich wohl in den nächsten Tagen entscheiden, weil es auch darum geht wie man beim Marketing vorgeht.


Derweil darf man in Neuseeland wieder drehen, was vor allen Dingen die AVATAR Sequels betrifft und Amazons THE LORD OF THE RINGS-Serie.

 
Oben