Cyberpunk 2077 - von den Witcher Machern, mit Keanu Reeves

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Oh ja, das Ding wird Grafikkarten zum Frühstück verspeisen.
 

NewLex

Well-Known Member
Oh ja, das Ding wird Grafikkarten zum Frühstück verspeisen.
Es kommt ja noch für die alte Konsolengeneration raus. Daher glaube ich, dass man auch mit älteren PCs bei verringerten Details gut spielen kann. Aber ja, bei Maximal-Settings wird´s sicher heiß im Gehäuse :thumbup:
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Ich auch und in den Vorschauvideos sieht das auch gut aus. Habe nur Angst, da zum Großteil die Welt aus einer Stadt bestehen soll, daß da bei Zeiten die Abwechslung flöten geht - ein bißchen Umland mit Grün wäre wünschenswert.

Becks
Hauptteil ist Night City. Dann wird's noch die Badlands geben: Ein riesiges Gebiet aus Ödland und Schrottplatz. Entstanden aus den vorhergegangenen Kriegen usw. Dort wird es auch Quests geben usw.

Aber etwas Grünes solltest du echt nicht in so einem Spiel erwarten :ugly:
 

Beckham23

Well-Known Member
Der kurze Blick ins Ödland hat mich veranlasst zu schauen, was es dazu auf youtube gibt - das hier:

Zwar auch net viel, aber wenigstens etwas. Da werden sicher bald Vorschauvideos von diesem Teil der Spielwelt kommen - zumindest hoffe ich das.

Becks
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Also wenn das rauskommt, braucht man für den Rest des Jahres nix anderes mehr :biggrin:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
In der Tat. Ich hab gelesen, man kann seine Genitalien "individualisieren"?
Vielleicht kann man seinen Körper auch völlig ummodifizieren, sodass der Kopf beispielsweise zwischen den Beinen ist, oder das Gesicht aus Genitalien besteht. Oder man mehrere Köpfe oder so hat. Nachher sieht die Spielwelt aus wie bei Society.
 

Beckham23

Well-Known Member
Gamestar hat jetzt ein Vorschauvideo veröffentlicht, daß alle wichtigen Punkte zusammenfasst und anspricht:


Viel neues gibt es nicht - das einzig wirklich neue für mich war, daß man sein Fahrzeug auf "Zuruf" holen kann, so wie Plötze (aus Witcher 3) - mal sehen, wie das funktionieren soll, wenn man einfach so ein Auto aufploppen lassen kann.
Zur Spielwelt gab es auch nix neues, wurde nur von den 4 Stadtteilen berichtet und das Ödland??? Kein Wort wurde darüber gesagt, scheint wohl doch keine Rolle zu spielen - ich hoffe das Gegenteil!

Auch wichtig: ein Lösungsbuch wird es auch wieder geben: https://www.amazon.de/Cyberpunk-2077-offizielle-Buch-Collectors/dp/1911015842/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=cyberpunk+2077&qid=1592207203&s=books&sr=1-1

Ich sammle die Dinger ja und das zu Witcher 3 war richtig gut und hat mir sehr geholfen. Ich hoffe, daß zu Cyberpunk 2077 wird genauso gut. Und ja, das Buch ist dt.!

Spiel und Buch kommt am 17.09. für PC raus - ist ja nicht wirklich mehr lange. Könnten jetzt endlich mal neues Material aus dem Spiel zeigen...

Becks
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Kein Wort wurde darüber gesagt, scheint wohl doch keine Rolle zu spielen
Öhm...doch? Da sitzt ne ganze Fraktion aus dem Spiel und es kann, je nachdem wie du deinen Charakter beginnst, auch für dich das Stadtgebiet sein. Scheint wohl wichtig zu sein :wink:

Und wofür Lösungsbücher bei solchen Spielen? Gerade Witcher lebte von der Erkundung der Welt, wenn man durch die ganzen kleinen Dörfer ritt und alles mögliche selbst entdecken konnte. Ich verstehe das nicht :ugly:

Und sei doch froh, dass nicht alles vorher gezeigt wird. So bleibt noch mehr als genug für dich zum Entdecken und überraschen übrig.
 

vampireMiyu

Well-Known Member
Und wofür Lösungsbücher bei solchen Spielen? Gerade Witcher lebte von der Erkundung der Welt, wenn man durch die ganzen kleinen Dörfer ritt und alles mögliche selbst entdecken konnte. Ich verstehe das nicht :ugly:
Weil es unterschiedliche Spilstile gibt? :ugly:

Ich z.B. kann zu offenen Welten nichts abgewinnen, weil sie mich überfordern. In Zelda:BotW war ich sehr häufig super frustriert, wenn ich z.B. über eine halbe Stunde auf einen Berg hoch geklettert bin, um festzustellen, dass da absolut nichts ist. Im Endeffekt habe ich das Spiel Ewigkeiten in der Ecke versauern lassen, bis ich mir meine Komplettlösung rausgekramt habe und mich systematisch durch das Spiel durchgespielt habe. Erst dann konnte ich das Spiel genießen, aber dann auch wirklich sehr!

Bei Hollow Knight habe ich die Welt aber selbst erkundet und versucht selbst alles zu finden - erst ab einem bestimmten Punkt, wo ich gemerkt habe, es fehlt noch was. Ich hatte nur keine Idee wo oder was - da hab ich dann am Ende in die Kompelettlösung geguckt, da ich doch 100% erreichen wollte :smile:

Dann gibt es genug Spiele, wo die Welt zwar groß ist, aber klein genug, um mich nicht zu überfordern (jedes Xenoblade Chronicles). Da brauch ich nicht zwingend n Guide.


Zu Cyberpunk: Ich bin sehr gespannt. Eigentlich fällt es nicht in die Art Spiel rein, die ich sonst spiele - bzw sieht so aus, aber ich liebe das Cyberpunk Setting so sehr, dass ich es eigentlich wieder will. Ich hoffe nur, dass man das Spiel noch immer gut spielen kann, ohne auch nur eine Schusswaffe... Weil ich WILL, aber wenn es nur mit Schusswaffen geht, geht das für mich leider gar nicht D:
 
Oben