Dan Brown Sammelthread (Da Vinci, Illuminati, Symbol, Inferno, Origin)

H

Hemi_Rage_426

Guest
Ach wieder mal die typische Bahnhofsliteratur, so nenn ich die Brownschen Bücher, weil die sich so schnell lesen aufgrund dessen, dass sie so in einer Jugendbuchsprache geschrieben sind. Nichts für mich, da keine Herausforderung.
Hab zwar Meteor und Illuminati gelesen, mehr aus Langeweile. Langdon ist schon ein interessanter Charakter.

Solomon's Key??? Wetten die Königin Saba taucht da auch auf in verbindung mit der Legende um die Bundeslade... :uglygaga:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
In drei Tagen kommt die dt. Fassung von The Lost Symbol, dem neuen Langdon. Holt es sich einer?
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Original von Garrett
Original von TheRealNeo
Irgendwann mal. Ist mir noch zu teuer.
So seh ich das auch. 26 € sind definitiv zu viel. Hat vlt. jemand ein billigeres Angebot? Tyler?
Nein, wegen der Preisbindung bei Büchern wird der Roman erstmal überall gleich viel kosten :wink:

Aber man kann sich hier einen 10-Euro-Gutschein holen:

http://www.computerbild.de/gutscheinaktionen/10-Euro-Gutschein-Buch_4739922.html

und das Buch somit für 16 Euro hier kaufen:

http://www.buch.de/shop/home/suchar...N3-7857-2388-1/ID17595357.html?jumpId=6445470

Solange noch nicht alle Gutscheine vergriffen sind :wink:

Ich selbst werde wohl auch eher auf das Taschenbuch warten (meinen Gutschein habe ich schon für ein anderes Buch verbraucht).
 

sanifox

Hydrantenlutscher a.D.
Obwohl, von den ersten beiden gabs auch diese Illustrierten "Special Editions". Wenns sowas vom neuen gibt, wirds auch geholt.
 

Envincar

der mecKercheF
habs auch aufm Nachttisch.
Schon vorteilhaft wenn man ne Tante hat die Buchhändlerin ist =P Leseexemplare rocken :super:

Bin fast bei der Hälfte und man muss einfach sagen, dass Dan Brown doch immer das gleiche Schema benutzt.

Trotzdem ist es bis jetzt sehr spannend und der Ort des Geschehens (Washington) spricht mich auch sehr an.

Bekommt man direkt irgendwie Lust dahin zu reisen und sich das alles selber anzugucken und zu erfahren was es wirklich gibt und was erdacht wurde.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Meine Mutter hat sich "Das verlorene Symbol" gekauft und an einem Tag durchgelesen, ich werde es mir von ihr ausleiehen und bin schon gespannt, wie es ist. Sie sagt, sie konnte es einfach nicht aus der Hand legen, so spannend war es.

Wer von euch hat es schon gelesen? Lohnt es sich?
 

Paddywise

The last man
da muss ich mal bei meinem Bruder fragen. Der hats seit letzem Jahr weihnachten, war aber bis jetzt zu faul das zu lesen.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Ist halt ein Dan Brown. Wer mit Illuminati und Sakrileg was anfangen konnte, wird auch mit Das verlorene Symbol klar kommen. Mir haben sie alle drei Spaß gemacht, aber es ist nun einmal seichte Unterhaltung, die aber durchaus zu fesseln weiß. Wer hochgestochene Literatur erwartet, wird natürlich nicht glücklich werden, aber in der Kategorie will Dan Brown nunmal nicht konkurrieren und er weiß, wie er sein Klientel zu unterhalten hat.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich fands ganz okay. Mir war schon recht schnell klar, wo die letzte Szene stattfinden würde, aber insgesamt.. wer die anderen zwei mag, mag das auch.
 

Garrett

Meisterdieb
Ist mir persönlich immer noch zu teuer im Buchhandel und bei amazon. Hat jemand vielleicht nen Geheimtipp, wo man es billiger bekommt?
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Von den dreien irgendwie das schwächste. Sind sich wohl alle drei ähnlich von der Struktur her, aber irgendwie waren Sakrileg und Illuminati trotz allem noch eigenständiger.
Washington war als Ort schon interessant, gerade da es einem als Leser so geht wie z.B. den Studenten von Langdon und auch sonst merkt man, dass Brown das Buch so aufbaut als hat er schon an die Sicht und das Verstehens des Lesers gedacht.

Gute Unterhaltung das Buch, mehr nicht.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Dann hat es seinen Zweck bei dir ja erfüllt. :wink:

Mehr hab ich davon auch nicht erwartet. Gut recherchierte Unterhaltung, mit ein paar spannenden Momenten und Twists. Wäre sicherlich mehr drin gewesen, aber, wie ich bereits an anderer Stelle sagte, empfehlenswert für jene, die mit den anderen Brown-Büchern (Meteor und Diabolus mal außen vor gelassen), etwas anfangen konnten. Zumindest in den meisten Fällen.
 
Oben