Dan Brown Sammelthread (Da Vinci, Illuminati, Symbol, Inferno, Origin)

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Hat eigentlich wer von euch die göttliche Komödie gelesen?
 

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer
Teammitglied
Hatte es mal angefangen (auf Deutsch), ist aber dermaßen schwierig geschrieben und zu verstehen, dass ich es gelassen habe. Das Buch wird ja bis heute noch in der Wissenschaft heftigst analysiert.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Jay schrieb:
Hat eigentlich wer von euch die göttliche Komödie gelesen?
Ja. Da hat mir der erste Teil (Inferno) am besten gefallen, der zweite am zweitbesten und der dritte am wenigsten. War schon etwas umständlich zu lesen.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Da Inferno ja bald rauskommt - frischt noch mal wer das Buch auf?

Und wann kommt das nächste?
 

<Rorschach>

Active Member
Dr. Serizawa schrieb:
Hatte es mal angefangen (auf Deutsch), ist aber dermaßen schwierig geschrieben und zu verstehen, dass ich es gelassen habe. Das Buch wird ja bis heute noch in der Wissenschaft heftigst analysiert.
Gleiches Problem bei mir, wird wahrscheinlich mein Lebenswerk werden das Buch fertigzulesen. Man kommt kaum 2 Seiten weit ohne zurückzublättern und nachzulesen was gerade passiert ist. Sehr mühsam. Grundsätzlich sau spannendes Thema aber die Sprache und die Art diese Geschichte zu erzählen sind dermaßen anstrengend dass man wirklich mehr als Stahlnerven braucht um es zu lesen :mellow:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
<Rorschach> schrieb:
Dr. Serizawa schrieb:
Hatte es mal angefangen (auf Deutsch), ist aber dermaßen schwierig geschrieben und zu verstehen, dass ich es gelassen habe. Das Buch wird ja bis heute noch in der Wissenschaft heftigst analysiert.
Gleiches Problem bei mir, wird wahrscheinlich mein Lebenswerk werden das Buch fertigzulesen. Man kommt kaum 2 Seiten weit ohne zurückzublättern und nachzulesen was gerade passiert ist. Sehr mühsam. Grundsätzlich sau spannendes Thema aber die Sprache und die Art diese Geschichte zu erzählen sind dermaßen anstrengend dass man wirklich mehr als Stahlnerven braucht um es zu lesen :mellow:
Ich hab's ja schon mal geschrieben: Wäre interessant mal eine Version in aktuellerer deutscher Sprache zu lesen. Dann wäre ich sicher glatt doppelt so schnell damit durch......und hätte am Ende der kompletten Geschichte folgen können. :ugly:
 

Joker1986

0711er
Jay schrieb:
Da Inferno ja bald rauskommt - frischt noch mal wer das Buch auf?
Lustigerweise habe ich im Urlaub erst wieder Illuminati gelesen (da das Buch im Ferienhaus im Bücherregal stand).
Will mir jetzt die ganzen Dan Brown Bücher auch mal für meine Sammlung zulegen und auch gleichzeitig die ersten beiden Filme mal wieder auffrischen möchte, auch wenn ich die in nicht so guter Erinnerung habe (grade im Vergleich mit den Büchern).
Inferno kenne ich auch noch nicht mal das Buch.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Das wird noch geheimgehalten, damit die Geheimorganisationen, die in dem Buch entlarvt werden, den Druck des Buches nicht verhindern können :biggrin:
Bei dem Verlag finde ich jedenfalls auch nur das:
"Der fünfte Robert-Langdon-Thriller: das neue
Buch des Autors der internationalen Bestseller ILLUMINATI, SAKRILEG –
THE DA VINCI CODE, DAS VERLORENE SYMBOL, INFERNO.
Auch in seinem jüngsten Werk wird Dan Brown
gemäß seinem Erfolgsrezept geheime Codes, Wissenschaft, Religion,
Geschichte, Kunst und Architektur miteinander verknüpfen. In ORIGIN wird
der Symbolforscher Robert Langdon – in bisher drei
Hollywood-Blockbustern von Tom Hanks verkörpert – mit den beiden ewigen
und entscheidenden Fragen der Menschheit konfrontiert und mit einer
bahnbrechenden Entdeckung, die diese Fragen beantworten könnte."
 

jimbo

ehemals jak12345
" – mit den beiden ewigen
und entscheidenden Fragen der Menschheit konfrontiert und mit einer
bahnbrechenden Entdeckung, die diese Fragen beantworten könnte."

Spoiler: Tom Hanks ist ein Alien das versucht die Menschheit zu unterwandern und den Pfeiler des Glaubens zu zerstören.
 

Dr.Faustus

Active Member
Tyler Durden schrieb:
Das wird noch geheimgehalten, damit die Geheimorganisationen, die in dem Buch entlarvt werden, den Druck des Buches nicht verhindern können :biggrin:
Bei dem Verlag finde ich jedenfalls auch nur das:
"Der fünfte Robert-Langdon-Thriller: das neue
Buch des Autors der internationalen Bestseller ILLUMINATI, SAKRILEG –
THE DA VINCI CODE, DAS VERLORENE SYMBOL, INFERNO.
Auch in seinem jüngsten Werk wird Dan Brown
gemäß seinem Erfolgsrezept geheime Codes, Wissenschaft, Religion,
Geschichte, Kunst und Architektur miteinander verknüpfen. In ORIGIN wird
der Symbolforscher Robert Langdon – in bisher drei
Hollywood-Blockbustern von Tom Hanks verkörpert – mit den beiden ewigen
und entscheidenden Fragen der Menschheit konfrontiert und mit einer
bahnbrechenden Entdeckung, die diese Fragen beantworten könnte."
Ja genau das findet man überall. Mehr aber auch nicht.
Auf dem Cover ist zumindest die Sagrada Familia zu erkennen, also wird es wohl in Barcelona spielen.
Und beim Architekten Gaudí gibt es wohl einige Ungereimtheiten und Geheimnissen. Also vielleicht dreht es sich darum.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich bin heut mit dem Hörbuch angefangen und hab auf der Arbeit die ersten ~ 6 Stunden oder so gehört.

Erstmal: ja, wieder mal nett, aber auch seeeehr standard. :ugly: Wieder ist Langdon mit einer jüngeren hübschen Brünettin unterwegs, wieder hat der Böse eine Ein-Mann-Handlangerhilfe.

Aber was so witzig ist: auch nach 6 Stunden weiß ich noch immer nicht, worums geht.

Am Anfang wird gesagt, dass ein ehemaliger Student Langdons und heutiger Elon Musk artiger Typ eine sensationelle Erkenntnis verkünden will, die alle Religionen erschütten wird. Dann aber - mittlerer Spoiler -
wird der Mann während der Präsentation getötet, noch ehe er was verraten kann - welche Überraschung - und Langdon muss dann mit der hübschen jungen Frau los, um die Daten zu finden und doch noch zu veröffentlichen
.

Dan Brown ist so ein Teaser! Aber er schreibt nach wie vor unterhaltsam und Langdon bleibt sympathisch. Jetzt schon besser als der Inferno Film.
 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
Leichtes OT ( man möge mir gnädigst verzeihen, aber nach der Vorlage des großen Meisters Jay, kann ich nicht anders)

Zur Veröffentlichung des Buches hat sich der Buches haben die sich ein "Gewinnspiel" ausgedacht, ob man das Zeug hätte zur Langdon persönlichen Assistenten. Man muss nur 5 Aufgaben lösen und schon ist man in der Lostrommel Gewinn ist NICHT eine Komparsenrolle in der passenden Verfilmung ( so fern sie kommt) sondern ein 200 Euro Büchergutschein.

Bewerbung
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Habe Origin nun beendet.

Zunächst sei gesagt, dass Wolfgang Pampel es hervorragend liest. Er ist ja die Feststimme von Harrison Ford, also kommts einem vor, als lese Indy den neuen Dan Brown. :squint:

Erstmal die Schwächen vorweg. Mit Langdon 5 fällt auf, dass Brown seine Figur Langdon in einem festgefahrenen Muster festhält. Insbesondere die Struktur der Handlung ist nahezu identisch mit den anderen, mit vielen ähnlichen Abläufen und Elementen (jüngere Partnerin, Handlanger für den Bösewicht, versteckte Hinweise in Bildern und Büchern, viel Sightseeing, etwas Hightech), nur halt an anderen Orten, mit neuen Figuren und mit anderen historischen Bezügen. Im Vergleich zu den anderen Büchern gibt es dieses Mal allerdings nur oberflächlichen Bezug zu historischen Themen, und auch wenn Langdon erneut Geheimnisse mit Hilfe seiner Geschichtskenntnisse lösen muss, ist das ganze weit weniger an spezielle historische Personen und Ereignisse geknüpft (am ehesten noch an den spanischen Architekten Antoni Gaudi). Schade, gerade das war ja immer mit das Interessanteste an der Reihe.
Action gibt es dieses Mal kaum und Langdon kommt kaum in Bedrängnis. Da waren andere Teile schon spannender, und der KI-Einsatz wirkt ein bisschen sehr anachronistisch verfrüht. Was DAS GROSSE GEHEIMNIS betrifft. Ich werds an dieser Stelle nicht verraten, aber als Brown dann endlich endlich irgendwann mal auf den Punkt kommt und DAS GROSSE GEHEIMNIS verrät, hats mich eher mit einem Schulterzucken kalt gelassen. Zum einen ist es kein sonderlich kontroverser Aufreger wie die Offenbarung aus Sakrileg, noch ist es allzu besonders an sich. Es erscheint sogar recht naheliegend und offensichtlich, also ist die vermeintliche Wirkung und das Bestreben der Gegner, diese Info aufzuhalten, eher schwer zu glauben.

ABER! Brown vermag es noch immer, guten Lesefluss zu entwickeln und immer ein klein wenig Dauerspannung aufzubauen, damit man wissen will, wie es weitergeht. Hat man sich gegen Buchmitte erst einmal damit abgefunden, dass DAS GROSSE GEHEIMNIS entgegen ständiger Teaserei doch erst gegen Ende verraten wird, kann man sich auf den amüsanten Knobeltrip von Langdon, seiner spanischen Partnerin und seinem Supercomputerfreund einlassen.

Ich sage, lesens- bzw hörenswert, wenn man Das verlorene Symbol mochte. Inferno, Sakrileg und Illuminati waren inhaltlich interessanter und auch actionreicher.

LANGDON RANKED:

1. Illuminati
2. Inferno
3. Sakrileg
4./5. Das verlorene Symbol / Origin (gleichauf)
 
Oben