Das beste Serienfinale/Serienende ever?

J

Jesus

Guest
Guten Morgääähn,

welche Serie hat eurer Meinung nach das beste Serienfinale/Serienende?

Für mich persönlich ist das Ende von Six Feet Under die Nr. 1. Dicht gefolgt von Die Sopranos. Wobei ich sagen muss, dass ich das Ende von DS zuerst gar nicht gecheckt hatte und erst durch diverse Beiträge aus einem anderen Forum "klick" gemacht hat. :squint:

Für diejenigen, die SFU schon durch haben, gibt es noch eine ordentliche Portion Gänsehaut: https://www.youtube.com/watch?v=8HZU6OpW5rA
 

Dr.Faustus

Active Member
Hier muss ganz klar Scrubs genannt werden (Staffel 9 außer Acht gelassen). Die Mischung aus Blick zurück (mit vielen Charakteren der Serie), mit dem Blick nach vorne (in die Zukunft der Hauptcharaktere) und dem Abschied von JD treiben mir immernoch Tränen in die Augen. Bei dem Ende passt einfach alles.
Ansonsten fand ich das Ende von House gut, weil es zum Charakter gepasst hat.
 

Kurt

Active Member
Die einzigen Serienfinals die mir im Kopf geblieben sind:

Sopranos
The Shield
Breaking Bad
 

Schneebauer

Targaryen
Das Finale von BB hab ich z.B. kaum mehr im Kopf. Sopranos war schon sehr genial, aber das Shield Finale find ich sogar noch ein Stück grandioser. :top:
 

Constance

Well-Known Member
Ich denke, hier kann man etwas beitragen ohne Spoiler setzen zu müssen, oder? Ich mach es erst mal dennoch.

Also wie kann man sich denn an das Ende von Breaking Bad nicht erinnern? In welchem:

Der zum Tode verurteilte Heisenberg mit einer Selbstschussanlage seinen Jessy aus der Hand von Nazis befreit, alles skrupellos niedermäht, sich nur nickend von Jessy verabschiedet und dann alleine zu Boden sinkt.

Also ich weiß, dass dieses Ende bislang auf meiner Nummer 1 steht. Aber viele gute Serien müssen ja noch enden, Scrubs etc. habe ich leider nie ganz gesichtet und viele Serien stehen noch auf einer A+ Liste von mir, wo noch 15 Serien abzuarbeiten sind. Und da sind keine DC/Marvel Serien bei. Hach, Zeit bräuchte man.

Wie verhält sich das eigentlich mit True Detective, kann man da jede Staffel als separates Ende auslegen, obwohl die Serie ja weiter geht.
 
J

Jesus

Guest
Das Ende von BB fand ich sehr enttäuschend und wurde der Serie mMn kaum gerecht. Da wurde einfach viel zu dick aufgetragen. :unsure:
 

Constance

Well-Known Member
Da bist du die erste Stimme, von der ich derartiges vernehme. Sich nicht daran entsinnen zu können passiert. Meine Freundin legt so etwas sehr schnell ab und überschreibt ihren Wissensspeicher, aber es schlecht zu finden. kurios.
 

McKenzie

Unchained
Constance schrieb:
Ich denke, hier kann man etwas beitragen ohne Spoiler setzen zu müssen, oder? Ich mach es erst mal dennoch.
Ja besser mit, weil hier ja etliche Serienfinali eingebracht werden, und kaum jeder alle gesehen hat :smile:

@Topic
Viel zu wenige Serien gesehen geschweige denn beendet, um da qualifiziert was nennen zu können. Futurama hatte aber ein schönes, rundes Ende. Bzw. mehrere schon.
 

Schneebauer

Targaryen
Wahrscheinlich weil ich das Finale an sich auch nicht besonders herausragend fand. Da gab es die ganze Serie über dutzende Szenen die (mir) viel eindringlicher in Erinnerung geblieben sind.
 

Dantee

New Member
Wenn ich richtig nachdenke fällt mir auf, dass ich mich an viele Finale gar nicht mehr erinnern kann, bzw. dass Serien auch einfach mal abgesetzt werden, oder die wahren Finale in den Hintergrund geraten, da man noch eine Staffel nachschieben muss.

Das Finale von Roseanne hatte mich als Kind ziemlich beeindruckt, wahrscheinlich weil ich vorher noch nie solch einen Twist gesehen hatte.

Bei The Office (US) war die letzte Folge mit Steve Carell sehr ergreifend und für mich das wahre Finale der Serie.

Das Sopranos Finale war in Ordnung, ist aber, meiner Meinung nach, sehr overhyped.
 

Envincar

der mecKercheF
The Shield war echt ein gelungenes Ende
Breaking Bad fand ich auch äußerst zufriedenstellend.
Boardwalk Empire fand ich auch ganz gut abgeschlossen.
 

MadMax

Active Member
Mini-Serie: 11.22.63 Der Anschlag
Das war schon bittersüß und wirklich toll.

Breaking Bad, Sopranos wurden schon genannt.

Saber Rider (Zeichentrickserie) hat ein bis heute grandioses Finale, welches sich über 6 Teile zieht. :thumbsup: :rolleyes:
 

Revolvermann

Well-Known Member
Eigentlich hatten all die Shows, welche ich insgesammt ziemlich fantastisch fand, auch ein zufriedenstellendes Ende. Was nicht unbedingt ein großes, alle Restfragen beantwortendes Spektakel sein muss. Aber ja, alle Shows die auch ansonsten einfach super geschrieben waren, hatten ein passendes Ende. Womit man eben schnell bei den üblichen Verdächtigen landet: Breaking Bad, Sopranos, The Wire, Boardwalk Empire, Mad Men. Zudem noch ein paar, bei denen es nicht wirklich das Serienfinale war, da etwas andere Konzeption, aber eben das Ende einer Handlung. Z.B True Detective S1, Frago S1 & S2, Narcos S2.
Bestimmt vergesse ich was.
 
Oben