Das Michael Myers Geheimnis

S

ShadowGhost

Guest
nun kommt ja bald das halloween remake.und vorauszusehen ist das auch da fortsetzungen kommen werden.aber ich hoffe das man bei dem neuen michael myers das konzept von halloween 6 der fluch des michael myers übernehmen wird.zur erklärung:unschwer ist bestimmt jedem aufgefallen,das michael myers nicht totzu kriegen ist.solche typen wie myers,vorhees und krueger scheinen ja keinen normale menschen zu sein.sie sind sowas wie zombies.unsterblich.

bei freddy wurde im 6 teil erzählt warum das so ist.bei jason ist es unklar.aber bei michael myers wurden diese geheimnisse in halloween 6 der fluch des michael myers zum ersten mal(leider ganz nebenbei) enthüllt.michael myers wurde als baby von einer teufels sekte,zu denen seine eltern wahrscheinlich angehörten mit einem fluch belegt.

der druiden fluch des thorn.jeder der mit diesem fluch belegt ist,ist dazu verdammt seine gesammte familie auszulöschen,bis zum letzten.nur dann kann der fluch gebrochen werden.das erklärt warum michael myers ein nicht tot zu kriegender zombie ist.und ich finde diese erklärung absolut genial.das regt mich zum denken an.zum einen ist michael myers dahingegen selbst ein opfer,der nicht anders kann.was ich sehr dramatisch und traurig finde.was eine gewisse tiefe mitsich bringt.

man sieht auch wie michael myers in halloween 5 der fluch des michael myers,die tränen kamen als er seine nichte jamie töten wollte.als hätte michael myers sagen wollen es tut mir leid,ich kann nicht anders.weil er ein gefangener seines eigenen körpers ist.diese scene fand ich sehr emotional und hat mich sehr berührt.

zum zweiten,sehen wir eine böse macht(in dem fall die teufels sekte)die männer die hinter michael myers stehen,die wahren bösen die die fäden ziehen und michael myers als schachfigur benutzen(benutzen wollen)um ihre dunkelen pläne zu verwirklichen.das klingt alles sehr geheimnissvoll.somit wird klar,das da mehr am laufen ist als nur ein psychophatischer irrer der alle familienmitglieder tötet.das wirkt irgendwie leer und flach.ich hoffe sehr das man dieses konzept beibehällt.muss man ja auch,weil es teil der halloween filme ist.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
ok... und wo ist da jetzt deine Filmidee? :wink:

Ich glaube der Thread würde woanders mehr zur Geltung kommen. :biggrin:
 
S

ShadowGhost

Guest
bin noch neu hier,kenne mich noch nicht aus hier.hätte vieleicht woanders besser gepasst aber ich war mir nicht sicher wohin damit.aber eigentlich ist das doch eine filmidee dieses konzept für zukünftige halloween filme zu realisieren oder nicht ?
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Original von ShadowGhost
möchtest du mir was mitteilen ? dann raus mit der sprache !

Ich denke, dass er dir mitteilen möchte, dass ein paar Absätze, mehr Satzzeichen und vielleicht mehr Großschreibung das Ganze leserlicher machen würde.

Seh ich genauso.
 
S

ShadowGhost

Guest
mag sein das das mystik wegnehmen würde.aber mann muss ja nicht gleich haar klein alles erzählen.ervolgskonzept von akte x.man erzählt nur teilweise.somit bleibt es geheimnissvoll und kann gleichzeitig erkennen das da noch mehr im dunkeln ist.also ich finde es viel geheimnissvoller wenn man teilweise mitbekommt das da noch mehr ist.man fängt sich dann an zu fragen.da kommt spannung auf.
 

squizo

Zillion Dollar Sadist
Gefällt mir gut ShadowGhost. Werd es mir nochmal genauer anschauen.. ist mir alles gar nicht aufgefallen.

Hier nochmal mit Absätzen.
Ist nur so schwer zu Lesen @Ghost

Nun kommt ja bald das halloween remake.Und vorauszusehen ist das auch da fortsetzungen kommen werden.
Aber ich hoffe das man bei dem neuen Michael Myers das Konzept von halloween 6 der Fluch des Michael Myers übernehmen wird.
Zur erklärung: Unschwer ist bestimmt jedem aufgefallen,das michael myers nicht tot zu kriegen ist.

Solche typen wie Myers,Vorhees und Krueger scheinen ja keine normalen menschen zu sein.
Sie sind sowas wie zombies.Unsterblich bei ´Freddy wurde im 6 teil erzählt warum das so ist.
Bei Jason ist es unklar aber bei michael myers wurden diese Geheimnisse in halloween 6 der Fluch des Michael myers zum ersten mal(leider ganz nebenbei) enthüllt.

Michael myers wurde als Baby von einer Teufelssekte,(zu denen seine Eltern wahrscheinlich angehörten) mit einem fluch belegt.
Der Druiden Fluch des Thorn.Jeder der mit diesem fluch belegt ist,ist dazu verdammt seine gesammte familie auszulöschen,bis zum letzten.
Nur dann kann der fluch gebrochen werden.Das erklärt warum michael myers ein nicht tot zu kriegender zombie ist.
Und ich finde diese erklärung absolut genial.
Das regt mich zum denken an.Zum einen ist michael myers hingegen selbst ein Opfer,der nicht anders kann.Was ich sehr dramatisch und traurig finde.Was eine gewisse Tiefe mit sich bringt.
Man sieht auch wie michael myers in halloween 5 der fluch des michael myers,die tränen kamen als er seine nichte jamie töten wollte.
Als hätte michael myers sagen wollen es tut mir leid,ich kann nicht anders.

Weil er ein gefangener seines eigenen körpers ist.Diese Szene fand ich sehr emotional und hat mich sehr berührt.
Zum zweiten,sehen wir eine böse macht(in dem fall die teufels sekte)die männer die hinter michael myers stehen,die wahren bösen die die fäden ziehen und michael myers als schachfigur benutzen(benutzen wollen)um ihre dunkelen pläne zu verwirklichen.

Das klingt alles sehr geheimnissvoll.Somit wird klar,das da mehr am laufen ist als nur ein Psychophatischer irrer der alle familienmitglieder tötet.Das wirkt irgendwie leer und flach.
Ich hoffe sehr das man dieses konzept beibehällt.muss man ja auch,weil es teil der halloween filme ist.
 
S

ShadowGhost

Guest
ach ja,ich verstehe was ihr meint,mit den absätzen.ich schreibe einfach den text ungeachtet dessen ob groß oder kleinschrift oder mit absätzen.find ich bequemer nicht darauf zu achten.aber ich werde es in zukunft ein bischen einfacher machen für euch.

außerdem bin ich dafür bekannt zwischen den zeilen eines films zu sehen.mir fallen sachen auf wo niemand darauf achtet.ist machmal schwer aber versuch es mal.squizo
 
S

ShadowGhost

Guest
habe gerade bei you tube filmscenen gefunden,die in Halloween-the cruse of michael myers nie vorkamen.

Halloween-the cruse of michael myers orginal ending

ist schon mal jemandem aufgefallen das der film irgentwie kein richtiges ende gefunden hat.ein offenes ende.das liegt vieleicht daran das Donald pleasence am schluss der dreharbeiten verstorben ist.ansonsten wäre der film noch eine halbe stunde länger gelaufen.

aber ich habe jetzt filmscenen gefunden die im orginal film rausgeschnitten wurden.dort wird etwas mehr verraten was geschieht.man sieht wie die sekte,die michael myers geschaffen haben ,eine zeromonie abhalten,und michael myers daneben steht.aber es ist noch verwirrend,wie michael myers ohne seine maske am ende verschwindet.
 

Howling

Well-Known Member
Original von ShadowGhost
nun kommt ja bald das halloween remake.und vorauszusehen ist das auch da fortsetzungen kommen werden.aber ich hoffe das man bei dem neuen michael myers das konzept von halloween 6 der fluch des michael myers übernehmen wird.zur erklärung:unschwer ist bestimmt jedem aufgefallen,das michael myers nicht totzu kriegen ist.solche typen wie myers,vorhees und krueger scheinen ja keinen normale menschen zu sein.sie sind sowas wie zombies.unsterblich.bei freddy wurde im 6 teil erzählt warum das so ist.bei jason ist es unklar.aber bei michael myers wurden diese geheimnisse in halloween 6 der fluch des michael myers zum ersten mal(leider ganz nebenbei) enthüllt.michael myers wurde als baby von einer teufels sekte,zu denen seine eltern wahrscheinlich angehörten mit einem fluch belegt.der druiden fluch des thorn.jeder der mit diesem fluch belegt ist,ist dazu verdammt seine gesammte familie auszulöschen,bis zum letzten.nur dann kann der fluch gebrochen werden.das erklärt warum michael myers ein nicht tot zu kriegender zombie ist.und ich finde diese erklärung absolut genial.das regt mich zum denken an.zum einen ist michael myers dahingegen selbst ein opfer,der nicht anders kann.was ich sehr dramatisch und traurig finde.was eine gewisse tiefe mitsich bringt.man sieht auch wie michael myers in halloween 5 der fluch des michael myers,die tränen kamen als er seine nichte jamie töten wollte.als hätte michael myers sagen wollen es tut mir leid,ich kann nicht anders.weil er ein gefangener seines eigenen körpers ist.diese scene fand ich sehr emotional und hat mich sehr berührt.zum zweiten,sehen wir eine böse macht(in dem fall die teufels sekte)die männer die hinter michael myers stehen,die wahren bösen die die fäden ziehen und michael myers als schachfigur benutzen(benutzen wollen)um ihre dunkelen pläne zu verwirklichen.das klingt alles sehr geheimnissvoll.somit wird klar,das da mehr am laufen ist als nur ein psychophatischer irrer der alle familienmitglieder tötet.das wirkt irgendwie leer und flach.ich hoffe sehr das man dieses konzept beibehällt.muss man ja auch,weil es teil der halloween filme ist.

Endlich mal einer der die Teile 5 und 6 auch gut findet.Ich hab hier auch an anderer stelle schon mal gepostet das ich diese idee aus Teil 6 super fand und die emotionen von Michael aus Teil 5 waren wirklich gut gemacht und bereitet mir auf jeden fall Gänsehaut.Ich fands halt echt schade das ab teil 7 nicht mehr darauf eingegangen wurde.Da hätte man echt noch mehr draus machen können.
 

Puni

Well-Known Member
Myers ist ein Killer und keine Marionette, Teil 6 ist schwachsinnig.

Und diese Thorn-Sache versucht doch nur dem ganzen ein Motiv aufzudrücken, dass total lächerlich ist. Nach 1-4 glaubt doch niemand mehr, dass Myers einfach von irgendwem gesteuert wird.

Finde das einfach nur blöd, und unheimlich wirkt er dadurch auch nicht mehr.

Bloß nicht!

Edit: Und H20 blieb dann gar nix anderes mehr übrig, als die Thorn Sache zu vergessen.

Deswegen wurde H20 auch auf jeden Fall einer der besseren halloween Filme.
 

Howling

Well-Known Member
Original von ShadowGhost
habe gerade bei you tube filmscenen gefunden,die in Halloween-the cruse of michael myers nie vorkamen.

Halloween-the cruse of michael myers orginal ending

ist schon mal jemandem aufgefallen das der film irgentwie kein richtiges ende gefunden hat.ein offenes ende.das liegt vieleicht daran das Donald pleasence am schluss der dreharbeiten verstorben ist.ansonsten wäre der film noch eine halbe stunde länger gelaufen.

aber ich habe jetzt filmscenen gefunden die im orginal film rausgeschnitten wurden.dort wird etwas mehr verraten was geschieht.man sieht wie die sekte,die michael myers geschaffen haben ,eine zeromonie abhalten,und michael myers daneben steht.aber es ist noch verwirrend,wie michael myers ohne seine maske am ende verschwindet.

Ich hab jetzt auch das original ende auf you tube gesehen und ich finds schade das sie dieses Ende nicht genommen haben.Ist eigentlich nicht schlecht.

@Punisher: Das ist ja auch alles Geschmackssache würd ich sagen.Mir hat halt einfach diese Idee sehr gut gefallen.Und das bei der ganzen sache ein motiv besteht ist doch auch ok.Das macht die Figur Myers in meinen Augen nicht uninteressanter.Eher im gegenteil.
 
S

ShadowGhost

Guest
Original von Punisher
Myers ist ein Killer und keine Marionette, Teil 6 ist schwachsinnig.

Und diese Thorn-Sache versucht doch nur dem ganzen ein Motiv aufzudrücken, dass total lächerlich ist. Nach 1-4 glaubt doch niemand mehr, dass Myers einfach von irgendwem gesteuert wird.

Finde das einfach nur blöd, und unheimlich wirkt er dadurch auch nicht mehr.

Bloß nicht!

Edit: Und H20 blieb dann gar nix anderes mehr übrig, als die Thorn Sache zu vergessen.

Deswegen wurde H20 auch auf jeden Fall einer der besseren halloween Filme.

1 Michael Myers wird von niemandem gesteuert.er wird bestenfalls nur teilweise kontolliert,mit senkender tendenz.somit wird erlärt warum er die sektenmitglieder am ende tötet.

2 außerdem,wie erklärst du dir eigentlich das Michael Myers bis zum 5 teil ein nicht totzukriegender mörder ist,so wie die den im 4 teiil durchlöchert haben.das kann doch kein gewöhnlicher mörder überleben.die sache mit der sekte erklärt warum Michael Myers unsterblich ist.

3 finde ich die idee mit der sekte absolut genial.somit wird gezeigt das da noch mehr hinter der ganzen sache steckt,die bisher verschleiert wurde.das wirkt geheimnisvoll,so wie bei Akte x,mit den hintermännern.

4 wenn Michael Myers nur ein ganz normaler psychophat ist der seine familie tötet,,finde ich irgendwie leer und flach die storry.

5 ist dir noch nie aufgefallen das H20 nicht die fortsetzung von Halloween 6 ist,sondern eigentlich die fortsetzung von teil 2 ? wie erklärst du dir sonst das Michael Myers schwester im 7 teil mitspielt,obwohl sie irgenwann nach dem 2 teil gestorben ist,was im 4 teil angedeutet ist.und komm mir jetzt nicht mit,die hat ihren tod nur vorgeteuscht,wie sie das im H20 erzählt hat.und was ist mit Michael Myers nichte die im 6 teil getötet wurde ?das wurde mit keinem wort erwähnt.

fakt ist,das die Halloween serie verpfuscht wurde .teil 7 und 8 sind die fotsetzungen von teil 1 und 2.jetzt gibt es zwei verschiedene halloween serien.

h20 ist ja nur entsdanden weil jamie lee curtis ihr 20 jähriges film jubileum feierte und halloween ihr erster film war,und sie sich gedacht hat mal nochmal einen halloween film zu machen..deshalb wurdeder halloween film auf sie zurecht geschnitten.deshalb hat man die idee mit der sekte nicht mehr fortgeführt,und nicht weil die idee scheiße war.wenn jamie lee curtis nie aufgetaucht wäre hatte man mit der sekten idee weiter gemacht,da wette ich drauf.
außerdem sollen teil 7 und 8 gefloppt sein.im 7 teil verliert Michael Myers den kopf.was soll denn das sein.das war echt verschwendetes geld als ich im kino war.das will doch kein Mchael myers fan sehen,weshalb man dann noch einen 8 teil machte,der vollkommen scheiße war.

p.s.und Howling,endlich rückenstärkung :smile:
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Die Idee aus Teil 6 wurde nichr fortgeführt, weil die Idee nonsens war und nirgendwo mehr hingeführt hätte. Das sage ich ungeachtet der Qualität des 6. Teils, den ich objektiv noch für einen besseren der "Halloween" Reihe halte. Was hätte denn in einer etwaigen Fortsetzung noch passieren sollen? Die Reste der Sekte macht Jagd auf Myers, oder umgekehrt? :uglygaga:

Das war eine merkwürdige Idee in der sie sich damals verloren haben-irgendeine Lösung mußte halt her. Von daher überraschte es nicht, das sie die Teile 4-6 für H20 ignorierten.

Und wenn du schon zwischen den Zeilen lesen kannst und willst, ShadowGhost, dann sollte der Original Myers dir bei weitem mehr Angt mchen, als die halbgare Marionette aus Teil 6. :wink:
 

Puni

Well-Known Member
Es ist schon klar, dass H20 4-6 ignoriert.

Und was kam dabei raus? Zwar nicht so über-brutal wie 6, dafür ein sehr spannender und sehenswerter Teil, der schon fast an Teil 1 ran kommt.

Und das Myers nicht stirbt ist ja klar, wäre ja sonst auch langweilig.

Ein Zombie ist er aber trotzdem nicht, passt halt nicht. Und eigentlich müsste man ihn tot kriegen, wenn man ihm den Kopf abhaut, aber das steht hier nicht zur Debatte.

Ich find die Sekten-Sache einfach nur blöd und sie versuchen dem Mythos Myers ein Motiv aufzuzwängen. Dass er seine Familie hasst und umbringen will, reicht meiner meinung nach.
 

Glotzkopp

New Member
Man, was eine Diskussion.

Für mich war Halloween nach Teil 2 gestorben, die Teile danach fand ich alle Mist (den einen mehr, den anderen weniger), bin aber trotzdem auf den neuen gespannt. Ich lerne halt nix dazu :wink:

Zu Teil 6 und der bekloppten Sektenlösung: für mich der absolute Tiefpunkt der Myers Reihe (Teil 3 ist noch blöder, aber da spielt Micheal ja nicht mit)
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Von Halloween 6 zirkuliert noch eine andere Fassung unter Fans, der sogenannte

Halloween 666 - The Producer's Cut

Gibt es nur als Bootleg, und hat jede Menge andere Szenen. U.a. geht er noch mehr auf die Sache mit Thorn ein. Die letzten 10 Minuten dieser Fassung gibt es bei YouTube > Halloween 666 Ende
 

Howling

Well-Known Member
Original von ShadowGhost
Original von Punisher
Myers ist ein Killer und keine Marionette, Teil 6 ist schwachsinnig.

Und diese Thorn-Sache versucht doch nur dem ganzen ein Motiv aufzudrücken, dass total lächerlich ist. Nach 1-4 glaubt doch niemand mehr, dass Myers einfach von irgendwem gesteuert wird.

Finde das einfach nur blöd, und unheimlich wirkt er dadurch auch nicht mehr.

Bloß nicht!

Edit: Und H20 blieb dann gar nix anderes mehr übrig, als die Thorn Sache zu vergessen.

Deswegen wurde H20 auch auf jeden Fall einer der besseren halloween Filme.

1 Michael Myers wird von niemandem gesteuert.er wird bestenfalls nur teilweise kontolliert,mit senkender tendenz.somit wird erlärt warum er die sektenmitglieder am ende tötet.

2 außerdem,wie erklärst du dir eigentlich das Michael Myers bis zum 5 teil ein nicht totzukriegender mörder ist,so wie die den im 4 teiil durchlöchert haben.das kann doch kein gewöhnlicher mörder überleben.die sache mit der sekte erklärt warum Michael Myers unsterblich ist.

3 finde ich die idee mit der sekte absolut genial.somit wird gezeigt das da noch mehr hinter der ganzen sache steckt,die bisher verschleiert wurde.das wirkt geheimnisvoll,so wie bei Akte x,mit den hintermännern.

4 wenn Michael Myers nur ein ganz normaler psychophat ist der seine familie tötet,,finde ich irgendwie leer und flach die storry.

5 ist dir noch nie aufgefallen das H20 nicht die fortsetzung von Halloween 6 ist,sondern eigentlich die fortsetzung von teil 2 ? wie erklärst du dir sonst das Michael Myers schwester im 7 teil mitspielt,obwohl sie irgenwann nach dem 2 teil gestorben ist,was im 4 teil angedeutet ist.und komm mir jetzt nicht mit,die hat ihren tod nur vorgeteuscht,wie sie das im H20 erzählt hat.und was ist mit Michael Myers nichte die im 6 teil getötet wurde ?das wurde mit keinem wort erwähnt.

fakt ist,das die Halloween serie verpfuscht wurde .teil 7 und 8 sind die fotsetzungen von teil 1 und 2.jetzt gibt es zwei verschiedene halloween serien.

h20 ist ja nur entsdanden weil jamie lee curtis ihr 20 jähriges film jubileum feierte und halloween ihr erster film war,und sie sich gedacht hat mal nochmal einen halloween film zu machen..deshalb wurdeder halloween film auf sie zurecht geschnitten.deshalb hat man die idee mit der sekte nicht mehr fortgeführt,und nicht weil die idee scheiße war.wenn jamie lee curtis nie aufgetaucht wäre hatte man mit der sekten idee weiter gemacht,da wette ich drauf.
außerdem sollen teil 7 und 8 gefloppt sein.im 7 teil verliert Michael Myers den kopf.was soll denn das sein.das war echt verschwendetes geld als ich im kino war.das will doch kein Mchael myers fan sehen,weshalb man dann noch einen 8 teil machte,der vollkommen scheiße war.

p.s.und Howling,endlich rückenstärkung :smile:

Hey du sprichst mir aus der Seele.Ich seh das ganz genauso mit Teil 7 und 8.Keiner der beiden kann auch nur im ansatz mit Teil 6 mithalten und schon gar nicht mit Teil 1.Das einzig gute was Teil 7 und 8 zu bieten hatten war Jamie Lee Curtis.Ich finde die hätten damals ROb Zombie schon Teil 7 drehen lassen sollen.Ich denke er hätte eine gute fortsetzung machen können.Übrigens das was ich bis jetzt über den neuen Halloween gelesen und gesehen hab gefällt auch schon wieder besser als die letzten beiden Teile.Ob das urteil zu früh ist???Ich denke nicht.Naja wir werden ja sehen.
Trotzdem toll das man hier mal mit ein paar leutchen drüber disktuieren kann.
 
Oben