Der große Corona/Covid-19/Klopapier Lockdown... Bitte schön zu Hause bleiben!!

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
80 Millionen auf einmal testen? Wie soll das gehen? Und selbst wenn, ist dann immer noch nicht klar, ob jemand infiziert ist, weil die Inkubationszeit eben nicht null Tage beträgt.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Hab ne andere Idee, wie wäre es mit einer Binde zum “markieren”? :wacko:

Unglaublich, wie viele Leute sich zu Demozwecken heute in Deutschland getroffen haben. :facepalm:
 

blacksun

Keyser Soze
Ich bin es nicht, der das gleich ernst nimmt, also brauch ich nicht runterzukommen.

Ist euch der :ugly: aufgefallen?
ach lasst gut sein.Kein Bock mehr.
 

Måbruk

Dungeon Crawler
In Asien gab's doch diese Test-to-go Variante, man wurde quasi aus einem Auto heraus getestet bzw. konnte mit dem Auto wohin fahren und hat später das Resultat bekommen. Mir fehlt da auch etwas die Felixibilität in Deutschland. Und aktuell ist alles viel zu locker. Heute im kleinen Blumenladen, beim Kauf von Blumen für den Muttertag. Der Laden war rappevoll, Corona war einfach egal. Klar, für die Blumenläden ist das der Tag der Tage, aber die 2. Welle steht kurz vor der Tür, wenn ihr mich fragt.
 

blacksun

Keyser Soze
Ja Joker, absolut.
In der Tat habe das nicht so ernst gemeint, wie es manche hier verstanden haben. Wäre schlimm wenn es wirklich soweit kommen würde.

Aber gut, ich schreib mal (nicht ernst gemeint) dazu.
 

Joker1986

0711er
In Asien gab's doch diese Test-to-go Variante, man wurde quasi aus einem Auto heraus getestet bzw. konnte mit dem Auto wohin fahren und hat später das Resultat bekommen. Mir fehlt da auch etwas die Felixibilität in Deutschland.
Also zumindest bei uns gab es das.
Allerdings durfte da nicht jeder hin, sondern nur Leute die vom Arzt einen Test genehmigt bekommen haben.
Man hat dann eine Nummer bekommen und die musste man dann dort aufgeben und wurde getestet
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Wenn ich von den weiteren Lockerungen hier in Hamburg so lese, hoffe ich, dass das nicht alles nach hinten losgeht.
 

Fratos

New Member
Ich weiß ja nicht wie aktuell das Thema hier ist. War anfangs extrem skeptisch und habe es auf die leichte Schulter genommen bis mein Lebensgefährte (Versicherungsvertreter) durch Zufall erfahren hat das er positiv ist. Ich wurde anfangs weder getestet noch war ich in Quarantäne bis zum Bescheid.
Dann ging es relativ schnell, mein Mann war positiv aber nicht wirklich krank. Nur leichte Symptome, bei mir total anders. Bin bis dato negativ und nicht erkrankt, hatte aber so heftige Symptome, Schmerzen etc. das ich fast ein Monat brauchte um halbwegs fit zu werden. Mittlerweile geht es mir besser jedoch war ich laut Test nie offiziell erkrankt und auch nicht in stationärer Behandlung.

Weiß immer noch nicht ob ich Corona hatte aber diese 4 Wochen wünsche ich keinen. Bin mittlerweile ok aber verstehe nun total warum es einen Lockdown gab. Kann mir beim besten nicht vorstellen wie ich das 20 Jahre älter ausgehalten hätte. Glaub ehrlich gesagt auch nicht dass die Tests überhaupt richtig funktionieren da ich für mich weiß dass es eben keine Grippe war
Komischerweise war es beim meinen Mann knapp 2 Tage kränklicher Zustand und ab da dann eigentlich nicht mehr bemerkbar. Aufgrund Vorbelastung meinerseits (Diabetiker) bin ich nun auch noch bis Juni von der Arbeit befreit. Habe auch Albträume nochmal die Scheisse erleben zu müssen.
 

Raphiw

Godfather of drool
@Metroplex Ich will damit sagen das ich abklären würde was es war, bevor ich sage das die Tests nicht funktionieren. Vielleicht jetzt auch den neuen Antikörpertest machen. Ich finde es nämlich in der derzeitigen Situation auch nicht gut die Erkrankung auf die leichte Schulter zu nehmen, aber zu sagen das ein Test nicht funktioniert säht ja nur noch zusätzlich Zweifel an die Medizin und das ist doch gerade echt nicht das was wir gebrauchen können.

Ich empfinde schon die ganzen Verschwörungstheoretiker ziemlich gefährlich (wobei ich hier ausdrücklich sagen möchte das ich den Beitrag da oben nicht als so etwas einstufe). Ich hab schon auf der Straße Dinge gehört wie das die Tests nicht funktionieren, das Corona nicht existiert sondern eine einfache Grippe sei, bis hin das Corona eine chinesische Biowaffe ist. Bevor ich etwas in der Richtung sage, würde ich erst Mal alle anderen Eventualitäten ausschließen. Aber das ist nur meine Meinung zu dem Thema.
 

Metroplex

Well-Known Member
Ich empfinde schon die ganzen Verschwörungstheoretiker ziemlich gefährlich (wobei ich hier ausdrücklich sagen möchte das ich den Beitrag da oben nicht als so etwas einstufe). Ich hab schon auf der Straße Dinge gehört wie das die Tests nicht funktionieren, das Corona nicht existiert sondern eine einfache Grippe sei, bis hin das Corona eine chinesische Biowaffe ist. Bevor ich etwas in der Richtung sage, würde ich erst Mal alle anderen Eventualitäten ausschließen. Aber das ist nur meine Meinung zu dem Thema.
Tut mir leid, ich habe Deine Antwort im Moment einfach total falsch eingeschätzt.
Ich bin mittlerweile DERART aggressiv gegenüber Verschwörungsheinies dass ich Deinen Zweifel an der Erkrankung automatisch in die "Es ist alles gar nicht real" Ecke gestellt habe.
Ich kann es echt nicht mehr hören... hier in der Schweiz hatten wir heute wieder mehrere Demonstrationen gegen die Massnahmen der Regierung (und dabei hatten wir nicht mal einen richtigen Lockdown!), und es KOTZT MICH AN, dass meine Mitschweizer wirklich so blöd sind.
Und nein, ich habe weder Verständis noch Mitgefühl mit diesen Menschen, würde ich so jemanden im persönlichen Umfeld haben würde ich ihm/ihr umgehend die Freundschaft kündigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raphiw

Godfather of drool
Freundschaften würde ich nicht kündigen, aber eher auf Distanz gibt und wenn es sich ergibt in einem ernsten Gespräch meine sorge erklären. Dieses abkapseln von Menschen treibt sie nur noch weiter in die Ecke das sie sich in ihrer Meinung aus Selbstschutz bestätigt sehen. Aufklären und reden ist mMn immer der richtige Weg.
 

Noermel

Well-Known Member
Als ganz im inneren hab ich auch nur auf diese Corona Krise gewartet auch wenn ich auf keine Demo gehe oder sonst was.
Bin da eher der Voyeur ( Einige Menschen wollen die Welt einf...... ). Wenn wir aber mal ganz ehrlich sind war das sowieso nur eine Frage der Zeit. Ich wundere mich schon seit Jahrzehnten
dass alle so glatt läuft auf der Welt. Klar immer mal Anschläge Naturkatastrophen.... Aber etwas derartiges wie Corona das solche Globalen Ausmaße annimmt speziell in dieser neuen vernetzten Welt gab es noch nie. Wenn ich mir aber das ganze mal jetzt so anschaue mach ich mir mehr sorgen um die Menschheit als um das Virus. Der Mensch ist definitiv schlimmer als Covid19 denn es macht vor Kindern halt und es zerstört nicht die Natur. Der Mensch macht beides.
 
Oben