Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (The Lord of the Rings: The Rings of Power) - Prime Serie

blacksun

Keyser Soze
Ja, war wieder eine schwächere Folge.

Da diskutieren Galadriel und die Königin um Unterstützung im Kampf um Mittelerde und dann sind es insgesamt 3 Schiffe mit vielleicht maximal 150 Freiwilligen und Jugendlichen, die kaum Kampferfahrung haben. :clap:

OK, vielleicht sind es nicht viele Orks um Arda, aber dann ist Mittelerde wahrlich dünn besiedelt.

Ich denke nächste Woche wird meine vorerst letzte Folge sein. Sollte sich das widererwarten bessern und ich höre nur Gutes , dann hol ich das halt nach. Habe keine Lust immer Woche für Woche auf die nächste Folge zu warten, wenn die mich nicht mitreissen können.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ich bleibe eh am Ball, aber dadurch, dass ich sehr gemischte Meinungen zu der Serie höre, käme ich eh nicht umhin, mir selber eine Meinung zu bilden. Allerdings verstehe ich nicht, wie man sich eine Serie angucken kann, bei der man eigentlich nur laufend genervt ist. Das ging bei mir vor zig Jahren bei Boll, aber jetzt wäre mir meine Zeit viel zu schade dafür.
 

Gray_Fox

Well-Known Member



Gibt einige positive Aspekte und viele nicht so gute Dinge.
Vergleichbar mit der letzten GoT Staffel.
Die war ja nicht gut und trotzdem hat man es angeschaut.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Eine Serie nach 7 Staffeln über Bord werfen ist aber auch was anderes, als in der ersten Staffel die Flinte ins Korn zu werfen. Ich hab beispielsweise nie Legend of the Seeker beendet, weil ich die Adaption echt grässlich fand.
 

McKenzie

Unchained
Ich hab bei mir gegen Ende der 3. Folge erstmal die persönliche Reissleine gezogen. Ich bin ja nicht mal zornig oder enttäuscht, es ist halt so wie befürchtet und ja, gefällt mir nicht. Vor allem auch zu langweilig, da zahlt sich nicht mal fun-watchen aus. Wird vielleicht noch, also der Fun-Faktor... Ich finde ja diese Review gibt meine Sicht recht passend wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:

blacksun

Keyser Soze
Eine Serie nach 7 Staffeln über Bord werfen ist aber auch was anderes, als in der ersten Staffel die Flinte ins Korn zu werfen. Ich hab beispielsweise nie Legend of the Seeker beendet, weil ich die Adaption echt grässlich fand.
Also falls du mich meinst. Ich werfe die Flinte nicht wirklich ins Korn. Kann die Serie ja irgendwann am Stück "nach"-sehen.

Ich habe auch festgestellt, daß es mir keinen Spaß macht eine Woche auf eine Folge zu warten, wenn sie eben nur Durchschnitt ist.
 

Zoom

Well-Known Member
Ich versuche die Serie mittlerweile ohne HDR Auge zu schauen. Klappt ganz gut.
Leider sind trotzdem viele Dialoge einfach nicht wirklich gut, was mir den Spaß nimmt.
Aber bin noch dabei.
 

Constance

Well-Known Member
Folge 5 war somit auch meine Letzte.

Das hier gebotene wird einfach immer monotoner und langweiliger.

Galadriel ist trotz ihres Alters ein pubertierender Teenager - könnte man meinen. Die Story kommt nicht vorwärts. Während ich die Geschichte um Elrond und Durin echt gelungen finde, wird der Rest schlechter und schlechter. Die Dialoge und "Fortschritte" sind streckenweise unterirdisch.

Während es im Herrn der Ringe Sinn machte, dass Boromir etc. den Hobbits den Kampf mit dem Schwert beibringen, wirkt Galadriels trainieren der Numenor-Truppen einfach aufgesetzt. Und jetzt sind die Inselbewohner plötzlich einverstanden unter ihr in einen Krieg zu ziehen?

Das passt hinten und vorn nicht. Und wie sehr man Hellbrand auf Aragorn trimmt, stößt mir schon sauer auf.
 

blacksun

Keyser Soze
Ich finde das Tempo im Numenor-Handlungsstrang irgendwie unötig in die Länge gezogen.

Die Truppe hätte nach der Zustimmung der Königin in Folge 3 schon in dieser Folge unterwegs sein müssen.Das nervt irgendwie

Das passt hinten und vorn nicht. Und wie sehr man Hellbrand auf Aragorn trimmt, stößt mir schon sauer auf.
Ja, das finde ich auch schwach und abgekupfert.

Wer nicht weitersehen will:
Ontamo :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

McKenzie

Unchained
Ich finde es sagt ja auch irgendwie was aus, dass man hier so viel auf Mystery Box trimmen muss, um das Zuseherinteresse zu halten. Wer ist der Meteorman, wer wird sich als Sauron entpuppen, wer ist der komische Dude bei den Orcs? :O All das findet ihr in der nächsten Folge heraus. Oder der übernächsten, oder Season Finale. Oder nächste Staffel. Bleibt dran :smile:
Nichts gegen Mystery und Rätsel, aber es will mir so nicht zu Mittelerde passen. Das sollte eine mit so vielen Charakteren und Ereignissen gefüllte Welt wie die Tolkiens eigentlich nicht nötig haben. Ich habe auch das Gefühl dass es ein Weg ist, weiterer inhaltlicher Kritik möglich lang zu entkommen. Wenn erst in Folge 10 rauskommt dass der Proto-Hobbit-Dad in Wahrheit Kankra ist, ist die Staffel gelaufen wenn die Kritik darüber eintrudelt.
 

Zoom

Well-Known Member
Was leider auch immer wieder dämlich wirkt - neben den Dialogen - sind so Kleinigkeiten, wie wenn sie halt wohin wandern.

Die tragen jetzt also den super schweren Tisch von Lindon nach Moria. Kein Wagen dabei, keine Verpflegung, nichts.
Mal wieder ein Nachmittags -Spaziergang.

Da geht total die Weite verloren finde ich.
Irgendwie schade, weil optisch sieht ja alles echt Klasse aus.
 

McKenzie

Unchained
Was leider auch immer wieder dämlich wirkt - neben den Dialogen - sind so Kleinigkeiten, wie wenn sie halt wohin wandern.

Die tragen jetzt also den super schweren Tisch von Lindon nach Moria. Kein Wagen dabei, keine Verpflegung, nichts.
Mal wieder ein Nachmittags -Spaziergang.

Da geht total die Weite verloren finde ich.
Irgendwie schade, weil optisch sieht ja alles echt Klasse aus.
Ja, war ja schon so beim ursprünglichen "Besuch" in Moria. Als wären sie schnell mal zum Supermarkt rübergegangen, oder zum Nachbarn Mehl ausborgen. Geographisch befindet man sich im Shared Universe mit Season 7/8 - Westeros.
 

Constance

Well-Known Member
Ich finde es sagt ja auch irgendwie was aus, dass man hier so viel auf Mystery Box trimmen muss, um das Zuseherinteresse zu halten. Wer ist der Meteorman, wer wird sich als Sauron entpuppen, wer ist der komische Dude bei den Orcs? :O All das findet ihr in der nächsten Folge heraus. Oder der übernächsten, oder Season Finale. Oder nächste Staffel. Bleibt dran :smile:
Nichts gegen Mystery und Rätsel, aber es will mir so nicht zu Mittelerde passen. Das sollte eine mit so vielen Charakteren und Ereignissen gefüllte Welt wie die Tolkiens eigentlich nicht nötig haben. Ich habe auch das Gefühl dass es ein Weg ist, weiterer inhaltlicher Kritik möglich lang zu entkommen. Wenn erst in Folge 10 rauskommt dass der Proto-Hobbit-Dad in Wahrheit Kankra ist, ist die Staffel gelaufen wenn die Kritik darüber eintrudelt.

Ich mag ja ein gewisses langsames Pacing und mag es auch, in eine Welt einzutauchen.

Aber bei der Serie...keine Ahnung, ich hasse es, wenn ich mich dabei ertappe, dass ich zwischendurch echt andere Dinge mache - entweder am Handy oder ich penn sogar ein.

Wir haben jetzt 5h hinter uns. Und in diesen 5 Stunden haben selbst die Hobbit-Filme - gefühlt - 10x mehr Inhalt transportiert, davon abgesehen, dass die Charaktere dort um Welten besser waren.

Durin und Elrond... die Sache mit dem Eid, die Freundschaft, das Thema des unterschiedlichen Alterns - das ist für mich bisher leider echt das einzige mit echter Qualität. Ja, auch wenn die Sache mit dem Tisch ein wenig abseits bleibt. :biggrin:
 

Envincar

der mecKercheF
Leider wieder eine unnötig langweilige Folge. Geheimnisse sind ja ganz nett, wenn alles drum herum aber ernüchternd ist, sind diese Geheimnisse leider eher störend.

Eine Elbin die sich auf einen Showkampf gegen vier Dödel einlässt? Die ganzen Elben sind bis auf den Hochkönig und Fönfrisur Elrond leider nicht sonderlich elbig. Verstehe ich nicht.
Ontamo ist ja mal sowas von albern. Wer braucht diesen Charakter?
Die Harfoots sind einfach kacke. Oh der Wald ist verdörrt...nehmt ihnen die Räder und lasst sie verrecken....wtf? :plemplem: Und was sollte dieser Disney Song? Könnte den Machern bitte jemand sagen, dass das Ringe der Macht und nicht die Zottelprinzessin und der Riese ist? Da höre ich mir lieber Pippins trauriges Lied in Dauerschleife an als dieses Disney Wanderlied.
Wo sind die 60 Millionen pro Folge? Die Wölfe sahen eher nach einem 10 Mio Budget aus.

In einer Folge schwört Elrond auf den Berg seinen Eid nicht zu brechen und die Konsequenzen werden sehr genau geschildert...dann bricht Elrond seinen Eid und Durin so....whatever lets go.
 

blacksun

Keyser Soze
Ich finde es sagt ja auch irgendwie was aus, dass man hier so viel auf Mystery Box trimmen muss, um das Zuseherinteresse zu halten.

Bei Meteorman wirds wohl noch paar Folgen dauern, bis er sich selbst wieder bewusst ist. Vielleicht am Ende der Staffel? Länger können sie das Niemandem zumuten.

Bei Arda evtl länger...
 
Oben