Der Pate 1-3

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
War das nicht schon lange bekannt? Die Orange und der Pate sind doch fast schon ikonisch miteinander verbunden
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Vielleicht war es Anderen schon lange bekannt, aber mir offenbar nicht.
Hatten wir bei BG jemals eine Diskussion darüber oder spreche ich das jetzt als Erster an? In diesem Thread finde ich nichts darüber. Komisch, wenn die Sache schon so lange bekannt ist. :check:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Naja es bietet ja nicht unbedingt Diskussionsstoff. Vielleicht hab ich es ja nur einmal gelesen und dachte daher es sei den meißten auch bekannt.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Ich finde schon, dass es Diskussionsstoff bietet.
Warum werden ausgerechnet die Orangen als Omen für den Tod verwendet und nicht Äpfel, Melonen oder Birnen?
Oder soll das nur ein netter Gag für Filmnerds sein und die Wahl war rein zufällig?
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Melonen stehen doch eher für Freude und Kinder und so, oder? (hue hue hue)

Wieso Coppola das Bild gewählt hat, weiß ich auch nicht, wurde schon häufiger erkannt und besprochen. Nicht unbedingt, aber da draußen (was nicht heißen soll, dass man das A) wissen müsste oder B) nicht noch mal besprechen könnte). Hier gibt es noch eine kleine Übersicht der Orangenszenen: http://www.destinationhollywood.com/movies/godfather/feature_oranges.shtml

Ist aber eine interessante Frage. Stehen Orangen nicht primär für die Sonne? Was assoziiert ihr mit den orangefarbenen Orangen?
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Vielleicht hat es was mit dem Anbau der Orangen und anderen Zitrusfrüchte in Südeuropa zu tun und vielleicht wollte Coppola damit auf die Ausbeutung der billigen Arbeitskräfte in dieser Branche hinweisen. Wäre so die einzige Erklärung, die mir dazu einfällt.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Vielleicht war Francis Ford Coppola der Apfel als Symbol zu einfach - als Frucht des Sündenfalls - und man entschied sich deshalb für die Orange.

Wie ist es denn im Buch?
Vielleicht sagt er ja dazu auch was in Audiokommentaren o.ä..
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Das Buch fand ich noch besser als den Film, aber da kann ich mich an keine Orangen erinnern. Ist mir zumindest nicht aufgefallen.
Ich glaube, das war Coppolas Idee.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
MIr ist das jetzt auch neu. Muss ich nächstes Mal drauf achten.

Tyler Durden schrieb:
Vielleicht hat es was mit dem Anbau der Orangen und anderen Zitrusfrüchte in Südeuropa zu tun und vielleicht wollte Coppola damit auf die Ausbeutung der billigen Arbeitskräfte in dieser Branche hinweisen. Wäre so die einzige Erklärung, die mir dazu einfällt.
Wenn man auf sowas hinweisen will, sollte man das aber nicht dermaßen subtil machen, dass es keinem auffällt.
 

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer
Teammitglied
Oder er mochte Orangen und wollte sie einfach irgendwie einbauen. Man kann es mit Interpretationen auch übertreiben.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
@Serizawa: Das kann natürlich auch sein. Es tut mir leid, dass ich das Thema angesprochen und damit eine völlig unnötige Diskussion ausgelöst habe. Es wäre besser gewesen, wenn der Thread weiter in der Versenkung geblieben wäre, wo er hingehört. Denn Diskussionen sind bekanntlch störend in einem Forum :rolleyes:

Sorry für diesen Tonfall, aber bei deiner Reaktion konnte ich mir das nicht verkneifen.
 

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer
Teammitglied
Übertriebene Interpretation scheint wohl definitiv das Problem zu sein :nene: Jetzt mal im Ernst. Wo fühlst du dich denn angegriffen? Ich habe lediglich meine Meinung zum Thema abgegeben und habe keineswegs behauptet dass die Diskussion störend/unnötig sei :facepalm:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Ich fühle mich nicht angegriffen. Dein Beitrag liest sich halt so, dass du die Interpretationen sinnlos findest und demnach sind auch Diskussionen darüber sinnlos.
Das steht natürlich jedem frei, sowas zu sagen. Aber ich weiß nicht, ob das gut ist, in einen Thread zu schreiben, wie sinnlos man die Interpretationen/Diskussionen der anderen User dort findet.

Ich habe jetzt jedenfalls keinen Bock mehr, irgendwelche Diskussionen zu starten oder überhaupt irgendwas zu schreiben.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Eben seit Jahren mal wieder gesehen und hat mich wieder sehr gefesselt. Wie ikonisch die Bilder sind. :love:
Dazu das Einfangen dieser italienischen Lebensart. Wer würde heute seinen Film erstmal mit einer 15 Minuten Feier, mit viel Gesang und Tanz, in welcher der Hauptcharakter kaum Screentime hat beginnen? Heute muss man doch von Plotpoint zu Plotpint hetzen und spätestens nach 5 Minuten jemanden umbringen.
Geht es in "Goodfellas" beispielsweise um Aufstieg, um Ehrgeiz und den Verkauf der Seele, so geht es in dem Paten hauptsächlich um Familie. Der Film ist wie ein Gemälde aus der Romantik. Kein Straßengraffiti.
Brando und Pacino überstrahlen alles andere. Wobei die übererzeugenden Leistungen von James Caan und Robert Duvall schon fast untergehen. Aber nur fast.
Das wäre ein glatter 10er, wenn ich nicht wüsste, es wird noch besser.

9/10
 

Revolvermann

Well-Known Member
Nun Teil 2 auch mal wieder gesehen und ich bleibe dabei: der ist besser als der 1.
Der Versuch mit Bildern und Musik einen Monumentalfilm über die Mafia zu drehen, gelingt Coppola hier noch ein Stückchen besser.
Zudem bringt der Wechsel der verschiedenen Zeitperioden ein wenig mehr Tempo in die Geschichte. Dadurch mag "Der Pate 2" ein bisschen konventioneller ausfallen als sein Vorgänger aber im Gegenzug auch packender.

10/10
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Traust du dich auch noch an den dritten ran? Für mich hört die Reihe ja offiziell nach dem zweiten auf :tongue:

Mir gefallen die ebenfalls beide sehr, jedoch der erste noch mehr als der erste. Die Überschneidung von Prequel und Sequel wollte mir noch kein einziges Mal wirklich zusagen. Für mich ist ergibt es eine schwächere Story, auch wenn sie fraglos großer und monumentaler wirkt.

Oje, der arme Fredo. Beste Bootsszene ever.
 
Oben