Der Unsichtbare ~ Elisabeth Moss

HurriMcDurr

Well-Known Member
Wegen dieser Tatsache kann ich mir bspw. "The Handmaid's Tale" nicht anschauen, weil mir die Ironie ihrer Rolle ständig mental reingrätscht. :unsure:
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Ich hab's auch nur mal in einem Artikel über Scientology gelesen. Hat mich ehrlich gesagt auch etwas geschockt, weil ich dachte, dass das so ein Relikt der 2000er ist, aber die scheinen noch genug Zulauf zu haben.​
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich mag Scientology zwar auch nicht, aber mir würde nicht einfallen, einen Film oder eine Serie wegen eines darin mitspielenden Scientologen nicht zu gucken.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Hier noch im Original:

Was Remakes angeht eine, wie ich finde, etwas originellere Neuinterpretation, auch wenns nicht mehr wirklich was mit dem Original zu tun haben scheint. Der ist außerdem noch immer außerordentlich sehenswert. Der hier sieht okay, aber auch etwas austauschbar aus. Und der Trailer verrät mMn zu viel.
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Joa, das sieht schon echt interessant aus. Leigh Whannell hat sich ein gewisses Grundvertrauen verdient, weshalb ich den sicherlich im Kino gucken werden. Die Idee rund um die toxische Beziehung zwischen Elisabeth Moss' Figur und dem Unsichtbaren ist da natürlich ein spannendes Thema.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Moss ist wahrlich immer klasse, aber so als Neuinterpretation des Universal Klassikers sprichts mich nicht so an. Mir gefällt der Ansatz wahnsinniger Wissenschaftler a la Claude Rains oder Kevin Bacon weit mehr als die gepeinigte, der keiner glauben kann.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Was Jay sagt. Außerdem war Bacons wissenschaftlicher, erst nach dem Unsichtbarwerden aufkeimender Wahn wesentlich interessanter als ein Freund, der schon vor dem Unsichtbarwerden einfach besitzergreifend ist.
 

Constance

Well-Known Member
Anfangs wirkte das noch etwas generisch, aber was der gute Mann mal wieder an Einstellungen zeigt, lässt mich einfach absolut begeistert zurück. Das erinnert direkt an seine Handschrift in Upgrade, der meines Erachtens viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen hat. Es wird zwar schwer an den heran zu kommen, aber eine Chance hat das Remake allemal verdient. Leigh Whannell werde ich jedenfalls im Auge behalten. :smile:
 

McKenzie

Unchained
Moss ist wahrlich immer klasse, aber so als Neuinterpretation des Universal Klassikers sprichts mich nicht so an. Mir gefällt der Ansatz wahnsinniger Wissenschaftler a la Claude Rains oder Kevin Bacon weit mehr als die gepeinigte, der keiner glauben kann.
Schon. Allerdings haben wir diese Version schon mehrmals gesehen, da wäre ein Remake überflüssig. Das hier hat einen anderen Ansatz, der zwar nicht so ansprechend sein mag, aber zumindest frischer. Ein bisschen wie beim Robocop-Remake. Find ich okay. Den Trailer hingegen weniger, der spoilert offensichtlich wieder bis zum Finale.
 

Deathrider

The Dude
Schon. Allerdings haben wir diese Version schon mehrmals gesehen, da wäre ein Remake überflüssig. Das hier hat einen anderen Ansatz, der zwar nicht so ansprechend sein mag, aber zumindest frischer. Ein bisschen wie beim Robocop-Remake. Find ich okay. Den Trailer hingegen weniger, der spoilert offensichtlich wieder bis zum Finale.
Vollste Zustimmung. Der Film ist aber trotz fragwürdigem Trailer unerwarteterweise auf meiner Liste gelandet.
 
Oben